1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Almased Diät Ilkas Tagebuch - Der Weg ist das Ziel

Diskutiere Ilkas Tagebuch - Der Weg ist das Ziel im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo und herzlich Willkommen in meinem Tagebuch :) Mein Name ist Ilka und ich bin 26 Jahre alt. Ich lebe im schönen ländlichen Nordhessen und...

  1. Ilka87

    Ilka87 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    44

    Hallo und herzlich Willkommen in meinem Tagebuch :)

    Mein Name ist Ilka und ich bin 26 Jahre alt. Ich lebe im schönen ländlichen Nordhessen und arbeite vollzeit als Bürokauffrau in einem kleinen Handwerksbetrieb. Meinen Freund kenne ich schon aus der Schule, inzwischen sind wir 10 Jahre ein Paar. :) In meiner Freizeit lese ich sehr gerne Kriminalromane, bekoche mit Leidenschaft meine Familie und Freunde, spiele ab und zu Squash, gehe in der kalten Jahreshälfte in die Sauna und in der warmen gerne im Garten wühlen.

    Bis zu meinem Abitur im Jahr 2007 war ich immer relativ schlank. Dann begann das Studentenleben: nur ungesundes Fastfood, viel zu häufige Mahlzeiten, jedes Wochenende Partys mit Alkohol, das Ende meiner Handball-Laufbahn durch eine Knieverletzung und die Entdeckung meiner Leidenschaft fürs Kochen.


    Heute, 7 Jahre später und 20 kg schwerer, bin ich durch einige abgebrochene Diäten erfahrener, stehe durch den Abbruch des Studiums, meine Ausbildung und einen festen Job mitten im Leben und bin im großen und ganzen sehr glücklich :love:

    Fehlt nur noch die Traumfigur! Und die gibt es nun 2014 :cool:

    Meine Diät : Yokebe und Fitnesstraining

    Mit Yokebe habe ich schon 2012 einige kg verloren und war sehr zufrieden. Habe auch das original Almased ausprobiert, konnte diesem geschmacklich aber leider so gar nichts abgewinnen (auch nicht mit Backkakao oder Milch), deshalb greife ich auch jetzt auf Yokebe zurück, das mir sehr gut schmeckt.


    Zur Unterstützung der Diät habe ich mich im Fitness-Studio angemeldet und mir einen Plan für Krafttraining zum Muskelaufbau erstellen lassen. Dort haben Sie auch meinen Körper gemessen.

    Ich starte mit 91,8 kg bei einer Körpergröße von 172 cm. Mein Körpertyp wird als adipös/fettleibig eingestuft. Ich habe bei einem BMI von 31 einen Körperfettanteil von etwa 35,2% :eek: Gleichzeitig ist auch meine Muskulatur gut ausgebildet, so dass ich bei Betätigung der Muskeln auch viel Energie verbrennen kann :)
    Mein Standart-Gewicht soll 65 kg betragen, wobei mein persönliches Ziel 70 kg sind, da ich mich so immer sehr wohl gefühlt habe :)

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen von meinem Tagebuch und freue mich schon auf viele erbauende, ermutigende Kommentare von euch.

    Gruß und Kuss, eure Ilka :p

     
    Carpe Diem gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Ilka87

    Ilka87 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    44
    Heute am Mittwoch, den 08.01.2014 starte ich meinen Plan mit einem Einführungstag, der die Umstellung von fettreichem Weihnachtsurlaubsessen in die Yokebe-Konzentrationsphase (7 Tage 3 Shakes täglich, keine feste Nahrung) für den Körper sanfter gestalten soll. Diesen Tipp übernehme ich von meinen Erfahrungen mit Heilfasten.

    Zum Frühstück gab es 150g Naturjoghurt mit einer handvoll gemischten Nüssen (Keshew, Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne) und dazu ein Glas Apfelsaftschorle aus naturtrübem Direktsaft.

    Zum Mittag esse ich Rohkostsalat aus Eisbergsalat, Cocktailtomaten, Salatgurke und einer roten Paprika. Als Dressing mische ich Walnussessig mit Trüffelöl. Salz, Zucker oder Pfeffer verwende ich heute nicht mehr.

    Am Nachmittag gibt es noch einen Joghurt mit Nüssen und zum Abend den gleichen Salat wie am Mittag.

    Heute Abend habe ich geplant, in die Sauna zu gehen, um mich zum Start richtig schön zu entspannen und mich auch geistig auf die Umstellung vorzubereiten.

    süße Katzen-Grüße :cat: eure Ilka
     
  4. Pollyanna

    Pollyanna Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    943
    Na dann kann's ja losgehen! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg beim Abnehmen und viel Spaß beim Sporteln!
    Genieß heute abend in aller Ruhe deine Entspannung in der Sauna - da sollte ich auch mal wieder hingehen...

    Liebe Grüße, Polly
     
    #3 Pollyanna, 08.01.2014
    Ilka87 gefällt das.
  5. Ilka87

    Ilka87 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2012
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    44
    Meinen ersten Turbo-Tag habe ich nun gut überstanden. der Yokebe-Shake in der lactosefreien Variante mit Vanillegeschmack gefällt mir hervorragend :love: Ich hatte den ganzen Tag über keinen Hunger und fühlte mich sehr wohl.

    Zusätzlich zu den Yokebe-Shakes trinke ich während meiner Turbo-Woche Tee nach einem Fastenplan.
    Am 1. Tag gab es nach dem Frühstück 2 Tassen Pfefferminztee (mein Lieblingstee, yammi) und nach dem Mittag 2 Tassen Blasen-und-Nieren-Tee. Am Nachmittag 2 Tassen Holunderblütentee und abends noch Johanniskrauttee.
    Diese Kombinationen von Tee sollen die innere Reinigung der Organe während des Fastens unterstützen. Zusätzlich habe ich noch eine große Kanne Kräuterteemischung getrunken zwischendurch und 2 Flaschen Wasser.


    Am Abend meines Einführungstages habe ich Glaubersalz zu mir genommen, um wie beim Fasten den Darm zu reinigen. Wie erwartet hatte ich so eine unruhige Nacht, die ich zum Teil im Badezimmer verbracht habe, aber das schien mir eine bessere Alternative anstatt ständig im Büro an der Arbeit losrennen zu müssen. Glaubersalz schmeckt tatsächlich ziemlich ihgitt! Die Wirkung hatte erstmal ein paar Stunden auf sich warten lassen bei mir, aber jetzt eine Nacht später fühlt sich mein Bauch schon deutlich wohler. Seit Weihnachten hatte ich ständig so ein Völlegefühl und nach jedem Essen einen Blähbauch, das ist jetzt endlich vorbei!

    Abends habe ich mir eine frische Gemüsebrühe zubereitet aus Knollensellerie, Karotten, Lauch, Blumenkohl, Paprika und etwas Meersalz. Die warme herzhafte Brühe war eine Wohltat nach dem ganzen Tee.

    Zusätzlich zu meinem Yokebe-Shake habe ich mir auch von Yokebe ein Säure-Basen-Balance-Pulver in Portionsbeuteln sowie ein Stoffwechsel-aktiv-Pulver in Beutelchen gekauft. Wird beides in Wasser aufgelöst und getrunken. Schmeckt beides zeimlich gut und soll jeweils morgens und abends eingenommen werden. Da ich so im Einkaufswahn war, werde ich diese Packungen erstmal leeren (reichen 14 Tage) und danach schauen ob ich es weiterhin einnehme über die Dauer der 10 Wochen-Kur.

    Tschö mit Ö :geek::LOL:
     
    Carpe Diem und Pollyanna gefällt das.
  6. gingeri

    gingeri Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.410
    Huhu Ilka, grad erst hab ich dein Tagebuch gefunden und lass auch gleich mal einen Gruß zur Nacht hier.:)


    Ich bin ein Alma- Jünger, haben wir uns ja für den (fast) gleichen Weg entschieden. Du hattest in einem anderen TB gefragt bezüglich Brühe und Abführen. Das Letztere mach ich nicht(mehr), bringt Darmflora nur unnötig aus dem Gleichgewicht, es funkzt auch so.:)
    Die Brühe koch ich mit ähnlichen Zutaten, wie du schreibst. Sie hat ja vorallem die Funktion, basisch zu wirken, ich brauch sie nicht immer zwischen den Mahlzeiten.

    Dann weiter gutes Gelingen, man liest sich...
     
    #5 gingeri, 13.01.2014
  7. Anzeige

  8. ChaCha62

    ChaCha62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    5.793
    Zustimmungen:
    5.941
    Morgen Ilka,

    awww.bizipic.de_gb_pics_Liebe_Gruesse_ichflitzhiermaldurchdeingbundhinterlassliebegruesse.jpg

    ...und wünsch Dir ganz viel Erfolg!!!!
     
    #6 ChaCha62, 14.01.2014
  9. Carpe Diem

    Carpe Diem Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    645
    Huhu Ilka87
    Eine schöne Einleitung zu Deinem Tagebuch hast Du geschrieben! :-)

    Wünsch Dir einen schönen Tag!

    LG
     
    #7 Carpe Diem, 14.01.2014
Thema:

Ilkas Tagebuch - Der Weg ist das Ziel

Die Seite wird geladen...

Ilkas Tagebuch - Der Weg ist das Ziel - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Rowias Tagebuch

    Rowias Tagebuch: So. Nun leg ich auch mal ein Tagebuch an. :x3: Ich bin Rowia, 40 Jahre alt und habe Dienstag vor einer Woche nach sechs Jahren wieder mit Dukan...
  2. FDH Tagebuch Fürdrei

    Tagebuch Fürdrei: Ihr Lieben, Seit längerer Zeit bin ich nun wieder hier, um NOCHMAL abzunehmen. Nun müßte ich eigentlich FürVier heißen. Ausgangsgewicht im August...
  3. Weight Watchers Tagebuch von Motte

    Tagebuch von Motte: Heute geht's auch gleich los!!!
  4. Gesund abnehmen Gina's Tagebuch

    Gina's Tagebuch: Sehr "einfallsreicher" Titel, aber was soll's. Jetzt kurz zu mir. Meine erste Diät musste ich mit 13/14 Jahren machen. Unter Anleitung und...
  5. Kurzzeitfasten Katinchens Tagebuch

    Katinchens Tagebuch: Liebes Tagebuch, du sollst künftig mein treuer Begleiter werden. Nachdem ich im sehr heißen und aktiven Urlaub 1,5 kg abgenommen habe, will ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden