1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Fisch würzen?

Diskutiere Fisch würzen? im Diät Rezeptsuche Forum im Bereich Rezepte zum Abnehmen; Meine Familie ist zwar im allgemeinen kein Fan von Fisch. Aber weil es mal ne Alternative zu hähnchen o.ä. ist, wollten wir es doch mal wieder...

  1. Kirschkernfunkeln

    Kirschkernfunkeln Guest

    Meine Familie ist zwar im allgemeinen kein Fan von Fisch. Aber weil es mal ne Alternative zu hähnchen o.ä. ist, wollten wir es doch mal wieder versuchen.
    Problem ist nur das der Fisch irgendwie immer nach nix schmeckt (hatten Pangasius)

    Hat jemand ein Tipp wie der Fisch Geschmack bekommt?
    Ich dachte an Rosmarin oder sowas...
    Wie macht ihr das?
     
    #1 Kirschkernfunkeln, 11.03.2013
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fisch würzen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Abnehmen Gast 84303

    Abnehmen Gast 84303 Guest

    ich z.b. mische 1 TL ÖL mit Kräutern (je nach Geschmack) und bestreiche damit den Fisch - garen tu ich ihn im Bratschlauch im Ofen - man kann auf den Fisch auch noch Zitronenscheiben drauf legen
     
    #2 Abnehmen Gast 84303, 11.03.2013
  4. Kirschkernfunkeln

    Kirschkernfunkeln Guest

    auf die Idee mit einem Bratschlauch bin ich noch garnich gekommen. bisher hatten wir den immer in der Pfanne gegart.
    Vorschlag is notiert und wird ausprobiert (y) dankeschön
     
    #3 Kirschkernfunkeln, 11.03.2013
    1 Person gefällt das.
  5. Abnehmen Gast 84303

    Abnehmen Gast 84303 Guest

    gern geschehen - ist lecker und vor allem der Fisch schon saftig
     
    #4 Abnehmen Gast 84303, 11.03.2013
  6. Kirschkernfunkeln

    Kirschkernfunkeln Guest

    hab das gerade meiner Mum erzählt das man fisch auch im Bratschlauch machen kann. Is fast aus allen Wolken gefallen das IHR das nicht schonmal eingefallen ist.
    ich hab jetzt den Auftrag Rezepte zu suchen. hab auch schon was gefunden. jetzt muss ich nur noch kcal ausrechnen
     
    #5 Kirschkernfunkeln, 11.03.2013
  7. Abnehmen Gast 84303

    Abnehmen Gast 84303 Guest

    bei mir gab es gestern Lachfilet auf Blattspinat - *lecker*
     
    #6 Abnehmen Gast 84303, 11.03.2013
    1 Person gefällt das.
  8. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Lachfilet ?? ;) Das war bestimmt ein lustiges Essen...

    Es gibt tolle Möglichkeiten, Fisch zuzubereiten. Ob gebraten, gebacken, gekocht oder als Auflauf, ebenso geräuchert oder im Salat oder im Fischbrötchen.

    Es gibt viele leckere Fischrezepte, in denen unterschiedlich gewürzt wird. Ich esse allerdings liebend gern (als Kind von der Küste) in Eihülle gebackenen Fisch, der nur mit Salz gewürzt wird. Dazu entweder Salzkartoffeln oder selbst gemachten Kartoffelsalat. Das ist bei uns der Klassiker.

    (Und ich würde niemals Pangasius kaufen!)
     
    #7 Abnehmen Gast 71070, 11.03.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2013
  9. Kirschkernfunkeln

    Kirschkernfunkeln Guest

    @Engel08: ich werde mich mit Fisch etwas mehr beschäftigen müssen. okay.... eigentlich allgemein mit kochen muss ich mich mehr beschäftigen. wobei ich schon besser geworden bin seit ich alma mache und frisch koche und nicht aus der Dose.
    wieso kein Pangasius?
    nach Fisch in Eihülle werd ich morgen mal googlen. Das hört sich sehr gut an :)

    Aber jetzt geh ich erstmal schlafen. |-)

    Gute Nacht an alle die jetzt noch wach sind (hi)
     
    #8 Kirschkernfunkeln, 11.03.2013
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 61618

    Abnehmen Gast 61618 Guest

    Bestimmt deswegen isst Engel keinen Pangasius (Quelle: feelgreen.de)

    Der Pangasius erobert die Küchen Europas im Sturm. Er gehört zu den fünf beliebtesten Speisefischen in Deutschland. Doch schaut man hinter die Kulissen, vergeht der Appetit auf Pangasius schnell: Statt gesundem Fisch landen billige, durch Phosphate aufgeblähte Tiere auf unseren Tellern, die zum Teil in übel riechenden Gewässern gezüchtet werden. Diese "Aquakulturen", in denen der Pangasius gezüchtet wird, gefährden Tiere, Mensch und Umwelt. Das Ausmaß dieses Skandals haben die Autoren Christian Jentzsch und Michael Höft in ihrem Film "Die Pangasius-Lüge" (NDR) aufgedeckt.

    [h=3]Billig-Pangasius steht hoch im Kurs[/h]Verbraucher lieben Billig-Fisch. Seit dem Jahr 2000 hat sich die Pangasius-Produktion nach Angaben des WWF mehr als verachtfacht. "Das liegt ganz klar am Preis", erklären Jentzsch und Höft im NDR.de-Interview. Der Pangasius werde in zu großen Massen produziert, "was zur Folge hat, dass der Fisch so billig verkauft wird, wie kaum ein anderer". Ein Kilo Pangasisus-Filet kostet in deutschen Supermärkten gerade mal vier bis fünf Euro. Für die gleiche Menge Lachsfilet zahlt der Verbraucher gleich 13 Euro.



    [h=3]Pangasius-Züchtung in Aquakultur[/h]Pangasius stammt laut Verpackung häufig "aus den schnell fließenden Gewässern des Mekong-Deltas" in Vietnam. Die Realität sieht anders aus, wie WWF-Fischexpertin Catherine Zucco weiß: "Er wird in Teichen gezüchtet", in sogenannten Aquakulturen. Diese Art der Zucht soll nachhaltig sein und der Überfischung der Meere entgegenwirken.
    [h=3]Aquakulturen bedrohen das Meer[/h]Aber das Gegenteil ist der Fall. Für jedes Kilo Pangasius wird mindestens die gleiche Menge an Fischmehl als Futter benötigt. Für die Herstellung des Futters werden also weitere Fischbestände im offenen Meer geplündert. Makaber dabei ist, dass der Pangasius gar nicht zwingend Fischmehl benötigt. Er ist ein Allesfresser, der auch Wasserpflanzen, Algen und organische Abfälle frisst.

    [h=3]Stinkende Zuchtteiche durch zu viel Fischkot[/h]Rund 90 Prozent der weltweiten Pangasiusproduktion stammen aus Vietnam. Dort werden Millionen dieser Speisefische unter erbärmlichen Bedingungen gezüchtet. Die Zuchtteiche sind häufig von Fischkot verschmutzt und verbreiten einen üblen Geruch. In den Becken drängen sich etwa 80 Fische pro Kubikmeter, jeder mit einem Gewicht von 1,5 kg. Deshalb verletzen sich die Tiere häufig und werden krank. Oft wird der Pangasius schon vorsorglich mit Antibiotika behandelt.
    [h=3]Mangelnde Hygiene gefährdet Verbraucher[/h]Für den Verbraucher sind die Antibiotika nicht problematisch, wenn sie drei Wochen vor der Schlachtung abgesetzt werden. Dann sind sie im tiefgefrorenen Pangasius nicht mehr nachzuweisen. Schlimmer ist die Verunreinigung des Fischs. So wies ein Lebensmittellabor mangelnde Hygiene bei der Verarbeitung nach. Fünf von 14 Proben enthielten Listerien, die Magen- und Darmerkrankungen hervorrufen können.
    [h=3]Fehlende Deklaration auf der Verpackung[/h]Den Fischfilets werden außerdem Phosphate und Säureregulatoren (Zitronensäure) beigesetzt, die zum Teil nicht auf der Verpackung vermerkt sind. Mit Phosphaten werden die Fischfilets während der Verarbeitung um bis zu 20 Prozent aufgebläht und erhöhen so das Verkaufsgewicht. Das ist nicht mehr nur Verbrauchertäuschung, sondern auch gefährlich. Denn beim Menschen können die Zusätze in hoher Konzentration zu Nierenversagen führen.
    [h=3]Auswirkungen auf das Ökosystem des Mekong-Deltas[/h]Die Auswirkungen der Aquakulturen auf die Umwelt sind ebenfalls enorm. Die Gewässer im Mekong-Delta werden durch die Fischfarmen stark belastet. Abwässer, Fischkot und Krankheitserreger werden ungefiltert abgeleitet und stören das empfindliche Ökosystem. Kaum vorstellbar sind die Auswirkungen auf die Menschen, denn der Mekong stellt für die Bevölkerung die einzige Trinkwasserquelle dar. Hinzu kommen schlechte Arbeitsbedingungen und geringe Löhne für die Arbeiter.
     
    #9 Abnehmen Gast 61618, 12.03.2013
    2 Person(en) gefällt das.
  12. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Richtig Tako!

    Ich komme aus einer Seestadt mit Fischereihafen. Hier bevorzugt man Seelachs und überhaupt Fisch, der in großen Gewässern herumschwimmt und nicht in Tümpeln gezüchtet wird. Viele hier (auch aus meinem Bekanntenkreis), die in den Fisch verarbeitenden Betrieben arbeiten, würden keinen Pangasius kaufen.

    Ich habe Pangasius natürlich auch gegessen (als ich noch nicht mehr darüber wusste), und es ist keinesfalls so, dass er mir nicht schmeckt. Er ist fett- und cholesterinarm, hat nicht viele Gräten und einen zarten und milden Geschmack, keinen fischigen Eigengeschmack. So weit so gut!

    Jedoch die Art und Weise der Züchtung hält mich davon ab, ihn zu kaufen und zu essen. Die Fische werden in ausgehobenen Teichen mit Abfallprodukten gefüttert. Das allein reicht mir als Grund schon aus.

    Stickstoffdünger und Fäkalien werden dem Wasser zugegeben. Die Fische sind dann anfällig für Parasiten, denen wiederum mit hohen Medikamentendosen entgegen gewirkt werden muss. Teilweise wurden bei importierten Fischen verbotene Antibiotika nachgewiesen, die zur Behandlung von Erkrankungen verwendet wurden. Weibchen laichen in Gefangenschaft nicht von allein ab und bekommen in hohen Dosen Hormone zur Eiablage verabreicht, damit die Bestände gesichert bleiben.

    Nee..., auch wenn es ein zarter, wohlschmeckender Fisch ist, ich bevorzuge den Fisch, der hier in Nord- und Ostsee gefangen und in unserem Fisch'hafen verarbeitet wird.

    Kirschkern, das ist ganz einfach:
    In einem tiefen Teller schlägst du ein oder zwei Eier auf und verrührst sie. In einen anderen Teller schüttest du Mehl. Den Fisch würzt du mit Salz (wenn nötig und wenn's dir schmeckt, vorher noch mit Zitrone beträufeln und einreiben), anschließend wendest du ihn zuerst im Mehl (gut abklopfen), dann in Ei. Manche mögen es, ihn zusätzlich (oder anstelle von Mehl) in Paniermehl zu wenden. Das ist nicht so mein Geschmack.

    Man kann Fisch in Öl braten (Rapsöl), ich bevorzuge es jedoch ihn in Butter oder Butterschmalz zu dünsten. Man muss aber aufpassen, dass er langsam brät, da Butter schnell bräunt. Man kann auch dem Öl etwas Butter zuzufügen.
     
    #10 Abnehmen Gast 71070, 12.03.2013
    1 Person gefällt das.
Thema:

Fisch würzen?

Die Seite wird geladen...

Fisch würzen? - Ähnliche Themen

  1. Thunfisch-Salat

    Thunfisch-Salat: Ich hab mir jetzt zu Mittag mal einen Thunfisch-Salat gemacht. Normaler Eissalat, rote Paprika, Mais und eine Dose Thunfisch, dazu ein...
  2. Fischstäbchen oder Milchreis?

    Fischstäbchen oder Milchreis?: Wie integriert Ihr Eure Familie in die neue Esslust. Meine Kinder lieben Fischstäbchen und Mais, Nudeln mit Tomatensoße oder Milchreis. Kocht Ihr...
  3. Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen

    Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen: Hallo @all :), bin neu hier aufgrund dieser Einträge :), da ich selber Fructose- und Lactoseintoleranz habe und ich einfach nicht sorecht weiß,...
  4. darf ich fisch zum frühstück?

    darf ich fisch zum frühstück?: hi ich war gerade einkaufen und hab danach rein zufällig eigentlich, in das SIS buch 4-Wochen plan reingeschaut Das Einkaufen selbst war etwas...
  5. Pescetarier - Fischesser

    Pescetarier - Fischesser: ich esse kein fleisch ( hat bei mir nichts mit ethik zu tun ) sondern fisch - und den täglich ..... es gibt ja veganer, vegetarier und andere ;)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden