1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Low Carb Mein Leben ohne Getreide

Diskutiere Mein Leben ohne Getreide im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Halli und ein Hallo mein liebes Tagebuch !!! Bin seid langem mal wieder hier. Ja und es hat sich seid her bei mir einiges Ereignet.Ein Paar...

  1. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    Halli und ein Hallo
    mein liebes Tagebuch !!!



    Bin seid langem mal wieder hier. Ja und es hat sich seid her bei mir einiges Ereignet.Ein Paar Zeilen zu meinem Leben.
    Am 06.08.2015 bekam ich die Diagnose " Fibromyalgie " . Für die die es nicht kennen, es ist ein kronischer Faser Muskel Schmerz ( siehe auch unter Wikipedia ). Nun stand ich da , ich armer Wicht, und wusste nicht was mit mir geschieht. Nach 3 Wöchigen aufenthalt in einer Akut Klinik kam ich wieder nach Hause. Wie es im Leben nun mal so ist ein ständiges auf und ab . Ein auf und ab auch mit meiner Fibro. Nun gut ich musste lernen damit umzugehen. Mal geht es gut , dann wieder nicht. Nun bin ich seid 2 Jahren krank geschrieben. Seid über 1 Jahr auch in Psycholgischer Behandlung. Medikamente nehme ich nur nach Bedarf, weil es ja keine zugelasenen Medis gibt. Ich habe sehr gelitten in der Zeit was die Schmerzen angeht. Es gab Tage da konnte ich mich kaum bewegen. Aber nun gut was will man machen und verviel dann teilweise in Selbstmitleid. Das schlimmste eigendlich was da passieren kann. Nun habe ich mich wieder aufgerappelt. Habe ein liebes Hundeli die , wie ich immer sage , mein bester Therapeuht ist. Sie hilft mir so viel. Aber nun genug von meinen paar Zeilen ......

    Meine Überschrift vom TB heisst ja nun "Mein Leben ohne Getreide". Durch einen Zufall im Urlaub habe ich einen Fernsehbericht gesehen wo es um das Thema " Gluten " ging. Da ich mich bis dahin ohne Gluten ernährt hatte, weil es mir vom Schmerzpegel her besser ging. Ja es kam so einiges raus in dem Berricht.
    Die Produkte die man kaufen kann sind ungemein teuer,schmecken teils nach Pappe, und na ja zunehmen ist da an erster stelle. Mit Fibro muss man eh höllisch aufpassen mit dem Gewicht. In unserer Gruppe mit der wir im Biker Urlaub waren ist auch eine Frau die sich Gluten frei ernährt. Von Ihr habe ich ein Buch bekommen. " Weizenwampe". Das Buch hatte ich in 2 Tagen durch. Ich dachte mir: Was solls , ich mache einen Selbstversuch über 4 Wochen ohne Getreide zu leben. Im Buch geht es ja nur drum den Weizen weg zu lassen. Gesagt getan. Seid dem 08.06.2015 lasse ich komplett das Getreide weg. Viel Gemüse, bedingt nur Obst ( Wegen dem Zucker und Insolinspiegel) Nüsse, Käse, etc.
    Wer hier vielleicht auch an der selben Krankheit leidet weiss wo von ich spreche wenn der Tag beginnt. Normalerweise Morgensteifigkeit man kann sich kaum bewegen, vielleicht auch noch miese Laune, Depris, schlapp, man kommt einfach ned in die Gänge und alles tut einem weh. Eigendlich umdrehen und wieder Bettdecke über den Kopf. So ging es mir die letzten Wochen das mich alles nur genervt hat. Seid dem 08.06.2015 nicht mehr. Was kann ich ich bis jetzte berrichten .

    * Ich habe eine gute Laune beim aufstehen
    * Ich komme sehr gut aus den Federn
    * Ich habe kaum Schmerzen was für uns ja das wichtigste ist
    * Keine Blähungen mehr
    * Depris so gut bis jetzt weg
    * Ich bin nicht so schnell Schlapp komme über den Tag besser weg
    * Ich schlafe besser auch ohne Antidepresiva was viiiieeelllll Wert ist
    * Mein Gewicht geht langsam wieder runter
    * Ich esse vielleicht 2 mal am Tag weil ich kein Hunger habe ( ca.5 - 9 Stunden kein Hunger )
    * Ich fühle mich alles in allem viel Fiter wie vor dem Versuch.

    Für mich ist es im Moment richtig gut und ich werde es so weiter machen. Wenn es in 4 Wochen genaus so ist werde ich das so weiterbehalten. Warum sollte ich es ändern wenn es mir dann so gut geht das ich wieder arbeiten gehen kann . Wäre ich ja schön bekloppt :)
    Nächste Woche habe ich wieder ein Arzt Termin bei dem ich alle 3 Monate Blut abgenommen bekomme. Mal sehen was meine Werte dann sagen. Bei mir kommt noch ne spinnende Schilddrüse und Cholesterin hinzu.Wegen den Valdoxan Tabletten ( Anti Gaga Tabletten ;) muss ich überprüft werden. Wenn es mir so gut geht, auch in den Werten und ich keine Mangelerscheinungen habe , habe ich für mich den Weg aus meiner Krankheit und Tabletten gefunden.
    Ich werde weiter berichten wie es mir ergeht.

    Dann mal Tschüssi bis morgen mein Tagebuch !!!
     
    #1 Casarea, 13.06.2015
    Gise, mutzelie, periperi und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    14.840
    Zustimmungen:
    18.396
    Bist du dir sicher? lol7.gif

    Es klingt gut, was du schreibst. Ich wünsche dir, dass es dauerhaft so bleibt und halte dir die Daumen!
     
    #2 FrauEigensinn, 13.06.2015
    Casarea gefällt das.
  4. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    UUUUPPPSSS sorry 2013 sollte das heissen sorry . Danke
     
    #3 Casarea, 13.06.2015
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    14.840
    Zustimmungen:
    18.396
    Ist ja kein Problem, Casarea, ich fand es nur so nett! ;)
     
    #4 FrauEigensinn, 13.06.2015
    Casarea gefällt das.
  6. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    Kommt vor bisschen durch den Wind heute leider :cry::cry::cry:
     
    #5 Casarea, 13.06.2015
  7. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    Hallo mein liebes Tagebuch !!!

    Gestern war der schrecklichste Tag meines ganzen lebens.
    Meine beste Freundin ist an Krebs gestorben. Sie ist friedlich eingeschlafen.
    Da jammert man rum wegen dies und das und rennt dem schnöden Geld hinterher.Das kommt einem dann so Nichtig vor wenn eine geliebter Mensch plötzlich nicht mehr da ist . Sie war erst 47. Wir hatten noch so viele gemeinsame Sachen vor. Nun ist Ihr lachen für immer verstummt. Auf die Beerdigung darf ich nicht kommen ,weil Ihr Mann nur engster Familienkreis will.Der Rest wurde einfach ausgeschlossen. Sie wohnte 300 km weit weg wir telefonierten jeden Tag Stunden lang,alberten herum,waren am lästern,lachten viel. Dies wird es so nicht mehr geben.Ihre letzten Nachrichten habe ich noch auf dem Handy .Vor 2 Wochen musste Sie ihren geliebten Hund Angel aus altersgründen einschläfern lassen. Ihre letzten Worte waren: Angeli ist nun eingeschlafen für immer, ich komme auch bald...... Dann verstummte das Handy , heute weiss ich es , für immer.
    Das Leben geht für die Hinterbliebenen weiter auch wenn es noch so weh tut. Gestern sah ich in den Himmel. Zwischen den Bäumen und den Blättern sah ich auf einmal ein wunderschönes Licht das ich so nich nie gesehen hatte . Hell aber doch wohlig warm. Da wusste ich Sie ist angekommen, dort wo unsere Fellnasen sind und Sie ohne Schmerzen ist. Der Moment dauerte nur kurz und das Licht war weg. Irgendwann weiss ich sehen wir uns wieder , da werden wir da oben weiter albern können wie wir es hier getan haben.

    R.I.P. meine liebe Tine . Wir sehen uns wieder.


    Entschuldigt bitte ich weiss ein blöder Ort in einem Abnehm Forum zu schreiben in ein Tagebuch. Ich wusste nicht wohin mit meiner Trauer den so eine Freundin wird man nicht mehr finden. Nicht in diesem Leben.:cry::(

    LG Casarea
     
    #6 Casarea, 14.06.2015
  8. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    14.840
    Zustimmungen:
    18.396
    Oh, Casarea, ich bin bestürzt. Es ist traurig, einen nahen Menschen auf diese Art zu verlieren. Ich kann dich so gut verstehen, dass sich jetzt alles ändert und dir die lieb gewordenen Kontakte fehlen werden.

    Ich kann dir die Aussage von Kant nahe legen: Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.

    Behalte deine Freundin in deinem Herzen!

    Ich kann den Mann deiner Freundin verstehen, er möchte in Stille von seiner Frau Abschied nehmen und du kannst das, auch wenn du weit weg bist.

    Ich nehm dich mal fest in den Arm!
    Alles Liebe für dich!
     
    #7 FrauEigensinn, 14.06.2015
    Talita28, Tauchbine und Casarea gefällt das.
  9. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    Hallo Frau Eigensinn

    Vielen Dank der lieben Worte. Gott sei Dank bin ich derzeit stabiel um es zu verkraften.Da wir es haben kommen sehen, hatte ich genug Zeit mich damit auseinander zu setzten. Seid Januar wussten wir es das es jeden Tag soweit sein kann. CUP Syndrom ist zu 98% tödlich inerhalb 3-13 Monate.Es war besser so ,Sie sollte nicht mehr leiden.
     
    #8 Casarea, 14.06.2015
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    14.840
    Zustimmungen:
    18.396
    Sieh es so, wie du sagst: sie muss nicht mehr leiden!
    Eines Tages ist die Trauer weg und man denkt nur noch an die schönen Stunden, dei man mit diesem Menschen hatte!
     
    #9 FrauEigensinn, 14.06.2015
    Casarea gefällt das.
  12. Casarea

    Casarea Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    1.449
    Hallo liebes Tagebuch !!!

    Trotz der schweren Umstände im Moment geht es mir eigendlich sehr gut.
    Heute Morgen gab es Hühnchebrust gebraten mit 3 Rühreiern und Kohlrabie gebraten. Heute abend sind wir zum Grillen eingeladen. Meine erste herausforderung ohne Getreide in der Öffendlichkeit.
    Schmerzen (Körperlich) kaum welche (von 0-10 in der Schmerzskala liege ich bei 1 ) Seelisch O.K. Trauer aber keine Depris. Schlafen ca.8 Stunden.Was für mich mit Fibro viel ist. Fit : Kam Super aus dem Bett .
    Wenn es so weiter bleibt dann bleibe ich mein Leben lang ohne Getreide.
     
    #10 Casarea, 14.06.2015
    Talita28 und FrauEigensinn gefällt das.
Thema:

Mein Leben ohne Getreide

Die Seite wird geladen...

Mein Leben ohne Getreide - Ähnliche Themen

  1. Kurzzeitfasten Mein neues Lebensgefühl mit KZF

    Mein neues Lebensgefühl mit KZF: Seit nunmehr 5 Wochen habe ich meine Ernährung auf KZF umgestellt und bin sehr erstaunt über die positiven Wirkungen. Ich habe abgenommen, meine...
  2. Gesund abnehmen Mein Diät Tagebuch - Mit Almased zu LowCarb - Dauerhaft gesund Leben

    Mein Diät Tagebuch - Mit Almased zu LowCarb - Dauerhaft gesund Leben: Soooo...da wären wir also. Jetzt geht es ans Eingemachte - aber: Der Weg ist das Ziel und in diesem Sinne hoffe ich viele Gleichgesinnte zu...
  3. Gesund abnehmen Mein neues Leben - jetzt gehts los

    Mein neues Leben - jetzt gehts los: Hallo liebes Tagebuch, ich erstelle Dich heute neu, weil mein altes Tagebuch, voll ist von Dingen über die ich im Moment nicht stolpern möchte....
  4. Mein fünfzigstes Lebensjahr: das Gewicht muß runter

    Mein fünfzigstes Lebensjahr: das Gewicht muß runter: Hallo zusammen, 2016 wird mein Jahr: im Oktober werde ich 50. kaum zu glauben, denn ich fühle mich mental überhaupt nicht so alt. Leider sagt mein...
  5. Weight Watchers Mein "neues" Leben mit Hashimoto und WW

    Mein "neues" Leben mit Hashimoto und WW: Hallo ihr Lieben, Vielleicht kennt mich der ein oder andere noch, ich habe mich hier sehr lange nicht blicken lassen. Ich habe die letzte Zeit...