1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Hilfe gegen Gierattacke??????

Diskutiere Hilfe gegen Gierattacke?????? im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Ihr Lieben, manchmal kann ich einfach nicht aufhören zu essen. Bin in der 2. Phase Dukan und habe gerade solche Schwierigkeiten. Seit...

  1. Elli1

    Elli1 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    manchmal kann ich einfach nicht aufhören zu essen. Bin in der 2. Phase Dukan und habe gerade solche Schwierigkeiten. Seit gestern könnte ich mich ständig vollstopfen! Nun habe ich mein Maß an erlaubter Haferkleie schon um ein vielfaches überschritten, weil ich wenigstens nur das essen wollte, was zur Diät gehört. Ein regelrechter Rausch ist das, ich schäme mich dafür :(
    Die ganze Woche habe ich ziemlich viel Sport gemacht, vielleicht ist mein Körper auch einfach etwas überfordert.

    Kennt eigentlich noch jemand von Euch das Phänomen, dass einem beim Einschlafen die Beine ganz unruhig sind, so dass man Mühe hat, zur Ruhe zu kommen?

    Danke für Eure Unterstützung,
    Elli
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hilfe gegen Gierattacke??????. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ngoci

    Ngoci Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    29
    Halt! Stopp!
    Wenn du hunger hast und viel isst. Super!! :D
    Aber bitte bitte nicht mit Haferkleie!!
    Nehme lieber nur Fleisch, Fisch oder Eier zu dir als Snack oder mache einen Pudding! (Bitte auf die Stärke achten! 2 EL pro Tag sind erlaubt!)

    Ansonsten den Sport ein wenig runter schrauben. 60min leichter Ausdauersport sind mehr als ausreichen und wenn du zu viel machst, dann überforderst du deinen Körper und es treten eben solche Symptome auf. ;)

    Hab auch in einem Froum gelesen, dass man mit solchen Hungerattcken am nächsten Tag weniger auf der Waage hat als sont. Ob das stimmt? ^^
     
  4. Elli1

    Elli1 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Heute habe ich es leider schon übertrieben. Mit dem Ergebnis, dass ich seit Stunden einen spannenden Magen habe. Wusste gar nicht, dass die Kleie mich so aufplustert...
    Mit dem moderaten Sport ist es schwer: am Anfang übertreibe ich es (egal ob wenig essen oder Sport), dann werde ich frustriert und stecke wieder den Kopf in den Sand. Diesmal will ich aber durchhalten, will mir ein stabiles Gewicht erarbeiten!
     
  5. Ngoci

    Ngoci Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    29
    Hallo, :)

    Dann schraube dein Sport konsum herunter. Bei Dukan muss man nur 30min spazieren gehen! Da ist nix mit Kraftsport und stundenlanges Fiti!
    Am Anfang habe ich es auch übertrieben und war danach vollkommen ausgepowert. Immerhin habe ich nie wirklich Sport gemacht und von 0 auf 100, war schon ein richtiger Schlag.
    Jetzt gebe ich mich mit 30min Cross und 30min spazieren auf dem Band sehr zufrieden und es ist auch nicht allzu anstrengend. :)
    Wegen der HK Menge...wie lange machst du DUkan schon und in welcher Phase bist du im Moment?
    Denn wenn du es mit der HK jetzt so übertreibst wird die Waage dich dafür sehr hart bestrafen.
    Es kann mal passieren am Anfang, dass man über der HK Menge kommt, weil der Kuchen gerade so lecker ist. Aber es darf nur ein oder zwei Mal höchstens passieren. Sonst ist alles kaputt!

    Bitte gebe Dir Zeit und versuche dein jetziges Verhalten zu ändern!
     
  6. Elli1

    Elli1 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, ich bin in der 2. Phase, mache das erst seit 10 Tagen. Klar, ich sollte mich da nicht so reinreißen lassen mit der Kleie, nur ist das heute echt daneben gegangen. Aber ist Sport denn wirklich so schlecht? Mir macht das Spaß, und ich habe auch viel Abwechslung (Spinning, Pilates, Wirbelsäulengymnastik wegen der Bandscheibe und Inliner fahren).
    Klar, man kann nicht alles auf einmal machen. Wie schaffst Du es denn, Dich zu mäßigen? Oder hast Du nie solche Anfälle?
     
  7. Ngoci

    Ngoci Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    29
    Hallo, :)

    Naja am Anfang von Dukan war ich schnell müde und habe mein Tempo nach ein paar Tagen an Dukan angepasst. :)

    Dein Beitrag hört sich an als würdest du deinen Körper bis an die Grenze reizen und Dukan ist nun wirklich eine "faule" Diät. xD
     
  8. Elli1

    Elli1 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Seufz.
    Mal schauen, wie es weiter geht :)
    Dir auf jeden Fall auch viel Erfolg!
     
  9. melaina

    melaina Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    216
    Hallo Elli,

    gegen Wadenkrämpfe, Migräne, etc. hilft es abzuklären, ob der Vitamin-D-Spiegel (=Sonnenhormon) optimal ist. Meinen hab ich auf vitamindelta getestet, dann innerhalb einer Woche aufgesättigt, wie es in dem Buch Gesund in 7 Tagen erklärt ist und bin alle Mangel-Symptome (bei mir war vordergründig: Depressionen) los. Gier nach Süßem ist übrigens auch etwas was damit abnimmt.

    Gegen Gierattacken hab ich mir früher leckere Torten selbst gemacht, so wie hier z.B.: http://www.abnehmen-aktuell.de/diaet-tagebuecher/11301-melainas-tagebuch-9.html#post198810

    E
    ine Philadelphia-Götterspeise-Torte gibts auch. Sehr zu empfehlen!
     
    #8 melaina, 23.03.2012
  10. Anzeige

  11. Elli1

    Elli1 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Melaina,
    vielen Dank für Deine Antwort. Wie ich hier schon mitbekommen habe, bist Du ein richtiger Profi :). Total schön, dass Du das machst.
    Krämpfe habe ich nicht so richtig, eher extrem unruhige Beine....das ist schwer zu beschreiben, ich kann sie kaum an einem Ort lassen.
    Mit dieser ganzen Hormongeschichte wollte ich mich auch schon beschäftigen. Nur: wie gehe ich vor? Macht das ein Arzt? Ich hatte mir mal eine Ärztin für Ernährungsmedizin herausgesucht.
    Meine Befürchtung ist einfach auch immer, dass gerade im Diät-Bereich viele Scharlatane unterwegs sind, die sich gerne dadurch bereichern, dass sie den Menschen das versprechen, was sie sich wünschen.
    Ich wäre deshalb über jeden Hinweis zu Hormonchecks und Ernährungsberatung extrem dankbar. Eine Freundin erwähnte auch einmal, dass man über solche Tests viel besser individuell feststellen kann, welche Nahrungsmittel eben für einen geeignet sind und welche nicht. Nur sehr viel mehr weiß ich auch nicht.
    LG E
     
  12. melaina

    melaina Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    216
    Hi Elli,

    ich hatte bisher leider auch kein Glück einen Arzt zu finden, der mich nicht auf die Abwarten und Tee trinken- oder Psycho-Schiene gestellt hat. Am ärgerlichsten fand ich, dass ich jahrelang Antidepressiva bekam, obwohl die Ursache ja eben doch körperlich war, wie ich dann selbst feststellen konnte.
    Ich habe haufenweise Bücher und Studien gelesen darüber (meistens englische) und hab mir die Ärzte-Listen auf vitamindelta angesehen, aber leider war kein Arzt in meiner Nähe. Ich habe mich, weil meine Beschwerden so schlimm waren, dem eigenverantwortlichen Selbstexperiment gestellt und die Formel zur Dosierung in seinem Buch an mich angepasst. Ich hatte keine negativen Nebenwirkungen.

    Leider sind diese interessanten Tests auch keine Kassenleistung. Oft muss man als Selbstzahler auch noch den Arzt überreden und bekommt dann häufig noch zu hören, es wäre alles top. Am liebsten wäre ich zu einem Naturheilpraktiker gegangen - kann ich mir aber nicht leisten. Die konzentrieren sich auf Prävention und genau darum geht es bei z.B. Vitamin D.

    Seit 1 Woche nehme ich nun auch nicht mehr die Pille, also künstliche Hormone. Steige um auf die Kuperkette - muss dafür 120km zu einem Arzt fahren, habe dafür aber bis zu 5 Jahre hormonfreien Schutz. Und mein Körper kann endlich wieder auf sein eigenes Progesteron zurückgreifen. Was das bedeutet lohnt sich auch nachzulesen. Stichwort: bioidentische Hormone.
     
    #10 melaina, 23.03.2012
Thema:

Hilfe gegen Gierattacke??????

Die Seite wird geladen...

Hilfe gegen Gierattacke?????? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Wie hieß nochmal dieses Rezept?

    Hilfe! Wie hieß nochmal dieses Rezept?: Hallo liebe Community! Ich habe vor einiger Zeit dieses leckere WW Rezept gekocht und finde das Rezept nicht mehr! Wer kann mir sagen wie das...
  2. Hilfe irrgendwie funkrioniert es beu mir gar nicht

    Hilfe irrgendwie funkrioniert es beu mir gar nicht: Hallo ich hab mich jetzt hier angemeldet weil ich ziemlich verzweifelt bin. Das Buch über Kurzzeitfassten hab ich schon vor etlichen Jahren...
  3. Hilfe ,was tun !

    Hilfe ,was tun !: Hallo ihr Mitfühlenden,:smilie girl 203: jetzt kommt ein ernsthaftes Problem :frown:auf mich zu und hoffe, dass ihr mir mit Rat & Vorschlägen...
  4. Neuling erbittet Hilfe

    Neuling erbittet Hilfe: Hallo. Ich habe einiges über Kzf gelesen, schon einige Diätprogramme probiert und bin immer wieder relativ nah an das Ausgangsgewicht zurück...
  5. Hilfeeee doppelte Portion Haferkleie

    Hilfeeee doppelte Portion Haferkleie: hallo zusammen Ich dussel habe heute 4 EL statt 2 EL Haferkleie gefuttert weil ich die von heute morgen vergessen hatte Ist das schonmal jmd...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden