1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Schlank im Schlaf - Was mache ich falsch??

Diskutiere Schlank im Schlaf - Was mache ich falsch?? im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und mache seit 1Woche die SiS. Nur irgendwas mache ich falsch!?!? Ich habe in einer Woche 1kg zugenommen...

Schlagworte:
  1. Leyla82

    Leyla82 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ganz neu hier und mache seit 1Woche die SiS. Nur irgendwas mache ich falsch!?!?
    Ich habe in einer Woche 1kg zugenommen :(
    Meine Daten: 166cm / 67kg / 33 Jahre / nicht aktiv
    halten mich an die 5 Stunden und auch 3 Mahlzeiten am Tag
    Morgens: kein Eiweiß
    Mittags: alles
    Abends: keine Kohlenhydrate
    Meine Vermutung, ich esse zu wenig...
    Morgens: 2 Scheiben Mischbrot mit Nutella (+1Eßl Chiasamen) + 1 Tasse Kaffee
    Mittags: 2 Scheiben Mischbrot mit Käse + Gurken (+1Eßl Chiasamen) + Quark mit Obst
    Abends: 1 Teller Mischsalat mit Käse + Putenstreifen

    Ich würde mich wirklich auf Antworten, Hilfe oder Tipps freuen sonst muss ich aufhören, mein Ziel war es nicht zunehmen.

    P.S. ich habe mich vorher sehr ungesund ernährt. Es gab Tage, wo ich nichts gegessen habe und dann wieder Tage wo ich alles gegessen habe, ohne Limit. Dieses 3x am Tag "richtig" essen fällt mir schwer.

    LG
    Leyla
     
    #1 Leyla82, 12.01.2016
  2. Anzeige

  3. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.584
    Zustimmungen:
    7.010
    Hallo Leyla,

    schreib mal bitte die Werte zum Essen dazu (KH, EW, Fett).

    Was und wieviel trinkst du am Tag?

    LG Nele
     
    #2 Nele123, 12.01.2016
  4. Leyla82

    Leyla82 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nele,

    ich habe nicht darauf geachtet. Habe mir erst heute mal das Grundbuch bestellt. Ich weiß noch nicht mal wie viel ich von was essen darf. Ich dachte mir, nur "Trennkost" passt schon. Wohl nicht, oder?
     
    #3 Leyla82, 12.01.2016
  5. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.584
    Zustimmungen:
    7.010
    Hallo Leyla,

    wenn du auf diese Werte nicht achtest, kann es nicht funktionieren, oder nur durch Zufall ;).
    Ich kann dir www.fddb.de empfehlen. Ist umsonst und du hast eine gute Übersicht.

    LG Nele
     
    #4 Nele123, 12.01.2016
  6. Dickezicke

    Dickezicke Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2015
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    158
    Klingt eigentlich fast eindeutig nach zu wenig. Sagen wir mal 2 normale Scheibe Roggenmischbrot = ca. 40 g KH, Nussnougat 20 g = ca. 11g KH, lass dich viel drauf machen und 40g Aufstrich habe dann sind das ca. 22g KH Macht dann also Brot+ Aufstrich max. 60 g KH. Du solltest aber sogar 75g KH haben bei BMI unter 30. Da ist also noch Luft nach oben.
     
    #5 Dickezicke, 12.01.2016
  7. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.870
    Zustimmungen:
    21.082
    Hier mal eine kleine Übersicht, mit der "Anfänger" mit einem BMI über 30 mal schnell durchstarten können:

    Zum Frühstück finde ich die Auswahl zwar begrenzt, aber man kann doch etwas variieren:
    6 Toast oder 3 – 4 Brotscheiben

    mit Halbfettmargarine und Marmelade, dünn Nutella, vegetarischen Aufstrich aus dem Netto (Kühlung mit Basilikum oder anders (2 E, 11 Kh)) oder mit Gurke oder Tomate belegt.
    Dazu eine Tasse Kaffe mit Süßli und Schuß Milch und 1-2 Gläser O-Saft. Dazu gönne ich mir noch einen Knorr vie oder einen Schwartau 2fruits ( Gibt es jetzt auch in ähnlich im Aldi).

    5 Stunden Pause!

    Mittags koche ich für meine ganze Familie:
    Normales Mittagessen jedoch fettreduziert! Ich verwende nur Raps- und Olivenöl in meiner Küche!
    Z.B. Pizza mit Tomatenmark anstatt Pastasauce, mit fettarmen Käse und Tunfisch, oder fettarmen Schinken und Ananas.

    Suppen in jeglicher Form

    Putenbrust oder Hähnchenschnitzel (panierte Sachen eher selten), Rindergoulasch, Bratkartoffeln, Pommes aus dem Backofen (mit Fett aufsaugender Unterlage), Hähnchenkeulen, Rösties aus dem Backofen und dazu immer Gemüse oder Salat.

    Es gibt kaum noch Schweinefleisch und Soßen höchstens am Wochenende. Zu den Pommes esse ich eher kalorienarmen Ketchup (Heinz) anstelle von Mayo. Ich nehme reichlich. Meistens 2 Teller voll! Ich bin halt an große Portionen gewöhnt und lass es mir auch schmecken!
    Als Nachtisch gibt es ein Minieis oder Kompott oder Joghurt oder Obst oder wenig Schokolade oder Kuchen oder worauf ich Bock habe!

    5 Stunden Pause!

    Abendessen:

    Manchmal koche ich es mittags gleich mit.

    Dann schiebe ich einfach:
    Hähnchenbrust / Rindfleisch / Fisch mit Tomatenmark, Paprika, Zwiebeln, Zuccini, Tomaten und fettarmen geriebenen Käse in den Backofen.

    Oder ich koche zum Hähnchenbrustfillet
    Brokkolie oder Blumenkohl, der bekommt dann noch in Rapsöl angebratenen Mandelblättchen obenauf!

    Oft mache ich auch Salat / Rohkost mit Tunfisch, Käse und Ei. Als Dressing nehme ich eins aus dem Handel mit möglichst wenig Kh (5). Man muss den Salat ja nicht ertränken.

    Oder Rindfleisch mit Knobi und Spinat ist auch lecker!
    Die Fleischportionen liegen so bei 250g! Das sind etwa 2 Schnitzelgrößen! Das Gemüse sollte etwa 500g sein. Danach ist man auch pappsatt und bekommt man keinen Heißhunger.

    Mit dem Trinken bin ich bestimmt kein Vorbild. Zwischendurch trinken ich sehr wenig Wasser, da ich so was eigentlich gar nicht mag. Zu den Mahlzeiten trinke ich in rauen Mengen Zero Zeug. Am Wochenende gibt es auch mal ein mit Zero gemischtes Bier (Edelhopfen) oder ein Glas Wein.

    Sport mache ich 2-3 mal in der Woche. Mo und Mi bin ich in einem Gymnastikkurs und danach mach ich noch die Wassergymnastik mit. Wenn das Wetter gut ist und ich noch Mitstreiter finde gehe ich noch walken oder spazieren.

    Ihr seht, man lebt nicht schlecht und kann es sich gut gehen lassen. Ich habe Pape so verstanden, dass man schon eine gewisse Menge essen muss um überhaupt Fett zu verbrennen.

    Alles Gute und bloß keinen schlecht Laune!
     
    #6 Tauchbine, 12.01.2016
    Agata1966 und Fullback gefällt das.
  8. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.870
    Zustimmungen:
    21.082
    Schlank im Schlaf FOR DUMMIES - oder "meine Ex soll schlanker werden"

    Gewicht 84 kg, Größe 172 cm, Alter 43, BMI 28,4
    Grundumsatz 1570 kcal, Gesamtumsatz 2670 kcal, Soll-Nahrungsmenge nach Kalorien 2120 kcal, Soll-Nahrungsmenge laut Schlank im Schlaf 1580 kcal

    Nährwerte laut Schlank im Schlaf
    Fett (F) 60g / tag, optimal verteilt wäre 3x20g muss aber nicht sein
    Eiweiss (EW) 84 g / Tag, davon 42g (BMI x 1.5) abends
    Kohlenhydrate (KH) 165g / Tag, 2 x 75g plus max 15g abends
    und 2.5-3 Liter Flüssigkeit am Tag trinken
    Eher etwas mehr essen, da Schlank im Schlaf hier sehr nahe am Grundumsatz liegt. Auf keinen Fall in der Situation noch am Essen sparen!

    Morgens (75g KH, < 20g Fett, kein tierisches EW)
    spätestens 1h nach dem Aufstehen, auf jeden Fall direkt nach dem Aufstehen ein heisses Getränk.
    Schwarzer Kaffee
    116g 2 Standard-Brötchen (je 58g) vorzugsweise Vollkorn- oder Roggenbrötchen, ungeeigneter Weissmehl-Brötchen und eher ungeeignet Milchbrötchen
    20g 2 gehäufte TL Marmelade
    10g 1 gehäufter TL Nutella
    10g Butter (das reicht nur für dünn draufkratzen unter die marmelade)
    Mit nur halb so viel, also sehr dünn, Marmelade und Nutella gehen auch 2 1/2 Brötchen. Alternativ auch gerne vegetarische Brotaufstriche.
    Bilanz (morgen) 13g Fett 75g KH 10g EW

    Erste Pause (4-6h ab Ende Frühtück)



    Mittags (ca. 30-40g Fett, 75g KH, 32g EW
    4-6h nach dem Frühstück
    normale Mischkost, aber auf das Fett etwas achten.
    - Nudeln, Kartoffeln, Reis, Mais oder Brot: ein halber Teller voll sollte schon sein.
    - Pommes oder Kroketten gehen schon, aber dann auf Fett anderer beilagen ganz besonders achten. Am besten zu Gegrilltem.
    - Gemüse und Salate größeren Mengen erlaubt, aber auf das Dressing achten
    - bei Fleisch und Fisch, ca. 125-150g, die fettärmeren Sorten bevorzugen, aber Kalb- oder Rinderhüfte/-filet/-Rumpsteak, Schweineschnitzel und Nuss kein Nacken oder Bauch geht schon. Geflügel sowieso. - bei Hackfleisch nur geringere Mengen nehmen oder mageren Tartar
    - Eier und Milchprodukte decken bereits in geringen mengen den kompletten Fettbedarf, also mit Fleisch nur in geringeren Mengen und nicht mit Wurstwaren kombinieren
    - Wurstwaren eher meiden, anstatt dessen Schinken, Roastbeef, Putenbrust, ... das ist keine Wurst sondern kaltes Fleisch.
    - Sossen sollten die fettärmeren Varianten sein, eine leichte Rahmsosse geht aber durchaus noch
    - Dessert gerne, wenn nicht zu fetthaltig, also eher etwas Obst als ein Schokoriegel
    - an Getränken ist mittags Alles erlaubt, von künstlich gezuckerten Produkten sollte man aber auch hier die Finger lassen, besser ein guter Fruchtsaft

    Zweite Pause (4-6h ab Ende Mittagessen)

    Abends (<20g Fett, max 15g KH, 42g EW)
    4-6h nach dem Mittagessen, spätestens 2h vor dem Schlafen gehen, nicht nach 0 Uhr

    je nachdem, wie fett das Mittagessen war, greifen wir jetzt zu einer der Varianten:

    EW-Shake: (6g Fett, 16g KH, 42g EW)
    300ml Milch 1.5%
    40g Eiweisspulver (Layenberger = 4 Messbecher)

    EW-Quark: (13g Fett, 12g KH, 43g EW)
    250g Quark 20% i.Tr.
    20g Eiweisspulver (Layenberger = 2 Messbecher)
    50ml Milch 1.5%

    Alternativ zu Layenberger gibt es noch viele EW-Pulver, etwa Champ, Powerplay Isostar und Power System und andere, erhältlich in Drogerien in verschiedensten Geschmacksrichtungen. Ein brauchbares Pulver sollte mindestens folgende Nährwerte haben: EW > 80g/100, KH < 5g/100, Fett < 3g/100. Bei all diesen hochwertigen EW-Pulvern, kann man auch etwas weniger nehmen, als die offiziellen BMI x 1.5 = 42g.

    Anstatt dem EW-Pulver geht natürlich immer natürliche Nahrung wie Fleisch Fisch oder Omelette mit Gemüse, Salat und ggf. Quarkdip. Niemals aber Brot, Nudeln Kartoffeln, Reis, Mais, Hülsenfrüchte oder Obst.

    Getränke: am Abend gilt das gleiche, wie in den Pausen: nur zuckerfreie/KH-freie Getränke!
    Alkohol: regelmässiger Alkoholgenuß sollte auf 1-2 Gläser trockenen Weisswein beschränkt werden, als leichte Schorle entsprechend mehr. Bei nur gelegentlichem Genuß ist jede Sorte erlaubt, sofern es sich auf 1 Glas beschränkt.

    Wochenende
    Wenn wir am Wochenende sehr spät aufstehen dann trinken wir sofort nach dem Aufstehen ein heisses Getränk, und nehmen spätestens eine Stunde später eine kombinierte Mischkost ein. Das kann von der Menge her das komplette Frühstück und Mittagessen zusammen sein, oder aber auch etwas weniger. Dabei gelten die Regeln für das Mittagessen, danach wieder eine Pause von 4-6h und dann das Abendessen.

    Sündentage
    Gelegentliche Sünden sind kein Problem, Schlank im Schlaf wird es bald wieder ausgleichen. Wer das unterstützen will, der nimmt am Folgetag auch Mittags nur eine Eiweissmahlzeit ein, wie sonst Abends, also Fleisch oder Fisch mit Gemüse oder Salat.

     
    #7 Tauchbine, 12.01.2016
    Tante Emma und Fullback gefällt das.
  9. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.870
    Zustimmungen:
    21.082
    INFOS von Doc Pape - gesammelt aus dem www

    Also, Milch, Buttermilch, Quark, Joghurt usw. SIND ERLAUBT, da sie ja zu den EW-Gerichten gehören. Verboten sind Milchshakes mit Obstzusätzen, Obstquark oder Joghurt mit Obst. Wobei man jetzt aber als GETRÄNK keine Milch nehmen darf, weil sie zu den Lebensmitteln(hochkalorisch) gehört. Zum Anrühren von Quark, in Rührei usw. ist sie erlaubt.
    Auf meine nochmalige Frage wurde mir gesagt, 1 Glas Milch/Buttermilch natur könne man abends wohl trinken, aber es ist ein LEBENSMITTEL - also Vorsicht.
    Getränke: Tee, Kräutertee, Kaffee, Wasser.

    Z. B. für alle Diabetiker: Bei Unterzuckerung während der 5 Stunden Pause hat
    Dr. Pape seine Brühe empfohlen. Wenn man da für den Zwischenhunger eine Portion trinkt, sind das 1/4 BE. Es gab dort eine Dose, die man hätte kaufen können. Ich denke aber, normale Brühe tut es auch.

    Er hat auch die Diabetes sehr gut erläutert. Aber das kann ich nicht wiedergeben. Seiner Meinung nach wären durch Ernährungsumstellung und Abbau des Übergewichtes die Hälfte aller Diabetiker wieder gesund.

    --- Fortsetzung folgt ---
     
    #8 Tauchbine, 12.01.2016
  10. Anzeige

  11. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.870
    Zustimmungen:
    21.082
    --- Fortsetzung ---

    Dr. Pape hat uns noch einmal diese Lebensmittelpyramiden vorgestellt, die sieht man ja auch überall. Ich weiß jetzt nicht ob sie auch im Buch sind. Zwischen den Mahlzeiten ist eine Ruhezeit von 4-6 Stunden empfohlen, er spricht aber immer von 5 Stunden. Mittags erlaubt er 1 süßes Teil, neigt aber dazu Apfelkuchen zu empfehlen. Abends auf gar keinen Fall etwas Süßes oder Stärke-Kh.

    Wußtet Ihr, dass Getreide zu Traubenzucker umgewandelt wird? War mir vollkommen neu, jetzt weiß ich aber warum abends keine stärkehaltigen KH. Er sagte, dass Du 100 KH für die Gehirntätigkeit benötigst und 100 KH für die Körpertemperatur. Also wer friert, hat wohl nicht genug gegessen, falls draußen nicht gerade -20°C sind. Total interessant.

    Und, dass der Süßhunger weg ist kommt daher, dass wir genug KHs essen. Da Getreide in Traubenzucker umgewandelt wird benötigt der Körper nichts Süßes mehr und sucht daher auch nichts. Wer trotzdem Süßhunger bekommt sollte seine KHs überprüfen.

    Ich habe vorher auch die Messung machen lassen und diese hat er dann auch erklärt und ist auch auf einzelne Werte eingegangen. Der KH-Bedarf ist immer unterschiedlich. Es kommt auf das Zusammenspiel verschiedener Werte an. Für jeden werden die Werte bei der Messung angezeigt, ebenso wie der Kcal-, Fett-, und Eiweiß-Bedarf jeder Mahlzeit.

    Dr. Pape bietet ein Eiweiß-Produkt an, das nicht nur ein einfaches Eiweiß-Produkt ist, sondern es enthält noch den täglichen Vitaminbedarf, zusätzliche Vitamine wie z. B. B6, B12, Folsäure, Zink usw. Den Eiweiß-Drink nicht zusätzlich vor dem Schlafen trinken, sondern das ist immer die ersetzte Abendmahlzeit. NICHT BEIDES GLEICHZEITIG!!

    Abends sollten es schon 3 Eier sein, 2 sind zu wenig, ca. 150-250 g Fleisch, beides jeweils mit Salat oder Gemüse. Natürlich auch Käse und Fische jeweils mit Salat oder Gemüse.

    1/4 l Wein (oder 2 Bier) ist für Frauen am Abend kein Problem, darf man gerne trinken. Aber nicht mehr. Wenn man mehr trinkt wird zuerst der Alkohol abgebaut und es kommt nicht zu einer Fettverbrennung. (Männer dürfen etwas mehr) Trinkt man viel Alkohol, kommt es 24 STUNDEN zu keiner Fettverbrennung. Den Tag können wir dann abhaken.

    --- Fortsetzung folgt ---
     
    #9 Tauchbine, 12.01.2016
  12. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.870
    Zustimmungen:
    21.082
    --- Fortsetzung ---

    Süßstoff ist auch vollkommen ok. Für alle, nicht nur für Diabetiker. Vermehrt NICHT die Insulinproduktion. Und Light-Getränke sind täglich literweise erlaubt.

    Die Eiweißmahlzeit am Abend kann man auch in 200 ml Milch oder Buttermilch anrühren, das gibt dann eine Portion zum Löffeln, will man es verdünnen sollten noch 200 ml Wasser dazukommen. Ich persönlich mag immer noch gerne etwas Süßstoff und etwas Kakao da drin.

    Dr. Pape hat übrigens auch noch mal erklärt warum sein Produkt gut ist und andere Schlankheitspulver eben nicht. Der Gesetzgeber ist schuld. Das Gehirn benötigt 100 g KH per Tag und der Gesetzgeber hat die Diätmittel-Hersteller verpflichtet dafür zu sorgen, dass dies geschieht. Daher ist bei den frei verkäuflichen Mitteln Zucker zugesetzt, um den Anforderungen zu entsprechen. Das ist so geregelt nach § 14 a irgendeines Gesetzes. Sein Mittel wird aber mit ärztlicher Beratung verkauft und kann deshalb nach § 14 b dieses Gesetzes ohne Zuckeranteil hergestellt werden.

    Das Fett zu den Mahlzeiten sollte wirklich so eingehalten werden - gleichmäßig zu den Mahlzeiten. Ich darf pro Mahlzeit bis 25 g. Das hat er auch anhand eines Schaubildes erklärt. Und zwar war es so ähnlich wie: Die Rezeptoren bringen die KH o. ä. in die Zellen und dazu wird das Fett benötigt. Ohne geht es nicht, das ist lebenswichtig!!!

    Dr. Pape hat die Wirkungen des Cholesterins noch einmal sehr gut und anschaulich erklärt. Meiner Meinung nach das schlimmste Übel. Der Endeffekt ist, dass es über Leber und Galle ausgeschieden wird, aber nur mit dem richtigen Essen. Ideal wäre es morgens 3 EL Haferkleie zu essen. Uschi, da liegst Du mit Deinen Haferflocken nicht schlecht! Hafer wäre das ideale Getreide gegen Cholesterin. Haferkleie gibt es z. B. von Kölln. Kann man morgens ideal mit Orangensaft mischen. In meinem Bioladen gibt es auf jeden Fall Hafersahne. Das hol ich mir mal. Hafersahne habe ich schon öfter mal verwertet, aber Hafermilch noch nicht. Ich meine auf jeden Fall, dass ich die auch da gesehen hätte, sonst nehme ich Sahne. Er hat auch Haferplätzchen empfohlen.

    Auch Sojaprodukte sind abends erlaubt.


    Dann habe ich noch eine Anleitung für 7 Tage (Eiweißwoche) für stark Übergewichtige bekommen, da sollen 2-6 kg in der 1. Woche purzeln,
    dann 1-2 kg je Woche sind möglich.
    z.B.
    morgens 8.00 Uhr Protein-Shake
    mittags 12.00 Uhr Eiweißmahlzeit (Geflügel, Fisch, Gemüse)
    nachmittags 16.00 Uhr Protein-Shake
    abends 20.00 Uhr Eiweißmahlzeit (wie 12.00 Uhr)

    Ich glaube schon, wenn Stillstand angesagt ist, dass eine Pape-Ernährungsberatung sehr sinnvoll ist. Die Messungen sind soooooo aussagekräftig, dass er direkt weiß, wo's hapert.

    die empfohlenen Eiweißmahlzeiten 4 x täglich sollte man nur über einen Zeitraum von 7 Tagen vornehmen und ausschließlich mit der Creme Royal, die besonders dafür die Zusammensetzung hat (weil alle Vitamine enthalten sind) durchführen. Bitte nur bei Stillstand (wie bei mir L)oder extrem hohen Übergewicht.




    - Lt. Dr. Pape schüttet der Körper kein Insulin aus bei der Aufnahme von Süßstoffen. sis Deine Feststellungen machen mich skeptisch und ich werde beim nächsten Mal danach fragen.
    - Bei der Aufnahme von ZU VIEL KH wandelt der Körper diese einfach in Wärme um, er speichert sie nicht als Fett (hatte ich in irgendeinem Posting gelesen). Das ist also kein Problem, wenn man zu viel KH isst. Die Zusammensetzung mit anderen Trägern (z.B. tier. Eiweiß) ist die Gefahr der Fehlernährung.

    kein Früchtetee zwischendurch, Rooibushtee soll wohl gehen.
    Mittags kann man immer Quark mit Früchten essen, aber es ist nicht besonders abwechslungsreich ;o) Abnahme soll es aber nicht h behindern.
    Man kann ruhig länger als eine Woche Eiweíßpower machen.
    Er sagte nur, wenn man ein Buch schreibt muß man immer vorsichtig sein, da auch viele Leute diese Powereiweißgeschichte dauerhaft machen, die vielleicht garnicht mehr abnehmen müssen, aber in eine Jeans Größe 1 reinpassen wollen. Aber er hat dort Leute die das schon länger machen und es ist völlig in Ordnung.
    Alles in allem sollte man aber mittags Mischkost essen.

    Bei einem BMI von 44 sollte man trotzdem nur 100 g KH zu sich nehmen, es sei denn man will sein Gewicht halten ;o) Hat er so gesagt.
    Er sagte aber auch, dass es alles sehr pauschale Ausagen sind und jeder Mensch und jeder Körper auch anders ist.

    60 g Fett am Tag sollte der Körper zu sich nehmen.
    Ausgewogen ist gut, aber er hat wortwörtlich zu mir gesagt, wann der Körper das Fett bekommt ist dem Körper egal, hauptsache er bekommt es. Sicherlich auch individuell, da einige ja ohne 20 Gramm fett am Morgen schlechter abnehmen.


    --- Fortsetzung folgt ---
     
    #10 Tauchbine, 12.01.2016
    Tante Emma und Dickezicke gefällt das.
Thema:

Schlank im Schlaf - Was mache ich falsch??

Die Seite wird geladen...

Schlank im Schlaf - Was mache ich falsch?? - Ähnliche Themen

  1. Schlank im Schlaf Go!

    Schlank im Schlaf Go!: Hey Leute, ich bin der Dragonfly und neu in diesem Forum! Ich sehe, dass die Schlank im Schlaf Methode hier stark vertreten ist und sicherlich...
  2. Schlank im schlaf

    Schlank im schlaf: Hallo ...bin gerade neu dazu gekommen und möchte gerne mit SIS Gewicht verlieren...vielleicht kann mir jemand wichtige Tipps geben......muss mich...
  3. vegetarisch Schlank im Schlaf

    vegetarisch Schlank im Schlaf: Hallo, Ihr Abnehmer! Ich bin Vegetarierin, bereits seit 20 Jahren und möchte mit Schlank im Schlaf einfach nur mein Gewicht kontrollieren und...
  4. Schlank im schlaf und zugenommen?:(

    Schlank im schlaf und zugenommen?:(: Hallo zusammen mein Name ist Mira bin 28 Jahre alt..Und versuche seit einigen Tagen erneut etwas an Gewicht zu verlieren.Bin durch Zufall auf die...
  5. Gewicht halten mit Schlank im Schlaf.

    Gewicht halten mit Schlank im Schlaf.: Hallo zusammen, ich möchte mich mal kurz vorstellen. Ich bin zu klein für mein Gewicht. :-)) Ich wog vor 5 Wochen 69,8 Kg, bei einer Grösse von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden