1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Nach einer Zeit Probleme mit den Mengen?!

Diskutiere Nach einer Zeit Probleme mit den Mengen?! im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Auch wenn ich jetzt ja schon langsam zu den alten Hasen hier gehöre, habe ich auch mal eine Frage. Hat das von euch schon mal festgestellt,...

  1. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Auch wenn ich jetzt ja schon langsam zu den alten Hasen hier gehöre, habe ich auch mal eine Frage.

    Hat das von euch schon mal festgestellt, dass Ihr nach einer langen Zeit (bei mir sind es jetzt 3 Monate) Probleme habt die mengen zu verdrücken?

    Ich muss / soll ja 130-150 Gr KH Morgens und Mittags essen. Habe mir das auch in wochenlanger Arbeit antrainiert, diese Mengen zu schaffen. Jetzt fällt mir auf, dass es mir in den letzten...sagen wir mal 3 Wochen...echt immer schwerer fällt Mittags meine Portionen zu essen. Das ist auch mit ein Grund dafür, dass mir SIS im Moment ein wenig schwer fällt, da der Hunger am Nachmittag kommt.

    Es gibt ja mehrere hier, die das ganze schon ein wenig länger machen und auch etwas mehr essen, als unsere Magermodels hier.:D

    Es hilft mir nicht, wenn jetzt jemand sagt, dass er seine 75 Gr KH immer brav schafft, oder dass ich ja mit O-saft oder anderem die Mengen auffüllen kann. Das weiss ich selber.

    Mich interessiert, woran es liegen kann, dass sich mein Körper ja eigentlich an die Mengen gewöhnt hatte und jetzt Ärger macht.

    Habe als Beispiel heute Mittag folgendes gegessen:

    Schweinerücken gefüllt mit Hackfleisch, 4 Semmelknödel und Wachsbohnen-Salat.

    Der wichtige Part, die Knödel, haben zusammen nur knapp 85 Gr KH...eigentlich eine Lachnummer für mich. Ich habe sie aber nur mit viel Einsatz runter bekommen. Bei Reis oder Kartoffeln hatte ich in den letzten Tagen das gleiche Problem.

    Bei Nudeln ist es leichter. Die will ich aber nicht zu oft essen.
     
    #1 larsson, 01.04.2010
  2. Anzeige

  3. Phoenix121078

    Phoenix121078 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    17
    Hi larsson, alter Hase *g* passt ja zu Ostern rofl versteckst Du auch Eier???

    Ok zum Thema, ist doch egal wenn Du das nicht schaffst. Es gibt doch einen guten Trick, ich will ja nicht platzen. :D Ich nehme meistens 0,5 Liter Cola mit zum Essen und schon passt es.

    Das hat auch Herr Pape, der 22 er BMI Frau empfohlen, wenn sie morgens keine 3 Brötchen schafft. Der Doc wörtlich wenn sie die KH nicht essen können dann trinken sie die eben.

    LG Christian
     
    #2 Phoenix121078, 01.04.2010
  4. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Hi Phoenix...wir haben ja zwischenzeitlich mal darüber gesprichen. KH auffüllen ist ja nicht das Problem. Nur dann bekomtt man sio schnell wieder Hunger.

    Mich würde einfach nur interessieren, ob es auch schon mal jemandem hier so ging, dass er erst nach längerer Zeit diese Probleme bekam.

    Ich denke aber, das kann auch nur so eine Phase meines Körpers sein. Wird sich bestimmt auch wieder ändern...muss ich halt wieder ein wenig "trainieren" :D
     
    #3 larsson, 03.04.2010
  5. Phoenix121078

    Phoenix121078 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    17
    larsson Du machst das schon da bin ich mir sicher. Ich habe das Problem vielleicht nicht weil ich ja immer was süßes trinke. Ich drücke Dir die Daumen.

    LG Christian
     
    #4 Phoenix121078, 04.04.2010
  6. angie

    angie Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hi Larsson,
    ich halte mich morgens und abends konsequent an die Vorgaben.
    Mittags allerdings esse ich mehr nach Gefühl, d.h. bei mir folgendes:
    Ich bin jetzt bei 75 g KH, die mir aber nicht ganz mittags reichen, sonst schon.
    Ich esse deshalb mittags mehr nach Gefühl, bis ich halt so richtig satt bin.
    Das dürften so nach Gefühl ca. 100 KH sein.
    Das ist eine gute Voraussetzung, bis abends durchzuhalten.
    Habe damit ganz gut abgenommen.

    Hast Du auch schon ausgetestet, wie Dein Körper reagiert, wenn Du nach "Gefühl" mittags ißt?
    Vielleicht nimmst du ja dann trotzdem ab? Wenn du Dich so richtig satt ißt, dürfte es doch kein Problem sein, bis abends durchzuhalten?

    Beruhigt konnte ich inzwischen auch nachlesen, dass mein Weissweinschorle am Wochenende keine Probleme macht, das freut mich doch sehr!!

    Gruss
    Angie
     
  7. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Angie.

    Warum sollte eine Weinschorle Probleme machen?
    Du darfst jeden Abend 1-2 Gläser Wein trinken, wenn Du magst. Männer sogar bis zu einer halben Flasche aber das ist hier nicht das Thema.

    Ich esse eh nur nach Gefühl. Aber ist es so schwer zu verstehen, was ich meine? Oder drücke ich mich falsch aus?

    Ich habe jetzt ein paar Wochen mittags gegessen, bis ich satt war. Bin aber nicht auf meine KH Mengen gekommen....was ich mit diversen Getränken ja auffüllen kann...weiss ich ja.

    Aber, wenn ich Mittags zu wenig KH gegessen habe....welche die auch satt machen, nicht aus Cola oder Saft (das macht nicht satt), dann habe ich nach relativ kurzer Zeit wieder Hunger gehabt.

    Diese Phase ist jetzt anscheinend wieder vorbei aber interessieren würde mich trotzdem, woher so was kommen kann?
     
    #6 larsson, 04.04.2010
  8. Anzeige

  9. schneckchen

    schneckchen Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Larsson,


    ist nicht schwer zu verstehen;)
    Ich bin zwar kein "alter Hase", sondern habe ja erst vor kurzem angefangen mit Schlank im Schlaf.
    Eine Idee woran es liegen könnte habe ich trotzdem:

    Vielleicht ist das einfach tagesformabhägig? Ist bei mir manchmal so-allerdings nur Tageweise.
    Oder du hast vormittags "zuviel" getrunken und dein Magen war ncoh voll mit Flüssigkeit?

    Hauptsache es funzt jetzt wieder

    Viele Grüße



    schneckchen
     
    #7 schneckchen, 06.04.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.2010
  10. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Vielleicht ein psychologisches Problem. Du weißt halt, dass die Menge, die Du gegessen hast, nicht so groß war. Und irgendwie gibt ist im Gehirn das kleine Teufelchen, das dann "Hunger" schreit. Wäre vielleicht ein Erklärungsansatz.

    Was ich mir aber auch vorstellen kann: Wenn Du mit so etwas wie Cola auffüllst, dann geht der Zucker darin ganz schnell ins Blut. So, und nun sind alle Rezeptoren oben und das führt dazu, dass der Zucker ganz schnell den Zellen zugeführt wird. Du bist zudem Koch, bewegst Dich also bei der Arbeit und Deine Muskeln verbrennen den Zucker ganz schnell.

    Und bei den Mengen, die Du zum Mittagessen nehmen sollst, ist es schwer, alles aufzuessen. Vier Knödel ist schon eine stramme Leistung. Danach wäre ich auch pappsatt. Glaube ich wenigstens. Wobei es mir manchmal so vorkommt, als wäre ich ein kleiner Vielfraß.

    In Kantinen habe ich bei Kartoffeln auch oft das Problem, genügend Kohlenhydrate zu bekommen. Denn meistens landen davon viel zu wenige auf dem Teller. Ich fülle dann anschließend mit einem richtig guten Dessert auf. Wobei mein Favorit Obstsalat ist. Davon könnte ich riesige Mengen verdrücken.

    Vielleicht musst Du einfach Deinem Kopf beibringen, dass Du am Ende der Mahlzeit für 5 Stunden satt bist :-)

    Gruß
    Thobie
     
Thema:

Nach einer Zeit Probleme mit den Mengen?!

Die Seite wird geladen...

Nach einer Zeit Probleme mit den Mengen?! - Ähnliche Themen

  1. Ein Jahr nach meiner "Diät"

    Ein Jahr nach meiner "Diät": Ich hatte hier ja vor über einem Jahr von meinem Abnehm-Erfolg berichtet - um anderen Mut zu machen. Diät kann - und soll - man das ja nicht...
  2. Wenn jetzt noch einer nach Pudding fragt :-)

    Wenn jetzt noch einer nach Pudding fragt :-): Leute Leute: PUDDING IST BEI DUKAN MÖGLICH Bitte einfach mit der Forumssuche und dem Wort "Pudding" etwas Infos sammeln und FALLS (was ich nicht...
  3. Kleiner Abschied- Weltreise bis nach Deutschland

    Kleiner Abschied- Weltreise bis nach Deutschland: Guten Morgen! so nun sind die KOffer gepackt. Gleich kommt mein Mann und fährt uns vor den Flughafen. Dann noch durch 20 Militärkontrollen und...
  4. Aufruf!!!! Was kann ich nach einer Magenverkleinerung essen?

    Aufruf!!!! Was kann ich nach einer Magenverkleinerung essen?: Hallo, wollte Nachfragen wer mir weiter helfen kann? und zwar, hatte ich in Januar 1991 eine Gastroplastik (Magenverkleinerung) gemacht, aber...
  5. Übelkeit nach einer Wcohe

    Übelkeit nach einer Wcohe: Hallo, :hilfe: ich habe mich gestern vorgestellt. Also ich denke ja SIS ist so ziemlich ähnlich wie "Die Hormonformel" Ich habe mich am zweiten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden