1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Grundsätzliches ...

Diskutiere Grundsätzliches ... im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, bin neu hier, daher ein kurzer Steckbrief: über 50, 1,83, 83-85 kg, BMI ca. 25, Schreibtischtäter und kämpfe primär mit der Wampe. Einige...

  1. Oldman

    Oldman Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin neu hier, daher ein kurzer Steckbrief:
    über 50, 1,83, 83-85 kg, BMI ca. 25, Schreibtischtäter und kämpfe primär mit der Wampe. Einige werden sagen: "Was will der bloß, soll doch froh sein" und in der Tat könnte es viel schlimmer sein, aber der jüngst erzwungene Wechsel von Größe 98 zu Größe 52 (bis dahin waren es 80kg, da ging es trotz argem Zwicken am Bund noch) nagt doch sehr und wenn ich nicht etwas ändere wird es irgendwann einer 20er-Größe ...
    Diese SiS-Ernährungsumstellung - ist ja wohl eine Variante der Insulin-Trennkost - klingt interessant, auch deswegen, weil man wohl zwischendrin auch mal aus der Reihe tanzen kann, ohne den "Erfolg" zu vereiteln.
    Aber: Die Regeln zur Ernährungsumstellung sind mir zu streng, morgens den Rest meines Lebens vegetarisch, abends nie mehr die "Sättigungsbeilage", und auch der Aufwand mit dem Kochen ... nee, das wird bei mir nichts, dazu geht es mir noch viel zu "gut."
    Nochmal aber: Vielleicht ist es ja möglich, den Kern zu übernehmen und angepaßt zu übernehmen. Dafür habe ich aber noch Verständnisprobleme, bei deren Beseitigung ihr mir vielleicht helfen könnt:
    Verstehe ich es recht, daß das wesentliche Element dieser Abnehmweise darin besteht, abends möglichst nur tierisches Eiweiß und keine Kh zu sich zu nehmen? Denn einige Male in der Woche dies zu beherzigen wäre auch mir und auch auf Dauer möglich, es wäre noch erträglich, einige Abende in der Woche nur Quark, Joghurt, Fisch/Fleisch/Käse ohne füllende Beilage und Soße zu essen.
    Was ich aber nicht verstehe ist, warum man morgens kein Eiweiß essen darf. Hat der morgendliche Eiweißverzicht und Konzentration auf Kh unmittelbar etwas mit der nächtlichen Fettverbrennung zu tun oder geht es nur darum, die fünf Stunden bis zum Mittagessen zu "überstehen"?
    Und noch mal zum Abendessen: Es gibt doch kaum etwas, was keine Kh enthält - auch in Senf ist etwas Zucker und selbst Magerquark 2,5% (Brrrr!) hat noch Kh. Schadet wirklich jede Kh beim Abendessen oder ist das Gebot "Keine Kh zum Abendessen" nur programmatisch zu verstehen. Falls letzteres: Welcher Anteil von Kh, also welches Verhältnis von Kh zu Eiweiß, kann noch als unschädlich angesehen werden?
    Letzte Frage: Ich bin zwar kein Trinker, aber umgerechnet 0,3 l, Apfelwein, also etwa 40 ml Alkohol, am Abend sind schon nett. Wäre das wirklich schlimm, gilt wirklich völliges Alkoholverbot am Eiweiß-Abend?
    So, jetzt gehe ich erstmal zu den 500g Magerquark, die auf mich warten, ... oder doch lieber drei Weißwürste ohne Beilage?
    Es grüßt Oldman
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Grundsätzliches .... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    63
    Hallo Oldmann,
    endlich mal wieder Männerprobleme ;)
    Herzlich Willkommen bei uns im Forum und viel Erfolg bei der Abnahme.

    Also dann hole ich mal etwas weiter aus:
    Zuerst die schlechte Nachricht für Dich: Wenn man etwas verändern will, muss man etwas verändern. Das Konzept ist im wesentlichen darauf aufgebaut, dass man sich dran hält, um Erfolge zu erzielen. Da bei SIS auch keine Kalorien gezählt werden, ist es besonders für Leute mit geringerem BMI etwas schwieriger abzunehmen, vor allem am Anfang - da noch nicht so das Gefühl für Essens/Kalorienmenge da ist.
    Bei SIS ist es wie bei allen Ernährungskonzepten, nur wenn die Gesamtkalorienbilanz stimmt, nimmt man auch ab. Also Drei Weisswürste ohne Beilage haben insgesamt mehr Kalorien als 500 gr. Magerquark. Wenn die Kalorienmenge über den Tag aber eher gering war, spricht auch nichts dagegen.

    Zwischendurch mal aus der Reihe tanzen ohne den Erfolg zu vereiteln ist auch eher schwer. Kommt drauf an wie oft Du das machst und in welchem Aussmaass. Du musst für Dich etwas finden, was zu Dir passt. Wenn Du also jetzt schon weisst, dass ein absoluter Verzicht auf die jute Wurst am Morgen oder den Käse nicht möglich ist, dann wird SIS dich nicht glücklich machen. Genauso die Kartoffeln am Abend.

    Aber Dein Ansatz ist schon gut, dass ganze schrittweise umzustellen. Nimm Dir am besten erstmal 4 Tage in der Woche vor, bei denen Du konsequent nach SIS lebst und die restlichen 3 Tage so ungefähr nach SIS ;) An den 4 konsequenten Tagen würde ich auch den Alk weg lassen.

    Mit den Kohlehydraten ist es so eine Sache, in Gemüse sind auch welche, auch in Quark. Aber die Menge ist entscheidend und das Verhältnis zu den Proteinen. Also bei Quark kann man getrost diese Menge vernachlässigen.

    So das wars erstmal fürs erste, lies DIch am besten etwas durch das Forum - ggf. findest Du noch ein paar gute Anregungen.

    Grüße
    Stefan
     
  4. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Oldman,
    herzlich willkommen!

    Wenn man deinen Beitrag liest, hat man das Gefühl, du möchtest am liebsten nur den Gewichtsverlust von SiS und nicht die Ernährungsumstellung. Tolle Idee, aber leider funktioniert das nicht.

    Du siehst aber auch selber, dass dein Gewichtsproblem nur ein kleines Problem bei dir ist. Daher gebe ich dir einen Tipp:
    Übernehme von Sis erst mal die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten! Wirklich nichts essen und nur Wasser oder ungesüssten Tee trinken. Vielleicht verlierst du schon dadurch das eine oder andere Kilo!
    Viel Spaß dabei!
     
  5. Sinni

    Sinni Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich ernähre mich jetzt seit etwa 2 wochen nach schlank im schlaf, allerdings ohne irgendwelche mengen abzuwiegen und zu berechnen und ich weiß ich nicht ob ich nomade oder ackerbauer bin. obwohl mein BMI auch "nur" bei knapp 26 liegt, habe ich in dieser zeit schon 2,3 kg abgenommen :) ich kann also nur zustimmen, dass es, mir persönlich zumindest, schon viel hilft zwsichen den mahlzeiten nicht immer mal hier und da was kleines zu essen. Probier es aus! morgens auf den käse zu verzichten und abends auf das brot war am anfang schon komisch aber man gewöhnt sich viel schneller und besser daran, als man denkt. ich würde dir also auch empfehlen, es einfach mal zu versuchen, bei mir klappt es auch ohne zu akribisch zu sein!

    Lg und viel erfolg!
     
  6. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Hallo erst mal, aber ich seh schon, du sträubst dich. Wenn man was ändern möchte, muss man auch Veränderungen zu lassen. Das ist die erste Voraussetzung das etwas klappt. Es gibt ja einige Vorschläge schon und die sind sicher gut und leicht zum umsetzen.

    Wünsch dir viel Glück.
     
    #5 Blonde Hexe, 05.03.2009
Thema:

Grundsätzliches ...

Die Seite wird geladen...

Grundsätzliches ... - Ähnliche Themen

  1. Grundsätzliches für die Neuanmelder:

    Grundsätzliches für die Neuanmelder:: Hallo ihr Lieben! Gerade in letzter Zeit ist es mir häufiger aufgefallen, das Neulinge :o ihre ersten Fragen oder ihr Bericht in dem sie sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden