1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Noch nicht den durchschlagenden Erfolg...

Diskutiere Noch nicht den durchschlagenden Erfolg... im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hallo alle miteinander, ich bin 36 jahre alt- 158cm groß und wiege derzeit stramme 72,5 Kilo. Ich bin sehr diäterfahren und quäle mich schon mein...

  1. die Abnehmerin

    die Abnehmerin Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Hallo alle miteinander,

    ich bin 36 jahre alt- 158cm groß und wiege derzeit stramme 72,5 Kilo. Ich bin sehr diäterfahren und quäle mich schon mein ganzes Leben mit zu viel Gewicht und bin über das Buch von Daniel Roth auf das KZF gekommen. Ich faste nun schon seit 3 Wochen- meistens 16/8 klassisch von 20 Uhr bis 12 Uhr. Ab und zu komme ich auch auf 18/6...

    Mein Hunger oder Apettit findet sehr oft im Kopf statt und ich habe dieses Drängen - jetzt den Kühlschrank zu plündern- dann nur selten im Griff. Ich habe KzF nun ausprobieren wollen- weil das Buch ja verkauft, dass man in der Essenphase alles essen darf was man möchte- hauptsache man kommt unter die 80%... ich habe in der ersten Woche ganz gut abgenommen und jetzt steht aber die Waage still seit Tagen. Da ich natürlich ich eeeeendlich wieder meine geliebten KH gegessen habe- auch abends und natürlich endlich auch mal wieder süsses- habe ich nun doch leider wieder einmal nicht weiter abgenommen. Ich glaube nicht, dass es so funktioniert- dass man wirklich essen kann was man will- obwohl Herr Roth propagiert das es so wäre.

    Da ich überhaupt nicht der Typ bin- der sein Essen wiegt und das womöglich auch noch in irgendwelche Tabellen oder täglichen Tagebüchern einträgt- wollte ich mal EUCH fragen wie ihr das so mit den Kalorien regelt und ob ihr auch KH kontrolliert...

    Wenn ich ich dann trotzdem jede Erbse zählen muss und wenig KH essen darf- dann muss ich mir nicht auch noch die Fasterei antun!!! Sagt mir bitte Eure Meinung zu diesem Thema und wie ihr das so regelt.

    Eure Abnehmerin
     
    #1 die Abnehmerin, 23.09.2015
  2. Anzeige

  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.162
    Zustimmungen:
    20.732
    4mkuj3mec0n.gif die Abnehmerin.

    Von KzF habe ich nicht viel Ahnung, da tummeln sich hier aber viele Spezilaisten, die dir sicher gut weiter helfen können.

    Ich kann dir nur aus Oberfranken viel Erfolg nach Mittelfranken zurufen! awww.smileyparadies.de_girls_smilie_girl_029.gif
     
    #2 FrauEigensinn, 23.09.2015
    die Abnehmerin gefällt das.
  4. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Hallo und herzlich willkommen, die Abnehmerin :)

    Ich habe zwischendurch rein Interesse halber mal die Kalorien gezählt. Und wenn das Gewicht mehr als eine Woche steht, kontrollier ich auch mal. Es ist nämlich erstaunlich, wie schnell wir uns verschätzen.
    Aber solange du abnimmst, ist das alles nicht nötig.

    Was ich allerdings zusätzlich zum reinen Fasten geändert habe:
    - ich deutlich weniger (mittlerweile ist Süßkram eine Ausnahme geworden)
    - ich versuche abends auf Kohlenhydrate zu verzichten (zumindest Nudeln und Brot sind tabu)
    - ich ernähre mich im ganzen gesünder
     
    #3 teetrinkerin, 23.09.2015
    praeriegirl und Puffin9 gefällt das.
  5. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Hallo die Abnehmerin,

    erst mal ein fröhliches Willkommen hier im Forum,
    ich als überzeugte Kurzzeitfastlerin kann Dir Folgendes berichten:

    Diese Regel von Daniel Roth, dass man essen kann was man möchte, gilt sicherlich für junge, nicht diätgeschädigte Menschen, die sehr, sehr viel Sport treiben und einen perfekt funktionierenden Stoffwechsel haben!

    Ob Du zu dieser Gruppe gehörst kann ich nicht sagen, aber ohne zeitweiliges Zählen wirst Du am Anfang erfahrungsgemäss nicht gut zurecht kommen. Wenn Du viel Kohlenhydrate und Süsses isst, wirst Du wahrscheinlich nicht auf nur 80% Deines Tagesumsatzes kommen, sondern darüber liegen, deshalb kannst Du ja eigentlich gar nicht abnehmen...

    Natürlich spielt es eine Rolle was Du ißt - abends Kohlenhydrate vermeiden und vermehrt Eiweiß ist da, das hast Du ja auch zunächst praktiziert, wirklich der beste Tipp.

    Es tut mir leid, wenn Du es Dir anders vorgestellt hast. Das Kzf ist aus meiner Sicht eine ganz wunderbare Methode sein Leben und die Essgewohnheiten zu verändern und gesünder zu leben...

    Vielleicht wirst Du auch so etwas abnehmen, einfach durch die Einschränkung der Dauer der Nahrungsaufnahme, allerdings wird das wohl etwas länger dauern...

    Wir haben alle gut gelebt und deshalb zu genommen, ich zitiere mal die liebe Nele40

    "Besser geht nicht ohne anders!"

    Deshalb wünsche ich Dir ganz viel Erfolg, ob mit dem Kzf oder mit einer anderen Methode musst Du für Dich entscheiden...
     
    #4 Puffin9, 23.09.2015
    FrauEigensinn, Gabsy, Tauchbine und einer weiteren Person gefällt das.
  6. die Abnehmerin

    die Abnehmerin Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Vielen lieben Dank für die Antwort... nun ja- die Diät muss wohl noch erfunden werden wo man essen darf wie man will... aber ich finde es irreführend eine Ernährung so anzupreisen- wenn es dann doch nicht stimmt! Weil wenn man gesund und jung und nicht diätvorbelastet ist und ganz viel sport macht- braucht man auch nicht KzF machen...
     
    #5 die Abnehmerin, 23.09.2015
  7. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Hallo die Abnehmerin, ich bin's nochmal!

    Also, da muss ich mich doch noch mal kurz melden und den lieben Daniel Roth in Schutz nehmen.
    Zunächst einmal kann ich ja nur von meinen und den hier gesammelten Erfahrungen zu sprechen. Es gibt sicherlich auch andere Beispiele und kann auch ohne Kalorienzählen klappen...
    Wenn Du viel Sport machst und gut verbrennst, kannst Du natürlich viel mehr essen als wenn Du weniger Bewegung hast...grundsätzlich ist es ja klar, dass Du nur abnehmen kannst, wenn Du unter den 100% bleibst und die sind ja schnell erreicht mit Kohlenhydraten und Schoki.
    Aus meiner Sicht erläutert Daniel das auch so mit den 80-100%, aber wenn er nach einer anstrengenden Trainingseinheit Pizza und Eiscreme isst, hat er ja auch vorher die passenden Kalorien verbrannt...

    Außerdem geht es beim Kzf ja auch um den gesundheitlichen Aspekt, der durch die Fastenzeiten zum Tragen kommt...man kann toll mit dem Kzf abnehmen, aber ohne eine gewisse Disziplin geht das halt nicht...

    Mein Leben hat sich absolut zum Positiven verändert, was meine Ernährung und mein Gewicht angeht und das wünsche ich natürlich jedem hier, aber es muss halt in das jeweilige Leben und die Vorstellungen passen...
     
    #6 Puffin9, 23.09.2015
    FrauEigensinn, teetrinkerin, Tauchbine und einer weiteren Person gefällt das.
  8. die Abnehmerin

    die Abnehmerin Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Puffin-
    Ich werde einfach versuchen- abends keine KH mehr zu essen und 2x die Woche in den Sport gehen...
    Evtl bringt es auch etwas die 18/6 Methode präferiert zu verwenden...
    Wohl oder übel werde ich mir dieses Kalorientagebuch mal zu gemüte führen :-)
    Danke für die Antwort
     
    #7 die Abnehmerin, 23.09.2015
    Puffin9 gefällt das.
  9. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Nun ja - du darfst ja essen, was und wieviel du willst.... im Rahmen einer gesunden Ernährung. Und dazu gehören eben nicht massig Süßkram, Chips, Cola und Kohlendydrate - sondern viel Eiweiß, noch mehr Gemüse, gesunde Kohlenhydrate (die mit den vielen Ballaststoffen) und gemäßigt gesundes Fett.

    Aber hey, wenn wir alle so brav gewesen wären... dann bräuchten wir nicht abnehmen. Denn von so einer Ernährung wird man nicht dick!
     
    #8 teetrinkerin, 23.09.2015
  10. Anzeige

  11. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    748
    Hallo die Abnehmerin,

    bei fast allen pauschalen Aussagen, gibt es selbstverständlich gewisse Einschränkungen. Für die meisten Menschen ist es in der Tat so, dass sie im Rahmen des Kurzzeitfastens komplett essen können was und wieviel sie wollen. Dabei spielt Sport eine absolut untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist, ob das Verhältnis aus Fastenzeiten und der Nahrungsmenge, die beim Essen ohne Einschränkung verzehrt wird, zusammenpasst.

    Ein Beispiel: Seit ein paar Monaten ernähre ich mich unter der Woche so, dass ich nur eine Mahlzeit am Tag zu mir nehme. Das heißt, den kompletten Arbeitstag verzichte ich auf Essen - einzige Ausnahmen sind morgens ein Kaffee mit Milch sowie mal ein Kaugummi zwischendurch. Am Abend kann ich dann tatsächlich ohne jede Einschränkung essen. Auch Fastfood und Süßes ist in Sachen Gewicht überhaupt kein Problem (deswegen natürlich noch lange nicht gesund). Ganz einfach, weil ich es in den paar Stunden gar nicht (regelmäßig) schaffe, so viel zu essen, dass ich davon zunehmen könnte. Im Gegenteil muss ich mich ganz schön anstrengen, genug zu essen, damit ich nicht abnehme, beziehungsweise gleiche das dann am Wochenende aus, indem ich deutlich kürzer faste und entsprechend mehr essen kann.
    Aber auch bei 16/8 würde es bei mir immer noch völlig reichen, wenn ich so esse, dass ich gut satt bin und dabei nicht täglich auf extrem hochkalorische Lebensmittel zurückgreife.

    Das passende Zusammenspiel von Essensmenge, Nahrungsauswahl und Fastendauer muss natürlich jeder für sich selbst finden. Dabei bietet das Kurzzeitfasten gleich mehrere Vorzüge:
    1. Bei identischer Kalorienaufnahme ist der Einfluss auf das Gewicht vorteilhaft gegenüber einer zeitlich uneingeschränkten Ernährung.
    2. Durch den Verzicht zu bestimmten Zeiten kann man in der Essenszeit wesentlich ungehemmter Nahrung zuführen, als bei einer zeitlich uneingeschränkten Ernährung und sich auch solche Dinge erlauben, die ansonsten tabu wären.
    3. Man kommt mit etwas Training an den Punkt, wo man sehr problemlos auch lange Fastenzyklen durchhält, was in fast allen Fällen zu einem deutlichen Kaloriendefizit führt.
    4. Gesundheitlicher Nutzen, der selbst ohne Abnahme auftritt
    Die Rechnung ist also recht simpel: Wenn du absolut uneingeschränkt alles essen möchtest, arbeite daran, deine Fastenzyklen möglichst lang zu gestalten. Kannst du dich auch mit etwas niederkalorischer Nahrung oder kleineren Mengen anfreunden, kannst du die Zyklen entsprechend kürzer wählen. In jedem Fall wirst du deutlich mehr und uneingeschränkter essen können (beziehungsweise bessere Ergebnisse beim Gewicht erzielen), als wenn du von morgens bis Abends Nahrung zu dir nehmen würdest.

    Liebe Grüße und viel Erfolg,
    Daniel
     
    #9 Daniel Roth, 24.09.2015
    engelhexe, Puffin9, Antii und 6 anderen gefällt das.
  12. stoeff

    stoeff Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    76
    Hallo die Abnehmerin,

    Du schreibst, dass du seit 3 Wochen kurzzeitfastest, hast du in dieser Zeit auch die1,1 KG aus dem Ticker abgenommen? Hast du im Essfenster den Kühlschrank geplündert oder dich zurückgehalten? Falls Ersteres der Fall sein sollte verstehe ich deine Klage nicht sondern kann dir nur gratulieren, Kurzzeitfasten wirkt für dich!

    Wenn dir das alles zu langsam geht, dann wird dir wohl eine Auseinandersetzung mit Portionsgrößen und Brennwerten nicht erspart bleiben.
    Kurzzeitfasten ist eine gute Methode sich selbst zu disziplineren und zu einem besseren Verhältnis von Nahrungsaufnahme und Verbrauch zu kommen. 16 Stunden tägliches Fasten ist kein Blankoschein für übermässige Nahrungsaufnahme, die ganz normalen Regeln bezüglich ausgewogener Ernährung greifen auch hier.
    Ganz nebenbei geht es ja auch nach der erreichten Abnahme darum das Gewicht dauerhaft zu halten, da schadet es wirklich nicht, sich zu überlegen was denn bisher falschgelaufen ist.

    Eventuell gibst du dem Kurzzeitfasten ja noch eine Chance, ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg auf deinem Weg!
     
    engelhexe, Tauchbine, Daniel Roth und 5 anderen gefällt das.
Thema:

Noch nicht den durchschlagenden Erfolg...

Die Seite wird geladen...

Noch nicht den durchschlagenden Erfolg... - Ähnliche Themen

  1. noch gar nicht vorgestellt ...

    noch gar nicht vorgestellt ...: Hallo liebes Forum, ich habe ganz vergessen mich vorzustellen :redface: ich bin Jenny, 22 jahre jung und wiege derzeit ca.67 kg auf 1,57m .......
  2. Ich muss abbrechen, bin aber noch lange nicht am Ziel, WAS NUN ???

    Ich muss abbrechen, bin aber noch lange nicht am Ziel, WAS NUN ???: Hallo, ich habe jetzt knapp 10kg abbgenommen. Es fehlen noch 28kg. Aber mit dieser Diät darf ich nicht weitermachen. Zum einen habe ich Pickel...
  3. Abnahme ca. 8 Kg mit Schlank im Schlaf, ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen .

    Abnahme ca. 8 Kg mit Schlank im Schlaf, ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen .: Ich bin 1,64 und wiege 74 kg mache viel Sport und esse auch sehr bewusst. Irgendwas habe ich falsch gemacht? Ich mach intensiv Tae bo die Sportart.
  4. Noch nicht aufgegeben... nur aufgeschoben.

    Noch nicht aufgegeben... nur aufgeschoben.: Hallo zusammen. Bin eben auf diese Seite gestoßen und habe festgestellt, dass ein bisschen Hilfe beim Abnehmen bestimmt nicht verkehrt sein kann....
  5. Fragen zum Kurzzeitfasten - was mir noch nicht ganz klar ist

    Fragen zum Kurzzeitfasten - was mir noch nicht ganz klar ist: Hallo zusammen, erstmal Danke an Daniel Roth - ich habe dir vor kurzem eine Mail geschrieben und du hast schon einige meiner Fragen super...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden