1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Selbständig machen oder lieber nicht?

Diskutiere Selbständig machen oder lieber nicht? im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hier werden ja echt viele Interessante Themen diskutiert. Vielleicht sind hier auch einige Selbständige die mir einen Tipp geben können. Jeder...

  1. Monika

    Monika Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hier werden ja echt viele Interessante Themen diskutiert. Vielleicht sind hier auch einige Selbständige die mir einen Tipp geben können. Jeder sagt was anderes, ob es sich lohnt oder auch nicht. Wie ist das eigentlich in der Realität?
    Oder provokant gefragt, gibt es andere Wege „leicht“ viel Geld zu verdienen.
    Ich habe die Möglichkeit einen kleinen Betrieb zu übernehmen und wäge jetzt ab, ob ich den Schritt machen soll.
     
  2. Anzeige

  3. Svava

    Svava Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    33
    Was ist denn das für ein Betrieb?

    Hast du denn eine Ahnung was dieser Betrieb jetzt abwirft? Musst du Angestellte
    übernehmen? Was hat du für eine Ausbildung? Benötigst du einen grossen Kredit von einer Bank? Wie du siehst benötigen wir viel mehr
    Angaben, um dir wirklich eine einigermassen realistische Antwort zu geben.

    Aber eines kann ich dir jetzt schon sagen - ein eigener Betrieb bedeutet mehr arbeiten!
     
  4. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Selbständig machen ist immer eine gute Sache. Allerdings in Deutschland lieber nicht mit einem Betrieb. Komischerweise geht der zweite Teil Deiner Frage hervorragend in Deutschland dank Sozialer Gerechtigkeit, wie das hier genannt wird.
     
    #3 Matthias, 07.06.2008
  5. Synapse

    Synapse Guest

    Letzte Woche hörte ich einen sehr guten Spruch zur Selbstständigkeit.
    Ich zitiere mal diese Frau die sagte: "selbstständig sein bedeutet in erster Linie - selbst machen"

    Da steckt viel Wahres drinne. Meine Mami war viele Jahre selbstständig. Ich konnte hinter die Kulisse gucken und glaube mir, viel Freude konnte ich nicht erkennen. Somit übernahm ich auch nicht ihr Geschäft.

    In erster Instanz gewinnt nur Väterchen Staat, derweil er die Gewerbetreibenden ordentlich abzockt. Zusätzlich die Krankenkasse, das Finanzamt und nicht zu vergessen, die sozialen Abgaben, welches deine Altersversorgung betrifft.
    Im eigenen Krankheitsfalle, sprich du brauchst eine Ersatzperson zur Weiterleitung deines Geschäftes, denken sich die Kassen super Ausreden aus, um die Zahlung zu verweigern für einen Ersatzkollegen. Ich habe es selber miterlebt und da schlägt man die Hände über den Kopf zusammen.

    Ich denke, das "leichte" Geld kann man nicht verdienen, es sei denn, es handelt sich um nicht korrekte "Geschäfte" (Ausnahmen natürlich möglich). Mein Fazit: Wer ehrlich arbeitet, hat am Ende wenig in der Hand.

    Viel Glück trotz alledem!
     
    #4 Synapse, 07.06.2008
  6. Monika

    Monika Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für eure Antworten. Bei mir würde sich das auch um einen Familienbetrieb handeln.

    @Matthias

    Kannst du genauer sagen, warum nicht in Deutschland und was meinst du mit dem leichten Geld im Bezug auf soziale Gerechtigkeit? Übringes ein unglaublicher Quatsch dieser Begriff in meinen Augen, der ja vorwiegen von der SPD benutzt wird.

    Geht es so in die Richtung von Synapse?
     
  7. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Wie du vielleicht weiß, bin ich selber Selbständig und habe eine gut laufende Firma. Auf der anderen Seite habe ich eine Nachbarin die beim Sozialamt arbeitet und mir Vorkommnisse erzählt, die man eben nicht in der Presse findet.


    Ich möchte dir eine Geschichte erzählen, die beide Aspekte Deiner Frage beantwortet.
    Es ist eine Geschichte über Verrat an Leistungsträger, Volksverdummung im Namen der sozialen Gerechtigkeit. Ein Begriff der mit den Hartz Gesetzen Einzug hielt und dafür sorgen sollte, dass arbeitsfaule Leute zur Arbeit gezwungen werden. Es ist ein Hohn, dass ausgerechnet diese Parteien, die das verbockt haben, diese Parole immer noch am lautesten schreien.
    Ich nenne meine Geschichte:


    Die Verlierer und Gewinner der sozialen Gerechtigkeit.
    Ein Kollege generierte und zahlte als Betreiber einer gutgehenden, mittelständischen Firma über 12 Jahre hinweg ca. 9 Millionen Euro an Steuern. Nach Auftragsverlust des größten Kunden musste er Insolvenz anmelden und wurde von uneinsichtigen Ex-Mitarbeitern auf Lohnvergleiche verklagt. Das Finanzamt begab sich auf Vollstreckungstour wegen zuletzt nicht gezahlter Umsatzsteuern.
    Der Insolvenzverwalter vermutete Insolvenverschleppung bei dem Mann, die aber nicht gegeben war. Trotzdem Anzeige, Staatsanwaltschaft, Kosten usw. Gleichzeitig flogen ihm alle privaten Banken um die Ohren, Offenbarungseid, Zwangsversteigerung des ehelichen Hauses, jeden Tag Gerichtsvollzieher, Strom aus, Telefon aus usw. Obdachlosigkeit mit Frau und Kindern.

    Er war immer zu stolz zum Sozialamt zu gehen, nahm nie auch nur einen Euro Unterstützung an und schuftete ein halbes Jahr lang 10 Stunden am Tag als qualifizierter Angestellter für EUR 3.000 netto, wovon der größte Teil gleich wieder direkt von Finanzämtern, Gerichtskassen und sonstigen Gläubigern gepfändet wurde.

    Vor zwei Monaten erreichte ihn dann die Nachricht, daß der Insolvenzverwalter seine gesamte private Altersversorgung eingezogen und verwertet hat, hauptsächlich um sich selbst ein “Verwalterhonorar” jenseits von EUR 100.000 zu gönnen.

    Daraufhin erhängte sich der Geplagte an einem grauen Tag und seine Frau hat jetzt einen Offenbarungseid wegen der Beerdigungskosten am Hals und schlicht nichts zu fressen inkl. Kindern.

    Diese Leistungsträger wurden vom System eliminiert aber es gibt auch Gewinner die da „schlauer“ sind.

    Drauf gekommen bin ich in einem Forum namens Shia-Forum.
    Das ist ein Forum von „Kulturbereichereren“ die sich dort über die Probleme im Islam und dem fast unerträglichen Leben in Europa unterhalten. Unglücklicherweise wurde der betreffende Beitrag schon gelöscht aber ich habe ihn vorher schon lokal kopiert und stelle den gerne per PM zur Verfügung. Mit ein wenig suchen findet man dort aber duzende Beiträge in diese Richtung.
    Es ging um einen Mann aus dem Libanon, der hier mit seiner Frau und neun Kinder hier lebt. Der Mann selber möchte hier in Deutschland nicht arbeiten und ist momentan verbotenerweise im Libanon.
    Seine Frau und seine Kinder sind aber weiterhin hier. Der Mann sieht es nicht ein hier als Arbeiter zu arbeiten. Vielmehr spart er darauf, im Libanon ein Internetkaffee aufzumachen. Die Rechner hat er immerhin schon.
    So, und nun rechnen wir mal aus, was für den Gewinner der „sozialen Gerechtigkeit“ rauskommt.

    Angenommen 3 Kinder unter 6, 3 Kinder zw. 6-13, 3 Kinder zw. 14-17, Kaltmiete 700, Heizung/Warmwasser 150:
    Eltern 2*311 = 622
    Kinder bis 13: 1249
    Kinder ab 14: 832
    Miete + Nebenkosten + Heizung + Warmwasser: 823
    Einkommen 300 Euro, davon behalten darf man 140.
    Insgesamt 3.666 Euro N E T T O

    Kindergeld wird abgezogen: für das erste, zweite und dritte Kind monatlich 154 €, für das vierte und jedes weitere Kind monatlich 179 €
    Abgezogen heißt aber jetzt nicht, das es weg ist, sondern der Teil kommt halt von der Kindergeldkasse, nicht vom Job-Center…

    3.666 Euro Netto. Da muss eine Lidl Verkäuferin viel für arbeiten.
    Das entspricht einem Bruttolohn nahe der 8000 Euro.
    Keine GEZ, einmalige Beihilfen, Kinderzuschlag, Schwangerenzuschlag, Ersteinrichtung, sonstige Vergütungen nicht inklusive !

    Bravo deutscher Staat und bravo deutsches Stimmvieh.

    Also mein Tipp an dich: Mach es, aber bloß nicht hier.
     
    #6 Matthias, 08.06.2008
  8. Foxy

    Foxy Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Definition von selbständig arbeiten:
    man arbeitet selbst und ständig
     
  9. Synapse

    Synapse Guest

    ****Beitrag von mir gelöscht...sollte nicht für immer hier drin bleiben...sorry
     
    #8 Synapse, 08.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.07.2008
  10. Anzeige

  11. pethey

    pethey Guest

    Habe meine gestrigen Beitrag gelöscht. Möchte ihn nicht dauerhaft stehen lassen.
     
    #9 pethey, 08.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.06.2008
  12. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Tja, da erlebst du am Rande den alltäglichen Wahnsinn mit, den man als Selbständiger hat. Vorsteuern zahlen auf einen Betrag der gar nicht erwirtschaftet wird und ein Jahr vorher mit Hilfe eine Glaskugel von einem Finanzbeamten festgelegt wurde. Das ist Deutschland.
    Gut dagegen haben es natürlich die Nutznießer, die gar keine Steuern oder Abgaben zahlen müssen, also die Leistungsempfänger mit möglichst viel Kindern. Wie man heute hört soll das Kindergeld weiter stark angehoben werden für Familien mit mehr Kindern. Das freut mich aber, das der größte Sozialstaat seine Sozialleistungen sogar noch weiter ausbaut. Unsere Kinderreichen Gäste werden sicher Applaus spenden und erst mal eingebürgert ist das Kreuzchen bei der nächsten Wahl dann auch schnell an der richtigen Stelle gemacht.

    Doch der durchnittliche Deutsche hat darauf keine Lust mehr die Melkkuh der Nation zu sein. Die SPD hat die Arbeiter verraten und die CDU die Selbständigen. Dieses wird mit einem Wahlverhalten belohnt, das Nichtwählen bedeutet oder eben das Wählen der Extremisten.
    Das Ergebnis der sächsischen Kommunalwahl vom Wochenende zeigt einmal mehr das vollkommene Versagen der demokratischen Parteien, dem politischen Willen vieler Bürger gerecht zu werden. Die Folge: Mit 19% für die Linksextremisten und fast 6% für die Rechtsextremisten der NPD entschieden sich bei geringer Wahlbeteiligung fast ein Viertel der Wähler für extremistische Parteien.
    Jemand der es absolut auf den Punkt bringt zum Thema soziale Gerechtigkeit ist André F. Lichtschlag in seinem Blog Artikel: Niedergang der Volksparteien: Ein Stück sozialer Gerechtigkeit

    Einfach lesenswert dieser Artikel, gibt es auch Hintergrundwissen was für Leute sich zutrauen uns später zu regieren. Da bekommt man wirklich angst.

    Für mich stellt sich die Frage an der Wahlurne nicht. Da keine Partei wählbar ist, stimme ich mit den Füßen ab, genauso wie ca. 150.000 andere Deutsche pro Jahr. Also auf ins Ausland wo Leistung noch bezahlt wird.
     
    #10 Matthias, 09.06.2008
Thema:

Selbständig machen oder lieber nicht?

Die Seite wird geladen...

Selbständig machen oder lieber nicht? - Ähnliche Themen

  1. Tagesmutter werden = Selbständig !?!

    Tagesmutter werden = Selbständig !?!: Hallo ihr lieben, Ich war heute beim Jugendamt, weil ich Tagesmutti werden möchte. Ich dachte, ich würde dort meine Steuerkarte abgeben Lohn...
  2. Machen Kartoffeln dick?

    Machen Kartoffeln dick?: Man liest hier immer wieder, dass Manche während der Abnahme auf Kartoffeln verzichten. Mir ist dieser Artikel in die Hände gefallen - ich stelle...
  3. Kurzzeitfasten Einfach mal machen - könnte ja unglaublich werden!

    Einfach mal machen - könnte ja unglaublich werden!: Bevor ich es mir doch wieder anders überlege, starte ich mal direkt ein Tagebuch. Vorgestellt habe ich mir hier schon. Das Buch von Daniel Roth,...
  4. Würzpaste - selbermachen

    Würzpaste - selbermachen: Ich hoffe das ist das richtige Forum, aber ich dachte für Suppen wird man es am ehesten verwenden. Da ich keine Links posten darf, die Quelle als...
  5. Almased Diät Machen ist wie wollen nur krasser! Und hier wird gemacht!

    Machen ist wie wollen nur krasser! Und hier wird gemacht!: Hallo liebes Tagebuch! Mir ist irgendwie schon ganz flau im Magen. Morgen geht es dann endlich los. Eigentlich war schon der 10.3 geplant, aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden