1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Gedankenbuch von AusdieMaus

Diskutiere Gedankenbuch von AusdieMaus im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Mir geht es vor allem um eine Ernährungsumstellung, da ich seit ca. 2 Jahren beobachte, dass gewisse Lebensmittel mir einfach nicht mehr gut tun....

  1. AusdieMaus

    AusdieMaus Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es vor allem um eine Ernährungsumstellung, da ich seit ca. 2 Jahren beobachte, dass gewisse Lebensmittel mir einfach nicht mehr gut tun.
    Vor allem Weizen und Zucker setzen mir sehr zu; die Kombination von beiden ist besonders schlecht. Wobei mir einfällt, dass ich schon als Kind Kuchen und Torte eigentlich nicht unbedingt haben musste; ich selbst kaufe mir nie welche. Auch Kekse esse ich seltenst; höchstens mal bei einem Stückchen Linzertorte kann ich schwach werden (ca. 2 x im Jahr).
    Aber es sind ja nicht nur Kuchen und Torte; auch in Pizza etc. steckt Zucker drin und das genügt inzwischen schon bei mir, um Bauchschmerzen, Blähbauch, Lustlosigkeit etc. hervorzurufen. Grad letzte Woche habe ich wieder nicht nachgedacht und mir Spaghetti gemacht und Bier dazu getrunken: große Probleme!! Vor allem das Bier löste schmerzhafte Prozesse aus.

    Also bleibt nur eine konsequente Ernährungsumstellung und was ich ja schon vor Monaten ziemlich erfolgreich über 3 Wochen begonnen hatte, wurde leider durch Mobbing am Arbeitsplatz, meiner Kündigung und dem nachfolgenden Umzug zunichte gemacht. Da die Nerven am Boden waren, bin ich wieder in die KH-Falle getappt und sitze nun darin. Aber gerade diesmal waren die Beschwerden äußerst heftig und das will ich nicht mehr erleben. Pizza, Spaghetti, Raffaello, Amicelli.... schmeckten zwar sehr gut, aber dafür zahle ich einen hohen Preis.

    Nun möchte ich die "Steinzeit-Diät" durchziehen. Ist eh ein blödes Wort, da es sich eben nicht um eine Diät, sondern eine Ernährungsform handelt, die man dann nicht mehr verändert.
    Kurz zusammengefasst bedeutet das:

    Iss nichts, was man nicht jagen oder pflücken kann!

    Spricht für sich. Da diese Ernährungsform KH in Form von Zucker, Mehl, Stärke besonders auf ein Minimum einschränkt, kommt mir das sehr entgegen, da ich das ja eh nicht mehr vertrage.

    Gestern habe ich den Körper zu entlasten begonnen und heute das Programm wieder durchgezogen. Da ich aber aus moralischen Gründen nicht so viel Fleisch essen will und Eier nicht so besonders gerne mag, decke ich den Bedarf an Eiweiss mit hochwertigen Eiweissdrinks.

    Heute sah das also folgendermaßen aus:
    Frühstück: 1 Eiweisshake Vormittag: 1 grüne Banane
    Mittags: 1/2 Salatgurke, Cocktailtomaten, einige Blätter Schinken und Wurst
    Nachmittags: 4 Essiggurken mit einigen Blättern Wurst
    Abends: 1 Banane, 1 Mandarine
    vor dem Schlafengehen: 1 Eiweisshake
    Trinken: 2 Liter Kräutertee über den Tag verteilt

    Mein Körper fühlt sich nicht mehr so aufgebläht und aufgeschwemmt an, die Schmerzen gehen langsam zurück und ich bin nicht so vollgegessen. Vor allem: schon jetzt merke ich, wie der aufgeblähte Bauch zurück geht!!
    Ich bin gespannt ob ich morgen nach dem Aufwachen wieder so aufgeschwemmt sein werde wie wenn ich Produkte mit Mehl gegessen habe (Pizza, Spaghetti etc.).

    Liebe Leser, da ich sehr klein bin und derweil nur zuhause bin, komme ich mit diesen wenigen Kalorien aus; wenn ich wieder arbeite, werde ich das verändern müssen. Aber das hat noch Zeit.
     
    #1 AusdieMaus, 25.10.2012
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gedankenbuch von AusdieMaus. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Hallo AusdieMaus,

    ich vermeide KH-lastige Sachen auch soweit es geht.

    Hast du mal ueberlegt, ob deine Probleme nachdem Verzehr von Getreideprodukten evtl. mit dem Gluten zusammenhaengen? Hast du auch einen Blaehbauch, wenn du Dinkel oder Reis isst?

    Mit der Paleo-"Diaet" habe ich mich auch schon ein wenig befasst, da gibt es ja tolle und vielseitige Rezepte -und: Gluten ist dort ebenso verpoent. So gesehen, perfekt ;) fuer mich.

    LG und viel Erfolg,
    Weiwei
     
  4. AusdieMaus

    AusdieMaus Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Weiwei, ja bei Dinkel etc. genau dasselbe. Ich bin auch auf reines Roggenbrot umgestiegen, auch das gleiche. Auch das Vollkornbrot mit den großen Körnern (das Abgepackte in Scheiben geschnitten), ist besonders schlimm, da krieg ich richtig Bauchschmerzen davon. Diesmal hat das übertriebene "Normal"-Essen (ca. 4 Wochen seit dem Umzug) sogar zu Schmerzen in der linken Schulter geführt. Schokolade und Kakao hab ich auch gegessen und hatte total kalte Hände und Füsse. Seit heute, wo ich das alles weglasse: keine kalten Hände und Füsse mehr, keine Müdigkeit, Stimmung besser! Es ist auch total Wahnsinn, wie rasch mein Körper auf dieses entlastende Essen reagiert.
    Warum ich dann doch wieder zurück falle in alte Essensmuster, ist fast so wie Selbst-Sabotage, hab ich mir diese Tage mal gedacht, ist doch Wahnsinn oder, dass man sich selbst sabotiert?! Jedenfalls will ich mal im Alter nicht krank und gebrechlich sein, nur weil ich zu schwach war mich beim Essen einzuschränken. Da ich alleinstehend bin und mich einmal niemand pflegen wird, möchte ich so lange es geht allein zurecht kommen. Daher wäre ich sehr froh, wenn ihr mich wenigstens für ein paar Wochen mental unterstützen könntet!! Dass ich mein Leben als Gesamtes umstellen muss weiss ich, aber genau so bei der Ernährung.
    Paleo-Diät hab ich grad über Umwege per Google gefunden, ja das ist das, obwohl ich da das Buch "Die STeinzeitdiät" von Arthur de Vany grad lese und Paleo ist ja wohl so ähnlich. Wünsche dir auch gaaaanz viel Erfolg! :)
     
    #3 AusdieMaus, 25.10.2012
  5. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Moin, Maus,

    Ich dachte Paleo und Steinzeit wären daselbe, aber es gibt wohl noch ein paar Unterschiede. Naja, ich ernähre mich jetzt nicht nach Paleo, habe mir aber auf einer website ein paar Ideen und Rezepte abgekupfert. Ich mache zurzeit einen Mix aus Dukan (P3) und LCHF (bzw ...MF, denn für HF ist mein Verdauungssystem noch nicht bereit).

    Ja, mit der Selbstsabotage sagst du was. Würden wir immer sofort einen Schlag in den Nacken bekommen, sobald wir ungesunde süsse Sachen futtern würden, würde es unerträglich wehtun, wenn unsere Bauchspeicheldrüse überfordert ist, tja, die Süsswarenindustrie wäre pleite ;)

    Es ist wie der Kater nach einem Alkoholgelage, er kommt Stunden später, aber dann ist das Kind schon in den Brunnen gefallen.
    Ich bin jetzt aber schon soweit, dass ich (süsse) Schokolade und Co. nicht mehr hinterherjieper, und es fällt mir zunehmend leichter auf diese ganzen Kohlenhydrate zu verzichten.
    Es gibt auch viele tolle Rezepte mit Nussmehlen (sogar entfetteten), da braucht man auf Brot und Nudeln nicht verzichten.
    Hast du schon herausgefunden was du an Kakao nicht verträgst? Oder liegt es eher an dem Zucker in der Vollmilchschokolade?

    Oh, und das mit dem Vollkornbrot kenne ich auch noch als wäre es gestern gewesen. Meist bekomme ich massive Probleme, wenn a) das Brot sehr frisch ist, oder b) mit zuckerhaltigen Aufstrichen gegessen wird.

    Wirst schon sehen, wir betüddeln uns hier schon gegenseitig.

    Schönen Tag wünsch ich dir,

    Lg Weiwei
     
  6. AusdieMaus

    AusdieMaus Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Heute früh: 53,1 kg!!!

    Gestern gegessen:

    Frühstück: Kaffee, Eiweissdrink
    Vormittag: 1 Apfel
    Mittag: 2 kleine Stücke Seehecht gebraten in Butter, 1 Schüssel Pflücksalat
    Nachmittag: 3 Mandarinen, 1 Banane
    Abend: 2 Scheiben Schinken, 1 Scheibe Käse gebraten (ohne Fett) Lecker!!!
    Leider zu wenig getrunken, muss ich heute besser drauf achten!
     
    #5 AusdieMaus, 27.10.2012
  7. AusdieMaus

    AusdieMaus Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gestern gegessen:
    Frühstück: 1 Kaffee
    Zu Mittag: Faschierte Laibchen mit Salat; boah, dort kauf ich kein Fleisch mehr
    Nachmittags: 1 Banane, 1 Mandarine
    Getrunken: Kräutertee
     
    #6 AusdieMaus, 28.10.2012
  8. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Das war aber wenig! Bist du davon satt geworden?
     
  9. Anzeige

  10. Limax

    Limax Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    12.533
    ich würde verhungern :o
     
  11. AusdieMaus

    AusdieMaus Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Die letzten beiden Wochen gings mir psychisch nicht so gut: eine Absage auf Stellengesuche nach der anderen. Daher war der Rückfall in alte Verhaltens- und Essensmuster wohl vorprogrammiert.
    Jedenfalls habe ich jetzt auch gemerkt, dass ich Nahrungsmittel, die viel Kochsalz enthalten und Natriumglutamat, auch meiden sollte.
    Weiters hab ich grad 1 Portion Eis verspeist und schon rumort es wieder im Bauch und ich habe Durchfall bereits nach 1/2 Stunde!
    Jedenfalls habe ich jetzt alle KH aus dem Haus geräumt, kein Honig, keine Marmelade mehr da, kein Brot. Den Rest des Eises habe ich den Abfluss runter gespült. Somit wäre der Weg wieder frei, sich gesund zu ernähren.
     
    #9 AusdieMaus, 16.11.2012
Thema:

Gedankenbuch von AusdieMaus

Die Seite wird geladen...

Gedankenbuch von AusdieMaus - Ähnliche Themen

  1. Schlank im Schlaf Mein Gedankenbuch

    Mein Gedankenbuch: Hier möchte ich meine Gedanken und Gefühle auf den Hoffentlich Weg in ein wieder leichters Lebben fühlen, motiviert bin ich im Moment hoch, weiss...
  2. Schlank im Schlaf Mein persönliches Gedankenbuch

    Mein persönliches Gedankenbuch: So nun habe ich nach einigen Überlegungen auch ein TB um meine Gedanken bei den Versuch etwas Gewicht zu verlieren auf zu schreiben. Ich habe in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden