1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Jens Abnehmtagebuch

Diskutiere Jens Abnehmtagebuch im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Da die Blogs ja bald Geschichte sind, werde ich dann also hier brav weiterschreiben. Ich entschuldige mich schon jetzt für die ganzen Beiträge,...

  1. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    Da die Blogs ja bald Geschichte sind, werde ich dann also hier brav weiterschreiben.
    Ich entschuldige mich schon jetzt für die ganzen Beiträge, die ich jetzt erstmal hier rein kopieren werde. :rolleyes:
    Ist für andere vermutlich nicht sehr interessant zu lesen, aber ich persönlich finde es sehr hilfreich, die ganzen Essenspläne zu haben. Falls irgendwem Fehler auffallen, dürfen die natürlich gerne korrigiert werden. :) Und nicht zuletzt fällt einem das Sündigen viel schwerer, wenn man das später in Blog oder Tagebuch beichten muss. :D

    Also hier nochmal kurz ein paar Infos zu mir:
    Ich bin 25 Jahre alt und studiere Deutsch und Englisch auf Lehramt, um später mal die Kinder anderer Leute zu verkorksen.
    Ich wohne mit meinem Schatz zusammen im schönen Bergischen Land, wo es neben "Bergen" vor allem eins gibt: Regen.

    Ich habe am Sonntag, den 07.06.2009 mit Schlank im Schlaf angefangen - dafür habe ich mir das Buch "Schlank im Schlaf für Berufstätige" besorgt.
    Ausgangswerte:
    Größe: 1,73m
    Gewicht: 80,8kg
    BMI: 27,0
    Wunschgewicht: 65,0kg
    Motivation: gewaltig!
    Auf die Waage werde ich mich jeden Sonntag stellen.

    Ich denke, das Grundprinzip von Schlank im Schlaf habe ich verstanden. Dennoch braucht es wohl seine Zeit, bis man wirklich ein Gefühl dafür entwickelt hat, was man wann braucht und wieviel davon... Ich möchte ja nichts falsch machen, sondern will irgendwann (positive) Ergebnisse sehen.

    Ich würde mich daher über zahlreiche Kommentare und Anregungen freuen. Wenn ich was falsch mache, möchte ich das wissen, damit ich es beim nächsten Mal richtig machen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Jens Abnehmtagebuch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    10.06.09
    Da ich ein Gedächtnis wie ein Sieb hab, fang ich nicht mit der Übersicht ab Sonntag an, sondern mit der von gestern. Da weiß ich noch, was ich hatte.

    Frühstück:
    1 1/2 Vollkornbrötchen - ein halbes mit Nutella, den Rest mit Soja-Aufstrich und Gurkenscheiben belegt. Um auf meine 75g KH zu kommen, hab ich mir die fehlende Menge mit Saft "ertrunken". Dazu eine Tasse Kaffee mit Sojamilch und Süßstoff.

    Mittagessen:
    "Schneller Flammkuchen" - Rezept aus "Schlank im Schlaf für Berufstätige". Ausgelegt für zwei Portionen mit jeweils 100g KH. Hab anderen Teig mit weniger KH benutzt und konnte daher Hälfte-Hälfte mit meinem Schatz teilen, dem es auch geschmeckt hat.

    Abendessen:
    Ein hartgekochtes Ei und grüner Salat mit einem Becher Hüttenkäse und Käsescheiben, Essig-/Öl-Dressing.
    Dann hab ich gesündigt - ich hab meinem Schatz einen Teelöffel grüner Götterspeise von seinem Nachtisch geklaut.

    Habe die fünf Stunden Pause brav eingehalten und zwischendurch nichts gegessen.

    11.06.09
    So, heute wurde natürlich auch wieder geschlemmt:

    Frühstück:
    Müsli (11 EL) mit Sojamilch und eine Kiwi, dazu eine Tasse Kaffee mit Sojamilch und Süßstoff.

    Mittagessen:
    Tjaaa... da hab ich mir mit meinem Schatz eine türkische Pizza und eine Portion Pommes geteilt.

    Abendessen:
    Aus dem "Schlank im Schlaf für Berufstätige" das Rezept für Putenbrust mit Tomaten, allerdings hab ich statt Pute Hähnchen genommen, weil ich das lieber mag. Dazu gab es einen Viertel Kopf Eisbergsalat mit Balsamico.

    Pausen brav eingehalten, keine Snacks zwischendurch. Lediglich heute Nachmittag hab ich noch eine Tasse Kaffee getrunken, diesmal mit 1,5%-H-Milch und Süßstoff.
    Ansonsten trinke ich - wie immer - über den Tag verteilt nur Leitungswasser.

    12.06.09
    So, was gab es ... *grübel*

    Frühstück:
    Müsli mit Fruchtsaft - hab die Menge nicht mehr im Kopf, hatte aber alles penibel abgewogen und ausgerechnet.

    Mittag:
    Knapp 100g Nudeln mit der Tomaten-Thunfisch-Sauce, die es hier in den Rezepten gibt.

    Abend:
    Himbeer-Panacotta-Eiweiß-Shake. 300ml Milch, dann noch einen guten Schuss Wasser rein, damit es was dünner ist, plus ein wenig Süßstoff. War gar nicht mal schlecht.

    13.06.09
    So, was gab es :

    Frühstück:
    1 1/2 Vollkornbrötchen (abgewogen); das halbe mit Nutella, der Rest mit Soja-Aufstrich und Gurkenscheiben belegt. Die dann noch fehlenden KHs hab ich mit ACE-Saft dazugetrunken. Dazu gab es eine Tasse Kaffee mit einem Schuss Sojamilch.

    Mittagessen:
    Aus "Schlank im Schlaf für Berufstätige" das Rezept für Krautschupfnudeln. Habe passend für meinen KH-Bedarf etwas weniger Schupfnudeln genommen. War sehr lecker.

    Abends:
    Die gefürchtete Geburtstagsfeier.....
    Aber, was ein Glück, es wurde gegrillt und gab ein Beilagen-Buffet. Natürlich hatte ich weder Waage noch Nährwerttabellen dabei, aber ich habe zwei Stücke Grillfleisch, ein Miniwürstchen, 2 Minifrikadellen und grünen Salat als Beilage gegessen. War satt und hab bis auf den Kartoffelsalat eigentlich nichts vermisst.
    Hab den ganzen Abend brav Mineralwasser getrunken.

    14.06.09 - erstes Wiegen!
    Ich freu mich so!

    Nachdem ich jetzt eine ganze Woche lang ohne Sündigen das Schlank im Schlaf-Programm befolgt habe, habe ich mich heute morgen wieder auf die Waage gewagt...

    Das Ergebnis: ein ganzes Kilo weniger! Ich freu mich so darüber.
    Ich hab mir die ganze Zeit schon einen Kopf darüber gemacht, ob ich alles richtig gemacht habe. Satt essen und abnehmen? Ob das wirklich funktioniert? Ob ich alles richtig abgemessen habe...? Ob ich immer die richtigen Mengen und die richtigen Produkte gegessen habe...?

    Nun, irgendwas muss ich ja richtig gemacht haben.
    Ich find's klasse. Und dieser erste Erfolg motiviert mich, weiterzumachen... so was will ich nächste Woche auch auf der Waage sehen.
     
  4. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    14.06.09
    Ich werd alt... jetzt muss ich doch erstmal richtig überlegen, was es gab....

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, dazu gab es (abgewogen) frische Erdbeeren. Eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und einem Schuss Kaffeesahne.

    Mittag:
    Nachdem ich am Samstag so viel leckeres Obst gekauft habe, gab es Obstsalat! Natürlich abgewogen. Ein Becher Hüttenkäse rein, zwei TL Honig drauf. Lecker. Vorher gab es noch ein hartgekochtes Ei, weil das weg musste.

    Nachmittag:
    Wieder eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und etwas Kaffeesahne.

    Abends:
    Die Reste Putenbrust mit Tomaten aus dem Schlank im Schlaf-Buch. Dazu gab es einen Viertel Kopf Eisbergsalat mit Balsamico.
    Und danach hab ich meinem Schatz noch einen TL Götterspeise von seinem Nachtisch geklaut.

    15.06.09
    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, eineinhalb Nektarinen, eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittag:
    Fertiger Nudelsnack, ein hartgekochtes Ei und zum Nachtisch (abgewogen) Apfelaprikosenmus.

    Abend:
    Da ich weder Zeit noch Lust zu kochen hatte, geschweige denn Hunger, gab es eine halbe Scheibe Goudakäse für den Geschmack und einen Eiweiß-Shake aus 100ml Wasser und 200ml Milch (1,5%). War trotzdem satt.

    16.06.09
    Was hatte ich denn heute Leckeres, mal überlegen...

    Frühstück
    10 EL Müsli mit Sojamilch, frische Erdbeeren, eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittag
    Eine Portion Spätzle mit Pilzsauce, Rezept aus "Schlank im Schlaf für Berufstätige". Sehr lecker. Danach gab es noch einen Kaffee.

    Abend
    Eine Portion gebratene Zucchini- und Auberginenscheiben mit Pesto-Dressing, Rezept ebenfalls im Buch.

    17.06.09
    Was gab es heute?

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, zwei Nektarinen und eine Tasse Kaffee mit Kaffeesahne und Süßstoff.

    Mittag:
    Nochmal Zucchini-/Auberginenscheiben mit Mozzarella und Pestodressing, dazu 100g Nudeln, also Nudelsalat (Rezept aus dem Buch). Dazu noch eine Tasse Kaffee wie beim Frühstück.
    Das war heute das erste Mal, dass ich mich nach dem Essen richtig ätzend gefühlt habe.
    Habe seitdem Bauchschmerzen und eigentlich gar keinen Appetit mehr. Dazu fühle ich mich, als hätte man mich wie einen Luftballon aufgepustet (und so sehe ich auch aus).
    Naja, morgen oder übermorgen steht das monatliche Frauenübel an, vielleicht liegt es ja daran?

    Abend:
    175g Schweineminutensteaks (was ein Wort ), dazu Tzatziki, ein hartgekochtes Ei und eine gelbe Paprika.

    Naja, mal sehen, wie das in den nächsten Tagen so wird. Hatte vergleichbare Beschwerden auch die letzten Monate, aber dass es heute so ganz plötzlich wie angeflogen kam... Warten wir mal ab.

    18.06.09
    Sooo...

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, zwei kleine Nektarinen. Eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittag:
    Obstsalat: Kiwi und Nektarinen (abgewogen) mit einem Becher Hüttenkäse und 2 TL Honig. Dazu eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne. Und - das beste kommt erst noch - als Nachtisch hab ich mir mal einen kleinen Merci-Riegel gegönnt, Bitterschokolade...

    Schokolade hat schon lang nicht mehr so gut geschmeckt. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich die sonst gar nicht vermisse. Ich hab zwar so nach etwa viereinhalb Stunden meist ordentlich Hunger auf die nächste Mahlzeit, aber keine Heißhungerattacken oder unbändiges Verlangen nach Süßem. Das hab ich ja vorher ständig gehabt, wo ich nur unregelmäßig gegessen habe...

    Abendessen:
    Überbackenes Hähnchenbrustfilet, Rezept aus meinem Buch. Hähnchenbrust, ein paar grüne Oliven, Kräuter, passierte Tomaten und oben drauf Light-Mozzarella. Sehr lecker. Dazu ein paar Bissen Eisbergsalat.

    19.06.09
    Heute gab es:

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch und einen kleinen Apfel; dazu eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittagessen:
    250g Spätzle mit Pilzsoße, Rezept aus dem Buch; dazu ein kleines Schälchen Eisbergsalat. Danach nochmal eine Tasse Kaffee.

    Abendessen:
    125g Light-Mozzarella mit Tomate; 150g Krabbensalat mit Joghurtdressing von Du Darfst; eine rote Paprika zum Dippen.

    20.06.09
    Es gab es nur zwei Mahlzeiten:

    Frühstück:
    1,5 Vollkornbrötchen mit Rübenkraut und Honig, dazu eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittagessen:
    Schneller Flammkuchen, Rezept aus dem Buch. Könnt ich jetzt schon wieder essen.

    Abends:
    Nix. Ich war unterwegs und habe darauf spekuliert, dass es dort irgendwie Verpflegung gibt... gab es dann auch - und zwar Fladenbrot. Tja, da wollte ich doch lieber verzichten und hab stattdessen am Abend 3 Schokopralinchen genascht...

    21.06.09 - zweite Woche, zweites Wiegen
    ...zweiter Erfolg!
    Wieder ein Kilo weniger.
    Muss ja zugeben, hab vorher auch schon mal auf die Waage gelinst, das war irgendwie ein ständiges Auf und Ab... Ich will jetzt wirklich konsequent nur noch Sonntags schauen, sonst macht einen das ja ganz verrückt.

    Nach nunmehr 14 Tagen bin Schlank im Schlaf kann ich nur sagen, dass mich das Konzept voll und ganz überzeugt. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich was vermisse oder auf irgendwas verzichten müsste. Selbst das vorher so gefürchtete Frühstück fällt immer leichter.

    Zwar fühle ich mich immer noch recht unsicher, ob ich auch alles richtig mache, aber zumindest hat die Waage meine Versuche belohnt. Und nicht zuletzt das Forum hier ist wirklich eine prima Adresse - wenn ich mir bei irgendwas unsicher bin, schau ich kurz nach und werde immer fündig. Super.

    Dann mal auf in Woche 3!
     
  5. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    21.06.09
    Naja, zumindest war es heute recht unorganisiert... Oma sei Dank..

    Da ich am Samstag erst um 3 Uhr morgens ins Bett gefallen bin, kam frühes Aufstehen um zu frühstücken nicht in Frage, erst recht nicht, da mein Schatz und ich um 12:30h bereits bei meiner Oma zum Mittagessen eingeladen waren...

    Also gab es:
    Kein Frühstück + 1 Kaffee in aller Eile.

    Mittagessen war super - Gulasch mit Nudeln, dazu Salat. Ich war so froh, dass ich beim Mittagessen ja nix falsch machen konnte. Dann eineinhalb Stunden später Geklapper aus der Küche... was macht sie das bloß? Oh nein, oh nein, süße Sünde... Apfelstrudel mit Vanillesoße!
    Damit hat sie mich eiskalt erwischt.
    So viel sei gesagt - es hat großartig geschmeckt und ich hatte zumindest für einen Moment kein schlechtes Gewissen, sondern nur Hunger.

    Dafür gab es abends dann nur noch einen Eiweißshake - ich war immer noch so satt, da hätte ich nix anderes runtergekriegt (obwohl die Flammkuchen-Reste, die mein Schatz gegessen hat, noch so verführerisch dufteten...)

    22.06.09
    Oma sei Dank wurde auch nochmal nachgeschlemmt, wenn auch etwas moderater:

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, eine Nektarine, eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittag:
    Omas tolles Gulasch. Dazu - diesmal abgewogen - Nudeln. Und zum Nachtisch hab ich mir zwei Leckereien aus der Colorado-Tüte geklaut. Ich musste die "Himbeere" vor Fremdverspeisung bewahren. (Die sind am leckersten, aber man hat meistens nur 1 oder 2, höchstens mal 3 davon drin. Gemeinheit.)

    Abend:
    Ein Becher Hüttenkäse mit einer Dose Thunfisch vermischt. Dazu gab es Tomatensalat.

    23.06.09
    Frühstück:
    Knapp 12 EL Müsli mit Sojamilch - heute mal kein Obst dazu.

    Mittag:
    ein belegtes Vollkornbrötchen mit Käse und Schinken, Salat und Tomate in der Uni, dazu gab es noch ein übrig gebliebenes Achtelchen des Flammkuchens vom WE. Dazu einen Mövenpick-Kaffee aus dem Kühlregal - hab ich noch vor dem Start hier gekauft und musste jetzt weg. Nochmal hol ich das nicht... schmeckt ja lecker, aber da ist deutlich zu viel von allem drin.

    später Nachmittag:
    Als ich wieder zuhause war, gab es die übliche Tasse Kaffee.

    Abend:
    Ratatouille-Gemüse. Hab eine leckere mediterrane TK-Gemüsemischung gefunden, in der nix drin ist, was man abends nicht essen darf. Dazu noch 100g Feta drübergebröselt und 100g gehackte Tomaten rein.
    Da ich nicht auf die Eiweiß-Menge gekommen bin, die ich gebraucht hab, hab ich dazu noch ein hartgekochtes Ei und eine dreiviertel Scheibe Goudakäse gegessen.

    24.06.09
    Nichts Neues von der Frühstücksfront.
    Es gab 10 EL Müsli mit Sojamilch, eine Nektarine, eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne.

    Mittag:
    Obstsalat. Banane, Kiwi und Nektarine abgewogen, ein Becher Hüttenkäse drauf, 2 EL kernige Haferflocken dazu und 2 TL Honig. Absolut lecker, gerade wenn es warm ist.

    Abend:
    Da wir abends auf ein Konzert gefahren sind, war's nix mit Kochen. Auch groß irgendwas Mitnehmen ging nicht, das wäre im Auto schön vor sich hin gegammelt... also gab es einfach zwei fettreduzierte Geflügelwürstchen und Käse am Stück. Hat auch satt gemacht und bis heute morgen um halb 2 gehalten, als ich ins Bett gefallen bin.

    25.06.09
    So, kurz und knapp:

    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, eine Banane reingeschnitten; eine Tasse Kaffee mit den üblichen Verdächtigen drin.

    Mittagessen:
    Fertigreisgericht mit einer Art Chili-Soße, dazu gab es ein Schälchen Eisbergsalat mit Walnussessig und zum Nachtisch einen kleinen Klecks Milchreis. Wollte heute Mittag nochmal in die Naschtüte zum Nachtisch greifen, aber irgendwie hatte ich überhaupt kein Bedürfnis mehr danach, hab's glatt vergessen.

    Abendessen:
    Nochmal Ratatouille-Gemüse mit dem Rest der TK-Mischung. Wieder mit 100g Feta und 100g gehackten Tomaten aus der Dose. Da diesmal deutlich mehr Zwiebeln drin waren (war halt der Rest) hab ich welche davon rausgeworfen und stattdessen noch ein Stückchen frische Zucchini reingeschnipselt.
    Ach so, und dazu gab es noch ein hartgekochtes Ei.

    26.06.09
    Jetzt muss ich doch wieder überlegen, was es gab...

    Frühstück:
    Die üblichen Verdächtigen - 10 EL Müsli mit Sojamilch, eine Nektarine, eine Tasse Kaffee mit Süßstoff und Kaffeesahne (und 'nem Schuss Sojamilch, irgendwie war er mir sonst zu stark).

    Mittag:
    Wieder mal Obstsalat. Nektarine und Banane abgewogen, ein Becher Hüttenkäse, 2 EL Haferflocken, 2 TL Honig.

    Abend:
    Ganz simpel - Tomate mit Mozzarella und Balsamico. Waren erst spät zuhause, hatte weder Zeit noch Lust zu kochen. Dazu ein hartgekochtes Ei - und ich hab eine Scheibe Wurst stibitzt, hatte ich schon ein Weilchen nicht mehr.

    27.06.09
    Frühstück:
    1 1/2 Vollkornbrötchen (abgewogen) mit Marmelade. Eine Tasse Kaffee mit Kaffeesahne und Süßstoff.

    Mittag:
    Aufgrund akuten Zeitmangels ein Fertigreis-Snack mit süß-saurer Soße. Dazu gab es ein hartgekochtes Ei und ein fettarmes Geflügelwürstchen.

    Abend:
    Ein Eiweiß-Shake mit 200ml Milch und 100ml Wasser.

    28.06.09 - drittes Wiegen
    Diesmal nur 300g weniger. Zwar nicht so viel wie die letzten zwei Wochen, aber dennoch ein Erfolg. :)
     
  6. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    28.06.09
    Frühstück:
    1 1/2 Vollkornbrötchen mit Paprika-Aufstrich und Tomate belegt, eine Tasse Kaffee, dazu etwa 150ml Saft für die fehlenden KHs.

    Mittag:
    Spätzle mit Pilzsauce.

    Abend:
    Gebratene Zucchini/Auberginen mit Mozzarella und Pesto-Dressing.

    29.06.09
    So, Frühstück wieder das Übliche:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, dazu eine Nektarine.

    Mittag:
    Wieder unkreativ, aber total lecker - Obstsalat (Aprikosen, Bananen, Pfirsiche, Nektarinen, Erdbeeren, alles abgewogen) mit einem Becher Hüttenkäse und 2 TL Honig.

    Abend:
    200g Seelachsfilet, dazu gab es Eisbergsalat. Und ich hab meinem Schatz ein halbes Bratwürstchen geklaut.

    30.06.09
    Heute morgen:
    8 EL Müsli mit Sojamilch, eine Banane reingeschnipselt.

    Mittag:
    Belegtes Körnerbrötchen in der Uni (Käse+Putenbrust), dazu eine Müllermilch Vanille Leicht (400ml).

    Abend:
    Zucchini, Tomaten (+halbe Dose gehackte Tomaten) und ein bisschen Lauch aus dem Backofen mit 100g Feta. Vorher ein hartgekochtes Ei.

    01.07.09
    Wieder nichts Neues an der Frühstücksfront:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, eine Kiwi, eine Tasse Kaffee wie gewohnt.

    Mittags:
    Erdbeeren mit einem Becher Hüttenkäse, 2 EL kernigen Haferflocken und 2 TL Honig.

    Abendessen:
    Tomatenrührei, ein fettarmes Geflügelwürstchen.

    02.07.09
    Frühstück:
    10 EL Müsli mit Sojamilch, ein Pfirsich, eine Tasse Kaffee.

    Mittags:
    Spaghetti mit Tomatenthunfischsauce.

    Abend:
    Tomate-Mozzarella-Salat mit Balsamico, dazu zwei Scheibchen Wurst und zwei Scheibchen Salami und ein hartgekochtes Ei.

    Und damit wären wir wieder in der Gegenwart angekommen. :)
     
  7. Vivian

    Vivian Guest

    Hab mal überflogen, hört sich doch sehr gut an!!! Du hast ja auch schon über 2kg weg. Ist doch suuuuper!
    Manchmal hatte ich den Eindruck es sei etwas zu wenig, aber wenn Du damit zurechtkommst und das Gewicht auch nach unten purzelt finde ich es ok.
     
  8. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    Hey du,
    danke für die Rückmeldung! :)
    Wo zum Beispiel findest du es zu wenig?
    Ich hab ja meistens eher das Gefühl, ich esse echt viel... :D Ich bin zumindest allermeistens echt pappsatt nach dem Essen.

    Gestern gab es:
    Frühstück:
    8 EL Müsli mit Sojamilch, 3 Pfirsiche, eine Tasse Kaffee.

    Mittags:
    Eine Portion Spaghetti mit Thunfischtomatensauce, als Nachtisch eine Marzipanpraline. Die war ja sooo lecker! :D

    Abends:
    2 Spiegeleier, ordentlich grüner Salat dazu, und als Nachtisch gab es Magerquark mit etwas Süßstoff.
     
  9. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    04.07.09
    Frühstück:
    1 1/2 Vollkornbrötchen mit Erdbeermarmelade, eine Tasse Kaffee.

    Mittagessen:
    Eine Portion Nudeln mit der Thunfischtomatensauce, die ist jetzt endlich weg. Hat aber immer noch super geschmeckt. ;) Dazu gab es ein bisschen Gurkensalat mit ein paar Stückchen Feta, und zum Nachtisch 4 oder 5 Blaubeeren.

    Abend:
    Grillen bei Freunden. Hatte etwas gemischten Salat mit Feta und dann Fleisch vom Grill und ein halbes Würstchen. Und ich hab noch ein Stück gebackenen Feta mit Knoblauch gegessen.

    Tjoar...
    Heute sagt die Waage: Keine Abnahme. Ätzend. :mad:
    Vielleicht war es gestern Abend beim Grillen doch zu viel Fett... aber man hatte nicht wirklich eine Speisen-Auswahl und zu Freunden nehme ich weder Waage noch Nährwerttabellen mit. Hätte ich wohl besser mal machen sollen. :rolleyes:
     
  10. Anzeige

  11. sandra220970

    sandra220970 Guest

    Hallo Jen,

    die Ernährung hört sich top an, aber machst Du Sport ??????:rolleyes:

    LG Sandra
     
    #9 sandra220970, 05.07.2009
  12. Jen

    Jen Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    6
    Hey Sandra,
    ja, mache ich. Jeden zweiten Tag 30min auf dem Crosstrainer, die Tage dazwischen mach ich die Aufbauübungen, die im "SiS für Berufstätige" empfohlen werden plus noch ein paar Übungen dazu.
    Diese Woche hab ich allerdings zwei Mal das Crossen ausfallen lassen - ich vertrag die Hitze überhaupt nicht, da kann ich mich kaum rühren. :rolleyes:
     
Thema:

Jens Abnehmtagebuch

Die Seite wird geladen...

Jens Abnehmtagebuch - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Mein Abnehmtagebuch :-)

    Mein Abnehmtagebuch :-): Hallo Ihr Lieben :-) Heute ist mein erster Tag der Aufbauphase. 4 Tage war ich in der Angriffsphase, und habe stolze 2,3 Kilo verloren. Bis...
  2. Hilarys abnehmtagebuch

    Hilarys abnehmtagebuch: Hallo liebe Forumnutzer, Ich bin 22 Jahre alt und hab vormeiner Schwangerschaft 73 kg gewogen. Nach der Schwanherschaft 81 kg. Lange zeit...
  3. das abnehmtagebuch.start am 18.8.10

    das abnehmtagebuch.start am 18.8.10: heute habe ich mit sis begonnen. mein frühstück bestand aus 3 vollkornbrotscheiben mit butter und salz, eine große tasse kaffee mit milch und...
  4. mein Abnehmtagebuch

    mein Abnehmtagebuch: Hallo liebes Tagebuch! Heute ist mal wieder der Tag, an dem ich mir vornehme, MORGEN mit abnehmen anzufangen. nur leider ist ja morgen jeden...
  5. Abnehmtagebuch

    Abnehmtagebuch: Hey. Brauche Hilfe. Mache jetzt schon seit 2 Wochen SIS und habe noch nicht wirklich abgenommen. Wo kann ich denn mein Tagebuch eingeben, so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden