1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Neu beim Kzf, alt beim Abnehmen

Diskutiere Neu beim Kzf, alt beim Abnehmen im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hallo, ich wollte mich nur vorstellen: Bin ein alter Diät-Hase (wurde schon mit 10 auf die Hollywood-Diät gesetzt)und habe mich in den folgenden...

  1. Danae

    Danae Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich wollte mich nur vorstellen:
    Bin ein alter Diät-Hase (wurde schon mit 10 auf die Hollywood-Diät gesetzt)und habe mich in den folgenden 30 Jahren mehr und weniger an Wunschgewicht und extremen Übergewicht bewegt.
    Mein Wunschgewicht habe ich immer mit Radikalkuren und stundenlangem Sport erreicht (mein längstes Dauerfasten betrug mal 68 Tage inkl Sport, verrückt!)
    Dafür habe ich später im wahrsten Sinne des Wortes um mich zu "gefressen". Richtiges Binge ohne Bulimie.Gewichtsschwankungen von 30-40 kg innerhalb eines Jahres waren keine Seltenheit.
    Mitte/Ende 30 fehlte mir die Kraft, neben Familie und Beruf die extremen Diäten zu machen, also blieb es bei dem letzten hohen Gewicht von 122 kg bei 1,65 m Größe. Bzw ist da schon eine Abnahme enthalten (unglaublich aber wahr), denn bevor ich vegan wurde vor 3 Jahren (nein, nicht wegen Abnahme.. Auch, wenn ich vielleicht gehofft habe, dass das auch ein Nebeneffekt sein könnte) wog ich 136 kg.
    Aber man kann auch vegan fett sein.
    Ich backe gerne, esse gerne Torten, Tiramisu, Gratins etc-- und bei Kalorien etc sind vegane Gerichte nun mal genau so gut dabei wie in der normalen Version.
    Eigentlich habe ich mich damit abgefunden, nie mehr unter 100 kg zu kommen.
    Als ich auf das intermittierende Fasten stieß, war ich vollkommen ungläubig und war mir sicher, weitere Recherche würde das Prinzip als Schwachsinn und gefährliche Bauernfängerei entlarven --- Tja, und dann kam nur Positives, bei jeder Studie auf Deutsch oder Englisch, die mir unter die Finger kam!
    Seit dem 1.12.15 bin ich dabei und habe bis jetzt 8 kg verloren (ich mache 36/8, da ich eh kein normales Hungergefühl mehr habe und mein BMI bei 43 lag).
    Trotzdem kann ich immer noch nicht glauben, dass es weitergehen kann, dass ich vielleicht eines Tages bei meinem alten Gewicht sein kann, ohne zu leiden.
    Tief im Herzen denke ich, diese Ernährungsumstellung wird mir 20 kg bringen und dann den Weg aller Dinge gehen: Stagnation ---> Ende, egal, wie lange ich es mache.
    Aber ich kämpfe gegen diese Gedanken an und mache einfach weiter.
    Es ist nur so seltsam, nicht zu leiden und dabei abzunehmen.
    In meinem Kopf ist "Erfolg" immer noch gleichgesetzt mit "Qual" und "Genuss " mit "wird bestraft/Sünde"
    (ich hab nach all den Jahren immer noch die Frage meiner Mutter im Ohr, wenn ich heimlich was nicht-diätisches aß: "Hast du wieder gesündigt?")
    Ich wünsche allen viel Erfolg und freue mich, hier mitzulesen und auch mal was fragen zu dürfen :-)
     
  2. Anzeige

  3. Danae

    Danae Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Korrektur :
    Ich mache 36/12---also einen Tag essen, den nächsten fasten.

    Ich achte darauf, dass ich am letzten Esstag vor dem Wochenende nach 18Uhr nix mehr esse, so dass ich an den Wochenenden auch am Fasten-Tag abends mit meiner Familie eine Mahlzeit einnehmen kann.
    In der Woche wird an den FastenTagen von morgens bis abends gar nichts gegessen.
    Aber am WE möchte ich da flexibler sein.
     
  4. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Herzlich willkommen, Danae :)

    Mit einer ähnlichen Geschichte und ähnlichem Gewicht bin ich im März auch bei KzF gelandet. Und immer noch absolut begeistert. Im Moment stagniert mein Gewicht zwar, aber nach fast 25 kg darf mein Körper sich jetzt erst einmal ausruhen bis ins neue Jahr.

    Ich halte meine Fastenzeiten flexibel (mindestens 16/8, meist 18/6, oft 20/4), damit sich mein Körper nicht an feste Zeiten gewöhnen kann. Und ich halte im Wochendurchschnitt ein Kalorienlevel von 80% ein (aktuell in der Winterpause allerdings nicht). Diese Flexibilität brauche ich, damit "Sünden" mit Genuss möglich sind (weil ich ja immer Ausgleichsmöglichkeiten habe).

    Und, das finde ich für mich ganz wichtig: ich sehe das KzF nicht als eine kurz-/mittel-/langfristige Diät an, sondern als Lebensstil, den ich bis an mein Lebensende so weiterführen will. Denn nur so kann ich (als Frustfresserin) den Jojo vermeiden.

    Ach ja - das Hungergefühl, bzw. Sattgefühl ist bei mir auch wieder da :)
     
    #3 teetrinkerin, 11.12.2015
    Puffin9 gefällt das.
  5. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.173
    Zustimmungen:
    6.231
    Hallo und herzlich Willkommen hier bei uns im Forum und natürlich ein Extragruß von Kurzzeitfastlerin zu Kurzzeitfastlerin, Danae

    Die liebe teetrinkerin hat ja schon ein gutes Statement abgegeben, ich bin eigentlich schon bei meinem Wunschgewicht angekommen und halte es jetzt seit ca. 1 Jahr...auch für mich ist es eine dauerhafte Lösung und zwar eine ganz wunderbare noch dazu!

    Dann hab' viel Spaß und Erfolg - schau' Dich einfach bei uns in den TG um und bei Fragen, immer gerne fragen...:smug:
     
    #4 Puffin9, 11.12.2015
  6. Anzeige

Thema:

Neu beim Kzf, alt beim Abnehmen

Die Seite wird geladen...

Neu beim Kzf, alt beim Abnehmen - Ähnliche Themen

  1. Neu hier beim Kurzzeitfasten

    Neu hier beim Kurzzeitfasten: Hallo zusammen, Dann will ich mich auch erst mal vorstellen. Mein Name ist Gerty, bin (noch) 64 Jahre alt und habe schon alle Diäten der Welt...
  2. Mehrmonatige Pause beim Kurzzeitfasten?

    Mehrmonatige Pause beim Kurzzeitfasten?: Hallo, bin neu hier und mache seit einigen Wochen 16/8, an manchen Tagen dehne ich die Fastenphase auch auf 17, 18 oder 19 Stunden aus und würde...
  3. Blasenspiegelung beim Mann

    Blasenspiegelung beim Mann: Hallo ihr Lieben, Mein Mann sollte eine Blasenspiegelung machen, aber er hat unheimliche angst davor. Er möchte einfach nicht verstehen das es...
  4. Nur funktionierende Pläne beim Abnehmen sind gut

    Nur funktionierende Pläne beim Abnehmen sind gut: In den letzten Wochen habe ich einen absolut erholsamen Urlaub verbracht, eine völlige Auszeit vom täglichen Stress genommen. Das heißt aber...
  5. Probleme beim Laufen durchs fasten

    Probleme beim Laufen durchs fasten: Hallo, Ich bin vor zwei Wochen mit dem Kurzzeitfasten angefangen. Am Anfang habe ich immer genau darauf geachtet 16 Stunden fasten einzuhalten....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden