1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Jetzt bin ich Diabetikerin

Diskutiere Jetzt bin ich Diabetikerin im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; So, jetzt bin ich völlig durcheinander. Hatte ich doch bisher das Problem, nicht abgenommen zu haben, schob es darauf, dass ich "fast"...

  1. gertrudchen

    gertrudchen Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt bin ich völlig durcheinander.
    Hatte ich doch bisher das Problem, nicht abgenommen zu haben, schob es darauf, dass ich "fast" Idealgewicht habe, teilt mir mein Arzt nun mit, dass ich Diabetikerin bin.:eek: Nicht so schlimm, ich brauche "noch" keine Medikamente, ich soll nun aber doch weitgehendst die Kohlehydrate meiden.

    Fällt Schlank im Schlaf nun für mich völlig weg?

    Frühstück ohne Kohlenhydrate?

    Hat jemand ne Idee?:hilfe:

    Lieben Gruß, Ellen und einen shcönen Sonntag euch allen.
     
    #1 gertrudchen, 08.11.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Jetzt bin ich Diabetikerin. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. emma

    emma Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hi ellen,

    ich hatte mit sis schön abgenommen immer wieder mal ein paar hundert gramm pro woche und mir passte das essen supi. nur, als ich dann zum dreimonatigen blut nehmen ging, hatte ich erhöhte zuckerwerte. hatte schon leicht zucker war aber nicht schlimm aber dann,schon.
    habe dann die kohlenhydrate halbiert und nun klappt es wieder.der zucker ist wieder fast normal und abnehmen tue ich auch.langsam aber stetig.

    wünsch dir viel erfolg und spaß

    herzlichst

    emma
     
  4. Zori

    Zori Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, dass in so einem Fall das was der Arzt sagt, Vorrang hat. Aus diesem Grund würde ich unbedingt mit IHM über Schlank im Schlaf sprechen und einen Ernährungsplan erstellen. Wenn er z.B. Diabetologe ist dann wird er dir ja genau ausrechnen können, was und wieviel genau du essen darfst und was du vermeiden musst. Ich würde da nicht auf eigenes Risiko "rumprobieren"!!

    Hier im Forum medizinische Themen zu besprechen halte ich nicht für sinnvoll, weil es doch bei jedem anders ist und wir "Laien" dich da unter Umständen falsch beraten würden.
     
  5. birgid

    birgid Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    also mein Mann ist auch Diabetiker und muss Tabletten nehmen.
    Ich versteh die Frage nicht so ganz. Wieso soll nun Schlank im Schlaf nicht mehr machbar sein?
    75 KH früh und Mittag sind schon wenig, und auch als Diabetiker völlig ok. Man sollte halt bei den KH drauf achten das sie aus Vollkorn sind weil das langsamer den Insolinspiegel hochtreibt. Mein Mann hat sogar festgestellt das seine Zuckerwerte besser werden. Durch die 5 Stunden Pause fällt der Zuckerspiegel in den Normalbereich und steigt dann nach den Essen nicht so hoch. Aber wie andere schon geschrieben haben musst du das alles genau mit der Arzt besprechen.
     
  6. Trinity

    Trinity Guest

    Hierzu von der Homepage von DR. Pape, der selbst Internist ist und SIS eigentlich für Diabetiker entwickelt hat.

    Ist die Insulintrennkost auch für Diabetiker geeignet?

    Die Insulintrennkost ist gerade auch für Diabetiker gut geeignet und kann sogar zur Rückbildung beitragen. Auf jeden Fall gibt es in den neuen Diabetes-Leitlinien für Diabetiker keinen zwingenden Grund zu vielen kleinen Mahlzeiten mehr. Auch drei Mahlzeiten werden seit einiger Zeit akzeptiert und als völlig ausreichend angegeben. Dabei gilt für Diabetiker ebenfalls der im Buch errechnete Kohlenhydrat-Bedarf ohne Ausnahme. Zwar können ein bis zwei Stunden nach Frühstück und Mittagessen die Blutzuckerkurven kurzfristig deutlich ansteigen, in der Regel sinken sie aber auf ein völlig normales Niveau und brauchen oftmals auch nicht korrigiert zu werden.

    Es gilt nur wichtige Dinge zu beachten bei Medikamenteneinnahme oder Insulintherapie. Die bestehende Medikation muss an die morgens großen Kohlenhydrat-Mengen und dann auf i.d.R. nur 1 BE je Eiweißmahlzeit angepasst werden. Dies gilt besonders für Insulin und für sogenannte Sulfonylharnstoffe (Glibenclamid etc.) und Glinide (Amaryl etc.). Die Dosierung muss bei Wegfall der abendlichen Kohlenhydrate (Broteinheiten) nach und nach verringert werden, da es sonst zu Unterzuckerungen kommen kann. Die Abnahme sollte in jedem Fall von einem Diabetes- und übergewichtserfahrenen Arzt begleitet werden.

    Wegen der ausgeprägten Insulinresistenz der Muskulatur muss die Insulintrennkost häufig in der intensiveren Form mit zwei Eiweißmahlzeiten – mittags und abends – durchgeführt werden; in schwierigen Fällen mit ärztlicher Betreuung unter Verwendung sogenannter bilanzierter Eiweißmahlzeiten (Eiweißcreme, Shake, Suppen).



    Ich bin Typ I-Diabetiker

    Auch für Typ I-Diabetiker besonders bei Übergewicht gilt der gleiche Energiebedarf wie für Nicht-Diabetiker mit der von allen Fachgesellschaften empfohlenen Aufteilung von 50 bis 60 % Kohlenhydrate, 15 bis 20 % Eiweiß und 20 bis 30 % Fettanteil. Interessant ist die Frage, ob ein Typ I-Diabetiker verführt wurde, energetisch nicht notwendige Lebensmittel und Speisen „wegzuspritzen“. Hieraus resultiert über Jahre hin dann entsprechend dem Typ II-Diabetiker eine er-hebliche Fettzunahme mit entsprechendem Übergewicht, was die Menschen bei uns im Ruhrgebiet treffenderweise als „Doppeldiabetes“ bezeichnen.



    Wie kann man als (insulinpflichtiger) Diabetiker morgens so viel Kohlenhydrate essen? Steigt dann nicht der Blutzucker viel zu stark an?

    Es gibt keine Einschränkungen gegen das Prinzip der Insulintrennkost mit den großen Kohlenhydrat-Mengen auch für Diabetiker. Sollten aber aufgrund einer ausgeprägten Insulinresistenz im fortgeschrittenen Stadium die Blutzuckerwerte stark entgleisen (über 250 mg/dl), ist die Standardmethode der Insulintrennkost nicht geeignet. Unter ärztlicher Betreuung ist einzig das „Eiweißfasten“ mit vier Portionen Eiweiß am Tag noch erfolgversprechend.

    :)Aber ich würde trotzdem nochmal mit einem Arzt der sich damit auskennt darüber genau reden. Du kannst auch auf der Homepage nach Ernährungsberatern in Deiner Nähe suchen die mit SIS vertraut sind.
     
    #5 Trinity, 08.11.2009
  7. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Mein Rat dazu: Suche Dir bitten einen Arzt, der sich auf die Behandlung von Diabetes spezialisiert hat. Und besprich das Problem mit ihm. Es ist da auf jeden Fall möglich, eine Lösung zu finden.

    SiS ist bei Typ-1-Diabetes völlig unproblematisch. Warum? Nun, während man früher einen Diabetiker auf eine Diät gesetzt hat, die nur schwer durchzuhalten war, lernt der Typ 1 Diabetiker heute, seinen Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Dann sind selbst Kuchen und Cola kein Problem mehr.

    Beim Typ-2 Diabetiker ist das nicht ganz so einfach. Das sollte man mit einem Spezialisten besprechen, obwohl vom Grunde her nichts gegen SiS spricht.

    Gruß
    Thobie
     
  8. gertrudchen

    gertrudchen Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank euch allen.... werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und es erst einmal mit dem Doc besprechen. Ellen
     
    #7 gertrudchen, 09.11.2009
  9. Anzeige

  10. Abnehmen Gast 78092

    Abnehmen Gast 78092 Guest

    ich habe eine Nachbarin, der Artzt sagte Ihr sie soll die KH weglassen, damit sie erst garkeine Medikamente nehmen braucht. Der positive Nebenefakt war, sie hat ne Menge abgenommen. Also auf alle Fälle auf Deinen Artzt hören.
     
    #8 Abnehmen Gast 78092, 09.11.2009
  11. emma

    emma Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    als ich das mit dem erhöhten zuckerwert erfuhr, habe ich dem dr. pape und seinem team eine mail gesandt und ihn gefragt wie ich das sis nun weiter handhaben soll oder ob er mir einen arzt in meiner nähe sagen kann, der mit seiner methode vertraut ist. nur leider hat mir keiner geantwortet.
    hätte ihm wahrscheinlich meine krankenversichertenkarte senden sollen. nur, dann sollen sie nicht im internet werben, dass man sie anmailen kann und sie würden antworten.stimmt leider nicht.
    selbstverständlich muss man zu einem diabetologen wenn diabetes festgestellt, das sagt mir doch schon mein gesunder menschenverstand.

    emma
     
Thema:

Jetzt bin ich Diabetikerin

Die Seite wird geladen...

Jetzt bin ich Diabetikerin - Ähnliche Themen

  1. Kurzzeitfasten Jetzt geht es los...

    Jetzt geht es los...: Da ich sehr gerne frühstücke habe ich mich für eine Fastenzeit von 16.00 Uhr bis 8.00 Uhr entschieden. Ich mache das jetzt seit 2 Tagen und fühle...
  2. Almased Diät Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Wenn nicht jetzt, wann dann?: Hallo ihr, so ich habe gestern am 13.01.2020 angefangen mit Almased. Startgewicht waren 160,7 Kilo bei 1,73m. Also es ist schon echt ziemlich...
  3. Jetzt geht's los!

    Jetzt geht's los!: Hallo Zusammen, ich möchte mich gern in Eurer Runde einreihen! Ich bin 39, 168 cm groß, habe zwei Kinder und einen Mann, der viel arbeitet. Es...
  4. Gesund abnehmen Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Wenn nicht jetzt, wann dann?: Hallo ins Forum! :smilie girl 201: Nachdem ich hier im Frühjahr abgetaucht bin, habe ich doch glatt ca. 5 weitere Kilos über den Sommer...
  5. Kurzzeitfasten KZF, SIS, LC, Ketoso, wtf..., ahh jetzt ja

    KZF, SIS, LC, Ketoso, wtf..., ahh jetzt ja: Hallo zusammen, ich wollte Euch auch mal meine Geschichte erzählen. So wirklich habe ich mich mit dem Thema Abnehmen nie beschäftigt, mir war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden