1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Es geht nix

Diskutiere Es geht nix im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo! Ich bin ganz neu im Forum und hab mich angemeldet, weil ich vor drei Monaten mit Kurzzeitfasten angefangen hab und es geht einfach gar nix...

  1. piitrie

    piitrie Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin ganz neu im Forum und hab mich angemeldet, weil ich vor drei Monaten mit Kurzzeitfasten angefangen hab und es geht einfach gar nix weiter auf der Waage. Ich hab in der Zwischenzeit sogar aufgehört mich abzuwiegen, weil es echt deprimierend ist, immer dieselben hässlichen Zahlen auf der Waage zu sehen (97kg bei 170cm Körpergröße....also massiv zu viel leider, wobei ich das "Glück" habe, dass sich alles auf meinen Po und meine Beine verteilt und ich gar nicht so dick aussehe ;)).

    In den ersten Wochen hatte ich das Gefühl schlanker zu werden und wurde auch darauf angesprochen, ob ich abgenommen hätte. Aber jetzt fühl ich mich einfach nur mehr demotiviert und fett. Ich möchte zwar auf jeden Fall weiter machen mit Kurzzeitfasten, weil ich mich insgesamt viel besser und fitter fühle, bzw. unwohl, wenn ich mal einen Tag Pause mache, aber es wär schon schön, wenn sich auch mal eine Gewichtsabnahme bemerkbar machen würde.

    Mein Hauptproblem ist wahrscheinlich, dass in den Essenphasen häufig Leckereien mit dabei sind, aber das sollte ja ein Vorteil beim Kurzzeitfasten sein, dass man das trotzdem darf, oder? Ich habe 2 Kinder-die kleine wird bald 2 und die Schwangerschaft hat meinen Diäterfolg von vor 3 Jahren, wo ich 12kg abgenommen hatte, ziemlich schnell zunichte gemacht. Ich habe damals mehr zugenommen als in der ersten Schwangerschaft und nach der Geburt deutlich weniger abgenommen. Die 13kg der ersten Schwangerschaft waren nach 3 Wochen weg, von den 17kg der zweiten Schwangerschaft sind mir immer noch 11 geblieben :cry:

    Ich bin zwar durch das Kurzzeitfasten meine Frustfressattacken los geworden, das Problem, das ich allerdings nach wie vor habe, ist, dass ich zwar in der ersten Zyklushälfte immer das Gefühl habe abzunehmen, in der zweiten Hälfte dafür aufzugehen wie Germteig. Bei gleichbleibender, halbwegs ausgewogener Ernährung. Langer Rede kurzer Sinn: ich bin mittelmäßig verzweifelt und hoffe, dass irgendwer hier einen Tipp für mich hat. Obwohl ich mich jetzt schon besser fühle, weil ich mir meinen Frust von der Seele geschrieben habe :). Ich wechsle übrigens zwischen 16/8 und 18/6 und mache 3 Mal die Woche Ausdauersport. Außerdem trinke ich inzwischen sogar grünen Tee, der überraschend gut schmeckt, wenn man ihn richtig macht und versuche mich bei süßen Sachen mehr einzuschränken.

    Lg
     
    #1 piitrie, 10.08.2014
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Es geht nix. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.117
    Zustimmungen:
    6.153
    Hallo piitrie,

    erstmal ein ganz herzliches Willkommen hier bei uns im Forum!

    Tja, drei Monate keine Abnahme, dass liest sich jetzt nicht so positiv, vollkommen verständlich, dass Du frustriert bist.

    Ich weiß ja nicht was Du so isst und kann nur meine Erfahrungen weitergeben.

    Also, ich bin der Meinung, dass man das Kzf Motto "ich esse in der Essenszeit was ich will" und nehme trotzdem ab, nur auf Menschen beziehen kann, nicht schon diätgeschädigt sind. Hört sich blöd an, ist aber wohl so.

    Wenn wir "später" abgenommen haben ist es auch sicher möglich ganz normal zu essen und trotzdem das Gewicht zu halten, aber wenn man dazu neigt immer wieder zuzunehmen, wird man die Ernährung dauerhaft etwas anpassen müssen.

    Zu Deiner momentanen Situation: die Süßigkeiten weglassen, wenig helles Mehl, wenig Zucker, viel Vollkornprodukte, abends wenig Kohlenhydrate, dafür mehr Eiweiß und wenn möglich auch mal 20/4, so klappt es bei vielen hier sehr gut und ich glaube eine Zeit der Konsequenz wirkt sich immer positiv auf Körper und Seele aus.

    Versuch' es nochmal und starte neu durch, hier helfen Dir gerne alle weiter. In unseren Tagebüchern findest Du vielleicht Anregungen und viele gute Ratschläge.
    Vielleicht beginnst Du auch mit einem Tagebuch und wir schauen dann mal, ob das Problem mit der Ernährung zu tun hat.

    Ansonsten gibt es hier ganz viele verschiede Ernährungsformen, evtl. kommt ja auch noch etwas anderes für Dich in Frage.

    Aber einen 2. Versuch ist das Kzf auf jeden Fall wert, es ist ja eigentlich eine tolle Art sein Leben positiv zu verändern...
     
    #2 Puffin9, 10.08.2014
    Sandy76, Daniel Roth, gingeri und 4 anderen gefällt das.
  4. Glizza

    Glizza Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2014
    Beiträge:
    1.540
    Zustimmungen:
    1.986
    Guten Morgen und herzlich Willkommen!

    Puffin hat ja schon viele gute Tipps, ich schiebe mal noch hinterher, ob du evtl. noch ein bisschen Krafttraining einbauen willst, anstatt nur reines Ausdauertraining!? Krafttraining definiert den Körper mehr und baut Muskeln auf, die auch im Ruhezustand mehr verbrauchen.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag!
     
    Daniel Roth gefällt das.
  5. gingeri

    gingeri Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.410
    Willkommen, ich kann mich den beiden Vorschreibern nur anschließen. Habe auch erfahren dürfen, dass Krafttraining effektiver die Abnahme unterstützt.
     
    #4 gingeri, 11.08.2014
  6. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    748
    Ergänzend zu den vorigen, sehr guten Tipps: Hast du mal deine Kalorienaufnahme ermittelt? Nicht immer ist bei Stagnation zu viel, sondern in einigen Fällen auch zu wenig Nahrung die Ursache.
    Ergänzend hilft es auch manchmal, gelegentliche lange Fastenzyklen (z.B. Samstag auf Sonntag 24 Stunden) einzubauen.
     
    #5 Daniel Roth, 11.08.2014
    gingeri gefällt das.
  7. Fritzie

    Fritzie Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2014
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    265
    Moinmoin :)

    Es wird immer Phasen geben, wo "nix geht", das ist normal. Allerdings wären mir 3 Monate auch zu viel - was mir dann hilft ist: 1 - 2 Tage so richtig heftig futtern, und zwar alles "Ungesunde", wonach mir ist. Danach dann weiter mit dem Programm - die Waage muckelt dann kurz nach oben und dann geht's weiter mit der Abnahme. Das ist das eine.

    Ergänzend (weil das oben angesprochen worden ist): neueren Untersuchungen zufolge ist der Rat, mehr Ballaststoffe zu essen, nicht in jedem Fall geeignet, muß man ausprobieren. Und zwar deshalb, weil manche diese Ballaststoffe "aufschlüsseln" und in verwertbare Kohlehydrate umbauen - sprich: sie nehmen zu. (Stichwort Darmbakterien + Übergewicht, wer das nachgooglen will). Bitte deshalb nicht gleich alles umschmeißen, was man bislang so gelernt hat :D - will sagen: falls du brav darauf achtest, alles in der Vollkornvariante zu essen, weil sich das so gehört, dann wäre es evtl. einen Versuch wert, eine Weile statt Vollkorn "normal" zu essen, ggf. den Anteil des Gemüses (Zucchini, Brokkoli, Gurken, Tomaten - nicht grad Erbsen) zu erhöhen, viel zu trinken und zu sehen, ob sich dann etwas bewegt.
     
    #6 Fritzie, 14.08.2014
  8. jennix

    jennix Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    34
    Moin,

    ich hatte vor meinem Urlaub (Anfang September) auch so eine Phase wo gar nix ging, obwohl das Fasten immer noch gut lief und ich genauso diszipliniert war wie zuvor. Habe drei Wochen jeden Tag ganz brav alle speisen und getränke in fddb eingetragen und kam im Wochenschnitt immer auf Werte, die zwischen 80% und 90% meines Grundumsatzes lagen. Aber die Anzeige auf der Waage bewegte sich kein Stück, zumindest nicht in die Richtung, die ich gern hätte.

    Naja, ich bin dann in den Urlaub gefahren und habe da ganz normal gegessen und getrunken und überhaupt nicht darauf geachtet, ob das jetzt auch alles gesund ist. Nach dem Urlaub (9 Tage) waren auch 2 Kilo mehr drauf.

    Danach habe ich wieder mit dem Fasten angefängen und seitdem läufts wieder wie geschmiert, bin auch schon wieder 1 Kilo unter dem Wert von vor dem Urlaub.

    Fazit für mich, wie auch oben schon das eine oder andere Mal erwähnt wurde: Mal 'ne Pause machen! ;)

    VG, Jens
     
  9. Lady Jolie

    Lady Jolie Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    334
    Der Trick beim gesunden abnehmen liegt allerdings darin, dass man sich keinesfalls dauerhaft unter dem GRUNDumsatz bewegt, sondern im Schnitt 80% des GESAMTumsatzes isst :D

    Das kann unter Umständen, besonders bei Männern, einen gewaltigen Unterschied ausmachen und ein zu hohes kaloriendefizit ist bringt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einen (längeren) Stillstand. Das kann man aber vermeiden, in dem man sich an ein paar Punkte hält und der wichtigste davon lautet, immer ausreichend essen :)

    Hast es ja selbst gemerkt, kaum bekommt dein Körper, also stoffwechsel, wieder Energie, fängt er an zu arbeiten :) ein automotor läuft ja auch nicht ohne Benzin und Öl, so ist es mit unseren Motoren auch :D wer nur auf Reserve fährt kann nicht Gas geben und andere überholen :p
     
    #8 Lady Jolie, 27.09.2014
    Daniel Roth gefällt das.
  10. Anzeige

  11. jennix

    jennix Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    34
    Oh, ich meinte auch den Gesamtumsatz, Danke für den Hinweis, Lady Jolie. Ist wohl ein Freudscher Fehler ;)

    VG, Jens
     
  12. piitrie

    piitrie Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank für die Antworten! Ich hab mich jetzt mal ein paar Wochen gar nicht mehr um meine Ernährung gekümmert, quasi um dann mit neuer Energie durchzustarten...mit dem Ergebnis, dass ich wieder 2, 5 kg zugenommen habe. Dafür habe ich jetzt meine sportliche Aktivität hochgeschraubt-ich stehe 5 mal die Woche für 30- 40 Minuten am Crosstrainer. Krafttraining ist nichts für mich, weil ich dazu in ein Fitnesscenter müsste und dazu fehlt mir bei 2 Kindern und Arbeit die Zeit. Ohne Anleitung traue ich mich nicht Krafttraining zu machen weil ich massive Rückenprobleme habe und außer den Muskel Übungen von meinem Physiotherapeuten bin ich daher kein Freund von Krafttraining.

    Was die Kalorienaufnahme betrifft: ich schreibe seit Jahren abends auf, was ich tagsüber gegessen habe und die Kalorienzufuhr liegt im Normalfall zwischen 1800 und 2100kcal. Das liegt laut diversen Rechnern im Internet unter meinem Gesamtumsatz. Ich versuche viel Gemüse einzubauen, Obst ist aufgrund meiner Allergien größtenteils Tabu.

    Ich hoffe jetzt mal, dass ich mit neuer Energie und mehr Bewegung bald Ergebnisse auf der Waage sehe, denn Süßes ganz wegzulassen fällt mir viel zu schwer, da bleib ich lieber pummelig. Bin nun mal ein Genussmensch. Aber ich hab's reduziert soweit es für mich geht :-)
    Lg
    piitrie
     
    #10 piitrie, 29.09.2014
Thema:

Es geht nix

Die Seite wird geladen...

Es geht nix - Ähnliche Themen

  1. Jetzt geht's los!

    Jetzt geht's los!: Hallo Zusammen, ich möchte mich gern in Eurer Runde einreihen! Ich bin 39, 168 cm groß, habe zwei Kinder und einen Mann, der viel arbeitet. Es...
  2. Intervallfasten und Antdepressiva, geht das?

    Intervallfasten und Antdepressiva, geht das?: Hallo! Ich bin heute das erste Mal hier. Ich mache seit Mitte Oktober 16/8; besonders schwer fällt es mir nicht, auf das Frühstück zu verzichten....
  3. Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?

    Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?: Hallo Fastenfreunde, seit18 Monaten mache KZF meist mit 16/8-Rhythmus aber auch einigen "Sündentagen" In der Fastenphase trank ich nur Wasser und...
  4. Kurzzeitfasten Langsam geht's schneller

    Langsam geht's schneller: Hallo in die Runde! Mein Einstiegsbeitrag hier im Forum vor 4 Wochen war: "ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren...
  5. Langsam geht's schneller?

    Langsam geht's schneller?: Hallo Daniel, hallo in die Runde! ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren einiges zugenommen und nehme auch gerade nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden