1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Low Carb oder Low Fat ?...brauche Aufklärung!

Diskutiere Low Carb oder Low Fat ?...brauche Aufklärung! im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Liebe Community, was ich nicht verstehe bei Diäten ist wieso soll man die KH reduzieren und nicht die Fette ?... Ich höre immer wieder das man...

  1. stella80

    stella80 Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Community,
    was ich nicht verstehe bei Diäten ist wieso soll man die KH reduzieren und nicht die Fette ?...
    Ich höre immer wieder das man beim Abendessen auf KH verzichten soll,
    und wenn ich dann z.b ein Käse esse anstatt Nudeln wird es besser oder was ?...
    Ich dachte bei eine Diät geht es darum die Fettanteil im Körper zu reduzieren...warum redet man dann immer von KH verzicht ?...
    Kenne mich da leider nicht aus (n)...aber vielleicht könnt ihr mich aufklären
     
    #1 stella80, 07.01.2016
  2. Anzeige

  3. Tante Emma

    Tante Emma Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2015
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    916
    Hallo Stella, willkommen hier im Forum.
    Wir sind hier ein bunt gemischtes Völkchen. Jeder versucht auf die für ihn beste Art abzunehmen.
    Einige Abnehmmethoden sind hier gut beschrieben. Geh einfach mal hier durch, vielleicht findest du auch das Passende für dich.

    lg Tante Emma
     
    #2 Tante Emma, 08.01.2016
  4. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    3.515
    Hallo stella80 - es gibt wohl eine Studie, die besagt, dass Low Carb erfolgreicher zum Abnehmen ist, als Low Fat: klick hier

    Grundsätzlich kann ich das aus eigener Erfahrung bestätigen, aber dauerhaft finde ich beides nicht passend für mich.
     
    #3 teetrinkerin, 08.01.2016
  5. stella80

    stella80 Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das heisst während eine Low Carb Diät darf ich Fette essen?...
    z.b Käse mit Vollfettstufe?...Bin da Etwas verwirrt
     
    #4 stella80, 08.01.2016
  6. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.578
    Zustimmungen:
    7.026
    Hallo stella80 ,

    so voller Fragen, wie dein Kopf ist, würde ich mir an deiner Stelle mal eine Ernährungsberatung suchen, mit der du alles abklären kannst.
     
    #5 Nele123, 08.01.2016
  7. stella80

    stella80 Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich darüber schon informiert, sowas ist aber leider sehr teuer :/ man zahlst pro Stunde bis 70 Eu...und die Krankenkasse übernimmt es nicht.
    Das hier ist ein Diät Forum, ich habe ganz normale Fragen gestellt...es gibt bestimmt Menschen hier die eine Low Carb Diät machen und sich damit auskennen
     
    #6 stella80, 09.01.2016
  8. Ruhesucherin

    Ruhesucherin Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    1.951
    Hallo Stella,
    erstmal herzlich willkommen hier in diesem wunderbaren Forum! Kann Deine vielen Fragen gut verstehen. Habe auch lange gebraucht, um meinen richtigen Weg zu finden. Aber nun bin ich gottseidank bei LowCarb gelandet und habe seit 01.06. bis jetzt 37 kg verloren. Es funktioniert also (y) Ich habe mit Paleo angefangen und bin dann über Ketogene Ernährung bei LowCarb angekommen. Leider bin ich kein guter "Erklärbär" :( aber ich könnte Dir, wenn das hier erlaubt ist, z.B. mal die Seite von LCHF-Deutschland.de empfehlen. Dort wirst Du sicherlich viele Antworten finden und meine Lieblingsseite, was z.B. auch Rezepte angeht, ist der Blog von Betti : happycarb.de
    Vielleicht hilft die das ganze, um Deinen Weg zu finden. Viele Infos findest Du übrigens auch bei Facebook, wenn Du dort mal nach LowCarb suchst. Es gibt dort sehr viele Gruppen, wo Du Dich informieren kannst.

    Viele Grüße
    von datt Ela
     
    #7 Ruhesucherin, 09.01.2016
  9. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1.341
    Hallo Stella80,

    auch von mir ein herzliches Willkommen in dieser schönen Runde.

    Gerade eben habe ich auf eine Frage geantwortet, wo sich ein Mitglied mit Kohlenhydraten beschäftigte. Wie ich jetzt hier sehe, beschäftigen sich doch wohl mehrere damit. Ich habe mich vor acht Monaten, ganz am Anfang meiner Diät, mit Kohlenhydraten beschäftigt, da ich der Meinung war, dass sie mit meinem plötzlichen Pulsanstieg beim Sport zu tun haben könnten. Das Folgende sind meine damaligen Recherchen:

    In tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln sind die drei Makronährstöffe Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Der größte Bestandteil unserer Nahrung sind Kohlenhydrate. Diese bestehen aus Zuckermolekülen und liefern Energie. Sie werden bei der Verdauung aufgespalten und über das Blut in unsere Körperzellen transportiert.

    Kohlenhydrate teilen sich in drei Gruppen:
    • Einfachzucker (Glukose)
    • Zweifachzucker (Energieträger, meist ohne Vitamine und Mineralien)
    • Mehrfachzucker (Getreide, Kartoffeln)
    Alle Kohlenhydrate werden in Einfachzucker zerlegt und dann vom Insulin in die Körperzellen transportiert. Isst man keine Kohlenhydrate und hungert länger, produziert die Leber durch den Abbau von Körpereiweiß Glukose, damit unser Gehirn arbeiten kann.

    Je mehr Glukose anfällt, desto mehr Insulin wird ausgeschüttet, um den Zucker aus dem Blut zu bekommen; dafür ist deine Bauchspeicheldrüse verantwortlich. Je einfacher das geht (Einfachzucker leichter als Mehrfachzucker), desto schneller hat man auch wieder Hunger. Zusätzlich muss man wissen, dass Insulin das „Fettspeicherhormon“ ist, d.h. ohne Insulin kann der Körper Fett nicht speichern.
    Komplexe Kohlenhydrate, wie Gemüse, Kartoffeln und Vollkornprodukte enthalten zusätzlich Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe und machen länger satt.

    Kohlenhydrate haben einen schlechten Ruf; sie gelten als Dickmacher. Sie sind beim Stoffwechsel an der Verwertung von Proteinen und Fetten beteiligt. Weil ohne Kohlenhydrate Eiweiße und Fette nicht richtig aufgenommen werden können, kann man bei einer Ernährung ohne Kohlenhydrate tatsächlich viel davon essen, ohne zuzunehmen und das, obwohl Fett mehr als doppelt so viele Kalorien hat wie Kohlenhydrate.

    Die Ernährung nach Atkins oder Montignac haben ihre Diäten darauf ausgerichtet. Nach heutigen Erkenntnissen ist das eher ungesund, da der menschliche Körper alle drei Makro-Nährstoffe braucht, um sich gesund zu ernähren. Kurzfristig, unter ärztlicher Aufsicht und um schnell abzunehmen, ist das sicher möglich, aber langfristig sollte es vermieden werden.

    Viele Menschen essen abends keine Kohlenhydrate. Das hat den Grund, dass nur aktive Muskeln Fett verbrennen. Kommen die Muskeln abends zur Ruhe, kommt auch die Fettverbrennung zur Ruhe und eine erhöhte Insulinausschüttung - wie sie bei dem Verzehr von Kohlenhydraten eintritt - sorgt dann dafür, dass Fett gespeichert wird und ansetzt. Verzichtet man völlig auf Kohlenhydrate, muss der Körper seine Glukose aus Eiweiß herstellen. Außerdem braucht unser Gehirn Serotonin, der Botenstoff für gute Laune, und das wird aus Kohlenhydraten gebildet. Deshalb ist auch in dem Ausspruch: „Nudeln machen glücklich!“ Wahrheit vorhanden;).

    Trennkostdiäten versprechen immer wieder Erfolg. Wenn man Kohlenhydrate und Eiweiß/Fett-Mahlzeiten getrennt isst, soll verhindert werden, dass sich Giftstoffe bilden, die den Körper übersäuern. Nach heutigem Wissensstand ist das Unsinn, da der Körper Eiweiß und Kohlenhydrate gemeinsam verdauen kann. Der Erfolg der Abnahme bei Trennkost erklärt sich hauptsächlich daraus, dass die Abnehmwilligen Wurst, Süßigkeiten, weißes Mehl und Alkohol vermeiden.

    Ich habe früher - vor harten Trainingseinheiten - massenhaft Kohlenhydrate verputzt, weil die Muskeln nur so die Leistung erbringen konnten (Kraftsport). Einen Zusammenhang mit meinem erhöhten Puls habe ich nicht gefunden, das hat sich auch nach einiger Zeit gegeben.

    Also: Wenn ich damit helfen konnte, freut mich das. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg....................:)
     
    #8 Fullback, 09.01.2016
    teetrinkerin, Licili und FrauEigensinn gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    akleckserupload.square7.ch_smileys_willkommen_willkommen_29.gif stella80

    kann verstehen, dass dich die vielen Diätempfehlungen verwirren...
    also
    die Kohlenhydrate werden immer als erstes zur Energiegewinnung herangezogen...
    und wenn du dich Lowcarb ernährst sind die Kohlenhydratspeicher schneller leer
    und dein Körper holt sich u. anderem seine Energie schneller aus deinen Fettzellen...

    Low-Fett ist da schon etwas komplizierter... den der Körper braucht u.a. für die Funktion von Hormonen und Enzymen und Vitaminaufnahme unbedingt Fette - halt die richtigen ungesättigten -bzw. mehrfach ungesättigten Fettsäuren....
    wichtig ist, dass man nicht fettlos isst, sondern mindestens 30gr Fette pro Tag zu sich nimmt, bevorzugt natürlich gesunde Fette = sprich ungesättigte -bzw. mehrfach ungesättigte Fette...sonst kommt es irgendwann zu Gallensteinen...

    aber egal für welche Diät du dich entscheidest... wichtig ist, dass du ein Kaloriendefizit pro Tag oder pro Woche hast, denn nur so kannst du abnehmen...
    generell sollte man die Kalorien der Lebensmittel im Auge behalten...
    1 Scheibe 45% Emmentaler hat z.B. um die 130kcal... und ist bei Lowcarb erlaubt...
    man sollte halt nicht einen ganzen Remmel essen, wenn man abnehmen will..;-)
     
    #9 Nele40, 09.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2016
    Fullback, Ruhesucherin und FrauEigensinn gefällt das.
  12. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.692
    Zustimmungen:
    20.924
    Die liebe teetrinkerin hat dir einen ganz tollen Hinweis hier gleich zu Beginn gepostet, der dir zeigt, was man dazu wissen möchte!

     
    #10 FrauEigensinn, 09.01.2016
Thema:

Low Carb oder Low Fat ?...brauche Aufklärung!

Die Seite wird geladen...

Low Carb oder Low Fat ?...brauche Aufklärung! - Ähnliche Themen

  1. low carb - Erfahrungen mit Abnehmen...

    low carb - Erfahrungen mit Abnehmen...: hey leute, mich würde sehr interessieren, wer von euch mit low carb Ernährung abgenommen hat, wie schwer oder leicht es fiel. Wo gibts gute...
  2. Ich möchte es mit LowCarb und 80% des Grundumsatzes versuchen...

    Ich möchte es mit LowCarb und 80% des Grundumsatzes versuchen...: ...weil ich inzwischen über 105 kg wiege :frown: Ich bin die Nina, 53 Jahre alt 1,62 klein und wohne in Franken. Ich lese hier schon seit Tagen,...
  3. Low Carb Lachs Wrap

    Low Carb Lachs Wrap: Diese Spinat Wraps sind nicht nur was für's Auge, sondern auch ideal um viel gutes Fett und grünes Blattgemüse in einer Mahlzeit unterzubringen...
  4. Low Carb "Pepperoni Pizza" Auflauf mit Blumenkohl

    Low Carb "Pepperoni Pizza" Auflauf mit Blumenkohl: Hier ein Rezept für eine absolute LCHF Bombe! Schmeckt wie Salamipizza, eignet sich für Kochanfänger, ist günstig und ideal, um Käsereste zu...
  5. Low Carb - Mexikanisches Zitronenhuhn

    Low Carb - Mexikanisches Zitronenhuhn: Ein schnelles, einfaches LCHF Abend- oder Mittagessen für zwei Personen! Steht in 15 min. (inkl. Schnippelzeit) auf dem Tisch! Zutaten (2P): 350...