1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

FDH Friedenspfeife statt Marterpfahl

Diskutiere Friedenspfeife statt Marterpfahl im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich hab darüber nachgedacht welche Art von Diät ich machen möchte. Wie schon erwähnt habe ich schon einiges durch mit Diäten. Ich mag das Wort...

  1. Alzy

    Alzy Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    Ich hab darüber nachgedacht welche Art von Diät ich machen möchte. Wie schon erwähnt habe ich schon einiges durch mit Diäten.
    Ich mag das Wort Diät nicht mehr, weil ich automatisch daran denke das ich für kurze oder längere Zeit auf Dinge verzichte die ich mag und immer darüber nachdenke was ich esse wenn ich wieder aufgehört habe zu diäten.
    Das schlechte Gewissen ist bei mir dann vorprogrammiert weil ich mir kleine Ausreißer ganz schlecht verzeihe. Ich steh mit mir sozusagen auf Kriegsfuß.
    Da ich gute 90 Kilo verlieren muss um als "Normal" durchzugehen muss ich etwas finden mit dem ich mich anfreunden kann.
    Deshalb habe ich mir vorgenommen Kalorien zu zählen und es mir gut gehen zu lassen.
    Gemüse so viel und oft ich möchte, Fleisch gerne auch als Hauptmahlzeit.
    Mit den KH sparsam umgehen, eh ein Problem bei meinem Diabetes und was wahrscheinlich ganz wichtig wird ist Bewegung.
    Ich denke dass 1500 bis 1800 Kalorien okay sind ohne mich quälen zu müssen.
    Mal sehen, die letzten 11 Kilo sind auch mit dieser Methode geschmolzen.
    Motivation 10 von 10
     
    toad und Brooki gefällt das.
  2. Anzeige

  3. periperi

    periperi Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    10.404
    Zustimmungen:
    5.201
    Das ist auf jeden Fall ein guter Ansatz!
    Herzlich willkommen.
    LG Peri
     
    #2 periperi, 01.03.2017
  4. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    1.112
    Hallo Alzy
    von mir nochmals hier an dieser Stelle ein herzliches Willkommen.

    Wenn du magst, kannst du unter folgendem Link nochmals deinen Grund- und Gesamtumsatz berechnen lassen (wenn möglich unter Berücksichtigung von Borcca). Vielleicht hilft es zur ersten Orientierung. Denn ich denke, mit dem hohen Startgewicht (bin auch nicht viel leichter als du) müssten bereits die 1500 dem Grundumsatz entsprechen, und der sollte in der Regel etwas überstiegen sein.
    http://diaethelfer.com/berechnung_grundumsatz_leistungsumsatz.jsp

    Was Kalorien zählen betrifft kann dir Nele123 mehr dazu erzählen. Ansonsten finde ich es einen tollen Weg, den du gehen möchtest.
     
    #3 Schwarzwaldmädl, 01.03.2017
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.154
    Zustimmungen:
    20.724
    Du solltest "BROCA" wählen ............... :p:D:LOL:

    Spaß beiseite.

    Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum.
    Diät heißt eigentlich "Lebensführung, Lebensweise"! Das zeigt dir, dass du dir eine Art aussuchen kannst, bei der du auf nichts verzichten musst und dann, wenn du dein Ziel erreicht hast, kannst du das weiter essen, musst also nicht weiter nachdenken .

    NUR: die Mengen, die man vor dem Abspecken gegessen hatte, darf man nie mehr essen. Schafft man das, ist ein Halten zu schaffen!

    Den Ansatz finde ich auch recht gut, vor allem viel Gemüse. Fleisch muss gar nicht als Hauptmahlzeit sein, Gemüse als Hauptzutat und Fleisch selten, aber dann nur als "Beilage", Fisch eignet sich da noch besser!

    Zum Kalorienzählen nimmst du am Besten fddb. Das ist eine Seite, bei der du täglich deine Lebensmittel einträgst und daraus wird dir errechnet, wie viel kcal und welche Nährstoffe du gegessen hast! Wenn du dann ca. 80 % deines errechneten Gesamtumsatzes nicht überschreitest, wirst du "wohl oder übel" abnehmen!

    Ich wünsche dir viel Erfolg!
     
    #4 FrauEigensinn, 01.03.2017
    Brooki, Schwarzwaldmädl, Antii und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    7.019
    Hallo Alzy ,

    dann hier auch nochmal ein herzliches Willkommen.

    Ich finde auch, dass dein Plan sich gut anhört. Du solltest dir aber wirklich die kcal, die dir zur Verfügung stehen bei 80% ausrechnen. Ich tippe mal, dass du selbst mit 1800 kcal noch zu niedrig bist, aber das wirst du dann ja sehen. Wenn du zu nah am Grundumsatz oder darunter ißt, kommt die Jojo-Rechnung unter Garantie. Das Gute bei Fddb ist auch, dass der Bedarf laufend an das aktuelle Gewicht angeglichen wird. Eine feste Kalorienzahl über x Monate und y verlorene Kilos hinweg funktioniert nicht, was ja eigentlich auch logisch ist.

    Ich bin mit einer ähnlichen Taktik (80% und abends kh-arm) hier seit Nov. 2015 unterwegs und fahre damit sehr gut. Ich wollte nach den ganzen Jojos auch etwas machen, das ich auch nach der Abnahme gut weiter durchhalten kann. Also einfach und mit nur so viel Einschränkung wie nötig.
    Zusätzlich gehe ich alle 3 Monate ungefähr für 10-14 Tage auf 100% hoch. (Abends KH-arm habe ich weiter praktiziert) Meine Befürchtung, in der Zeit wieder zuzunehmen, haben sich nicht erfüllt und es scheint die Abnahme wirklich gut am Laufen zu halten. Bei der langen Zeit, die du ja auch vor dir hast (ich bin auch noch nicht fertig ;) ), war das auch immer schön, die Zügel kontrolliert (!) etwas schleifen lassen zu können. Außerdem denke ich auch, dass es dem Jojo entgegenwirkt, weil der Körper zwischendurch ja immer mal die normale Ration zur Verfügung hat.

    Jetzt habe ich ganz schön viel geschrieben (für meine Verhältnisse) und wünsche Dir hier viel Erfolg!

    LG Nele
     
    #5 Nele123, 01.03.2017
    Schwarzwaldmädl, Antii und Puffin9 gefällt das.
  7. Alzy

    Alzy Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    Liebe Nele,
    Ich danke dir für die hilfreichen Tips. 80% hört sich super an.
    Das FDDB Tagebuch ist seit Jahren immer mal wieder ein Begleiter.
    Ich hatte im Krankenhaus eine kleine Auseinandersetzung mit einer dort ansässigen Diätberaterin die mich allen Ernstes auf 1300 Kalorien setzen wollte.
    Mein Grundumsatz liegt jedoch alleine schon bei 1520 Kalorien.
    Da ist doch die schlechte Laune vorprogrammiert.
    Ich möchte eigentlich ab sofort gut zu mir sein und raus aus dem ständigen hungern und fressen.
    Ich muss keine Kleidergröße 34 haben. Ich möchte einfach nur gesund werden den Diabetes in den Griff bekommen ohne mir einen Magenbypass legen lassen zu müssen.
    Ich sehe es als meinen letzten Versuch bevor ich mich geschlagen gebe.
    Ich bekomme immer wieder gesagt ich solle froh sein, dass ich so einfach einen Bypass bekomme, andere hätten das gerne.
    Das wühlt mich alles ziemlich auf.

    Eigentlich wollte ich nur Danke sagen.
    Also ich mach mich jetzt dann mal gleich ans rechnen....
     
    kriwo53, Schwarzwaldmädl, Antii und einer weiteren Person gefällt das.
  8. Antii

    Antii Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    5.466
    Zustimmungen:
    6.277
    Hallo Alzy und herzlich willkommen bei uns im schönen Forum.
    Wie Nele123 dir schon geschrieben hat ist sicher eine sehr gute Lösung auch für dich.

    Ich kann dir trotzdem zusätzlich mal empfehlen wegend ein Diabetes um die Angst des KH Mangels aus dem Weg zu gehen den Blog von Bettina Meiselbach zu lesen. Sie ist auch Diabetiker und hat 60 kg abgenommen und ihren Diabetes in die Schranken gewiesen. Man muss sich ja nicht an ihre Ernährung komplett halten, aber einige Dinge kann man sicher übernehmen. Gerade wenn man mal Rezepte KH-arm sucht für Abends zB. . Ich hab schon viel gekocht und gebacken von ihrer Seite. Hab auch die Bücher von ihr. Einige Rezepte hab ich hier auch verlinkt.
    Hier mal den Link zu ihren Blog: https://happycarb.de/

    Viel Erfolg wünsch ich dir und viel Spaß bei uns im Forum.
     
    Willow, Alzy, FrauEigensinn und einer weiteren Person gefällt das.
  9. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.154
    Zustimmungen:
    20.724
    Das ist die richtige Entscheidung! Wenn du das wirklich willst, dann schaffst du es auch ohne den bypass und ohne gewaltigen Eingriff in deinen Körper - ohne den Eingriff, der dich letzten Endes auch nicht davor bewahrt, dein Gewicht nicht mehr steigen zu lassen!
    Die weitaus bessere Entscheidung ist die Umstellung der Ernährung!

    Dazu sind meine Daumen ganz fest gedrückt!

    Du schaffst das!
     
    #8 FrauEigensinn, 03.03.2017
    Alzy, Elinor und Nele123 gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.589
    Zustimmungen:
    7.019
    Hallo Alzy ,

    wie läuft es denn bei dir?

    LG Nele
     
    #9 Nele123, 03.03.2017
  12. Alzy

    Alzy Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    9
    Hallo ihr lieben!
    Ganz lieben Dank für euren hilfreichen Tips und Feedbacks.
    Ich füble mich positiv bestärkt und spüre instinktiv dass es doch der richtige Weg für mich ist.
    Ich hab nach meiner Krankschreibung wieder begonnen zu arbeiten und bin ein bisschen im Stress, meine Ernährung mit meinem Arbeitsalltag zu vereinbaren.
    Gestern zum Beispiel ging alles ein bisschen länger auf der Wohngruppe. Mein Frühstück um 5 Uhr morgens, das aus einer Banane bestand, war wohl etwas wenig. Ich kam erst gegen 14 uhr wieder dazu etwas zu essen. Mein Hungerast brachte mich dann wieder dazu mehr zu essen als ich wollte.
    Den ganzen Tag lief ich mit schlechter Laune rum und hab mich nicht mehr getraut was zu essen. Weil zu viel und zu fett. Eigentlich ärgerte ich mich über mich selbst.
    Irgendwann nachts hab ich mich dann doch getraut zu rekonstruieren was ich da alles gegessen habe und, wenn ich nichts vergessen habe war ich voll im Rahmen. Puh!
    FAZIT: Ich muss besser planen und etwas für den Notfall dabei haben um Hungerattacken zu vermeiden.
     
    Tabeasmama, Antii und Nele123 gefällt das.
Thema:

Friedenspfeife statt Marterpfahl

Die Seite wird geladen...

Friedenspfeife statt Marterpfahl - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang mit Wut im Bauch (anstatt Essen :-) )

    Neuzugang mit Wut im Bauch (anstatt Essen :-) ): Guten Tag :) Ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich unangemeldet schon tolle Beiträge gelesen habe und mir hier der freundliche Ton und...
  2. Anstatt 30 15 Punkte Verbrauchen

    Anstatt 30 15 Punkte Verbrauchen: Hallo was kann dort passieren oder was ist Minimum was man essen muss ?gruss
  3. Nudeln, die statt 396 nur 6!!!!!kcal haben?

    Nudeln, die statt 396 nur 6!!!!!kcal haben?: Hallo in die Runde hat die schon jemand von Euch probiert? Schmecken die wirklich, wie echte Nudeln? * bitte keine Werbung im Forum*
  4. Yokebe anstatt Almased

    Yokebe anstatt Almased: Hallo, möchte am Montag den 27.7. die 14-Tage Diät mit Yokebe starten. Wer hat Lust mitzumachen? Wir können uns motivieren, austauschen und...
  5. Vollkornsemmel statt Brot?

    Vollkornsemmel statt Brot?: Hallo, ich wollte mal fragen ob ich in Phase 3 das Vollkornbrot durch einen Vollkornsemmel ersetzen kann? Und darf ich den dann mit etwas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden