1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Ich 2.0 oder L vs. XL

Diskutiere Ich 2.0 oder L vs. XL im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich habe mich im "Vorstellungsthreat" ja bereits vorgestellt und habe mich nun dazu entschlossen ien Abnehmtagebuch zu führen. Zum einen möchte...

  1. Kugelblitzzz

    Kugelblitzzz Guest

    Ich habe mich im "Vorstellungsthreat" ja bereits vorgestellt und habe mich nun dazu entschlossen ien Abnehmtagebuch zu führen. Zum einen möchte ich nachhalten können, wie es mir auf meinem Weg so ergangen ist. Zum anderen, finde ich es unheimlich wertvoll zu erfahren, was sich in den Köpfen derer tut, die das Lesen was ich erlebe.

    Kurz zu mir: Ich bin 35 Jahre alt, männlich, bin 1,78m groß, wiege 101,8kg. Mein Bauchumfang ist mein größtes Problem und der beträgt aktuell 107-108cm. Mein Halsumfang ist 44cm.

    Vorgeschichte:
    Ich habe einen langen Abnehmweg hinter mir, den ich Euch kurz skizzieren möchte. Vor ca. 10 Jahren habe ich angefangen zuzunehmen EIn ungesunder Lebenswandel, bzw. das fehlende Bewusstsein für gesunde Ernährung, Faulheit, Bequemlichkeit, Nachlässigkeit, fehlendes Körperbewusstsein und eine Berufung zur Nachkatze haben es mir in den letzten Jahren immer schwerer gemacht, mein Gewicht nahe an einem Idealgewicht zu halten. So wurde ich immer dicker und schwerer. In den ersten Jahren habe ich das auch gut vor mir selber verstecken können. Ich trug weite Kleidung, hatte keine Waage, schaute mich nur selten im Spiegel an, und wenn nur flüchtig. Schließlich sah ich nicht so aus, wie die Extrembeispiele im TV. Also änderte ich nichts und alles lief weiter ohne Veränderung. Nur mein Gewicht stieg langsam und beständig von Jahr zu Jahr.

    Erstmals an meinem Gewicht etwas ändern wollte ich vor ca. 6 Jahren. Mit einem Gewicht von 108kg passte ich "plötzlich" in keine Hose mehr, alle T-Shirts waren zu eng und meine damalige Frau merkte vorsichtig an, dass ich mich körperlich verändert hätte. Hm, was tun. Ich kaufte mir also bei Aldi sogenannte "Abnehm Shakes" und ersetzte einfach alle Mahlzeiten damit - ich aß nix mehr. Das ging glaube ich 1,5 Wochen so. Ich nahm 4 oder 5 Kilo ab, dann kam das große Futtern und ich landete bei 110kg.

    Nach einer Scheidung, mehreren Umzügen, beruflichen Veränderungen und Krisensituationen habe ich letztes Jahr einen bewussteren Lebensweg eingeschlagen und erklannt, dass auch eine Änderung meines Lebensstils erfolgen muss. Ich konnte nicht länger annehmen, dass 2-3 Mahlzeiten vom Amerikaner zum goldenen M gesund sein können. Auch musste/wollte ich fitter werden und beim Tragen eines Kastens Wasser nicht gleich in Ohnmacht fallen oder Sternchen sehen. Ich wog zu dieser Zeit wieder 108kg.

    Sport:
    Ich entschied mich also vor ca. einem Jahr dazu ernsthaft abzunehmen. Ich kaufte Bücher, Laufschuhe, Laufhose, Laufshirts, Eiweißshakes, Eiweißshaker, Hanteln, Pulsuhr, eine Handyhülle für den Oberarm usw... leider nahm ich davon alleine nicht ab - aber das wusste ich auch vorher. :) Ich startete also die Großoffensive. Gemeinsam mit meinen Brüdern traf ich mich 3 Mal in der Woche zum Joggen. Anfangs tat jeder Schritt weh und ich müsste Lügen, wenn ich sagen würde, dass es Spaß gemacht hat. Nein. Das hat es nicht. Wir quälten uns mit der Intervallmethode (1 Woche 2min Laufen/1 Minute gehen, 1 Woche 3 Minuten Laufen/ 1 Minute gehen usw...) durch die Felder und schafften so mit Ach und Krach eine Strecke von 3km. Immerhin. Nach jedem Lauf war mir schlecht. Ich hatte fürchterliches Sodbrennen. Meine Füße taten weh und ich verfluchte den Moment in dem ich entschieden hatte, loszulaufen.

    Gleichzeitig begann ich mit Schlank im Schlaf. Ich aß die vorgegebenen Mengen, machte Sport (so wie es mir möglich war) und nahm innerhalb von ca. 6 Monaten ca. 8kg ab. Mit den SIS-Regeln ging es in den Urlaub und auch dort nahm ich ohne Sport weiter ab. In den kommenden Monaten bis zum Dezember 2013 nahm ich weiter ab und landete bei 92kg. T-Shirts passten in Größe L, ich brauchte komplett neue Hosen und fühlte mich toll. Ich lief mittlerweile 7km mit einer Geschwindigkeit unter 7min/km. Es fühlte sich einfach toll an!

    Gesundheit:
    Dann ging es mir gesundheitlich schlechter. Ich hatte vorher immer wieder mit schweren Depressionen zu tun und diese schlug nun wieder zu. Im Januar musste ich in die Klinik. Ich nahm bis Anfang Februar verschiedene Medikamente ein und nahm innerhalb von 12 Wochen 16kg zu. Nun war ich wieder bei meinem Ausgangsgewicht von 108kg. Nach Rücksprache mit meinem Arzt setzte ich die Medikamente wieder ab und begab mich wieder auf den Weg.

    Ich nahm erneut mit SIS innerhalb von 3 Wochen 4kg ab. Doch dann geschah 3 Monate nichts mehr. Ich hing richtig fest. Egal wie wenig ich aß, egal wie viel Sport ich machte... Am Ende stand auf der Waage 104. Nach einer kurzen Demotivationsphase von ca. 1 Woche, raffte ich mich auf und meldete mich in diesem Forum an, bzw. reaktivierte meinen Account. Ich erstellte den Forumsbeitrag "Blitz ohne Kugel..." und erhielt hilfreiche Antworten. Unter anderem wurde das Konzept "Kurzzeitfasten" genannt. Ich bestellte mir das Buch, ging zu meiner neuen Hausärztin, besprach dort das Konzept und fing letzten Freitag an und wurde KZF´ler.

    Kurzzeitfasten:
    Ich startete das Kurzzeitfasten Freitag Abend. Nachdem ich den Tag über ca. 2000Kcal zu mir genommen habe. Die erste Nacht und der darauf folgende Morgen waren toll. Ichhabe nämlich bis 11 Uhr geschlafen. Ich probiere die 16/8 Methode und wollte eigentlich langsam mit 14 Stunden beginnen und mich, wie es im Buch steht, langsam an die 16 Stunden herantasten. Nun verschlief ich gleich die erste Fastenzeit um eine halbe Stunde!! :) Ich begann also meinen Tag mit zwei Steinofenbrötchen von Aldi mit Frischkäse & Marmelde, einer Tasse Kaffe mit Milch und Zucker. Mittags aß ich zwei Sommer Fanblöcke von Kamps mit Margarine, und Abends so gegen 18.00 Uhr zwei Vollkorn Sandwichscheiben von Aldi mit Fleischwurst. Zum DFB-Finale trank ich dann 2 Flaschen Wasser. Hunger hatte ich keinen.

    Am nächsten Morgen aß ich 2 Scheiben Paderborner Roggenbrot mit Nutella. Mittags eine große Portion Nudeln mit Hackfleischsoße und Käse. Nachmittags waren wir am Rursee einen Ausflug machen. Dort trank ich einen Latte Macciato mit Zucker und aß ein Stück Käsekuchen. Dann gingen wir Schwimmen. Ich schwomm 30 Minuten durchgehend Brustschwimmen. Im Anschluss daran, gingen wir in ein türkisches Restaurant. Ich bestellte Hackfleisch in dünnes Fladenbrot eingerollt mit Joghurt und Tomatensoße und einen Salat.

    Heute morgen habe ich mich gewogen. 101,8kg - 3,2kg seit Freitag abgenommen. Erstaunlich. Ich freue mich so! Endlich geht es wieder voran. Ich glaube zwar nicht, dass das KZF direkt damit in Zusammenhang steht,... aber nehme den Effekt doch gerne an! :)

    Heute früh habe ich mir Grünen Tee gemacht. Weil ich gerne was heißes trinke, wenn ich aufwache... Der Tee schmeckte mir üüüüüüüüüberhaupt nicht!!! Geschüttelt hat´s mich! Da muss ich mir noch irgendeine andere Lösung suchen.

    Fazit:
    Ich habe es mir härter vorgestellt. Und ich habe den Luxus, von zu Hause aus zu arbeiten. Deshalb kann ich auch die Zeit so einplanen, dass ich morgens, wenn ich auf die Essphase warte, das Tagebuch schreibe. :) Insgesamt bin ich voller Hoffnung, meinen Weg zum "Ich 2.0" zu gehen und den Kampf L gegen XL dauerhaft zu gewinnen... So! 12 Uhr. Ich esse jetzt. :)
     
    #1 Kugelblitzzz, 19.05.2014
    RomansPrinzessin, Conny1975, Bernhard 1965 und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ich 2.0 oder L vs. XL. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DukanVegan

    DukanVegan Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    1.839
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es dieses Mal wirklich "klick" macht (mit allem, was dazu gehört) und Du Deinem Traum vom Blitz ohne Kugel jeden Tag ein Stück näher kommst. :)

    Viel Spaß beim Abnehmen!

    Liebe Grüße,
    Romy
     
    #2 DukanVegan, 19.05.2014
    ich will und Kugelblitzzz gefällt das.
  4. ich will

    ich will Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    3.442
    Zustimmungen:
    3.555
    dann mal herzlich willkommen und viel erfolg beim 2.0 ohne kugel :-D
     
    #3 ich will, 19.05.2014
    Kugelblitzzz gefällt das.
  5. Romissa

    Romissa Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    345
    Hallo Kugelblitzzz!

    Herzlich Willkommen und recht viel Spaß und Erfolg beim Abnehmen.
    Möge sich dein Wunsch den Kampf zu gewinnen erfüllen.
     
    #4 Romissa, 19.05.2014
    ich will und Kugelblitzzz gefällt das.
  6. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    748
    Hallo Kugelblitzzz!

    Wow, das ist ja mal eine wirklich tolle Vorstellung. Wenn das so weiter geht, werde ich definitiv zum Stammleser in deinem Tagebuch. (y)

    Deine ersten Ergebnisse können sich ja wirklich sehen lassen und ich bin schon sehr gespannt, ob diese Entwicklung so weitergeht. Bei Essensauswahl und -Mengen scheinst du es dir ja auch durchaus gutgehen zu lassen. Wenn das funktioniert und die Ergebnisse gleichzeitig so gut ausfallen, ist das eigentlich immer ein sehr gutes Zeichen. Da deine Abnahme wirklich sehr groß war, achte aber ruhig besonders genau auf dein Hungergefühl und sieh zu, dich auch wirklich ausreichend satt zu essen. Dann stehen die Chancen umso besser, dass dein Gewicht auch langfristig konstant weiter nach unten geht.

    Hast du bei deiner Ärztin zufällig auch Blutwerte genommen? Das wäre natürlich auch extrem spannend, wie sich diese im Laufe der Zeit verändern.

    Bezüglich des grünen Tees, kann ich wirklich nur empfehlen, mal ein paar Euro für einen wirklich guten Sencha (oder Shincha) oder einen Gyokuro auszugeben. 20 bis 30 Euro pro 100g wirst du da mindestens investieren müssen, aber das ist auch nichtmal ansatzweise mit den grünen Tees aus dem Supermarkt zu vergleichen. Wichtig ist, dass du diese Sorten nur mit 50 bis 70°C heißem (bzw. warmem) Wasser aufgießt. Ich bevorzuge eher das untere Ende dieser Bandbreite, aber das ist Geschmackssache.
    Gute Bezugsquellen sind beispielsweise das Hamburger Teekontor oder Tee Gschwendner.

    Viele Grüße und weiterhin alles Gute,

    Daniel
     
    #5 Daniel Roth, 19.05.2014
    ich will und Kugelblitzzz gefällt das.
  7. Kugelblitzzz

    Kugelblitzzz Guest

    Hallo Daniel,

    vielen Dank für den Tipp mit dem Tee. Ich werde das direkt mal ausprobieren und ein paar Euro in den Tee investieren. Mal sehen, wie der schmeckt. :)

    Meine Ärztin hat auch direkt eine Blutabnahme angeordnet. Schilddrüsenwerte, Leberwerte, Blutbild, Cholesterin und Blutsenkung. Habe aber erst am 2.6. den Termin zur Abnahme bekommen. Ganz schön ausgebucht, die Praxis. :) Ich berichte aber weiter... Bin selber total gespannt, wie die Werte sind.

    Und ich hoffe ich kann die nötige Disziplin und Beharrlichkeit aufbringen, um regelmäßig Tagebuch zu führen.

    Danke auch allen Anderen für den Zuspruch und die positiven Wünsche. Das tut gut!
     
    #6 Kugelblitzzz, 19.05.2014
    Puffin9, ich will und Daniel Roth gefällt das.
  8. engelhexe

    engelhexe Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    3.686
    Zustimmungen:
    4.336
    Super in so kurzer Zeit, so ein tolles Ergebnis, ich bin echt gespannt, wie es bei dir weiter geht..
     
    #7 engelhexe, 19.05.2014
    ich will und Kugelblitzzz gefällt das.
  9. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.830
    Zustimmungen:
    20.521
    Bleib weiterhin dran, das schaffst du schon, der Anfang ist ja schon gemacht. Mit jedem Kilo, das sich verkrümelt wird es dir auch psychisch ein Stück besser gehen.

    Wir sind alle hier, um mit dir zu fiebern, dich zu unterstützen, dir zu helfen und im Notfall auch mal ein Stückchen weiter zu schieben.

    Hab eine wunderschöne und erfolgreiche Woche!
     
    #8 FrauEigensinn, 19.05.2014
    Daniel Roth, Puffin9, ich will und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    6.129
    Hallöchen!

    Und auch hier noch mal Willkommen bei den Tagebüchlerinnen und Tagebüchlern!

    Viel Spass beim Berichten und natürlich weiterhin viel Kiloschwund;)
     
    #9 Puffin9, 19.05.2014
    Kugelblitzzz gefällt das.
  12. Romissa

    Romissa Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    345
    Ich hatte den Tipp mit dem Tee von Daniel Roth auch bekommen und schon getestet.
    Der Tee schmeckt um Welten besser als der aus dem Supermarkt. (y)
     
    #10 Romissa, 19.05.2014
    Kugelblitzzz gefällt das.
Thema:

Ich 2.0 oder L vs. XL

Die Seite wird geladen...

Ich 2.0 oder L vs. XL - Ähnliche Themen

  1. 23:1,16:8,18:6 oder 20:4 - was sagt Ihr?

    23:1,16:8,18:6 oder 20:4 - was sagt Ihr?: Hey, Ich finde Intervallfasten echt toll, der Körper hat Regenerationszeit und man ist produktiver und erholter. Aber in welchem Zeitraum sollte...
  2. Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?

    Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?: Hallo Fastenfreunde, seit18 Monaten mache KZF meist mit 16/8-Rhythmus aber auch einigen "Sündentagen" In der Fastenphase trank ich nur Wasser und...
  3. Positive Folgen des IF - ab 16h oder nach 16h?

    Positive Folgen des IF - ab 16h oder nach 16h?: Liebe Fastengemeinde, lieber Daniel, zunächst einmal einen herzlichen Gruß von mir in die Runde - ich bin der Neue ;-) Nachdem ich seit Ende...
  4. Verhalten bei einer Erkältung oder einem grippalem Infekt

    Verhalten bei einer Erkältung oder einem grippalem Infekt: Hey Leute, da ich bisher im Forum nichts über dieses Thema gefunden habe, versuche ich jetzt mal mit einem eigenen Thema mein Glück. Ich bin in...
  5. Kurzzeitfasten Oldspunk fastet über kurz oder lang

    Oldspunk fastet über kurz oder lang: ich habe vor 4 Tagen mit dem KZF angefangen. Noch 1 Stunde, bis ich wieder was essen darf, aber das toppe ich! Fahr gleich in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden