1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Erste Phase...

Diskutiere Erste Phase... im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, bei den "Neuen" habe ich mich ja schon kurz vorgestellt, aber da ich mich wegen des Kurzzeitfastens angemeldet habe bin ich hier wohl...

  1. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Hallo,

    bei den "Neuen" habe ich mich ja schon kurz vorgestellt, aber da ich mich wegen des Kurzzeitfastens angemeldet habe bin ich hier wohl richtig.

    Seit 7 Tagen mache ich 16/8! Das Buch von Daniel Roth zum Thema Kurzzeitfasten fiel mir bei Amazon auf und hat mich gleich interessiert (habe es mir auch gleich als e-book geholt). Ich bin 47 und muss mich leider seit 30 Jahren mit dem Thema Gewicht beschäftigen. Es ist jetzt alles keine Qual für mich. Ich bin einfach ein wenig mopsig, weil ich kein Sportfan bin und "mir schmeckt es halt gut"...ich esse einfach gerne, nicht übermässig, aber hier mal Kuchen, Schoki, Pizza etc.! Auch gesundes Sachen, ich fahre viel Fahrrad und lebe ganz gut. Aber ich nehme alle paar Jahre schön dizipliniert ab, finde das dann auch toll und verfalle danach langsam wieder in den alten Trott. Ich lese einfach lieber einen spannenden Thriller, als eine Runde joggen zu gehen.

    So, jetzt musste also wieder ein Anfang gemacht werden und das Kurzzeitfasten mit 16 Std. fasten und 8 Std. gut, aber gesund essen, fällt mir erstaunlich leicht. Ich bin fasziniert davon, dass ich keinerlei Lust auf Süßes habe und freue mich riesig aufs Frühstück und das Essen ist irgendwie viel wichtiger geworden. Aber eben nur in diesen 8 Stunden. Ich schaffe zwei Mahlzeiten nicht, es müssen schon drei sei, aber nach 18:00 (Wochenende)/19:00 Uhr bin ich ganz brav. Mich quält nur morgens der Hunger sehr und ich habe ab und zu leichtes Kopfweh. Ein wenig "Angst" habe ich, wenn jetzt mal Ausnahmen anstehen, abends nett Essengehen o.ä., das möchte ich mir nicht verwehren. Mir fehlt auch mal ein Gläschen Rotwein am Abend, wenn ich mit meiner Freundin unterwegs bin. Netterweise macht mein Mann auch mit und ihm gefällt es ganz gut, er ist aber auch nicht ganz so konsequent (ist aber bei ihm auch nicht nötig).

    Hoffentlich nicht zu viele Infos für Euch, aber mich interessieren jetzt Eure Erfahrungen über einen längeren Zeitraum und wie ich mit den Ausnahmen umgehen soll. Mich würden auch die Veränderungen, was die Körper - und Blutwerte angeht, interessieren.

    Übrigens habe ich jetzt in der Woche 1,2 Kilo abgenommen, ohne Sport und trotz Nudeln und Kuchen...also ein guter Anfang, finde ich...

    Ich freue mich auf Kommentare und Infos von Euch...

    Viele Grüße...Puffin9
     
    #1 Puffin9, 02.05.2014
    Sandy76, Daniel Roth und Lebensfreude gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erste Phase.... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Binleinsumsum

    Binleinsumsum Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2014
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    326
    Hallo und herzlich willkommen.
    Ich bin auch noch relativ neu und mir geht es ganz ähnlich wie Dir.
    Viele Tips kann ich Dir leider noch nicht geben. Aber hier gibt es viele, die schon länger dabei sind.
    In jedem Falle wünsche ich Dir viel Erfolg.
     
    #2 Binleinsumsum, 02.05.2014
  4. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Danke Dir, aber Du hast doch schon super abgenommen, da scheinst Du schon reichlich Erfahrung zu haben. Aber darum geht es mir ja auch gar nicht ausschließlich. Ich tausche mich natürlich auch gerne mit "Neulingen" aus...wir haben ja sicher oft ähnliche Fragen...
     
    #3 Puffin9, 02.05.2014
  5. Binleinsumsum

    Binleinsumsum Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2014
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    326
    Ja ich habe schon relativ viel abgenommen, aber mit WW- beim fasten bin ich noch ein echter Frischling ;)
     
    #4 Binleinsumsum, 02.05.2014
    Sandy76 gefällt das.
  6. Crackerxp

    Crackerxp Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    11
    Hallo auch von mir, bin ebenfalls neu hier (seit gestern;)).
     
    #5 Crackerxp, 02.05.2014
    Puffin9 und Lebensfreude gefällt das.
  7. engelhexe

    engelhexe Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    3.686
    Zustimmungen:
    4.336
    Hallo und herzlich willkommen im Forum, so richtige Langzeiterfahrung habe ich auch noch nicht, außer dass es mir gut tut.
     
    #6 engelhexe, 02.05.2014
    Puffin9 gefällt das.
  8. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Herzlich Willkommen in unserer Runde :)

    Diätgeplagt sind wir hier fast alle, bist also in guter Gesellschaft... Ich bin 46 Jahre und meine erste Diät habe ich - glaube ich - mit 18 Jahren gemacht. Bestimmt habe ich in den Jahrzehnten seither schon mein Gesamt-Körpergewicht ab- und wieder zugenommen. Mindestens.

    Das Gläschen Rotwein fehlt mir übrigens auch ;) Nach Erreichen meines Zielgewichts möchte ich gern mit 14/10 weitermachen (21 Uhr/11 Uhr) - dann sollte das ja auch mal drin sein. Momentan ist mein Essfenster von 11 bis 19 Uhr - also nicht die klassische Zeit für den Rotwein-Genuß...
     
    Puffin9 gefällt das.
  9. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Licili

    Danke Dir für Deinen Kommentar! Da sind wir uns ja ziemlich ähnlich. Wenn man so drüber nachdenkt ist es schon Wahnsinn, wieviel man so abnehmen kann über die Jahre...und wie leicht man "rückfällig" wird! Aber es gibt Schlimmeres, immerhin haben wir immer wieder abgenommen - so sehe ich es jedenfalls!!!

    Aber das begrenzte Essen finde ich wirklich super und fällt mir leicht. Ist ja auch erst eine Woche rum.
    Ich schaue mal bei Dir vorbei, um zu sehen wie es Dir ergangen ist!

    Grüsse gehen aus OWL in die Hauptstadt...
     
    #8 Puffin9, 02.05.2014
  10. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Wieviele Kilos möchtest Du denn loswerden?
    Bei mir sind es irgendwie immer wieder die gleichen 8-12 kg, je nachdem, ob ich die Reißleine bei 80 oder bei 84 kg ziehe. Diesmal zum Glück bei 80 kg. Da ich beim Kurzzeitfasten nicht so starke Einschränkungen empfinde wie bei den sonstigen Diäten, hoffe ich, das Konzept langfristig "zu leben".
     
    Daniel Roth gefällt das.
  11. Anzeige

  12. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.151
    Zustimmungen:
    6.208
    Na, wir Zwei passen ja zusammen...bei mir ist es eigentlich genau das gleiche Gewicht, aber ich hätte schon gerne 10-15 Kilo weniger. Ich habe schon 2x fast 20 Kilo abgenommen, aber da war waren es auch noch 5 Kilos mehr. Irgendwie liegen immer so 4-6 Jahre dazwischen und dann muss wieder was passieren!

    In Deinem Tagebuch habe ich mal gestöbert und sehr laut gelacht, dass Du Deinen Mann nicht gerne zum Einkaufen schickt, herrlich! Auch mir ist das Frühstück mit meinem Mann am Wochenende heilig und ich esse meistens von 11:00-19:00 Uhr. Am Wochenende 10:00-18:00 Uhr, mit Rücksicht auf meine Schatz, obwohl er bis jetzt netterweise ja mitmacht...
     
    #10 Puffin9, 02.05.2014
  13. Conny1975

    Conny1975 Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    721
    Hallo Puffin,

    Du hast ja gerade erst mit dem Kzf begonnen, deshalb rate ich Dir, erstmal langsam anzufangen. Bleibe bei Deiner Zeit, mit der Du momentan gut klar kommst.
    Setzt Du Dich unter Druck oder versuchst mit Gewalt länger zu fasten, frustriert Dich das nur und Du verlierst die Lust am Kurzzeitfasten.
    Dir soll es schließlich mit dieser Ernährungsmethode gut gehen und Du sollst Dich wohlfühlen. :)
    Klar ist es normal, daß Du morgens noch extremen Hunger hast. Du warst ja auch jahrelang an andere Essenszeiten gewöhnt.
    Dein Körper muß sich erstmal an diese doch sehr krasse Änderung gewöhnen. :)
    Ich kann Dich aber wirklich beruhigen, es wird besser. Bei mir (nach 4 Wochen) wird der Hunger morgens immer weniger. Es ist längst nicht mehr so schlimm, wie es mal war.

    Also, mache erstmal weiter wie bisher und wenn Du merkst daß es Dir leichter fällt, dehnst Du die Fastenzeit ein wenig aus, wenn Du das denn möchtest. :)

    Dir ein schönes Wochenende. :)
     
    #16 Conny1975, 03.05.2014
    Tauchbine, Binleinsumsum, Sandy76 und 3 anderen gefällt das.
Thema:

Erste Phase...

Die Seite wird geladen...

Erste Phase... - Ähnliche Themen

  1. Phase 1 - Erster Tag

    Phase 1 - Erster Tag: Hallo zusammen, heute ist mein 1. Tag von Phase 1, ich habe mich zwar gestern schon tagsüber proteinreich ernährt, aber abends ein Steak mit...
  2. Ende der Angriffsphase und nun die ersten Fragen

    Ende der Angriffsphase und nun die ersten Fragen: Ich habe nun erfolgreich die Angriffsphase beendet und starte nun in Phase 2 und weiss nun nicht welches "Modell" ich wählen soll PP und PG im...
  3. Nach erster Abnahme Gewichtszunahme in Phase 1

    Nach erster Abnahme Gewichtszunahme in Phase 1: Hallo, ich bin neu hier und hätte mal ne Frage. Ich habe brav das Dukan Buch gelesen und Montag mit Phase 1 gestartet. Ganz brav habe ich auch nur...
  4. Öl ist in den ersten beiden phasen bei dunkan verboten!!

    Öl ist in den ersten beiden phasen bei dunkan verboten!!: hallo leute nachdem ich eine sehr hilfreiche antwort auf meine frage zum dunkan kochbuch bekommen habe hab ich noch eine frage. Öl ist ja laut...
  5. Sojaprodukte und Bier nichts für Frauen in der ersten Wechseljahrphase

    Sojaprodukte und Bier nichts für Frauen in der ersten Wechseljahrphase: Oestrogenreiche Nahrungsmittel und Getränke meiden. Zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden werden gerne östrogenhaltige Nahrungsmittel und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden