1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Light-Getränke

Diskutiere Light-Getränke im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hi, ich lehne diese Light-Getränke grundsätzlich ab, bin aber der Meinung, wenn jemand in der Anfangsphase nicht darauf verzichten will/kann,...

  1. Cougar

    Cougar Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich lehne diese Light-Getränke grundsätzlich ab, bin aber der Meinung, wenn jemand in der Anfangsphase nicht darauf verzichten will/kann, sollte er auch nicht.
    Immerhin hab ich keine Ahnung davon, wie groß die Umstellung für manche Menschen ist von z.B. Cola auf Cola-Light umzusteigen. Daher ist dies für den Einen oder Anderen schon ein beachtlicher Erfolg.
    Die Psysche sollte man dabei nicht unterschätzen. Es gibt ja auch viele Raucher die langsam reduzieren und nicht gleich von heut auf Morgen aufhören ohne dafür verurteilt zu werden.

    Was das Wasserding angeht verschliesst sich mir der Sinn warum andere Getränke nicht zum Flüssigkeitshaushalt beitragen. Diese Ansichten sind imho "mittelalterlich" ;) und grade in jüngster Vergangenheit widerlegt worden. Aktuell nachzulesen (eine der Suchmaschinen findet sicher die eine oder andere Publikation darüber) kann übermäßiger Wasserkonsum zu Mangelerscheinungen führen. Schwindel, Übelkeit, Kopfweh, Ohnmacht sogar von Todesfällen ist die Rede. Als "Fitnessgetränke" gelten zudem Früchteschorlen wie z.B. Apfel-, Beeren-, Traubenschorlen. Diese sind durststillend und regulieren zum Teil den Kohlehydrathaushalt wärend einer sportlichen Aktivität. Ebenso wurde Kaffee in jüngster Vergangenheit rehabilitiert und gilt in Mengen bis zu vier Tassen am Tag ebenfalls als flüssigkitsausgleichend, wenn dementsprechend auch andere Flüssigkeiten am Tag getrunken werden. Über Tee muß man ja auch nicht diskutieren. Auch wenn in den Aufgussbeuteln lediglich noch homöopathische Mengen an den ursprünglichen Inhaltsstoffen vorhanden sind, so sind sie doch vorhanden. Zudem besteht Tee eh zu über 90% aus Wasser. Recheriere doch bitte mal z.B. nach den Inhaltsstoffen von schwarzem Tee, du wirst staunen. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Light-Getränke. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sabrina75

    sabrina75 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    24
    Man kann auch jemandem seine Meinung einfach nur aufdrücken wollen :rolleyes:

    Wenn du meinst, es reicht dir zum Leben, nur Wasser zu trinken, dann tu das doch, aber verurteile doch nicht andere, die es nicht tun! Ist ja z.B. auch nicht mein Problem wenn andere Leute sich die Gesundheit mit Rauchen ruinieren. ^^

    Und wenn es danach ginge, wo überall Chemie drin ist, dann dürften wir fast gar nichts mehr Essen und Trinken...

    Und Thema "harntreibend"... ich muss genauso oft zur Toilette, ganz egal ob ich Wasser, Kaffee, Cola, Saft oder andere Sachen trinke... Is nun mal Flüssigkeit die oben rein und unten wieder rausgeht :D Ursache und Folge ^^

    Klar, steht außer Frage, das Wasser im Gegensatz zu Cola und Co. gesund ist. Aber hier ist's wie mit dem Süßkram... sich permanent zwingen, es sich zu verkneifen, bringt's auf Dauer auch nicht. Genuss sollte auch mal erlaubt sein. Für den einen ist's dann eben Cola, für den anderen ein großes Eis, ein Schokoriegel etc.

    Einfach mal bisschen positiver denken :)
     
    #22 sabrina75, 20.01.2011
  4. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Mmmh, Leute entspannt euch.

    Light-Getränke, die keine Kohlenhydrate enthalten sind völlig in Ordnung. Allerdings gibt es tatsächlich Ausnahmefälle, in denen der Körper auch auf Lightgetränke mit einer Insulinausschüttung reagiert. Vorsichtig muss man in diesem Sinne sein, wenn nach dem Genuss Hunger auftritt. Der tritt nämlich auf, weil das Insulin den Blutzuckerspiegel senkt, aber kein Zucker nachkommt.

    Dass Lightgetränke Diabetes verursacht, halte ich für ein Gerücht. Wie soll das geschehen?

    Dr. Pape hat mal in einem Vortrag gesagt, dass 2 Liter Flüssigkeitsaufnahme am Tag reichen. Mir reicht das nicht, weil ich dann nämlich Gicht bekomme (habe gerade mal wieder so einen richtig schönen Anfall hinter mir). Zu der Flüssigkeitsaufnahme zählt auch Kaffee und Tee. Das Kaffee entwässernd wirkt, ist so ein Gerücht, das sich hartnäckig hält. Kaffee ist herzgesund. Wenn man dann noch mehrere Tassen am Tag mit dem Magen verträgt, dann ist das doch gut. Neuere Studien zeigen, dass regelmäßiger Kaffeegenuss zudem das Risiko an Morbus Alzheimer zu erkranken, senkt.

    Ob man den Süßstoff in den Lightgetränken zu sich nehmen will, muss man natürlich für sich entscheiden. Ach ja, es gibt allerdings einen Aspekt, der die Menge, die man zu sich nimmt begrenzen kann: Wer ein wenig empfindlich ist, neigt dazu bei der Aufnahme größerer Mengen Süßstoff mit Durchfall zu reagieren. Diese Grenze muss man vielleicht nicht überschreiten.

    Es geht bei SiS auch darum, sich wohl zu fühlen. Und wer gern Lightgetränke trinkt, sollte nicht zwanghaft darauf verzichten. Ich kann das ein wenig verstehen. 3 Liter Wasser ist nicht wirklich prickelnd. Um meine Gicht wieder los zu werden, habe ich in den letzten Tagen eher 5 Liter Flüssigkeit zu mir genommen und habe damit im Moment das Gefühl, im Wesentlichen aus Wasser zu bestehen.

    Gruß
    Thobie
     
  5. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Nun, weißt Du wirklich, was im Mineralwasser enthalten ist? Richtig gute Qualität hat unser Trinkwasser. Jedenfalls ab Wasserwerk. Bei uns im Haus bin ich mir manchmal bei den Spurenelementen im Leitungswasser nicht ganz sicher. Mir fallen da immer so Stichworte wie Blei, Cadmium und was weiß ich nicht Alles ein.

    Gruß
    Thobie
     
  6. polarlicht

    polarlicht Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Ich habe letztens einen Zeitungsbericht gelesen, dass gerade Kaffee viel gesünder ist , als früher angenommen wurde und durchaus zum Wasserbedarf angerechnet wird. Entgegen der früheren Annahme entwässert er aber auch nicht und muss also nicht im Gegenzug mit zusätzlichem Wasser getrunken werden.

    Liebe Kaffeefreunde..weitermachen*g
     
    #25 polarlicht, 24.01.2011
Thema:

Light-Getränke

Die Seite wird geladen...

Light-Getränke - Ähnliche Themen

  1. Light-Getränke

    Light-Getränke: Sooo, liebe alte Hasen, ich hätte da mal eine Anfängerfrage... :? Bei SiS sind ja light und zero-Getränke auch zwischen den Mahlzeiten erlaubt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden