1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Gesund abnehmen Gesund und munter gehts runter

Diskutiere Gesund und munter gehts runter im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hier meine Futterbeichte 2 Uhr 1 Proteinpudding 1 Corny nussvoll 4 Uhr 150g Milchreis mit Proteinpulver und 1 Corny nussvoll 5 Uhr 150g Milchreis...

  1. Monsterbändigerin

    Monsterbändigerin Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    158
    Hier meine Futterbeichte

    2 Uhr 1 Proteinpudding 1 Corny nussvoll
    4 Uhr 150g Milchreis mit Proteinpulver und 1 Corny nussvoll
    5 Uhr 150g Milchreis mit Proteinpulver und 1 Corny nussvoll
    12-17 Uhr Milchkaffee und 1 Corny nussvoll
    18 Uhr Hähnchencurry mit Paprika und Zwiebeln und ganz viel Koriander
    22 Uhr 1 Grillfackel

    1343Kcals 113gKH 107gE 50gF

    Ich habe heute Nacht viele Pro und Contras zu meiner Ernährungssituation und Denkmuster und Veränderungsmöglichkeiten überdacht. Dabei kam raus, das ich nicht mehr perfekt sein will und auch nicht perfekteren Abnehmern nachahmen möchte. Es ist mir aufgefallen, das das ganze Planen und die Regeln der Ernährungsberater vom Klinikum befolgen mich ganz vom Leben abgehalten haben. Viel zuviel Zeit hab ich damit verbracht zu überlegen, was isst du wann und wie und wo und gesund muss es sein und keine bösen Lebensmittel wie Zucker bitte auch noch. Soviel über essen hab ich in meiner schlimmsten Diätkarriere als Esssüchtige nicht gedacht und geändert und nachgeahmt. Essen war mein Lebensmittelpunkt. Ich wollte es richtig und gut und allen Experten recht machen. Gestern hab ich beschlossen ich bin einfach nicht perfekt und strebe es auch nicht mehr an. Ich möchte glücklich und zufrieden sein und gesund bleiben und Essen soll eine Nebenrolle einnehmen.

    Zuerst hab ich schon vor Tagen den Zwang aufgegeben feste Mahlzeiten zu haben. Von den Beratern wurde vorgeschlagen zu festen Zeiten zu essen. Das hat dazu geführt, das ich auch gegessen habe, wenn ich keinen Hunger hatte. Ich hab ständig auf die Uhr geschaut, um die Zeit nicht zu verpassen und hab gehungert bis es endlich soweit war und gesnackt aus Not. Wegen meiner Essstörung war ich früher in Therapie und hab natürlich schlank für mich entdeckt. Essen wenn richtiger Hunger und angenehm satt essen und dann erst wieder essen, wenn der Hunger wieder kommt. So ganz ohne Zeitplan. Mit dieser Essweise bin ich aus den Fressanfällen gekommen und die Therapie war sehr erfolgreich. Jetzt mit der OP wurde es anders. Das 1. Jahr nach OP hab ich mich an 4 Mahlzeiten nach Stundenplan gehalten. Eigentlich hat sich in dem Jahr alles ums Essen gedreht. Ich hatte kein anderes Thema mehr. Dann hatte ich den Papp auf und hab wieder natürlich gegessen ohne Zeitfenster einfach so. Das Jahr hab ich dann mein Gewicht nur gehalten. Was heisst nur. Es hat wunderbar geklappt. Ich konnte Traumatherapie anfangen und mich darum kümmern, das es meinem Seelchen besser geht. Essen hat ja von alleine geklappt und hat mir keine Zeit geraubt. Das Halten hat mich aber unzufrieden gemacht. Ich wollte ja Normalgewicht erreichen. Also hab ich mich wieder gestresst und versucht alle Ernährungsregeln umzusetzen und wie die Leute, die es perfekt machen und im Normalgewicht sind, machen. Ich hab mich so verrannt. Hab mir immer wieder versucht alle Regeln umzusetzen und bin an den Verboten gescheitert. Jeglicher Versuch weniger zu essen brachte ein mehr an Kcals mit sich. Ich hab wieder alte Essstörungsverhaltensweisen an den Tag gelegt. Auch wenn der Magen jetzt kleiner ist, Schrott passte genug rein um 10 Kilos von Weihnachten bis Ostern zuzunehmen.

    Ich hab eine neue Ernährungsberaterin und hab bei ihr einen Kurs besucht mit vielen anderen Operierten. Durch den Austausch mit den anderen und welchen Stress sie sich machen mit der Ernährung ist bei mir der Groschen gefallen. Die meisten sind schon 7 bis 11 Jahre operiert in der Gruppe und haben grosse Probleme das Gewicht zu halten. Viele halten sich penibel an alle Vorgaben und sind so verbissen, was die Nahrungsaufnahme angeht. So will ich nicht mein Leben lang leben. Mir ist der Essensstress viel zu viel und das Thema Ernährung nimmt viel zuviel Lebensraum ein. Ich will nicht mehr perfekt sein. Ich will keine Verbote mehr. Ich will wieder zurück zu natürlich schlank. Also hab ich diese Woche alle festgelegten Mahlzeiten gecancelt. Ich esse, wann immer ich hungrig bin und esse mich eiweissreich satt. Dann lebe ich einfach und mach alles mögliche, nur nicht mehr an Essen denken, bis der Hunger wiederkommt. Dann ist es Zeit sich wieder was zu gönnen. Eiweiss zuerst war eine Tagesaufgabe im Kurs. Also esse ich zuerst meine 20-30g Eiweiss pro Mahlzeit. Wenn das geschafft ist, dann darf ich mich satt an Beilagen und Süssigkeiten oder anderen Knabberkram essen. Das hat mir Spass gemacht. Ich durfte mich an Chips sattessen. Zumindest hat das Seelchen dafür applaudiert. Es waren nur 5 Chips, aber die habe ich so genossen und ich war danach pappsatt, das ich das Gefühl hatte ich hätte ne Tüte gegessen. Das wird jetzt mein Weg. Essen wird nicht mehr mein Hauptthema am Tag sein. Ich sorge dafür, das immer meine Lieblingslebensmittel mit viel Eiweiss im Kühlschrank sind sodass ich nach Gusto essen kann und mich nicht an Pläne halten muss und schon garnicht an Zeiten halten muss.

    Das war gestern Nacht eine produktive Nacht. Wie man am Essen sieht hat mein Hirn nach Kohlenhydraten verlangt und ich hab sie ihm gegeben. Ich kann also auf meinen Körper hören und ihm vertrauen. Und mit dem Trick nach einer Eiweissmahlzeit alles essen zu dürfen. Hab ich auch keine Gier mehr. Ich kann bis zur Mahlzeit warten, wenn ich mal was leckeres sehe und mir das Wasser im Mund zusammen läuft.

    Meine Waage gibt mir recht. 112,7 waren es heute morgen. Wenn ich überlege, das ich vor Ostern noch 117 hatte. Ist das ne schöne Richtung.
     
    #331 Monsterbändigerin, 13.04.2021
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gesund und munter gehts runter. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    Ich habe hier mal all deine Gedanken einfach zitiert. So kann sich jeder die ansehen und sich seine Gedanken dazu machen. Bei einigen bin ich deiner Meinung - andere, da bin ich total sicher, gingen BEI MIR in die Hose. Ich bin gespannt, was du nach einiger Zeit fest stellst.
     
    #332 FrauEigensinn, 13.04.2021
  4. toad

    toad Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    344
    Hallo Monsterbändigerin, Du hast so viel in so kurzer Zeit erreicht. Soooo viel Druck hält keiner auf Dauer aus. Gönne Dir auch mal eine Pause in der Du Dein Gewicht einfach nur hältst. Wenn Du Grenzen brauchst, dann setze Dir auch für die Pausen grenzen. Vergiss dabei nicht Dich selbst lieb zu haben.
    Man kann einen Berg runterschlittern ohne Bremse oder die Treppe nehmen - alle Treppen bestehen immer aus einer Anzahl Stufen und dann wieder ein Absatz. Wichtig ist nicht nur dass man unten ankommt sondern auch wie. Komme Deine Treppe heil runter und hier im Forum gibt's ganz liebe Menschen die am Geländer stehen und Dich stützen, wenn Du stolperst.
    Ich wünschte ich hätte Deine Kraft. GLG von der Kröte
    [​IMG]
     
    Antii und periperi gefällt das.
  5. periperi

    periperi Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    11.808
    Zustimmungen:
    5.770
    Monsterbändigerin zu viel Druck schadet nur, du wirst es sicher besser ohne hinkriegen, lass dich nicht entmutigen!
    upload_2021-4-14_7-33-38.png
     
    #334 periperi, 14.04.2021
  6. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    falscher Eintrag!
     
    #335 FrauEigensinn, 14.04.2021
  7. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    So ist es. Du bist so stark - du schaffst es auch ohne Druck!
     
    #336 FrauEigensinn, 14.04.2021
  8. Monsterbändigerin

    Monsterbändigerin Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    158
    Hallo ihr Lieben,

    ich so entspannt mit meiner Ernährung wie schon lange nicht mehr. Gestern hatte ich ein Geburtstagsexperiment gemacht. Ich wollte mir Dinge gönnen, die ich mir an vielen Geburtstagen verboten hatte. Wir haben immer gebruncht an besonderen Tagen und nachmittags gabs dann ne Tortenschlacht mit vielen verschiedenen Torten zum Sattessen.
    Also hab ich mir ein Geburtstagsfrühstück mit FrischEiWaffeln getoastet und Sahne und Beeren und Schokostreusel gemacht. 2 Stück. Ich dachte von der Menge her müsste es passen. Ich hab mich so drauf gefreut und habs genossen, aber war gleichzeitig enttäuscht. Mein Körper war der Meinung er hat noch Hunger. Recht hatte er. Also hab ich bis um 12 Uhr mir die ganze Packung Waffeln einverleibt. 300g. 1000Kcals und ich hatte stundenlang Hunger und ein Unzufriedenheitsgefühl. So hatte ich es mir nicht vorgestellt. Mein Bändiger isst einmal die Woche so ne Packung und ich hab jetzt 2 Jahre immer angegiert zugeschaut und wollte auch, aber habs als verbotene Lebensmittel nicht gegessen. Brav war ich. Aber sie spukten immer wieder als absolute Köstlichkeit im Kopf rum. Blödsinn, weiss ich seit gestern. Mein Körper braucht Eiweiss für alle Prozesse und die hab ich ihm mit einem Proteinpudding mit Nüssen dann gegeben. Dann war endlich Ruhe im Bauch und im Kopf. Bis 18 Uhr hab ich dann gewartet, weil dann die Tortenschlacht losgehen sollte. Ich hab in 2 Stunden 3 kleine Mousse au Chocolattorte und 3 Stück Bienenstich gegessen. Ich hätte noch weiter essen können. Es hat mich einfach nicht befriedigt und satt gemacht.Fast 2000 Kcals und der Körper hatte noch Hunger. Also gab es zum Abendabschluss Hawaiitoast mit Proteintoast und Lightkäse und viel Schinken. Endlich war ich satt. Mein Experiment hat mir einen Ruck gegeben. Wenn ich meinem Körper was Gutes tun will, dann geniesse ich lieber Eiweissmahlzeiten, die auch sättigen und zufrieden machen, weil ich sie sehr gerne mag. Eiweiss essen müssen war vorher immer so ein gequältes Unterfangen. Es muss ja sein, aber ich will es eigentlich nicht. Alte Muster, viele Kohlenhydrate mit Fett schmecken besser, stimmt nur noch bedingt. Sie machen meinen Körper nicht glücklich. Ich muss ihn schon gut füttern, um ins Normalgewicht zu kommen. Also ich derbe nicht mehr, wenn ich mir anstatt ner Tortenschlacht lieber ein Schinkenbrot mit Ei mache und geniesse, während die anderen ein Tortenstück nach dem anderen in sich reinschaufeln. Jetzt macht es mir nix mehr aus. Es bringt mir keinen Gewinn.
    Das Experiment hat mir 300g mehr auf die Waage gezaubert. Zurecht. Meine Ketonkörper sind jetzt prall gefüllt, das wiegt halt soviel.

    Da ich jetzt wieder in der Spur bin, hab ich auch kein schlechtes Gewissen, das ich es hab gestern so krachen hab lassen. Also dieses Schrottessen soll mir keine blöden Gedanken mehr machen, das ich was verpasse. Ein kleines Stück reicht für den Geschmack im Mund voll aus. Ganze Mahlzeiten davon brauch ich bzw. mein Körper nicht. Ich brauch aber auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mir ein Stück von dem gönne, was nicht so gesund ist. Ich hab mich immer fertiggemacht, als wäre ich schlecht, wenn es nicht ultra perfekt ist. Den Stress brauch ich wirklich nicht.

    Heute Morgen hab ich wieder ganz normal gefrühstückt und dann auf meinen Bauch gehört wann er wieder was brauchte. In der Zwischenzeit hatte ich einfach viel Zeit für viele schöne Dinge. Diese Gelassenheit tut meiner Depression auch gut.

    Also hier mein Futterplan von heute

    1 Uhr 1 Proteinpudding
    10 Uhr 1 Proteintoast mit Schinken, Ei, Gurke, Tomate
    18 Uhr 1 Merguez mit Frostagemüse und Zaziki
    23 Uhr 150g Milchreis mit Proteinpulver und Himbeeren und Heidelbeeren

    687Kcals 41gKh 67gE 27gF

    Also was gestern zuviel war, ist heute weniger. Und das von ganz allein. Ich bin satt und zufrieden.
     
    #337 Monsterbändigerin, 15.04.2021
  9. toad

    toad Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    344
    Dann noch herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :smilie girl 149:
     
  10. Anzeige

  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    0321-6 (1).jpg

    Alles Liebe und alles Gute (nachträglich)
     
    #339 FrauEigensinn, 16.04.2021
  12. kriwo53

    kriwo53 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    5.987
    Zustimmungen:
    4.658
    Ich hab's erst gar nicht begriffen - Du hast von Deinem Geburtstag geredet :wink:! Jetzt also doch noch, spät aber von Herzen:

    [​IMG] !
     
Thema:

Gesund und munter gehts runter

Die Seite wird geladen...

Gesund und munter gehts runter - Ähnliche Themen

  1. Trainer und Gesundheitberater

    Trainer und Gesundheitberater: Hallo liebes Forum, kurz zu mir 33 Trainer, Erziehungs- und Rehabilitationswissenschaftler mit Lese-/Rechtschreibschwäche. Gerne Helfe ich bei...
  2. Gesund abnehmen mit Darmsanierung

    Gesund abnehmen mit Darmsanierung: Hallo zusammen, ist euch zufällig die "Darmsanierung" ein Begriff? Der Begriff ist nicht wirklich definiert und auch als Darmreinigung,...
  3. Fasten – jünger und gesünder mit Nahrungspausen - imTV

    Fasten – jünger und gesünder mit Nahrungspausen - imTV: Doc Esser – Der Gesundheits-Check Mo 19.02., 20:15 - 21:00, WDR Fasten – jünger und gesünder mit Nahrungspausen - Gesundheitsmagazin D, 45 Min....
  4. Gesund essen - aber wie , Sendung vom RBB

    Gesund essen - aber wie , Sendung vom RBB: http://www.ardmediathek.de/tv/Dokumentation-und-Reportage/Gesund-essen-aber-wie/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822114&documentId=49359790
  5. Kurzzeitfasten Der Weg zum gesunden ICH

    Der Weg zum gesunden ICH: Hallo, heute möchte ich mein erstes Online-Tagebuch eröffnen. Seit einigen Tagen lese ich mich durch eure Geschichten, die mich sehr motivierten...