1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ernährungsberater sind sich nicht einig

Diskutiere Ernährungsberater sind sich nicht einig im Erfahrung mit sonstigen Diäten Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; wir wusten schon immer, dass es verschiedene ernährungen oder diäten gibt, aber das hier hab ich auch noch nicht so gehört. einzige was mir...

  1. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    wir wusten schon immer, dass es verschiedene ernährungen oder diäten gibt, aber das hier hab ich auch noch nicht so gehört. einzige was mir aufgefallen ist, dass man von den 5 mahlzeiten eher weg kommt und mit den 4-6 stunden pausen im trend liegt.

    ich fand diesen bericht sehr interessant:


    Nudeln, Reis & Co: "Fit 10"-Plan löst Trend-Diäten ab !

    Nudeln, Reis & Co: "Fit 10" löst Trend-Diäten ab und behauptet das Gegenteil! Ab sofort dürfen die Beilagen gegessen werden. Ja, richtig gelesen. Die seit vielen Jahren in Verruf geratenen Kohlenhydrate erleben ein Comeback. Ab sofort darf bei den Beilagen wie Nudeln, Reis und Kartoffeln wieder so richtig zugelangt werden – oder besser noch: Nur wer genug davon isst, kann auch abnehmen.


    Das behauptet zumindest Ernährungswissenschaftlerin Mag. Christina Lachkovics-Budschedl, Mutter von vier Kindern, allesamt Burschen von drei bis zwölf, und beweist mit dem von ihr kreierten "Fit 10"-Plan, dass, wenn Mann oder Frau die richtige Menge an Kohlenhydraten zu sich nimmt, die Kilos nur so purzeln.

    "Ja, das stimmt. Wer sich zehn Wochen lang an meinen Plan hält, kann bis zu zwölf Kilo Körperfett verlieren", strahlt die Wienerin, die schon ein Schulprojekt zur Prävention von ernährungsabhängigen Krankheiten aufgebaut hat, mit welchem bereits 1.400 Klassen in Wien betreut werden. Dafür erhielt sie den Gesundheitspreis der Stadt Wien.

    Diese Wiederentdeckung stellt viele Diäten in den Schatten. Dachte frau doch, dass Beilagen dick machen. "Irrtum", so Lachkovics-Budschedl. "Die Kohlenhydrate wurden jahrelang zu Unrecht verteufelt."
    Essverhalten korrigieren

    Was ist das Geheimnis? "'Fit 10' soll in erster Linie unser Essverhalten korrigieren. Wir haben in all den Jahren verlernt, richtig zu essen. Dieses Zwischendurch-Naschen oder fünf Mahlzeiten am Tag, damit kann man, meiner Meinung nach, nicht abnehmen. Erst mit der richtigen Menge an Kohlenhydraten, und damit soll schon in der Früh gestartet werden, kann überschüssiges Fett verbrannt werden."

    Wie oft soll also gegessen werden? "Dreimal am Tag. Wir arbeiten mit der Zeit dazwischen. Wenn wir dem Körper vier bis sechs Stunden Zeit geben, um das Gegessene zu verbrennen, dann greift er auch auf die Reserven zurück. Isst man schon nach zwei Stunden wieder etwas, wird der Fettverbrennungs-Vorgang unterbrochen."

    Strenges Hungern oder andere Qualen gehören der Vergangenheit an, die Karotten "kiefelnden" Tage sind gezählt. Gegessen wird, was schmeckt: "Wir zählen keine Kalorien oder Punkte und nehmen auch kein Blut ab, einzig die Menge soll und muss zu Beginn abgewogen werden."

    Und jetzt wird's spannend: Je nach Körpergewicht und Körpergröße wird mittels Berechnung die Menge bestimmt. Dieses Wissen beruht auf wissenschaftlichen Fakten, die den Grundbedürfnissen der menschlichen Physiologie entsprechen. 50 bis 60 Prozent der Nahrungsenergie sollen in Form von Kohlenhydraten bestehen, ca. 15 Prozent Eiweiß und 30 Prozent Fett.

    Und wie wird das berechnet? "Das mache ich hier bei mir, mittels eines Computers", verrät die 34-Jährige. "Ich bin gerade dabei, die Formel für jedermann/frau zugängig zu machen. Ich schreibe an einem einschlägigen Buch." Die Expertin gibt aber zwei Beispiele.
    Auf die Menge kommt es an

    Sabine K., 45 Jahre, 77 kg Startgewicht, 64 kg Gewicht nach 10 Wochen, Fettabnahme: 12 kg, 1 Liter Wasser. Was isst sie?

    * Frühstück: 2 bis 3 Scheiben (!) Brot mit Belag.
    * Mittags: z. B. 250 g (!) Reis, 100 g Fleisch, 1 bis 2 Handvoll Gemüse und Salat.
    * Abends: anfangs eine Scheibe Brot mit Belag, z. B. Hüttenkäse oder Schinken, plus Gemüse.

    Markus B., 48 Jahre, 106 kg Startgewicht, 92 kg nach 10 Wochen, Fettabnahme: 14 kg.

    * Frühstück: 2 Kornspitz mit Belag.
    * Mittags: 350 bis 380 g (!) Nudeln plus 140 g Fleisch und 1 bis 2 Handvoll Gemüse, Salat.
    * Abends: im 2. Ernährungsteil: z. B. griechischer Bauernsalat mit ca. 80 bis 100 g Schafskäse.

    Im Prinzip ist das Programm für all jene gedacht, die ihre Ernährung dauerhaft und sinnvoll umstellen möchten, es gibt keine Altersgrenze: "Im Gegenteil, ich habe auch älteren Menschen damit geholfen. Stark Übergewichtige (Adipöse) können den 10-Wochen-Plan mehrmals hintereinander machen, dadurch, dass sich der Speisen-Ablauf immer etwas verändert, ist Abwechslung enthalten, die auch motiviert, denn immer dasselbe kann auf Dauer im Kopf Schwierigkeiten bereiten."

    "Fit 10" ist in drei Teile gegliedert: Nach den ersten drei Wochen wird vier Wochen lang ein Obst- und Gemüsetag eingeschoben, abends die Kohlenhydrate weggelassen. Dafür darf schon wieder Süßes nach dem Mittagessen genascht werden, z. B. zwei Kugeln Eis. Nicht zu vergessen ist auch die Bewegung, die an die Möglichkeiten eines Teilnehmers angepasst wird.

    Auf Details muss man achten: "Fehlt dem Mittagessen das Eiweiß, sollte unbedingt danach ein Joghurt oder vorher ein Salat mit Käse gegessen werden. Besteht die Mahlzeit aus Kartoffel, unbedingt ein Stück Brot dazu essen", erklärt Christina.

    "Am schwierigsten war es für mich, die Süßigkeiten wegzulassen, weil ich doch sonst so eine Naschkatze bin", verrät U21-Teamchef Andi Herzog. "Ich konnte mich lange nicht entscheiden, welche der Trend-Diäten ich machen soll. Christina hat mich mit ihrem 'Fit 10'-Plan überzeugen können. Ist dieser doch leicht umzusetzen. Ich bin derzeit in der Woche sieben, habe schon sechs Kilo abgenommen", freut sich der Profi-Sportler.
     
    #1 Blonde Hexe, 22.06.2010
  2. Anzeige

  3. Abnehmen Gast 60202

    Abnehmen Gast 60202 Guest

    ich sollte auch mal meine radikalen Thesen zum Thema Abnehmen veröffentlichen, aber auf mich will ja keiner hören:D
    nee nee, mal im Ernst......es gibt viele Wege, die nach Rom führen. Nur.....man muß sie auch gehen.
     
    #2 Abnehmen Gast 60202, 22.06.2010
  4. Abnehmen Gast 60822

    Abnehmen Gast 60822 Guest

    Naja, von nichts kommt auch nichts und jeder muss sein persönliches Abnehm-Programm finden. Wenn einige gut mit Schlank im Schlaf fahren, ist es für andere Menschen gar nichts. Genau wie andere Programme, nicht jeder mag WW usw.
    Ich finde die Ernährungsform sollte auch eine sein, die man sein Leben lang durchführen kann ohne sich zu kasteien.
     
    #3 Abnehmen Gast 60822, 12.07.2010
  5. Abnehmen Gast 78092

    Abnehmen Gast 78092 Guest

    ja, freut sich der Profiesportler
    jedenfals interesannt der Bericht Hexlein:D
    Aber schon wieder nach Uhr essen:runzeln:
     
    #4 Abnehmen Gast 78092, 12.07.2010
  6. Undercover

    Undercover Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    3
    ja, find ich auch sehr interessant....

    eine freundin von mir ernährt sich gerade nach der strunzdiät, hat in 4 wochen sieben kilo abgenommen, doch bin ich da ein bischen skeptisch, weil sie in der zeit nur ew-drinks von strunz (drei mal am tag). ich habe das dumpfe gefühl, dass da der jojo vorprogrammiert ist....aber wir werden ja sehen...

    wie eine meine vorrednerinnen schon sagten: viele wege führen nach rom, und jeder muss den für sich besten auswählen.

    ich habe so das gefühl, das wichtigste an all diesen ernährungsformen ist die tatsache, dass man nur drei mal am tag essen soll, und dann nicht übermäßig viel... und das ist wohl das geheimnis mit der 4-6 stündigen pause dazwischen, damit der körper die nahrung erst mal verarbeiten kann bevor was neues kommt...:)
     
    #5 Undercover, 12.07.2010
Thema:

Ernährungsberater sind sich nicht einig

Die Seite wird geladen...

Ernährungsberater sind sich nicht einig - Ähnliche Themen

  1. Mein Besuch beim Insulean-Ernährungsberater

    Mein Besuch beim Insulean-Ernährungsberater: Hallochen, ich wollte mal kurz von meinem Termin bei einem Insulean-Ernährungsberater berichten, denn ich bin zugegebenermaßen etwas...
  2. SiS - Ernährungsberater Impedanzmessung

    SiS - Ernährungsberater Impedanzmessung: Guten Abend an alle SiSler! Ich wollte euch nur mal flott von meiner heutigen Impedanzmessung erzählen und euch ans Herz legen, sowas ebenfalls...
  3. Schlank im Schlaf-Ernährungsberater

    Schlank im Schlaf-Ernährungsberater: Habe eben einen älteren Thread gelesen, in dem es aber ursprünglich um ein anderes Thema ging. Darum hier die gezielte Nachfrage: FrankTheTank...
  4. Sind das Entzugserscheinungen???

    Sind das Entzugserscheinungen???: Hallo, Ich mache jetzt seit 7 Tagen eine Ernährungsumstellung in Form von starker Zuckerreduktion und fast kompletter Verzicht auf Fleisch. Soweit...
  5. Was sind Kolloide und wie wirken sie?

    Was sind Kolloide und wie wirken sie?: Ich habe nun schon mehrfach davon gehört, dass manche Menschen Kolloide einnehmen. Ich weiß darüber nur, dass es sich um ein Naturheilmittel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden