1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Gesund abnehmen Mein Versuch mit Metabolic Balance

Diskutiere Mein Versuch mit Metabolic Balance im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hola Mandarine76 , Ich möchte dich auch herzlich willkommen heißen und dir viel Erfolg wünschen. Punkt: TAGEBUCH schaue ich gerne mal öfters...

Schlagworte:
  1. Brigitte2012

    Brigitte2012 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    132
    Hola Mandarine76 ,

    Ich möchte dich auch herzlich willkommen heißen und dir viel Erfolg wünschen.
    Punkt: TAGEBUCH schaue ich gerne mal öfters vorbei.:smilie girl 112:
    Lg.Brigitte
     
    #11 Brigitte2012, 19.07.2018
    Mandarine76 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Valentina

    Valentina Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    263
    Hallo Mandarine76

    Herzlich Willkommen!
    Ich reservier mir hier einen Platz und bin gespannt auf deine Berichte.
    Meine Hausärztin hat das auch im Programm und macht kräftig Werbung.

    LG
    Valentina
     
    #12 Valentina, 20.07.2018
    Mandarine76 gefällt das.
  4. Mandarine76

    Mandarine76 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    13
    Guten Morgen,
    den ersten Tag habe ich überlebt.... aber mühsam war das.
    Die ersten beiden Tage sind sowas wie eine Entgiftungs- Entschlackungsphase. Man darf ungefähr die Hälfte seines normalen Frühstücks essen, danach 2mal jeweils 500g Gemüse. Dazu gibt es morgens eine leckere Tasse Wasser mit Glaubersalz. :93:
    Das Glaubersalz hat mir ziemliches Magengrummeln verursacht. Stuhlgang war okay, aber dauernd dieses Grummeln und Gluckern. Ich war sehr sehr schlapp und lätschig, hatte Kopfschmerzen und war absolut nicht auf der Höhe. Aber gut, das dauert ja nur 2 Tage.
    Das Essen war halt auch so eher lala. Mittags habe ich mir aus dem halben kg ne Suppe gekocht, abends gab es eine Rohkostplatte. Die 5 Stunden zwischen Mittag und Abendessen waren jedoch schwer, obwohl ich meine vorgeschriebenen 3 Liter Wasser getrunken hatte. Mein Magen war fies am Knurren (ja, und am Rumpeln halt).
    Heute morgen habe ich dann noch ein Käsebrot genossen, ab morgen geht es dann mit den Plänen los. Heute mittag mache ich mir wahrscheinlich ein Gazpacho und abends einen Teller gedünsteten Rosenkohl oder so Asiagemüse mit Chili.
    In der zweiten Augustwoche bin ich dann wieder beim Arzt & mir wird wieder Blut abgenommen, um zu schauen, ob die Fettverbrennung angesprungen ist. Bis dahin will ich das auf jeden Fall durchziehen, bin momentan aber skeptisch, ob sich das Ganze wirklich mit Job und allem drumherum kombinieren lässt. Die Erfahrungen von Nele40 machen mir ja Hoffnung.
     
    #13 Mandarine76, 24.07.2018
  5. Tabeasmama

    Tabeasmama Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    843
    Hallo Mandarine,

    ich bin auch mal bei Dir reingeschneit (und das im Hochsommer hahaha) und wenn auf Deiner Besuchercouch noch Platz ist, dann reservier ich mir den mal eben ja?

    Ich hatte Metabolic Balance auch mal im Sinn, bin aber aus finanziellen Gründen und allgemeiner Unentschlossenheit wieder davon abgekommen. Von daher werde ich Dir einfach mal beobachtend folgen wie Du mit dem Programm klarkommst.

    Ich denke Du wist für Dich einen Weg finden, Deinen Plan in Deinen persönlichen Tagesablauf zu integrieren. Um mal Deine Anfangszweiel gleich mal zu zerstreuen. Wie heisst es so schön: Wo ein Wille, da ein Weg. Wenn ich es richtig im Kopf habe, geht's für Dich heute?? los.. Na dann mach Dich auf den Weg meine Liebe. Alles andere gibt sich von selbst.
     
    #14 Tabeasmama, 24.07.2018
  6. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.849
    Zustimmungen:
    21.017
    Kein Wunder, dass man dabei abnimmt! 7d4ec54a.gif

    Ich bin gespannt, wie deine Abnehmtage verlaufen; ich stelle mir das recht mühsam vor!
    Natürlich halte ich dir die Daumen für einen Erfolg!
     
    #15 FrauEigensinn, 24.07.2018
    Mandarine76 gefällt das.
  7. Antii

    Antii Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    5.691
    Zustimmungen:
    6.436
    Hallo Mandarine76 ich möchte dich auch noch recht herzlich willkommen heißen hier im Forum.
    2006 hab ich ein 1/2 Jahr lang auch mal MB gemacht und damals 15 kg in 5 Monaten abgenommen. Den letzten Monat ging dann nichts mehr. Das ganze hab ich auch so gut 1 Jahr gehalten dann ist es langsam wieder draufgegangen. Aber lag auch daran das ich wieder eine neue Liebe in mein Leben hatte und einfach wieder Glücklich war. Irgendwie war dann das abnehmen in den Moment nicht mehr so wichtig.
    Für mich war MB damals eine sehr gute Erfahrungen. Ich hab viele Gewohnheiten beibehalten, wie zb das man zuerst dein Bissen Eiweiß essen soll. Auch die Pausen zwischen den Mahlzeiten fallen mir seitdem nicht mehr schwer. Ich hab damals auch viel über die Lebensmittel gelernt was ich jetzt immer noch einsetzten kann.
    Nochmal machen könnte ich es jetzt nicht, nicht mit den Lebensmittel die ich damals essen durfte. Davon vertrage ich jetzt viele nicht mehr wegen meiner Histaminintoleranz.
    Mir wären jetzt auch die Portionen viel zu klein die ich damals essen durfte. Damit musste ich ja zwangsläufig abnehmen. Waren bestimmt nicht mal 1000kcal am Tag. Müsste es direkt mal ausrechnen. Hab alle Unterlagen noch da.
    Aber seitdem hat sich sicher auch einiges geändert und jeder macht es immer ein bisschen anders. Bei mir lief alles streng nach alter Schule von Dr. Funfack. Der Fitnesstrainer bei uns war bei ihm in Ausbildung gewesen. Da musste er natürlich alles durchsetzten.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und bin echt Gespannt was du berichtest.
    Schreibe doch ruhig mal auf was du so isst, mich interessiert es echt.
     
    Mandarine76 gefällt das.
  8. Mandarine76

    Mandarine76 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    13
    Guten Morgen ihr Lieben,
    die ersten zwei Gemüsetage habe ich überlebt. Abends auf dem Sofa hat mein Magen noch mal ordentlich Gas gegeben.... und gegrummelt, aber mittlerweile geht es einigermaßen.
    Heute früh war ich schon im Fitness Studio, geht ja bei der Hitze nur frühmorgens. Jetzt eben gab es ein paar Haferflocken (35 Gramm) mit Himbeeren und Sojamilch. Lecker, aber wenig. Im Grunde war das schon immer mein Frühstück, nur etwas mehr Flocken und dann auch keine reinen Haferflocken sondern 5Kornflocken und das Obst habe ich gemischt und dazu gab es etwas Chiasamen. Aber ich halte mich jetzt die ersten zwei Wochen mal streng an den Plan.
    Heute Mittag mache ich mir einen Tomaten - Linseneintopf und abends gibt es Lachs mit irgend einer Gemüsebeilage.
    Vielleicht gewöhne ich mich ja an die kleinen Portionen :cool:

    Tabeasmama ich mache das Programm unter Anleitung eines Arztes und der sagt, dass eigentlich in den allermeisten Fällen die Versicherung einen Großteil der Kosten übernimmt. Das probiere ich jetzt einfach mal aus. Leider weiß ich nicht, wie das mit gesetzlichen Versicherten aussieht, aber vielleicht suchst du einfach mal, welche Ärzte bei dir in der Nähe das anbieten und sprichst mit denen oder halt direkt mit deiner Krankenkasse. Vielleicht kann man da ja was machen?!
    Und natürlich hast du recht, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Der Wille ist, dass ich abnehmen will. Ich bin mir nur nicht 100% sicher, dass dieses Programm das richtige für mich ist. Was nämlich gar nicht geht für mich ist hungern! Erstens bin ich dann nicht leistungsfähig & konzentriert, zweitens habe ich schlechte Laune und drittens ist das dann für mich eine zeitlich begrenzte Diät und da ist mir von vorne rein klar, dass der Jojo Effekt droht, sobald ich wieder mehr esse. Und darauf habe ich so gar keine Lust. Meine bisherigen Abnehmerfahrungen beschränken sich auf WW und das war sehr gut in den Alltag integrierbar. Da konnte ich wirklich von einer Ernährungsumstellung sprechen. Leider war ich da dann iwann auch nachlässig und dann kommen die Kilos halt wieder. Mich hat einfach das Prinzip von MB interessiert, dass es bestimmte Lebensmittel gibt, die mein Körper besser verbrennt als andere. Deswegen probiere ich das jetzt mal so aus und schaue, ob ich damit leben kann. Ich habe halt die Hoffnung, dass sich wirklich schnell was auf der Waage tut und mich das anspornt.

    FrauEigensinn das mit dem Gemüse waren die ersten 2 Tage, sozusagen als eine Art Entlastungstage. Auf Dauer nur Gemüsesuppe, das wäre echt nix. Aber ja klar, die Portionen sind klein und ich denke auch, das MUSS man ja abnehmen. Die ersten 2 Wochen sind in dem Programm so ganz streng, danach darf man auch mal eine Schlemmermahlzeit zu sich nehmen. Aber nun, mühsam ist es bestimmt. :unsure:

    Antii wow, das macht mir dann wieder Hoffnung, dass du so rasch so einen tollen Erfolg hattest und den dann auch gehalten hast. Respekt! Bist du da die ganze Zeit bei den 1000 Kalorien geblieben oder hast du nach der ersten Phase dann etwas aufgestockt?
    Bei mir sind es ca. 1300 Kalorien, die ich essen darf. Ich denke auch, dass es einige Sachen gibt, auf die man gut achten kann, das Eiweiß, die Pausen und ich denke auch mit den Lebensmitteln komme ich im Großen und Ganzen klar - ab und an muss dann aber halt mal ne Portion Pasta sein, aber auch das geht ja - mir machen nur die Mengen Bedenken. Aber auch da hoffe ich mal, dass es ne Gewöhnungssache ist.

    So, jetzt hüpfe ich gleich mal unter die Dusche und dann ab in die Stadt. Mein Tolino hat nämlich seinen Geist aufgegeben und ich brauche einen neuen.
     
    #17 Mandarine76, 25.07.2018
    Antii und Brigitte2012 gefällt das.
  9. Mandarine76

    Mandarine76 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    13
    Heute gab es zum Frühstück Schafsjoghurt mit Himbeeren - sehr lecker - und eine Scheibe Roggenvollkorn. Iwie habe ich seit Jahren keinen Joghurt mehr mit 3,5% gegessen, kam mir sehr mächtig vor, aber lecker cremig. Leider habe ich den bislang nur bei Tegut und Alnatura gefunden und bei Tegut auch nur in kleinen Bechern. Das ist dann etwas mühsam und zu Alnatura komme ich leider nur selten. Aber ich denke, bei dem Frühstück werde ich bleiben.
    Zu Mittag habe ich Paprika und Hähnchenbrustfilet kleingeschnitten, gewürzt und Knoblauch dran & das Ganze dann in den Ofen. War auch lecker, aber ich habe leider vergessen, zuerst vom Fleisch zu essen. Daran muss ich mich noch gewöhnen.
    Zum Abendessen gibt es Spiegelei & Tomate.
    Momentan klappt das mit dem Essen ganz gut, allerdings habe ich auch frei & mache iwie nicht viel tagsüber. Ich ruhe mich viel aus, liegt auch an der Hitze, habe Zeit zum Kochen & einzukaufen. Wie das wird, wenn ich wieder arbeite, weiß ich nicht so genau. Gestern habe ich schon drei Portionen Linseneintopf eingefroren. Ab übernächste Woche darf ich auch wieder Öl benutzen, dann gibt es endlich wieder grünen Salat.
    Immerhin bewegt sich die Waage nach unten :biggrin:
     
    #18 Mandarine76, 26.07.2018
    Antii gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Antii

    Antii Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    5.691
    Zustimmungen:
    6.436
    Mandarine76 ich hab nach der 1. Phase auch aufgestockt. Aber wirklich viel mehr war das auch nicht. Bei Gelegenheit such ich mal meine Unterlagen her. Nur fahr ich am Mittwoch zur Kur, ob ich es davor noch schaffe weiß ich nicht.
     
  12. Brigitte2012

    Brigitte2012 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    132
    Guten Morgen Antii
    ich wünsche dir einen gute erholsamen und erfolgreichen Aufenthalt bei deiner Kur,auf das es dir bald besser gehen mag..
    Liebe Grüße Brigitte :070::1034:
     
    #20 Brigitte2012, 27.07.2018
    Antii gefällt das.
Thema:

Mein Versuch mit Metabolic Balance

Die Seite wird geladen...

Mein Versuch mit Metabolic Balance - Ähnliche Themen

  1. Ich bin wieder da - mit meinem zweiten Versuch SiS

    Ich bin wieder da - mit meinem zweiten Versuch SiS: Hallo zusammen, ich bin Futzi, 45 Jahre alt, und möchte noch einmal einen Versuch starten, bis SiS die lästigen Kilos loszuwerden. Leider tu ich...
  2. Mein letzter Versuch.......

    Mein letzter Versuch.......: Hallo, ich bin 48 Jahre und wiege zur Zeit mal wieder 89 Kilo. Vor ca. 8 Jahren hatte ich schon mal soviel gewogen und wegen einer beginnenden...
  3. Mein erster Versuch mit Almased

    Mein erster Versuch mit Almased: Hallo Zusammen, Möchtze mich in dieser Runde kurz vorstellen. Ich bin 41 Jahre jung, verh. und habe zwei Töchter. Nach meinen ganzen Diäten und...
  4. Wech mit dem Hüftgold oder mein erster Versuch mit Almased!

    Wech mit dem Hüftgold oder mein erster Versuch mit Almased!: Hey, ich heiße Lars und bin 36 Jahre alt! Diäten habe ich zuvor noch nie gemacht, allerdings versuche ich seit einem guten halben Jahr abends...
  5. ..sis ist hoffentlich mein letzter Versuch schlank zu werden.

    ..sis ist hoffentlich mein letzter Versuch schlank zu werden.: Ich bin Jasmin, 35 Jahre, 1,66Cm und eindeutig zu viele Kilos. (envy) Darum wird jetzt schlank im schlaf gemacht. Ich bin jetzt seit letzten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden