1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Öl - die gesündesten Öle

Diskutiere Öl - die gesündesten Öle im Nährwerte und Kalorien von Lebensmitteln Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Rapsöl Rapsöl hat einen geringen Anteil gesättigter Fettsäuren und enthält viele Omega 3-Fettsäuren. Zudem liefert es dem Körper Vitamin A....

  1. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Rapsöl
    Rapsöl hat einen geringen Anteil gesättigter Fettsäuren und enthält viele Omega 3-Fettsäuren. Zudem liefert es dem Körper Vitamin A.


    Walnussöl
    In Walnussöl stecken noch etwas mehr Omega 3-Fettsäuren als in Rapsöl. Allerdings enthält Walnussöl kaum Vitamin E.


    Leinöl
    Leinöl enthält von allen Speiseölen am meisten Omega 3-Fettsäuren.


    Sonnenblumenöl
    Sonnenblumenöl hat den höchsten Anteil an ungesättigten Fettsäuren und enthält wenig gesättigte Fettsäuren.


    Weizen, Mais- und Reiskeimöl
    Öl aus Weizen-, Mais- und Reiskeimen enthält besonders viel Vitamin E.


    Sojaöl
    Sojaöl hat sowohl einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, als auch an Omega 3-Fettsäuren.


    Olivenöl
    Olivenöl hat zwar weniger mehrfach ungesättigte Fettsäuren als viele andere Öle, enthält dafür aber viele einfach gesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel Ölsäure. Diese soll den Cholesterinspiegel im Blut senken.
     
    #1 Abnehmen Gast 71070, 19.03.2013
    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Öl - die gesündesten Öle. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Viel interessanter als der Anteil an mehrfach ungesaettigten Fettsaeuren ist das Verhaeltnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsaeuren.

    Und deshalb ist Sonnenblumenoel nicht unbedingt zu bevorzugen.

    Rapsoel hat (nach meiner Quelle) zuwenig Vitamin E, deshalb sind die mehrfach ungesaettigten FS instabil und fuer den Stoffwechsel suboptimal.
     
    #2 Weiwei, 19.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.03.2013
  4. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Was spricht gegen gesaettigte Fettsaeuren?
     
  5. Phantomin

    Phantomin Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    6.233
    Zustimmungen:
    6.364
    Nix! solange es sich um mittelkettige Fettsäuren wie zB in Kokosfett handelt !

    "Mittelkettige Fettsäuren erzeugen Energie – langkettige Fette erzeugen Fett. "
     
    #4 Phantomin, 19.03.2013
    1 Person gefällt das.
  6. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Sofern sie in geringen Mengen aufgenommen werden, spricht nichts dagegen.

    Sie liefern zwar Energie, aber wenn zu viel davon aufgenommen wird, sind sie ungesund für den Körper. Große Mengen, wie sie z. B. in Fastfood und Fertigprodukten vorkommen, sollte man vermeiden.

    - sie verlangsamen den Stoffwechsel
    - sie erhöhen die Blutfettwerte
    - sie stehen in Zusammenhang mit höheren Entzündungswerten
    - können rheumatische Erkrankungen auslösen
    - sie lassen das Risiko eines Herzinfarktes ansteigen

    Dennoch müssen sie nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden. Es sollten aber nicht mehr als 25 % gesättigte Fettsäuren aufgenommen werden.
     
    #5 Abnehmen Gast 71070, 19.03.2013
    1 Person gefällt das.
  7. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Kopie von meiner Quelle bzgl. gesaettigten Fetten:


    [...] Heute bewerten wir ein ausgewogenes Maß an gesättigten Fettsäuren als gesundheitsförderlich. Im Folgenden die vier wichtigsten gesättigten Fettsäuren und Ihre gesundheitsbringende Funktion:

    Buttersäure: Ernährung der Dickdarmschleimhaut
    Laurinsäure: stabilisiert Membranen, wirkt entzündungssenkend und antibakteriell und erhöht den schützenden HDL-Spiegel
    Palmitinsäure: wichtiger Energielieferant für das Herz
    Stearinsäure: wird zu Ölsäure umgebaut und stabilisiert auf diese Weise Membranen



    Bei Fastfood und Fertiggerichten meinst du sicherlich die gehaerteten FS, also die oxidierten mehrfach ungesaettigten Fette?
     
  8. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Welche Quelle? :o


    Ich habe diese Berichte aus einer Studie, die die Technische Universität München in Zusammenarbeit mit der Universität Wien durchgeführt hat.

    Fragen dazu kann sicherlich der Leiter des TUM-Lehrstuhls für Lebensmittelchemie und Direktor der Deutschen Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie, Prof. Schieberle, beantworten.


    Welche Fette in Fastfood und Fertiggerichten hier letztendlich gemeint sind, spielt eigentlich nur eine untergeordnete Rolle. Sie werden auch sicherlich nicht schädlich sein, wenn man sich gelegentlich einen Burger gönnt oder mal ein Fertiggericht isst.

    Was mit Stearinsäure passiert, werden die Abnehmer kaum wissen wollen. Sie wollen normal verständliche Auskünfte über Fastfood und NORMALES Fett. Es reicht vollkommen aus, dass ein Öl dem gehärteten Fett vorzuziehen ist oder dass man Olivenöl nicht immer den anderen vorziehen muss.

    Jeder sollte auch inzwischen wissen, dass ein Zuviel an Fastfood und Fertiggerichten nicht gesund sein kann. (f)
     
    #7 Abnehmen Gast 71070, 19.03.2013
    1 Person gefällt das.
  9. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Eine gute Uebersicht gibt diese Quelle

    http://www.urgeschmack.de/fett-eine-zusammenfassung/

    Bei den Trans-Fettsaeuren (zB aus Fastfood und Burgern aber auch zu hoch erhitztes "gute" Pflanzenoel) macht nicht nur die einmalige Dosis das Gift. Und wer denkt bei Margarine, den praktischen Pflanzencremes zum spritzfreiem Braten, pflanzlicher Schlagsahne und Keksen/Kuchen aus der Fabrik schon an Transfette?

    http://www.urgeschmack.de/fett-trans-fettsauren/

    Deshalb meine Frage, ob du vielleicht gehaertete Fette und gesaettigte Fette verwechselt hast.
     
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Abnehmen Gast 61618

    Abnehmen Gast 61618 Guest

    *Küchenschubladeaufundwiederzu* Ich hab ein Distelöl im Schrank stehen

    Auszug aus der Rentner-Bravo "Apotheken-Umschau":

    Ernährungsexperten raten zu pflanzlichen Ölen, weil sie vorwiegend ungesättigte Fettsäuren und kaum Cholesterin enthalten. Dazu muss man wissen: Bestimmte ungesättigte Fette verbessern die Fließeigenschaften des Blutes und können das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten senken. In tierischen Fetten wie Butter finden sich hingegen deutlich mehr gesättigte Fettsäuren und reichlich Cholesterin. Darum wirken sich tierische Fette auf Herz und Gefäße ungünstig aus. Wir erklären, welche Inhaltsstoffe in beliebten pflanzlichen Ölen stecken, zum Beispiel in Distelöl:
    [h=3]Distelöl enthält viel Linolsäure[/h] Aus der Färberdistel lässt sich das kräftig gelb bis orange gefärbte Distelöl gewinnen – meistens durch Kaltpressung. Das bedeutet, das Öl wird ohne Erwärmen hergestellt. Distelöl besitzt einen nussigen, eher speziellen Geschmack, den nicht jeder mag.

    Bestandteile: Gut 75 Prozent machen mehrfach ungesättigte Fettsäuren aus, allen voran die Linolsäure. Einfach ungesättigte Fette finden sich zu etwa 10 Prozent. Daneben kommen reichlich Vitamin E sowie Karotinoide vor.


    Gesundheitswert: Unter den pflanzlichen Ölen ist Distelöl dasjenige, das mit am meisten mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthält. Hauptsächlich kommt Linolsäure vor, die zu den Omega-6-Fettsäuren gehört. Diese Fette können den Cholesterinspiegel senken, weshalb Ernährungsexperten und Ärzte Distelöl früher Menschen empfohlen haben, die auf ihre Blutfettwerte achten müssen. Inzwischen haben Untersuchungen jedoch gezeigt, dass sich Linolsäure nicht nur positiv auf Cholesterin auswirkt, sondern – als negativen Begleiteffekt – eine Gefäßverkalkung ungünstig beeinflussen kann. Wer ein erhöhtes Risiko für eine Arteriosklerose hat, sollte deshalb lieber Oliven- oder Rapsöl anstatt Distelöl verwenden.
    [h=3]Ideal für die kalte Küche – lieber nicht erhitzen[/h] Verwendung: Distelöl empfiehlt sich für die kalte Küche wie Salate und kalte Vorspeisen. Aufgrund des hohen Gehalts an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sollten Sie es nicht erhitzen. Die empfindlichen Bestandteile können sich sonst zersetzen.

    Haltbarkeit: Distelöl hält sich nur für begrenzte Zeit. Kaufen Sie am besten nur kleine Mengen und brauchen Sie es rasch auf. Lagern Sie die Flasche kühl und dunkel.

    Fazit: Wer das Aroma von Distelöl mag, kann es gut für kalte Speisen benutzen. Wer sich ausgewogen ernähren möchte und auf seinen Cholesterinspiegel achtet, sollte Speisen aber vorrangig mit Oliven- und Rapsöl zubereiten. Denn diese Öle sind aufgrund der enthaltenen Fettsäuren gesünder.
     
    #9 Abnehmen Gast 61618, 19.03.2013
    1 Person gefällt das.
  12. Abnehmen Gast 61618

    Abnehmen Gast 61618 Guest

    besser so Engel? 8) Die Kiste macht einfach nicht das, was ich will.
     
    #10 Abnehmen Gast 61618, 19.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.03.2013
Thema:

Öl - die gesündesten Öle

Die Seite wird geladen...

Öl - die gesündesten Öle - Ähnliche Themen

  1. ÄTHERISCHE ÖLE - Zitronenöl im Wasser trinken - JA & NEIN

    ÄTHERISCHE ÖLE - Zitronenöl im Wasser trinken - JA & NEIN: Hallo zusammen, ich habe das Buch von Daniel gelesen und bin seit ca 1 Monat dabei. Ich bin total begeistert und habe das erste Mal im Leben das...
  2. Phase 1 überspringen/nachholen?

    Phase 1 überspringen/nachholen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich gerne mit euch austauschen! Ich bin Clarissa, 30 Jahre alt und würde gerne mit almased die 10-15...
  3. Hallöle,

    Hallöle,: Ganz herzliche Grüße aus dem sonnigen NRW. :) Es geht schon wieder los. Meine Gewichtskurve bleibt nach einem Unfall vor Jahren mehr oder weniger...
  4. Hallöle,

    Hallöle,: Guten Morgen zusammen, ganz herzliche Grüße aus dem sonnigen NRW... Morgen geht es wieder los mit Almased. Vor Jahren habe ich schon mal mit...
  5. Ketogene Diät (auch anabole Diät für (Kraft-) Sportler genannt

    Ketogene Diät (auch anabole Diät für (Kraft-) Sportler genannt: Hallo, hat jemand Erfahrung mit der ketogenen Diät???
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden