1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kiwi-Bananen-Smoothie

Diskutiere Kiwi-Bananen-Smoothie im Diät Rezepte für Frühstück Forum im Bereich Rezepte zum Abnehmen; Für 2 Gläser 1 Kiwi und 1 kleine Banane schälen und klein schneiden. Mit 350 ml Ananassaft und 2 TL Honig in den Mixer geben, fein pürieren....

  1. Phantomin

    Phantomin Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    6.233
    Zustimmungen:
    6.364
    Für 2 Gläser

    1 Kiwi und 1 kleine Banane schälen und klein schneiden. Mit 350 ml Ananassaft und 2 TL Honig in den Mixer geben, fein pürieren.

    Ca. 39 g KH / Glas
     
    #1 Phantomin, 21.10.2011
    3 Person(en) gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kiwi-Bananen-Smoothie. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. grete4

    grete4 Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Klingt ziemlich lecker ;) Ich mach mir bei meinen Smoothies immer n bisschen Haferflocken mit rein dann ist man länger satt, aber das hat dann natürlich mehr KH
     
  4. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.836
    Zustimmungen:
    20.525
    Hachmach - es wird dir hier keiner mehr antworten, der thread ist 3 1/2 Jahre alt.

    Außerdem - ein smoothie ist nur dann ein smoothie, wenn er ausschließlich mit Obst oder ein grüner mit Gemüse und vielleicht Obst zubereitet wird.
     
    #3 FrauEigensinn, 23.04.2015
    Antii gefällt das.
  5. Deichmaus

    Deichmaus Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    78
    Hallo liebe FrauEigensinn,
    auch Milchprodukte können enthalten sein. Das sagen z. B. die Tante Wiki und die DGE dazu:

    Aus Wikipedia:
    Smoothies (zu englisch smooth, „fein“, „gleichmäßig“, „cremig“) ist eine aus dem Amerikanischen stammende Bezeichnung für Mixgetränke aus Obst und Milchprodukten,[1] die frisch bereitet oder als Fertigprodukte verkauft werden. Im Gegensatz zu Fruchtsäften wird bei Smoothies die ganze Frucht bis auf Schale und Kerne verarbeitet. Basis der Smoothies ist somit das Fruchtmark oder Fruchtpüree, das je nach Rezept mit Säften, Wasser, Milch, Milchprodukten oder Kokosmilch gemischt wird, um eine cremige und sämige Konsistenz zu erhalten.

    Smoothies gibt es in vielen verschiedenen Variationen. Manche Smoothies bestehen nur aus Frucht, also aus Fruchtfleisch und Direktsäften. Die Banane bildet dabei häufig eine Grundzutat. Die sogenannten „grünen Smoothies“ bestehen aus Wasser, Blattgemüse oder Garten- oder Wildkräutern und reifen Früchten. Es gibt zudem Smoothies mit Joghurt, Milch,Eiscreme, Kokosmilch oder auch Nahrungsmittelergänzungen wie Proteinen, Mineralstoffen oder Vitaminen, die besonders in den USA beliebt sind.

    DGE:
    Was ist drin?
    Eine eindeutige Definition für die Inhaltsstoffe eines Smoothies liegt nicht vor. Hinsichtlich Rezeptur und Zutaten gibt es sehr unterschiedliche Produkte auf dem Markt, die alle unter dem Begriff „Smoothies” verkauft werden. Einige Anbieter stellen Smoothies hauptsächlich aus Saft(konzentraten) her. Viele als Smoothies angebotene Getränke unterscheiden sich daher nicht deutlich von Fruchtsäften. „Echte” Smoothies bestehen jedoch nur aus Frucht, also aus Fruchtmark oder -püree, Direktsäften und ggf. Fruchtstücken. Häufig ist die Banane eine Grundzutat. Es gibt auch Smoothies mit einem Anteil an Gemüse, Joghurt oder Milch oder anderen natürlichen Zutaten wie Schokolade, grünem Tee und Erdnussbutter. Detaillierte, umfassende Angaben zu den Nährstoffgehalten der Smoothies sind der Öffentlichkeit kaum zugänglich.


    Lebensmittelrechtlicher Aspekt
    Weder in Deutschland noch in den USA gibt es eine lebensmittelrechtliche Definition, welche Getränke als Smoothie bezeichnet werden dürfen und welche nicht. Grundsätzlich dürfen alle Zutaten verwendet werden, die lebensmittelrechtlich zulässig sind. Der Verbraucher darf jedoch nicht getäuscht werden. Früchte, die auf dem Etikett eines Smoothies (auf der Vorderseite) in Wort oder Bild erscheinen, müssen einen „überwiegenden“ Teil des Produktes ausmachen.

    *Klugscheißmodus ein*
    ... wobei hier das Wort "grundsätzlich" im juristischen Sinne zu sehen ist, also: mit Ausnahmen. *Klugscheißmodus aus* :D
     
    #4 Deichmaus, 05.06.2015
  6. Bettina211

    Bettina211 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Finde es sehr interessant, dass der Begriff Smoothie weitere Bestandteile umfasst als nur Obst.
    Wisst ihr, wie das dann bei Smoothies aus dem Supermarkt ist? Was wird da außer Obst alles drin sein?

    Btw: Der Kiwi-Banane-Smoothie hört sich sehr gut an. Wird direkt mal ausprobiert!
     
    #5 Bettina211, 22.01.2016
  7. Hasileni

    Hasileni Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Ich nehme für meinen Smoothie immer Kiwi, Banane und Orangensaft! Liebe ihm im Winter!!:smile:
     
    #6 Hasileni, 21.12.2017
  8. Anzeige

Thema:

Kiwi-Bananen-Smoothie

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden