1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Seitan selbermachen

Diskutiere Seitan selbermachen im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo liebe Mitstreiter, habe hier mal einen Link gefunden, wie man Seitan selber herstellen kann- Habe es aber noch nicht ausprobiert- bin ja...

  1. sternenkind0402

    sternenkind0402 Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    13
    #1 sternenkind0402, 12.09.2012
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo,

    ich habe Seitan schon ganz oft selbst gemacht. Wichtig dabei ist, dass du erst einen festen Teig machst, den für rund 20 Minuten in Wasser legst und dann erst mit dem vorsichtigen Kneten beginnst, sonst rinnt Dir die Masse zu schnell weg und Du hast zu viel Verlust. Vollkornmehl ist nicht nötig, ganz normales billiges 405-Mehl ist ausreichend. "Sanft, wie man ein Seidentuch waschen würde" war der Tipp für den Knetvorgang, daran halte ich mich.

    Den Sud (mein bevorzugter ist Geschmacksrichtung asiatisch mit Sojasoße) kannst Du recht stark würzen, wenn Du ihn probierst, darf er überwürzt schmecken, das relativiert sich später. Ich mache meinen Seitan aus 2-3 Kilo Mehl und friere den fertigen Seitan mit Sud portionsweise ein.

    Ich mache zwar Schlank im Schlaf, aber da passt Seitan auch - und er ist sehr lecker.

    Viel Erfolg.

    Gruß,

    Anni
     
  4. Lichtstrahl

    Lichtstrahl Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    211
    #3 Lichtstrahl, 13.09.2012
  5. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Gut das Video. Ich mache ein paar Dinge anders: Ich knete nicht so heftig. Und - das ist ganz wichtig für eiweißbetonte Ernährung - ich wiederhole den Waschvorgang mit Wasserwechsel öfter, mindestens fünfzehn Mal, bis das Wasser wirklich klar bleibt, also nicht wie da beschrieben noch milchig ist. Er wird dann zwar gummiartiger in der Konsistenz, aber er ist dann garantiert nur noch eiweißhaltig.

    Ach und den Sud koche ich erst etwas vor (z.B. Wasser mit Ingwer, Sojasoße, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren) bevor ich den Seitan einlege. Und ich lege ihn auch nicht in einem Stück rein, sondern schon portionsweise wie ich ihn einfrieren will, dann nimmt er den Geschmack des Suds besser an.

    Zur Umweltverträglichkeit: Wer sich darüber aufregt, wie viel Wasser verschwendet wird bei der Seitan-Zubereitung - hat mich anfänglich auch irritiert - der sollte mal vergleichen, wie viel Wasser und sonstige Energie verbraucht wird, bis ein vergleichsweise großes Stück Rindfleisch "produziert" wird. Dafür kann man vieeeeel Seiten machen.

    Und die Nährwert-Bilanz ist phänomenal: 100 Gramm Seitan enthalten im Regelfall (wenn der Sud klar ist) 4 Gramm Kohlenhydrate, 25 Gramm Eiweiß und 1 Gramm Fett.

    Viel Spass,

    Anni
     
    #4 anno, 13.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  6. Fulltimemom

    Fulltimemom Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    53
    Ich habe heute auch mal seitan gemacht. Allerdings habe ich ein Pfund Weizengluten-Pulver gekauft.
    Was mich so irritiert sind die Nährwerte. Hier steht 100g hatte 1g Fett, 80g EW und 12g KH.
    Wieso sind diese angaben so unterschiedlich zu den genannten Nährwerte? Habe ich hier was falsches gekauft?
    Für Abends ist das hier nicht so optimal.
    Und was mich stört ist, dass keine Kalorien angegeben sind.

    LG
     
    #5 Fulltimemom, 27.09.2012
  7. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Sind das die Nährwerte des Pulvers oder der zubereiteten Masse? Ich habe noch nie das Pulver verwendet, insofern bin ich mir da nicht sicher. Aber da kommt doch noch ganz viel Wasserdazu - ich schätze mal die doppelte bis dreifache Menge, dann könnte die Relation wieder stimmen. Seitan passt auf jeden Fall für eine Abendmahlzeit, es gibt kaum etwas Eiweißreicheres mit weniger Fett und weniger Kohlenhydrate. Wichtig ist, wie ich schon schrieb, dass die Masse gut ausgespült wird, dass wirklich nur noch das Eiweiß übrig ist. Dass keine Kalorien angegeben sind - so what? Du siehst doch schon, dass das gar nicht viel sein kann bei wenig Kohlenhydraten und nahezu keinem Fett.

    Gruß,

    Anni
     
  8. Fulltimemom

    Fulltimemom Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    53
    Dieses Pulver nennt sich Gluten pur, Weizengluten-Pulver. Habe ich aus einem Reformhaus.
    Auf der Packung steht 100g mit 150ml Wasser mischen und dann 15min. Quellen lassen. Danach würzen und dann ist es schon ausbraten.

    Die Angaben: 100g EW 80g, Fett 1g, KH 12g

    Mehr kann ich leider nicht dazu sagen.

    Sooo....mal zum Laptop gewechselt, geht schneller und besser schreiben als vom Handy. Also...

    Ich habe Gestern 100g von diesem Pulver mit den 150ml Wasser und Gewürze hergestellt.
    Die Masse war sofort fest bis Gummiartig geworden. Ich habe dann trotzdem die Masse klein in einen Gefrierbeutel gepackt und verschlossen 1 1/2 Std. gekocht.
    Meiner Meinung nach hat sich aber durch diese Aktion nichts an der Masse verändert. Es war genau so wie vor dem kochen?!

    Tut mir Leid dass ich mich so anstelle. Ich habe erst vor kurzem was von Seitan gehört und sowas von überhaupt keine Ahnung davon, wie man das richtig macht.

    Ich habe die Rezepte zur Herstellung durchgelesen, sogar mehrere. Trotzdem bin ich irritiert davon.
    Ich weis nicht wieviel Wasser zum kochen gebraucht wird, nicht das am Ende soviel an EW oder so verkocht wird.
    Und dann habe ich überhaupt keinen Plan wieviel ich und vorallem was ich in den Sud hinein machen soll.
    Mit Gewürzen und überhaupt was das Kochen betrifft, habe ich zwei linke Hände(blush)

    Ich habe in diesen Fall "leider" eher andere Fähigkeiten.
    Bin nunmal eine Handwerkerin

    LG
    LG
     
    #7 Fulltimemom, 28.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.09.2012
  9. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Also haben bei Deinem Produkt 250g Seitan 80g Eiweiß, 1g Fett und 12g Kohlenhydrate - da du ja nur rund 40 Gramm Eiweiß abends brauchst, "musst" Du da eigentlich nur die Hälfte davon essen, Dein fertiges Produkt hätte dann nicht mal ein Gramm Fett bei 6g Kohlenhydraten. Das ist doch ein super Wert. Du könntest auch die ganze Menge essen, wenn Deine sonstigen Lebensmittel 3gr Kohlenhydrate nicht überschreiten.

    Ich esse meinen Seitan gerne in einer Gemüsepfanne, am liebsten asiatisch. Aber es ginge natürlich auch pur, als Schnitzel oder so. Oder als Seitanbolognese in einer Tomatensoße. Oder als "Gulasch". Seitan ist vielseitig verwendbar.

    Muss doch gar nicht, oder?

    Ich koche nur rund eine halbe Stunde - und das auch nicht im Beutel sondern in einem Sud, der dazu dient, dem Seitan den entsprechenden Geschmack zu geben. Ich denke du hast da nichts kaputt gemacht, aber es war auch nicht nötig. Oder steht auf der Packung was vom Wasserbad?

    Ich nehme so viel Sud, dass der Seitan ganz bedeckt ist. Ich fülle so weit mit Wasser auf, dass der Sud noch würzig schmeckt (der Sud kann ruhig überwürzt). Also für ein Kilo Mehl (ergebende Seitanmenge rund 300 Gramm) grob ein halber Liter Sud - das hängt auch von der Topfgröße ab. Mein Seitan geht beim Kochen noch etwas auf, das kann bei Deinem anders sein.

    Am liebsten mache ich den Sud asiatisch mit Ingwer, Sojasoße, Knoblauch (mit Wasser auffüllen), ich habe aber auch schon "Gärtnerinnen Art" gemacht, da kocht man dann eine Gemüsebrühe mit Suppengemüse (Möhren, Sellerie, Zwiebeln...), würzt mit Salz. Auch "mediteran" habe ich schon gemacht mit Wasser, Tomatenmark, Knoblauch, Salz, Kräuter der Provence. Den Sud verwende ich später mit zum Kochen. Da er aber sehr würzig ist, muss man vorsichtig vorgehen, nicht gleich alles reinkippen sondern nach und nach als "Gewürz" verwenden.

    Viel Erfolg.

    Gruß,

    Anni
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Fulltimemom

    Fulltimemom Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    53
    Soweit ich das jetzt verstehe hat 100g von diesem Produkt 80g EW, 1g Fett und 12g KH.
    So steht es auf der Verpackung: "100g entspricht".

    Bei diesen Werten von KH wird es schwierig was leckeres daraus zu machen. Habe gestern schon die Hälfte also 50 g verwendet, trotzdem wäre ich über die KH mengen hinausgeschossen hätte ich es noch reichlich mit Gemüse und co. vermengt.
    Dann müsste ich noch weniger nehmen, aber dann wird man ja schnell wieder hungrig weil ja so garnichts auf dem Teller liegt.

    Ich denke dieses Pulver verwende ich für mittags und für abends werde ich mich mal trauen es selbst aus Mehl zu machen.

    Auf der Packung steht dass es nach Zugabe von Wasser und nach den 15 min. Quellen fertig zum Ausbraten ist. Vielleicht brauche ich die Aktion mit dem kochen nicht.

    Wegen den Tüten bin ich einfach deinem Link das du hier eingestellt hast gefolgt. Die machen das mit diesen Tüten, dadurch soll es nicht so fluffig werden.

    Vielen Dank für das Sud-Rezept. Ich werde es mal mit dem selbstgemachten Seitan ausprobieren.

    LG
     
    #9 Fulltimemom, 28.09.2012
  12. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo,

    Da ist ganz bestimmt das Trockenpulver gemeint, nicht das fertige Produkt (100 g Kartoffelpüreepulver hat ja auch andere Nährwerte als das fertige Produkt). Schau mal, es gibt sogar hier im Ernährungstagebuch das Produkt, das entspricht ungefähr Deinem:
    http://www.abnehmen-aktuell.de/kalorientabelle.php/produkt/874-weizengluten-trockenprodukt

    Wenn Du also gestern 50g Pulver verwendet hast, hattest Du als Gesamtportion ca. 40g Eiweiß, 1/2 Gramm Fett sowie 6g Kohlenhydrate. Da hast Du, wie ich bereits schrieb, Deine Eiweißmenge bereits fast erfüllt undfast nur ein Drittel der 15g erlaubten Kohlenhydrate. Für die verbleibenden 9g Kohlenhydrate kannst Du noch riesige Mengen Salat und/oder Gemüse essen. Der Teller ist nicht leer, im Gegenteil. Nur Mais, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Kürbis und gekochte Möhren sind nicht erlaubt.

    Mittags brauchst Du im Grunde keinen Seitan essen, weil du da eigentlich alles futtern darfst, was Du willst. Da kann es auch ein fettreicheres und (soll) ein kohlenhydratreicheres Lebensmittel sein.

    Sehe ich auch so. Das ist dann wohl fertig so.

    Du kannst Seitan übrigens in gut sortierten Bioläden und Reformhaus auch ganz fertig kaufen, ich finde ihn nur so teuer, deshalb mache ich ihn selbst. Und Vorsicht, manche Produkte haben Zucker in der Marinade, das geht nicht bei Schlank im Schlaf.

    Gruß,

    Anni
     
Thema:

Seitan selbermachen

Die Seite wird geladen...

Seitan selbermachen - Ähnliche Themen

  1. Seitan Eiweismenge

    Seitan Eiweismenge: Nachdem ich jetzt wieder mit SiS anfange habe ich mich etwas mit Seitan befasst und mir ein Paket Seitan-Fix bestellt. Laut Nährwert auf der...
  2. HÜÜÜÜLLLLFFFFEEE! Schnelles Rezept für Seitan gesucht !

    HÜÜÜÜLLLLFFFFEEE! Schnelles Rezept für Seitan gesucht !: Hallo Ihr Lieben! Habe gerade gesehen, dass mein Seitan bereits gestern abgelaufen ist- also will ich ihn heute spät. essen. Jetzt stehe ich...
  3. Seitanschnitzel mit Champignons, Gurkensalat (SiS-Veggiemenü für abends)

    Seitanschnitzel mit Champignons, Gurkensalat (SiS-Veggiemenü für abends): Seitanschnitzel: Seitan natur (Hiel), 100g 193 kcal, 38 g Eiweiß, 4 g Fett, 3 g Kohlenhydrate Champignons, frisch, 150g (oder auch mehr...) 22...
  4. probier Seitan

    probier Seitan: 300 g Mehl, das kann Weiss-, Roggen- oder Dinkelmehl sein 2 dl Wasser zu einem Teig verarbeiten, fühlt sich an wie ein Brotteig gut 10 Min....
  5. Würzpaste - selbermachen

    Würzpaste - selbermachen: Ich hoffe das ist das richtige Forum, aber ich dachte für Suppen wird man es am ehesten verwenden. Da ich keine Links posten darf, die Quelle als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden