1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Frühstück und Joggen

Diskutiere Frühstück und Joggen im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Seit vielen Jahren laufe ich morgens 2 bis 3 mal die Woche. Mich würde mal interessieren, ob und was ihr vorher frühstückt. Ich habe festgestellt,...

  1. coralie

    coralie Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    1.261
    Seit vielen Jahren laufe ich morgens 2 bis 3 mal die Woche. Mich würde mal interessieren, ob und was ihr vorher frühstückt.
    Ich habe festgestellt, dass ich ohne Frühstück nicht besonders leistungsfähig bin. Mit einem Eiweißfrühstück gehts ganz gut, doch am fittesten bin ich, wenn ich vorher Kohlenhydrate und Eiweiß gegessen habe. Das mache ich ca 45 Minuten bevor ich laufe.

    Ich habe gelernt, dass der Fettabbau am besten funtioniert, wenn man vor dem Sport nur Eiweiß zu sich nimmt, doch ist das für mich leider nicht das Optimale.

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
     
    #1 coralie, 18.06.2014
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frühstück und Joggen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xxbeautyxx

    xxbeautyxx Guest

    Ich bin mir jetzt nicht 100%ig sicher , aber ich meine gehört zu haben, dass Ausdauersport vor dem Frühstück am effektivsten ist.
    Und abends Kraftsport vor dem eiweißreichen Essen?!

    Aber wenn du das Gefühl hast, dass du dann nicht leistungsfähig genug bist, würde ich vorher auch was essen.
    Versuch doch morgens viele Kohlenhydrate zu essen, die liefern viel Energie.

    Lasse mich gerne korrigieren, falls ich was verwechselt haben sollte. :)
     
    #2 xxbeautyxx, 18.06.2014
  4. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.002
    Zustimmungen:
    20.621
    Sieh mal, coralie, ich habe da etwas für dich gefunden!

    Für die richtige Ernährung vor dem Sport muss zunächst die Zielsetzung klar sein: Wer Muskulatur aufbauen möchte und eher weniger Schwierigkeiten mit dem Fettabbau hat, sollte ca. 1-2 Stunden vorher kohlenhydratreiches in Kombination mit Eiweiß essen, z.B. Müsli + Naturjoghurt, Fisch mit Nudeln, Kartoffeln mit Ei. Hintergrund: Ein intensives Muskeltraining verlangt Kohlenhydrate, die hierdurch bereitgestellt werden. Das Eiweiß sorgt für einen stabilen Aminosäurenspiegel während des Trainings, damit der Organismus weniger auf Muskeleiweiß zurückgreifen muss.

    Wer dagegen abnehmen will, sollte darauf vertrauen, dass er für ein kurzes, intensives Krafttraining zum Verdichten ständig fettverbrennender Muskeln noch ausreichend „Restkohlenhydrate“ in den Muskeln und im Leberspeicher zur Verfügung hat. Diese Speicher werden beim Krafttraining entleert, was eine anschließende Energiegewinnung aus freien Fettsäuren vereinfacht. Daher sollte beim Ziel Fettverbrennung die letzte Mahlzeit vor dem Sport ca. 1-2 Stunden eiweißbetont und kohlenhydratreduziert sein: z.B. geschnittenes Obst mit Naturjoghurt oder verdünntem Quark (bis 20%-Fett i.Tr.), Putenfleisch/Fisch mit Gemüse und wenig Reis/Nudeln/Kartoffel (kleine Faustgröße), Knäckebrot mit viel Käse, Quark oder Putenbrust, oder einen Eiweißshake mit einer halben Banane.

    Wichtig: Nach dem Sport sollte unbedingt baldmöglichst eine erneute eiweißbetonte Mahlzeit folgen. Bestenfalls innerhalb 30 Minuten nach Beendigung. Zum einen, weil der intensiv beanspruchte Körper für die Regeneration Bausteine, also Eiweiß, benötigt. Zum anderen, weil sonst die Gefahr eines schwer kontrollierbaren Heißhungers besteht, der den Trainingserfolg komplett zunichte macht. Hier eignen sich vorhin genannte Mahlzeiten, jedoch mit möglichst wenigen Kohlenhydraten, um die angelaufene Fettverbrennung aufrecht zu erhalten. Wer keinen besonderen Appetit spürt (was an den im Sport ausgeschütteten Hormonen wie Adrenalin, Endorphine liegt), sollte einen leichtverdaulichen Eiweißshake probieren.


    Vielleicht hilft es dir!
     
    #3 FrauEigensinn, 18.06.2014
    umma57 und coralie gefällt das.
  5. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Ich laufe auch seit ein paar Jahren 2-3mal die Woche morgens. Allerdings entweder recht langsam joggend (genussvoll :cool:) oder in letzter Zeit meist mit der Nordic Walking Variante. Also keine ganz so hohe Belastung. Eher moderat und ca 45-60 min.
    Ich esse vorher grundsätzlich gar nichts (nur ein Käffchen meist) und komme damit gut klar.
     
    xxbeautyxx gefällt das.
  6. coralie

    coralie Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    1.261
    Der Artikel ist sehr interessant @frau eigensinn. Ich probiere mal, was ich davon umsetzen kann.
     
    #5 coralie, 19.06.2014
    FrauEigensinn gefällt das.
  7. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.002
    Zustimmungen:
    20.621
    Ich kann dir leider aus Erfahrung nicht sagen, wie es besser ist, denn ich laufe nie morgens, auch nicht an den Wochenenden. Ich habe mich im Laufe der Jahre daran gewöhnt, erst gegen Abend loszugehen.
    Vor dem Laufen esse ich nichts, sonst muss ich mich irgendwie "durch die Gegend schleppen"!
    Was mir aber wichtig ist, ist der Eiweißshake etwa 1 Stunde nach dem Laufen.

    Ich denke, du wirst für dich das Passende heraus finden!
     
    #6 FrauEigensinn, 19.06.2014
    coralie gefällt das.
  8. coralie

    coralie Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    1.261
    Ich hab es ein paar mal probiert abends zu laufen, aber das klappt gar nicht. Ich bin ein absoluter Morgenmensch und könnte nach dem Aufstehen ”Bäume ausreißen“, aber abends mache ich schlapp.
     
    #7 coralie, 19.06.2014
  9. Anzeige

  10. NatürlichSchlank

    NatürlichSchlank Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    115
    Ich war eigentlich noch nie so ein richtiger Morgenmensch, aber jetzt mit den Jahren werde ich es anscheinend, denn abends kann ich mich zu gar nichts mehr aufraffen, am allerwenigsten zu Sport. Den mache ich vor dem Frühstück auf leeren Magen. Das funktioniert sehr gut. Danach esse ich auch erst mal eine Weile nichts. Ich richte mich da nach meinem Hunger, und er kommt eben erst sehr spät am Tag.

    Ich glaube, gerade bei Sport oder Joggen muss man seine eigene Zeit finden. Da muss man sich nach seinem Typ richten. Früher hätte ich auch gedacht, dass ich vor dem Sport unbedingt essen muss, weil ich mich sonst schlapp fühle. Jetzt mache ich Sport, nachdem ich 16 Stunden gefastet habe, und fühle mich großartig. Das hat sich sehr geändert.
     
    #8 NatürlichSchlank, 28.10.2014
  11. Davilla

    Davilla Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    15
    Ich esse morgens zwar auch keine dicken Portionen, ein bisschen was im Magen brauche ich aber schon. Etwas Obst oder Müsli machen sich da ganz gut. Ich kenne allerdings auch viele Leute, die grundsätzlich lieber mit leerem Magen trainieren. Ich denke, da sollte jeder für sich herausfinden, welche Menge an Frühstück die richtige zum Sporteln ist.
     
    #9 Davilla, 01.11.2014
Thema:

Frühstück und Joggen

Die Seite wird geladen...

Frühstück und Joggen - Ähnliche Themen

  1. Wie wechsle ich zwischen Frühstück und Abendessen?

    Wie wechsle ich zwischen Frühstück und Abendessen?: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und faste erst seit einer Woche nach 16/8. Bis jetzt funktioniert das sehr gut. Ich lasse das Abendessen weg...
  2. Eier zum Frühstück und/oder Abends

    Eier zum Frühstück und/oder Abends: Liebe Mitglieder, ich habe darüber sehr viel gelesen...und bin Etwas verwirrt :/ Man sagt Eier seien auch in eine Diät zum Frühstück gesund oder...
  3. Frühstück: vegane wurst?

    Frühstück: vegane wurst?: Habe mir ja veget. Aufstriche gekauft, zum probieren auch eine veget. Wurst. Die besteht hauptsächlich aus Weizen Eiweiß... Wäre die für morgens OK?
  4. deftiges frühstück??

    deftiges frühstück??: Hallo zusammen, ich Fange jetzt mit SIS an und habe eine Frage zum Frühstück: ich HASSE süsses!! Ich ließ Wurst, und vor allem käse. Herzhaft ist...
  5. Cappuccino zum Frühstück?

    Cappuccino zum Frühstück?: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier. Ich mache seit dieser Woche die Schlank im SChlaf Diät. So ganz blicke ich noch nicht durch wann ich was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden