1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Langsam geht's schneller

Diskutiere Langsam geht's schneller im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo in die Runde! Mein Einstiegsbeitrag hier im Forum vor 4 Wochen war: "ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren...

  1. Gesa

    Gesa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Hallo in die Runde!

    Mein Einstiegsbeitrag hier im Forum vor 4 Wochen war:
    "ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren einiges zugenommen und nehme auch gerade nach der Geburt leider wieder etwas zu. Ich wiege derzeit 96 kg bei 1,76 m. Ich bin aber nicht bereit, mich mit Diäten zu gängeln, weil ich für mein Leben gern koche und esse.
    Da ich aber (unbewusst) versuche, Stress und fehlenden Schlaf, fehlende Energie durch Essen zu kompensieren, suche ich schon länger nach einer Möglichkeit, mein Wunschgewicht von 76 kg wieder zu erreichen.
    Ich habe das Buch übers KZF mit sehr viel Freude gelesen und finde das Konzept schlüssig. Da ich aber erst vor vier Monaten meinen Sohn bekommen habe und noch stille, halte ich es nicht für sinnvoll, direkt mit 16/8 zu starten. Deswegen habe ich mir überlegt, mich langsam zu steigern. Im Moment sind meine Esspausen dank der abendlichen Süßigkeiten nur etwa so lang wie mein Schlaf (zwischen 7 und 9 Stunden). Ich habe mir deshalb überlegt, jetzt 2 Wochen lang 12/12 zu machen, dann 2 Wochen lang 13/11 usw., bis ich dann in 8 Wochen bei 16/8 angekommen bin. Ist das ein sinnvoller Weg? Ich rechne nicht mit Gewichtsabnahme in der Zeit, aber ich kann zumindest mein Gehirn trainieren und vielleicht die Zunahme stoppen.
    Macht das Sinn?"

    Inzwischen neigt sich Woche 4 dem Ende und ich faste 13 Stunden lang. Es klappt ganz gut, auch wenn es mir an manchen Morgenden schwerfällt. So wie heute, wo die Kinder um zehn vor fünf aufgestanden sind.. :-( Das einzige, was mich da über Wasser hält, ist die Aussicht auf ein Frühstück ;-)

    Sonntag wiege ich mich wieder. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    881
    Guten morgen Gesa
    von mir hier noch ein herzliches Willkommen.

    Ich parke mal mein upload_2018-7-6_7-59-33.jpeg hier ins Tagebuch.

    Erst noch herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Kindes. Erfahrene KFZler werden sich hier bestimmt noch zu Wort melden. Vielleicht romie oder Daniel Roth. Vielleicht können sie dir was zu deinen Gedanken im Bezug auf KFZ nach der Geburt erzählen.

    ´Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
     
    #2 Schwarzwaldmädl, 06.07.2018
  4. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    1.979
    Willkommen bei uns liebe Gesa

    wie du schon richtig erkannt hast, sind die Esspausen neben dem Kaloriendefizit das Wichtigste für eine Gewichtsreduzierung, damit der Insulinspiegel nicht ständigen Schwangungen ausgesetzt ist.

    Ich folge dir mal unauffällig :smilie girl 286:
    mein Tipp, nicht zu oft auf die Waage gehen, dass stresst nur unnötig - 1x die Woche reicht

    und was die langsame Kfz-Herangehensweise betrifft... super
    das hätte ich besser auch machen sollen, aber aus Erfahrung wird Frau klug... mache momentan auch 16:8 und dieses Mal fällt es mir überhaupt nicht schwer...
    Gewohnheiten zu ändern, dauert halt

    viel Spass hier im Forum
    übrigens toller TB-Titel
    Langsamer geht´s schneller stimmt absolut
     
    wolfsstern und Schwarzwaldmädl gefällt das.
  5. romie

    romie Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    2.286
    Zustimmungen:
    3.194
    Hallo Gesa, schön, dass Du meinem Tipp gefolgt bist:wink:!
    Auch hier nochmal ein herzliches Willkommen.
    Wie Du an Nele40 und Schwarzwaldmädl schon gesehen hast, sind wir eine ganz nette Truppe hier und gerne bereit zu helfen.
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner allmählichen Umstellung und natürlich auch Erfolg!

    zunächst mal ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Romie
     
  6. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    743
    Hallo Gesa und herzlich willkommen hier im Forum!

    Da ich gerade auf dem Sprung zu einer Verabredung zum Frühstück bin (wird heute also auch bei mir nichts mit vollen 16 Stunden), nur ganz kurz: Ja, das kannst du definitiv so machen. Bei 16/8 hätte ich zwar auch in der Stillzeit keine großen Bedenken, solange die Ernährung nährstoffreich und gesund ist, aber wie sagt man so schön: better safe than sorry. :-) Von daher ist es überhaupt nicht verkehrt, hier auf Nummer sicher zu gehen und langsam zu steigern. Auch damit wirst du zum Ziel kommen, wenn auch etwas später.

    Dir muss aber auch bewusst sein, dass du mit 12, 13 oder 14 Fastenstunden am Tag noch keine Wunder erwarten kannst. Also sei nicht enttäuscht, wenn du derzeit noch keine Effekte auf der Waage siehst. Es kann dir sogar passieren, dass du durch das Fasten mehr Hunger hast und somit mehr Kalorien zu dir nimmst, dies aber noch nicht über entsprechend lange Fastenzyklen kompensierst. Im schlechtesten Fall könntest du also in der Anlaufphase sogar ein wenig zunehmen.
    Um das möglichst gut im Blick zu behalten und umgekehrt auch direkt zu erkennen, wo deine "Erfolgsschwelle" liegt, empfehle ich dir unbedingt dich täglich zu wiegen und Protokoll zu führen. Sonst hast du auch ein hohes Risiko, dass du kurzzeitige Ausreißer durch Schwankungen im Wasserhaushalt fälschlicherweise als Zu- oder Abnahmen interpretierst. Das führt meist zu unnötigem Frust.
    Für das Protokoll kannst du die Excel-Tabelle zur 6-Wochen-Challenge von meiner Website nutzen oder du schreibst es einfach händisch auf - was dir lieber ist.

    Ich hoffe das hilft dir für den Moment weiter und wünsche allen hier einen wunderbaren Sonntag bei diesem traumhaften Wetter!

    Liebe Grüße,
    Daniel
     
    #5 Daniel Roth, 08.07.2018
    Puffin9, Antii und Schwarzwaldmädl gefällt das.
  7. Gesa

    Gesa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    So, ich schaffe es endlich mal wieder, zu schreiben. Bei dem schönen Wetter bin ich zu selten drinnen ;-) Und wenn die Kleinen endlich schlafen, oft auch zu müde.

    Vielen Dank für eure liebe Begrüßung hier. :-)

    Ich bin eigentlich in der 14/10-Woche, aber es läuft nicht so gut. Die Nächte hier sind immer noch viel zu kurz und zu unterbrochen. Dann steht ein Kind IMMER um 5 auf (mal das eine, mal das andere) und ich habe dann nicht die Selbstbeherrschung, das Frühstück so lange herauszuschieben. Ich überlege schon, demnächst einfach mal mit 16/8 zu starten. Ganz "radikal". Aber kein Frühstück ist immer noch leichter, als der Uhr beim Verstreichen der Minuten zu zuschauen, bis ich endlich frühstücken kann. Meine Theorie.. (Ihr seht, ich bin flexibel, was Theorien angeht :-D ).

    Daniel, ich habe mich an deinen Tipp gehalten und wiege mich seit anderthalb Wochen jeden Tag (immer die gleichen Bedingungen) und es ist echt gruselig. Ich habe von einem Tag zum anderen echt Schwankungen von 1,5 kg. Wie kann das sein? Dass ich nicht abnehme, ist ja okay, das wird sicher an dem kurzen Fastenfenster liegen, aber 1,5 kg hoch- und runter.. Kann das alles Wasser sein oder hat das mit Hormonen (Nachschwangerzeit, Stillzeit) zu tun?

    Liebe Grüße in die Runde,
    Gesa
     
  8. Antii

    Antii Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    5.191
    Zustimmungen:
    6.045
    Hallo Gesa wenn du jemanden absprechen möchtest musst du einfach ein @ schreiben und gleich den Namen des jenigen hinterher so wie ich bei dir oben. Dann bekommt der jenige auch eine Nachricht und weiß das er gerufen wurde.
    Also wenn du Daniel ansprechen möchtest schreibst du einfach Daniel Roth
     
  9. Gesa

    Gesa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Antii,
    super, danke! Hatte gestern überlegt, wie das geht, aber keinen entsprechenden Button oder so gefunden. Auf diese einfache Lösung war ich nicht gekommen ;-)
    Liebe Grüße!
     
    Antii gefällt das.
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    743
    Hallo Gesa und danke Antii fürs Rufen. ;-)

    Das mit den Schwankungen von 1,5 kg ist völlig normal - vor allem bei dem aktuellen Wetter. Deswegen auch immer meine Empfehlung täglich zu messen. Würdest du nur einmal pro Woche messen und du hättest gerade nen Tag mit +1,5 kg erwischt, wäre das ziemlich frustrierend.

    Wenn man bedenkt, dass der Körper zu 60 bis 70% aus Wasser besteht, dann ist das in deinem Fall eine Schwankung von um die 2-3% im Wasserhaushalt. Das ist nicht wahnsinnig viel und kann von Hormonen, Temperatur, Trink- und Essverhalten etc. beeinflusst werden.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Daniel
     
    #9 Daniel Roth, 19.07.2018
    FrauEigensinn, Schwarzwaldmädl und Nele123 gefällt das.
  12. Gesa

    Gesa Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    danke Daniel Roth für deine Erklärung. Das leuchtet mir ein.

    Jetzt mache ich seit einer Woche tatsächlich 16/8, aber leider befindet sich mein Gewicht bei den gleichen Schwankungen wie in den letzten Wochen. Also immer zwischen 95,8 und 94,4. Muss ich meine Kalorien mal protokollieren? Esse ich in den 8 Stunden noch zu viel?

    Frustriert bin ich im Moment zum Glück nicht. Dafür schwitze ich zu doll ;-)
    Liebe Grüße,
    Gesa
     
Thema:

Langsam geht's schneller

Die Seite wird geladen...

Langsam geht's schneller - Ähnliche Themen

  1. Langsam geht's schneller?

    Langsam geht's schneller?: Hallo Daniel, hallo in die Runde! ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren einiges zugenommen und nehme auch gerade nach...
  2. Langsam aber stetig...trotz normalem Lebensstil..ohne Verzicht

    Langsam aber stetig...trotz normalem Lebensstil..ohne Verzicht: Hallo Ihr lieben Gleichgesinnten! Wollte nur mal kurz berichten wie es mir mit dem "Kurzzeitfasten" geht. Bin seit ca Ende Jänner 2015 dabei..Ich...
  3. 10 kg langsam abnehmen

    10 kg langsam abnehmen: So jetzt möchte ich langsam ohne stress und druck 10 Kg abnehmen mit Alma und Sport 2 X die woche Aerobic machen. Ersetze seit Heute 2 Mahlzeiten...
  4. Schnell abnehmen oder langsam abnehmen?

    Schnell abnehmen oder langsam abnehmen?: Es wird immer wieder behauptet, dass schnelles abnehmen ehr schädlich ist und nicht zu nachhaltigem Erfolg führt. Dagegen bei langsamer Abnahme...
  5. Langsam

    Langsam: aber es sind 400 g weg. Diese Woche ging das Gewicht sogar hoch, aber das ist bei uns Frauen so. Aber motivieren tut es nicht. Aber wie gesagt es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden