1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Positive Auswirkungen von SiS auf die Gesundheit

Diskutiere Positive Auswirkungen von SiS auf die Gesundheit im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Wer weiß näheres dazu? Vielleicht die SiS'ler, die schon länger dabei sind? Habe selbst positive Erfahrungen gemacht. Bei mir und auch bei...

  1. angie

    angie Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Wer weiß näheres dazu?
    Vielleicht die SiS'ler, die schon länger dabei sind?

    Habe selbst positive Erfahrungen gemacht. Bei mir und auch bei meiner Freundin sind die Geslenkschmerzen so gut wie weg (Arthrose verschwindet natürlich nicht).
    Meine Freundin hatte leichte Gicht-Probleme die zu 100% verschwunden sind.
    Jetzt überleg ich, ob meine verschiedenen Nahrungsmittel-Allergien wohl mit der Zeit auch positiv beeinflusst werden. Wenn, dann braucht das natürlich einen langen Zeitraum, aber ich hab mich so an die Ernährung gewöhnt, dass ich sicher dabeibleibe.

    Wäre doch mal interessant zu wissen, ob andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und noch ein Grund mehr, dabeizubleiben!

    Gruss
    Angie
     
  2. Anzeige

  3. Malene

    Malene Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    7
    hallo Angie, also, dass ich keine Gelenkschmerzen mehr habe, kann ich jetzt nicht sagen,aber allgemein fühle ich mich wohler,schlafe besser und fühle mich allgemein fitter am Tag:D:sumo:
    ob Deine Nahrungsmittel-Allergie, dadurch besser wird oder sogar ganz verschwindet, da habe ich keine Erfahrung,aber evtl. jemand sonst hier im Forum!
    Auf jeden Fall ist was spürbar besser und zwar der Allgemeinzustand:sumo::D:D
    l.G.Malene
     
  4. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Das kann ich nur bestätigen. Gicht wird meist durch falsche Ernährung (viel Fett,viel Essen und Alkohol) ausgelöst. Bringt man diese Dinge wieder ins Gleichgewicht hat man halt wieder mehr Lebensqualität.

    Gruß
    Bernd
     
  5. Bine1981

    Bine1981 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Hallöchen,
    also dank des geringeren Gewichts muss ich weniger Schilddrüsenhormone wegen meiner Unterfunktion nehmen. Die Dosis bezieht sich nämlich auf´s Körpergewicht. Also auch bei einer Unterfunktion kann man abnehmen. ;)
    Außerdem habe ich eine Fructose-Unverträglichkeit. Seit ich nach SiS lebe, vertrage ich kleine Mengen Obst ganz problemlos. :) Wie sich das allerdings mit echten Lebensmittelallergien verhält, kann ich Dir leider nicht sagen. Da würde ich mir jetzt nicht zuuu viele Hoffnungen machen.
    Liebe Grüße!
    Sabine
     
    #4 Bine1981, 21.08.2009
  6. compukill

    compukill Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    2
    Hallöchen,

    ich kann auch von positiven Nebeneffekten berichten, obwohl bei mir die Gewichtsabnahme nicht so hurtig vortschreitet wie bei anderen:
    1. hab ich kein Sodbrennen mehr
    2. keine Wasserablagerungen mehr in Füßen und Beinen; das war besonders bei diesem schwül-heißen Wetter immer ein Problem bei mir.

    Allein diese Punkte zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin ;)

    Grüße aus der Sauna München

    Gudrun
     
    #5 compukill, 21.08.2009
  7. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Hi Bernd,

    ein klares Jein dazu. Gicht ist eine Stoffwechselstörung, die durch einen zu hohen Harnsäurespiegel im Blut versacht wird. Die Harnsäure fällt dann aus und setzt sich in kristaliner Form in den Gelenk, aber auch in der Niere oder unter der Haut ab (Gichtknötchen). Zumeist werden zunächst die Zehengelenke befallen. Auch Sprunggelenke sind wohl recht beliebt. Das betroffene Gelenk schwillt dann an und wird rot und heiß. Und es entstehen recht unangenehme Schmerzen. So ein akuter Anfall wird dann mit Colcizin behandelt, das aber leider enorme Nebenwirkungen hat. Man nimmt praktisch pro Stunde eine Tablette bis man innerhalb von 24 Stunden max. 16 von den Dingern geschluckt hat. Ich komme nie soweit, weil vorher Durchfall einsetzt, was dann ein Zeichen ist, sofort mit der Therapie aufzuhören. Colcizin ist halt toxisch...

    Das Problem besteht im Grunde darin, dass der Körper nicht in der Lage ist, Harnsäure genügend schnell abzubauen. Da spielt wohl auch eine gewisse erbliche Disposition eine Rolle. Und dann kommt halt die falsche Ernährung dazu. Zu fette Speisen sind nicht gut. Aber leider ist auch alles nicht wirklich gut, das Purine enthält. Und die sind hauptsächlich in Fleisch, Fisch, einigen Getreidesorten und noch einer Reihe von Lebensmitteln enthalten. Und dann kommt noch Alkohol dazu. Der verhindert einerseits den Harnsäureabbau. Wenn es dann noch ein Weizenbier ist, enthält das Getränk auch noch Purine ohne Ende, die dann der Körper zu Harnsäure umbaut.

    So, und dann kommt die Feier mit ganz viel Fleisch und Bier. Und schon gibt es den ersten Gichtanfall. So fängt es wohl meistens an.

    Man kann nach einer entsprechenden Diät leben. Die ist dann aber recht eiweißarm. Eine andere Möglichkeit ist, dass man halt ein Enzym einnimmt, dass die Harnsäureproduktion hemmt. Allopurinol wird glücklicherweise gut vertragen. Wichtig ist insbesondere die ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Ich nehme üblicherweise jeden Tag mindestens 3 Liter Wasser zu mir. Dann gibts bei mir keine Gicht. Auch ohne das Medikament.

    Selbst eine schnelle Gewichtsabnahme kann zu einem Gichtanfall führen. Allerdings wirkt sich die Gewichtsreduzierung insgesamt günstig auf die Krankheit aus.

    Ich komme mit Schlank im Schlaf trotzdem gut klar. Allerdings würde ich keine zwei Eiweißmahlzeiten am Tag zu mir nehmen. Da mein Stoffwechsel aber eher vom Typ Ackerbauer ist, ist das auch nicht notwendig. Ach ja, und in der Vergangenheit war es halt so, dass ich einen Gichtanfall immer dann bekam, wenn ich völlig unvernünftig gelebt habe.

    Gruß
    Thobie
     
    #6 thobie, 21.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.08.2009
  8. Trinity

    Trinity Guest

    Hallo Thobie, zur Gicht kann ich Dir sagen, daß es wohl auch mit Art der Ernährung zu tun hat. Mein Mann war ständig von Gichtanfällen geplagt und hat unter anderem auch hoch dosiert Diclo und ?? ( vergessen) genommen. Beim abhohlen in der Apotheke gab mir der Apotheker den Rat jeden Morgen ein Glas Orangensaft zu trinken ( dabei spielt es keine Rolle ob frisch gespresst oder anderen) . Den Rat gab ich an meinen Mann weiter, siehe da er hat seit 2 Jahren keine Medikamente mehr und ist bis auf ein kleines gelegtlichen Pieksen (nach Feierlichkeiten mit ausgiebigen Schmaus und Alk) Beschwerde frei.
     
    #7 Trinity, 21.08.2009
  9. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    kein Widerspruch. Es hängt definitiv auch mit der Ernährung zusammen. Aber dazu kommt eben noch, dass der Körper nicht in der Lage ist, genügend Harnsäure abzubauen. Und natürlich kann man mit einer entsprechende Diät die Krankheit beeinflussen. Wenn man extrem purinarm isst, dann gibts weniger Harnsäure und letztlich keine Gicht.

    Den Trick mit dem Orangensaft kannte ich nicht. Wie gesagt, bei mir reicht es schon, wenn ich genügend trinke.

    Gruß
    Thobie
     
  10. Anzeige

  11. Trinity

    Trinity Guest

    Probiers mal aus und berichte!!
    Der Apotheker sprach davon weil ihm aufgefallen war daß ich die Medikamente öfter gehohlt hab und er mich darauf aufmerksam gemacht hat daß die auch ziemlich giftig sind!
     
    #9 Trinity, 22.08.2009
  12. sunflower53

    sunflower53 Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Angie, hallo ihr alle!

    Ich kann vor allem die Aussagen von Compukill bzw. Gudrun (Grüße aus R nach M übrigens) nur bestätigen:
    Das Sodbrennen, das mich seit langem quält, ist zwar nicht ganz weg, aber wesentlich besser und die Wasserablagerung in meinen Füßen waren schon nach ein paar Tagen verschwunden.
    Außerdem kann ich bestätigen, dass ich mich insgesamt viel wohler und fitter fühle.

    Liebe Grüße aus Regensburg

    Maria
     
    #10 sunflower53, 22.08.2009
Thema:

Positive Auswirkungen von SiS auf die Gesundheit

Die Seite wird geladen...

Positive Auswirkungen von SiS auf die Gesundheit - Ähnliche Themen

  1. Positive Folgen des IF - ab 16h oder nach 16h?

    Positive Folgen des IF - ab 16h oder nach 16h?: Liebe Fastengemeinde, lieber Daniel, zunächst einmal einen herzlichen Gruß von mir in die Runde - ich bin der Neue ;-) Nachdem ich seit Ende...
  2. eine überaus positive Bilanz

    eine überaus positive Bilanz: kann ich nach 4 Wochen Schank im Schlaf verkünden: 4 kg sind weg! :D Das hätte ich mir wirklich niemals träumen lassen, dass es möglich ist, mit...
  3. Positives nach kurzer zeit

    Positives nach kurzer zeit: Gibt es positives zu berichten wie sich der körper verändert wenn man gewicht verliert schon nach kurzer zeit .]:)Ich denke da an so etwas wie...
  4. Positives nach der 1. Woche!!!!!!!!!!!!!

    Positives nach der 1. Woche!!!!!!!!!!!!!: Hallo an alle,:freu: so die erste Woche ist nun geschafft und das Ergebnis läßt sich sehen. Mein Mann hat 4 kg und ich 2,3 kg abegenommen. Es...
  5. Die Auswirkungen der kleinen und großen Sünden...?

    Die Auswirkungen der kleinen und großen Sünden...?: Guten Morgen, mich würde interessieren, wie sich Eure kleineren oder größeren Schlank im Schlaf-Sünden ausgewirkt haben. Ich frage, weil ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden