1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ich hab mir da was eingebrockt

Diskutiere Ich hab mir da was eingebrockt im Mit Sport abnehmen Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; ... ich habe mich beim JP-Morgan-Lauf eingetragen. Eigentlich sollte das alles machbar sein denn es sind nur rund 6 km und das schaffte ich früher...

  1. Pusteblume85

    Pusteblume85 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ... ich habe mich beim JP-Morgan-Lauf eingetragen. Eigentlich sollte das alles machbar sein denn es sind nur rund 6 km und das schaffte ich früher auch schon. Nur leider bin ich total aus dem Training und umgezogen habe hier noch keine gute Laufstrecke gefunden.
    Sicherlich sind unter euch einige nun jetzt doch schon erfahrene Sportler die mir helfen können einen Trainingsplan zu erstellen und mir zu sagen auf was ich achten muss.

    ich habe noch etwa zwei Monate Zeit und bin auf eure Antworten gespannt.
     
    #1 Pusteblume85, 19.04.2011
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ich hab mir da was eingebrockt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Abnehmen Gast 198235

    Abnehmen Gast 198235 Guest

    Hi Pusteblume,

    wow, da hast du dir etwas vorgenommen, ohne bisher die Gegebenheiten zu kennen ;)
    Aber das macht nichts. Es ist auf jeden Fall zu schaffen.

    Also die Suche nach einer Laufstrecke sollte für dich kein Problem darstellen.

    Wichtig:
    - Wo findet der Lauf denn statt? Auf einer geteerten Straße oder Feldweg? Oder beides?

    - Wenn du das weißt, kannst du dir dementsprechend eine Strecke suchen, welche die gleichen Gegebenheiten hat, wie der JP-Morgan Lauf.

    Dann solltest du sehr gutes Schuhwerk besitzen. Am besten welche die genau für dein Gewicht und deine Füße ausgelegt sind, das ist jedem Läufer das wichtigste!

    Danach gilt es einen Trainingsplan zu erstellen. Und zwar für die Vorbereitung ohne das du in Gefahr eines "Übertraining" kommst und die Euphorie nicht Überhand nimmt und du eventuell einen starken Muskelkater bekommst, so das du am nächsten Tag nicht mehr laufen kannst, sogar pausieren musst.

    Wie viel wiegst du denn? Nimmst du bis dahin ab? Bist du gerade in einer Diät?
    Du benötigst für den Lauf auch genügend Energie.

    Sind also noch einige Dinge zu beachten um den Lauf Erfolgreich zu meistern. ;)

    Gruß
    Taco
     
    #2 Abnehmen Gast 198235, 19.04.2011
  4. Pusteblume85

    Pusteblume85 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    also es ist ein Benefizlauf durch Frankfurt 5,6 Km sind es glaube ich genau. Meine Firma macht dort fast jedes Jahr mit und ich will auch diesmal. War zwar eine sehr spontane Entscheidung, aber ich weis dass ich das schaffen kann und wenn ich nur walke.
    Also an diesem Tag sind gewisse Straßen für die Läufer gesperrt alles relativ eben.
    Schuhe und Sportsachen (da ich nur eine richtige Sporthose besitze) wollte ich am Samstag besorgen. Ich wiege zur Zeit 114,6 Kg gerade bin ich mit ner ordentlichen Erkältung krank geschrieben, aber davor hatte ich angefangen mit zwei mal in der Woche 30 min zu walken + einmal in der Woche 45 min. Mein Problem ist meine Faulheit und mein innerer Schweinehund :(
     
    #3 Pusteblume85, 19.04.2011
  5. Abnehmen Gast 198235

    Abnehmen Gast 198235 Guest

    Gute Besserung.
    Danach solltest du dich aber aufraffen, denn du hast noch viel vor ;)
     
    #4 Abnehmen Gast 198235, 19.04.2011
  6. Pusteblume85

    Pusteblume85 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weis... :) hat jemand Trainingstipps für mich?
     
    #5 Pusteblume85, 19.04.2011
  7. Abnehmen Gast 198235

    Abnehmen Gast 198235 Guest

    DU solltest täglich trainieren.

    - Abwechselnd an verschiedenen Tagen auf lange Strecke und
    - an einem anderen Tag mal mehrere Sprints einlegen.

    - Wöchentlich sollten Steigerungen erfolgen.
    - Auch mal ganz langsam versuchen an die JP-Morgan strecke heran zu kommen. Wenn das geschafft ist,
    - kannst du versuchen auf Zeit zu laufen.
    - Wechsel zwischen walken, joggen, Fahrrad fahren etc. (Musst ja dein VO2Max erhöhen)
    - Nicht vergessen, auszulaufen.

    Aber mit deinem Gewicht, ist es eine sehr große Belastung für deine Gelenke und für dein Herz-Kreislauf-System. Denn sich auf einen Lauf gut vorzubereiten, bedeutet viel trainieren. Ich als Fitnesstrainer würde dir das ganze nie empfehlen! ;) sogar davon abraten!

    Gruß
    Taco
     
    #6 Abnehmen Gast 198235, 19.04.2011
  8. Pusteblume85

    Pusteblume85 Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich will nur ans ziel kommen die Zeit ist mir egal!
     
    #7 Pusteblume85, 19.04.2011
  9. lohtta

    lohtta Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2010
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    14
    Von jedem Tag training würde ich abraten, der Körper brauch auch zeit um sich zu regenieren, Wennich nach Krankheit anfange zu trainieren , laufe ich erst 30, dann 45, dann 30 dann 50 , dann 60 und wieder 30 und dann zwischen 50 und 90 wenn 90 bzw ab 8km mache ich auch mal 2 tage pause oder bei 15 km auch schon mal 3 tage. Es ist wichtig für die Muskeln. Auf alle fälle langsam anfangen.gerade nach Krankheit. aber 6km sind ja auch kein marathon du schaffst das schon.LG Tanja
     
  10. Anzeige

  11. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Pusteblume,
    so, ich habe mich dir mal als Beispiel genommen und bin ebenfals in kalte Wasser gesprungen.

    Bei uns gibt es am 08.07.11 einen AOK Lauf über 5km und ich habe mich fürs Laufen angemeldet. Ich muss dazu sagen, dass ich in meinem Leben noch nie 5 km gejoggt bin. Ich fahre (Fahrrad) nun jeden 2 Tag mit meinem Sohn in den Nachbarort an einen wunderschönen Teich. Einmal rum sind 2,2 km. Mein Sohn (8) hat dabei weniger Probleme wie ich. Ich laufe so weit wie ich mich wohlfühle und dann "walke" ich ein Stückchen und so weiter. Ich muss sagen, meine walking Zeiten werden immer kürzer. Ich hoffe, dass ich es in 6 -7 Woche schaffe den Teich im gemäßigten Tempo 2x zu umrunden. Momentan ist es nur Wunschdenken, doch ich lass mich nicht entmutigen.

    Das Hauptproblem ist, dass es sich um einen Firmenlauf handelt und da auch einige ungemochte Kollegen und Chefs mitlaufen. Den würde ich gerne beweisen, was in mir steckt. Vermutlich trauen diese mir nicht zu, dass ich es schaffe. Sollte mein Vorhaben föllig in die Buxe gehen, werde ich die 5km mit Stöcken walken und behaupten, ich wäre falsch angemeldet worden. Ein kleines Hintertürchen muss man sich einfach aufhalten.
     
  12. Renate

    Renate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    152
    Gute Idee :D:D!
     
Thema:

Ich hab mir da was eingebrockt

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden