1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Leinsamen erlaubt?

Diskutiere Leinsamen erlaubt? im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo an alle ich bin ganz neu hier und habe vor 3 Tagen mit Dukan Phase 1 begonnen. Ich habe aber das Problem, das ich von der Haferkleie...

  1. kawaherzje

    kawaherzje Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle

    ich bin ganz neu hier und habe vor 3 Tagen mit Dukan Phase 1 begonnen. Ich habe aber das Problem, das ich von der Haferkleie Verstopfung bekomme. Ich habe da sehr oft Probleme mit und mische jetzt immer noch 1 EL Leinsamen mit in meinen Quark.
    Leider habe ich noch kein Gramm abgenommen und jetzt überlege ich, ob vielleicht die Leinsamen Schuld daran sind.

    Gruß K.
     
    #1 kawaherzje, 20.07.2012
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Wenn die Leinsamen ganz waren kommen die eigentlich so wieder raus. Aber wenn du Verstopfung hast, hast du vielleicht deshalb kein Gramm weniger ;)
    Versuch mal viel trinken, besonders zur HK-Mahlzeit und vielleicht zusaetzlich UK Darmflora oder Darmaktivkapseln von Das gesunde Plus. Mir hilfts ...
     
  4. kawaherzje

    kawaherzje Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich nehme geschrotete Leinsamen und damit hab ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht.
    Ist es denn erlaubt?
     
    #3 kawaherzje, 20.07.2012
  5. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Kann mir denken, dass geschrotete teilweise verstoffwechselt werden, das ist dann nicht erlaubt, glaube ich.
     
  6. Schnepfe

    Schnepfe Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Liebe K., ich muss dir direkt die Hand reichen - ich bin auch so eine Verstopfte!
    Vor 3 Jahren musste ich ins KKH, weil ich vor Schmerzen und Blutungen gar keinen Stuhlgang mehr ertragen konnte. Ich hatte da gerade (mal wieder :( ) mit Reductil abnehmen wollen und durch das weggebliebene Hungergefühl kaum gegessen und nur noch einmal wöchentlich harten Stuhl, durch den ich mir mehrere Fissuren zugezogen hatte, die einfach nicht mehr abheilten. Nach der OP habe ich dann erst einmal das Thema Diät auf die Seite gelegt...

    Nach 3 Tagen P1 hatte ich leider wieder die gleichen Symptome wie damals und schon die Befürchtung, dass ich aufhören muss, denn noch so eine OP muss ich nicht unbedingt haben!
    Aber ich habe dann einfach mehr getrunken und dadurch wurde es bei mir schon besser. Bei mir hilft ein starker Kaffee immer sehr gut, mich im Notfall in Richtung Toilette zu delegieren.
    Meine Abnahme war aber auch immer davon abhängig, ob ich auf Toilette gehen konnte oder nicht.
    Darf ich fragen, wieviel du aktuell trinkst?

    Ich glaube nicht, dass Leinsamen deiner Abnahme schaden wird, aber ich würde versuchen, es beim Start der P2 wegzulassen. Bei mir gibt es keine Probleme mehr, seit ich Broccoli und Zuchini ergänzen darf.

    Ich hoffe, die anderen sind jetzt nicht böse, dass es ein ziemlicher Toiletten-Post geworden ist, aber Verstopfung ist wirklich kein Spaziergang - erst recht nicht dann, wenn man nach zu langer Zeit endlich wieder einmal gehen kann!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
     
    #5 Schnepfe, 21.07.2012
  7. biggi53

    biggi53 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Schnepfe,

    ich weiß, was Du durchgemacht hast, denn auch ich hatte schon eine Darm OP aus fast den gleichen Gründen.
    Hab jetzt auch leichte Probleme mit Verdauung. Hole mir allerdings in der Drogerie solche Kapseln von Alnatura ( Rizinusöl ), die mir sehr gut helfen. Da nehme ich bei Bedarf 5 Kapseln auf nüchternen Magen und 2 Stunden später ist alles erledigt. |-)
    Ist zwar kein schönes Thema, aber ein menschliches !!!
    Ich trinke 2 bis 3 Liter Mineralwasser pro Tag und dann noch Tee und Kaffee, also am Trinken liegt es nicht immer. Ich vermute mal, dass der viele Magerquard ( 0,2 % ) im Magen und Darm dann wie Beton liegt. Er macht zwar satt, aber es rutscht nicht so.
    Viel Erfolg weiterhin

    LG
    biggi
     
    #6 biggi53, 21.07.2012
    1 Person gefällt das.
  8. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kawaherzje

    kawaherzje Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Biggi
    Hallo Schnepfe

    ich glaube nicht, das es am trinken liegt. Ich trinke mind. 3 Liter am Tag. Darunter auch Kaffee. Im normalfall hilft der bei mir auch, auch nicht seit ich mit der Haferkleie begonnen habe.
    Ich esse schon lange LC und habe eine Weile nach Atkins gelebt. Das war bisher die einzigste Ernährungsweise, bei der ich keine Verstopfung hatte. Vielleicht lag es an dem vielen Fett.
    Ich habe jetzt schon Angst davor, wenn ich auf die Toilette muss. Das ist wie Beton.
    Danke für den Tip mit den Alnatura Kaps. Die werde ich mir auch mal besorgen.

    LG K.
     
    #7 kawaherzje, 21.07.2012
  10. Schnepfe

    Schnepfe Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    17
    Danke schön Biggi für den Tipp! Deine Abnahme im 2. Quartal ist fantastisch, das ist super motivierend!!

    Nein, liebe K. - am Trinken kann es bei dir dann wirklich nicht liegen!

    So blöd es klingt, es ist trotz allem ein angenehmes Gefühl, wenn man spürt, dass andere das gleiche Leid auf dem WC durchmachen und mitfühlen können. Das ist wirklich tröstend! Ich denke an euch!!!
    Beton ist ein sehr guter Vergleich...
     
    #8 Schnepfe, 21.07.2012
Thema:

Leinsamen erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Leinsamen erlaubt? - Ähnliche Themen

  1. Weizenkleie und ganze Leinsamen erlaubt?

    Weizenkleie und ganze Leinsamen erlaubt?: Liebe Alma-Fans, ich habe eine Aversion gegen Glaubersalz und Co. :& Darf ich meine Verdauung auch durch Weizenkleie oder ganze Leinsamen auf...
  2. Baguette mit Leinsamen

    Baguette mit Leinsamen: Hallo, habe das Baguette gestern gebacken und frage mich wieviel man davon am Tag essen darf? Besteht aus: 6 Eßl. Haferkleie, 40g Maisstärke,...
  3. Wie nehme ich Leinsamen.

    Wie nehme ich Leinsamen.: :) immer wieder habe ich ein Problem und kann nicht richtig auf die Toilette gehen, trotz Haferkleie. Nun will ichs mal mit Leinsamen probieren....
  4. eiweißgehalt vom mittagessen... leinsamen... milch

    eiweißgehalt vom mittagessen... leinsamen... milch: hallo, als ich eben meinen heutigen speiseplan im blog notierte, bemerkte ich (ich bin erst seit einer woche dabei), dass beim mittagssalat von...
  5. Leinsamen,ganzer,wird der verdaut ?

    Leinsamen,ganzer,wird der verdaut ?: Guten Tag Ich habe bitte eine Frage zu gelben Leinsamen. Ich möchte den Leinsamen nicht schroten,sondern die ganzen Samen verwenden. Was kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden