1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Low Carb Lindas Ernährungs-Hopping - 3. Versuch

Diskutiere Lindas Ernährungs-Hopping - 3. Versuch im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich möchte und muss 18 Kilo loswerden, damit ich wacher, fitter, zufriedener und gesünder werde/bleibe. Hab mich in den letzten Monaten an Almased...

  1. Linda B.

    Linda B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    32
    Ich möchte und muss 18 Kilo loswerden, damit ich wacher, fitter, zufriedener und gesünder werde/bleibe.
    Hab mich in den letzten Monaten an Almased probiert (Hungerattacken), dann an Kurzzeitfasten (Chaos bei Fastentagplanung). Zwischenzeitlich bin ich Vegetarierin geworden. Mein Leben ist vollgestopft, spannend, aber anstrengend mit Kleinkind, Büro- und Bühnenjob. Viel Kalorienzählen, Vorbereiten und Diszipliniert Essen und Sporteln ist echt schwierig. Daher brauche ich etwas, das sowohl für einigermaßen ruhige Tage am Schreibtisch als auch für die Chaosphasen im Bandbus und bei Gigs funktioniert.

    Nun also Low Carb:
    Eine entfernte Bekannte hat damit mega abgenommen.
    Jetzt warte ich auf zwei Kochbücher, die speziell für vegetarische Low Carb-Bedürfnisse gemacht sind.
    Ich werde mich in den nächsten Wochen durch sie hindurchfuttern und beobachten, ob das eine Ernährungsweise für mich ist.

    Auf ins neue Abenteuer
    Nächtliche Grüße
    Linda
     
    #1 Linda B., 16.08.2015
  2. Anzeige

  3. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.099
    Zustimmungen:
    6.129
    Tja, liebe Linda B. - ob Low Carb für Dich leichter zu realisieren ist - keine Ahnung!
    Ohne Disziplin geht es wahrscheinlich auch hier nicht!

    Aber wünsche Dir auch dabei ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen(y):ROFLMAO:
     
    #2 Puffin9, 16.08.2015
    Antii und Bärchen gefällt das.
  4. Linda B.

    Linda B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    32
    Hm, habe die ich den Eindruck erweckt, ich wüsste nicht, dass es ohne Disziplin nicht geht? Nach 30 Jahren Diätthematik in meinem Leben mit Erfolgen, die aber immer wieder "vom Leben" eingeholt wurden, suche ich etwas, das in mein Leben passt und DESHALB funktioniert.

    Meine Diät-"Karriere":
    - FDH das erste Mal mit 4, dann eigentlich immer mal wieder in der Kindheit -ich war nicht dick (so wie dicke Kinder heute vielleicht. Auf Fotos finde ich mich aus heutiger Sicht total OK und meine Mam sagt, in der Zeit war ich ein Brummer...). Als kind heimliche fressattacken, weil ich "offiziell" nicht durfte.

    - Brigitte-Diät mit 14... (ich wollte es nicht, ja, meine Ma hat die Essstörung - und ich nun somit auch. ich liebe sie trotzdem ;)

    - Dann alle Reduktionsdiäten, die man so aus den 80ern und 90ern kennt

    - Mit Anfang 20 leicht bulemisch, aber nicht "ernstzunehmend" - kein Arzt hätte mich damit ineine Therapie gesteckt. Habs probiert. Hierzulande muss man wohl erst körperlich erkranken, damit die Seele auch versorgt wird.

    - Mehrere eigenfinanzierte Ernährungsumstellungstherapien, Gesprächstherapien (in der meine "Laien-Bulemie" auch latent eher belächelt wurde (O-Ton einmal: "wir haben alle unser Päckchen zu tragen". Ach, ja?), Hypnose! (das war toll!)
    Aus diesen Therapien hab ich trotz einigen negativen Sachen vor allem viel Positives mitgenommen, sodass ich mich heute nicht mehr abgrundtief hasse, wenn ich in etwas hineinbeiße.

    -Seitdem Trennkost, Weightwatchers, SiS, einfach nur mal essen, aufkeimender Selbsthass, schnell wieder Weightwatchers, etc.

    Ich habe letzen Sommer 7 Kilo abgenommen mit einer "Fleisch/Gemüse"-Diät, Low carb also. Mein Mann hat mitgemacht, wir hatten einen guten Run, ich hatte aber auch kaum Konzerte und im Büro war es nur halb stressig.
    Nach 8 Wochen Fleisch- und Fischkonsum (leider durchaus viel im Aldi gekauft) war ich das Fleisch leid und nach der Lektüre von "Tiere essen" hatte ich auch gar keine Lust mehr darauf. Nach dem mehrwöchigen Versuch vegan zu werden, esse ich nun Milchprodukte und Eier. Naja, und die Hülsenfrucht in jeglicher Form ist ja auch mein liebstes Kind.

    Low carb ohne Fleisch ist aber gar nicht so einfach... Vor allem wenn man nicht alle Rezepte sich selbst ausdenken will oder kann. Da ich mich nun für Eier und Milch entschieden hab, versuche ich diesen Weg. Ich hab ja nun zwei vertrauenserweckende Bücher gefunden und werde sie gnadenlos durchkochen.

    Es tut mir leid, wenn ich hier so gewirkt haben mag, als würde ich das Abnehmen nicht ernst nehmen. Die obige Liste zeigt vielleicht eher, dass ich meinen Diätmuskel stark trainiert habe und dieser nun vielleicht etwas überbeansprucht ist.

    Den zeitlichen Luxus des "mich komplett drauf konzentrieren können"s hab ich seit einigen jahren (erstmal) nicht mehr und ich suche nun verzweifelt nach einer machbaren ernährung, die bauch, seele, waage und kleidergröße in einklang bringt.

    vielleicht gehöre ich auch eher auf eine psychiatercoach als in ein diätforum, da sich mir bei der essthematik der verstand oft noch ausschaltet. aber ich hoffe, ihr ertragt mich und meine flatterhafte versuchsreihe.
    so'n bisschen ist "jeder ist seines glückes schmied" mein lebensmotto, ich will nicht "dem leben" die schuld geben, dass ich heutzutage ein dicker mops bin. aber ich bin mit meinem latein ein wenig am ende und möchte eigentlich nur noch "essen".

    wie ist das bei euch? ihr entscheidet euch für einen weg und zieht das durch? oder habt ihr auch ausprobiert? welche diäthistorien habt ihr denn so?

    ganz liebe grüße und danke fürs lesen
    Linda
     
    #3 Linda B., 16.08.2015
  5. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.099
    Zustimmungen:
    6.129
    Hallo, liebe Linda B.!

    Also, Dir muss schon mal gar nichts leid tun und wir "ertragen" Dich außerordentlich gerne:)...

    Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass Du etwas suchst, dass eben ohne die oben genannten Faktoren funktioniert und das bezweifle ich einfach aus meiner Erfahrung.
    Ich "kenne" Dich ja, seit Du Dich hier angemeldet hast und hoffe einfach, dass Du eine dauerhafte Lösung für Dich findest.

    Meinen Diät-Weg kannst Du in meinem TB gerne nachlesen, wenn Du magst - ich bin ja leidenschaftliche Kzflerin und habe im Moment das Gefühl meinen Weg damit auch für die Zukunft gefunden zu haben.
    Aber das Leben zu verändern ist nie einfach und dass Du es ernst nimmst, glaube ich Dir auf jeden Fall.

    Solange Du Dir Gedanken um Dich machst, stehen Dir alle Wege offen, nur muss der berühmte Knoten platzen und der Schweinehund verjagt werden.

    Ich wünsche Dir Spaß, Erfolg und ganz viel Energie bei Deinem Vorhaben:smug:
     
    #4 Puffin9, 16.08.2015
    Daniel Roth und Linda B. gefällt das.
  6. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.814
    Zustimmungen:
    20.505
    oder auch der Schweinehund platzen .......................... rumhuepf-1.gif

    Also ich ertrage dich auch gerne und sei versichert, du bist nun wirklich nicht die Einzige hier, die eine lange Diätkarriere hinter sich hat.

    Für viele macht es dann irgendwann klick und sie haben den richtigen Weg gefunden, so wie Puffin9 es ja über sich schreibt!

    Ich wünsche dir so sehr, dass du DEINEN Weg auch findest, aber bitte geh ganz entspannt an die Abnahme heran, denn Stress und Erfolg beim Abnehmen passen nicht so gut zusammen!
     
    #5 FrauEigensinn, 16.08.2015
    Daniel Roth und Linda B. gefällt das.
  7. Linda B.

    Linda B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    32
    Danke dir, Puffin9 :) Ich hoffe so sehr, dass ich den Knoten zum Platzen krieg. Mir bleibt nur auszuprobieren. Ich geb nicht auf :)))
     
    #6 Linda B., 16.08.2015
    Puffin9 und FrauEigensinn gefällt das.
  8. Linda B.

    Linda B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    32
    und, äh, der schweinehund kann auch sehr gern mit einen laut knall verschwinden ;)
     
    #7 Linda B., 16.08.2015
    teetrinkerin gefällt das.
  9. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.099
    Zustimmungen:
    6.129
    Hallöchen, liebe Linda B.!

    Jetzt will ich aber doch mal kurz nachfragen, wie es sich mit Deinem Schweinehündchen verhält. Hast Du ihn ordentlich mit leckeren Low Carb Gerichten in die Flucht geschlagen?

    Ich habe Deine Einträge letzte Woche gelesen und hoffe von Herzen, dass Du den richtigen Weg für Dich findest - wir helfen auch gerne dabei:smug:!
     
    #8 Puffin9, 19.08.2015
    Linda B. gefällt das.
  10. Anzeige

  11. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Meine Diätgeschichte möchtest du gar nicht wissen... sie ist deiner aber nicht unähnlich (meinen Sohn habe ich davor zum Glück bewahren können, weil ich ihn rechtzeitig zum Arzt geschleppt habe, um seine SD untersuchen zu lassen - er hat auch Hashimoto und konnte frühzeitig richtig medikamentös eingestellt werden).

    Mein letzter Versuch mit LowCarbHighFat ist kläglich gescheitert. Zwar anfängliche Abnahme, aber dann Stillstand, zum Schluss sogar wieder Zunahme. Als ich dann hier gelandet bin, wollte ich gar keine Diät mehr machen - nur noch irgendwie mit Kalos zählen gesund abnehmen.

    Und dann bin ich übers KzF gestolpert, habe mir das Buch von Daniel Roth gekauft und bin nun überzeugte KzFlerin. Für mich ist das ideal, weil ich (in Maßen) essen kann, was ich will und nur die Zeiten eingeschränkt sind. Und - das ist für mich der wichtigste Punkt! - ich sehe es nicht als Diät oder Programm, sondern eine Umstellung der Lebensweise, die ich bis an mein Lebensende durchhalten kann. Ohne Stress, ohne Zwang!
     
    #9 teetrinkerin, 19.08.2015
    Daniel Roth gefällt das.
  12. Linda B.

    Linda B. Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    32
    Wow, Teetrinkerin, du hast ja ordentlich abgenommen! Und du, Puffin9, auch! Man sollte doch mal in die Signaturen kucken ;)

    ACHTUNG ROMAN:

    Ich hatte die letzten 2 Wochen wieder Megastress. Zur Erklärung: Ich arbeite leider nicht 100% als Musikerin (was mich eifach nur mit Glück erfüllen würde, aber leider nicht realistisch ist), sondern habe auch noch teilzweit eine Anstellung als Übersetzerin. Die Arbeit macht mir zwar auch großen Spaß, aber ich arbeite immer auf Deadlines, und die Aufgaben werden immer mehr, sodass ich oft Überstunden machen muss und somit defacto eigentlich vollzeit arbeite. Was mein kleiner Sohn total doof findet. Und ich auch. Der Job garantiert mir halt große Flexibilität, sodass ich das Musikerleben mehr oder weniger entspannt nebenbei auch leben kann ;)

    Aber solche Stressphasen (mindestens alle 2 Monate für ca. 2 Wochen) kegeln mich zum Beispiel total raus. Wenn ich keine Zeit hab oder vom Kopf her denke, dass jeder Griff zum Gemüsemesser ein Zeitverlust ist, dann wird mein Essverhalten zu einem Pflegefall.
    Und das ist meine Aufgabe:
    Eine Vereinbarung von Alarmzeiten und Gesundheit zu finden, Zeit für Sport einzubauen, Zeit für die Lektüre von Rezepten und die Einkaufsplanung. Und natürlich für Kochen. Und Zeit, um mit meinem kleinen Oshn zu spielen und Zeit, endlich einen Hit zu schreiben, damit ich die Anstellung aufgeben kann ;)

    Ich hab Gott sei dank eine Gemüsekiste, die wöchentlich ins Haus flattern. Das hilft schonmal immens! Die liefern sogar Rezepte mit, und gestern war tatsächlich ein Lo Carb-Auflaufgericht dabei. Da hab ich gedacht: Das ist ein Zeichen ;)

    Seit 3 Tagen nun (die Kochbücher kamen vor 4 Tagen ins Haus geflattert ;) versuche ich es mit Low Carb. Ich bin noch unsicher, was ich essen darf, wieviel davon, ich orientiere mich an den Rezepten, bastele aber auch aus der Lameng.

    Aber fürs Frühstück zum Beispiel:
    Ist es OK, wenn man Joghurt isst? Eine Kollegin meinte, Joghurt ist böse wegen des Milchzuckers. Aber dann geht LowCarb vegetarisch ja so gut wie gar nicht...?!?(und Sojajoghurt natur kann ich nicht essen, egal wie enthusiastisch ich es versuche. Da würgt es mich).

    Mein Eierkonsum ist rasant gestiegen. Und ich esse auch Käse. aber mein Ziel ist es natürlich, über Tofu, Eier, Hülsenrüchte und was da sonst so pflanzliches Eiweiß in Petto hat, zu konsumieren.

    Ich habe bisher 2x eine Scheibe Eiweißbrot mit Käse (ich muss mich mal mit gekörntem Frischkäse anfreunden, glaube ich...) gegessen. Ich hörte davon, dass diese Eiweißbrote unter Beschuss stehen und böse seien. Aber für mich ist das im Moment ein guter Auffänger, wenn ich drohe, in alte Muster zu fallen.
    Gestern gab es

    Frühstück:
    Naturjoghurt mit Blaubeeren
    Mittags
    Cocktailtomaten und Bergkäsewürfel.
    Abends
    ein Käse-Eiweißbrot und ein Salat mit Mango (vemrutlich falsch am Abend), Avocado und Eisbergsalat. Und ein paar Cashewnüsse.
    Und viel Wassergetrunken.

    Ich weiß nicht, ob das jetzt "richtig" war oder eben knapp vorbei. Das sind bestimmt viel zu viele Kalorien gewesen, aber ich hab das erste Kilo abgenommen. Das ist echt schräg.

    Derzeit bin ich ganz optimistisch. Ich werde zwar nicht diese 5-Stunden-Pausen einhalten können, aber dann geht es eben langsam. Hauptsache, ich halte es durch und mein unregelmäßiger Wochenablauf stellt mir kein Bein. Und nach ein paar Wochen möchte ich mir auch einen Schlemmtag einbauen, damit diese Sehnsucht nach bösen Kohlehydraten erfüllt wird. Außerdem backe ich so gern. Das kann ich an so einem Tag dann ausleben ;)

    Ich suche noch Infos darüber, was denn nun "erlaubt" ist und was nicht. Hat jemand Tipps für Webseiten, Bücher, irgendetwas?

    Habt alle einen schönen Tag.
     
    #10 Linda B., 21.08.2015
Thema:

Lindas Ernährungs-Hopping - 3. Versuch

Die Seite wird geladen...

Lindas Ernährungs-Hopping - 3. Versuch - Ähnliche Themen

  1. Lindas Tagebuch - unaufhaltsam zum Wohlfühlkörper 21.11.2010

    Lindas Tagebuch - unaufhaltsam zum Wohlfühlkörper 21.11.2010: Hallo ihr lieben MitstreiterInnen... heute ist der große Tag: mein erster SiS-Tag. Der Tag ist gut verlaufen, ich hatte fast keinen Hunger, fühle...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden