1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ein Plan soll nicht nur Plan bleiben...

Diskutiere Ein Plan soll nicht nur Plan bleiben... im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Ihr Lieben, nachdem ich mich gestern Abend hier N'Abend schon kurz vorgestellt habe, will ich auch im "richtigen" Forenabschnitt mal...

  1. dschilli

    dschilli Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem ich mich gestern Abend hier N'Abend schon kurz vorgestellt habe, will ich auch im "richtigen" Forenabschnitt mal "Hallo" sagen.

    Hallo!!! :D

    So dann mal zu meinem Plan, der nicht nur Plan bleiben soll, sondern auch gelebt werden soll.
    Ein paar Eckpunkte spielen bei der Erstellung meines Plans eine große Rolle: ich bin ein Genussmensch, ich esse gerne (gesund, viel frisch, viel Gemüse, wenig Fleisch und alles möglichst ohne E's, habe mir eine gute Küchenmaschine gegönnt), benutze gerne meine Zähne - sprich ich brauche feste Nahrung und auch ein leckeres Brot, ich esse in Gesellschaft gerne, unter der Woche im Büro muss ich nicht so viel essen (außer es gibt nebenan und hintenrum wieder Zickenterror - dann hilft mir der dunkle Schokoladenvorrat) und ich trinke viel (3 l ohne Probleme). Seit meiner Krebserkrankung (bin jetzt im dritten Jahr nach Diagnose) versuche ich das Leben noch mehr zu genießen und mich von außen noch weniger fremd bestimmen zu lassen - nur mal so zur Erklärung.
    Da ich bereits um halb 6 in der Früh aufstehe, gibt es bei mir zu Hause eh kein Frühstück, da genieße ich lieber ein paar Minuten länger im Bett.

    Jetzt aber wirklich zum Plan...
    Mo bis Fr werde ich 16/8 machen - 11 Uhr bis 19 Uhr - sollte im Büro kein Problem sein. Vorher kann ich ja lauwarmen Kräutertee trinken (ich liebe Fenchel-Anis), das hilft im Magen auch ein bisschen zur Ablenkung.
    Während der fastenfreien Zeit werde ich weitestgehend nicht mit kcal rechnen - ich esse worauf ich Lust habe (meistens passt das nämlich schon ganz gut, schlimm sind die Knabberanfälle nach dem Abendessen)

    Sa und So werde ich zwar auch nur bis 19 Uhr essen (das ist bei uns eh meistens die späteste Zeit, auch beim essen gehen), allerdings werde ich da mit meinem Mann gemütlich frühstücken und das schon gegen 8 bis 9 Uhr. So komme ich dann auf 13/11.
    An Wochenenden gibt es bei uns auch gerne mal lecker Kuchen, das soll auch weiter so sein. Dafür haben wir vor einiger Zeit schon das Lunch-Cancelling eingeführt.

    Im Moment bin ich krank geschrieben mit einer Gastritis (genauere Diagnostik folgt noch). Da im Blutbild und auf dem Sono nix Schlimmes zu erkennen war und ich auf den Termin für die Gastroskopie warte, denke ich, dass die ollen Magenschmerzen ein Zeichen sind (mein Körper gibt mir seit der Chemo öfters Signale, die ich mal mehr mal weniger beachte - und manchmal werden diese Signale ganz heftig und zwingen mich zu Pausen oder zum Nachdenken:confused:, so wie jetzt)
    Und solche Pausen nutze ich dann jetzt auch und lasse Büro Büro sein (mein Chef ist sehr verständnisvoll, drei der sechs KollegInnen sind mir wurscht - da bin ich mir selbst näher - alte Egoistin, ich :sneaky:).

    Das intermettierende Fasten habe ich schon öfters in Betracht gezogen, allerdings fand ich die 5:2 Methode für mich jetzt nicht sooo prickelnd (s.o. von wegen Genussmensch und Zahnbenutzer). Aber mit der 16/8 Methode kann ich bestimmt was anfangen.

    In diesem Sinne gehe ich mir jetzt einen Tee kochen und überlege, was mein Magen mir heute gönnt
     
    #1 dschilli, 16.06.2015
    Daniel Roth gefällt das.
  2. Anzeige

  3. dschilli

    dschilli Guest

    Was ich natürlich vergessen habe... Sport (ist das ein Zeichen? Ich hasse Sport, also die meisten Sportarten:X3:).

    Ich habe mir vor ein paar Wochen ein Minitrampolin gegönnt (so eins mit Gummizügen statt Stahlfedern), außerdem bin ich im Besitz eines Tretrollers für Erwachsene und habe natürlich ein Fahrrad und vor zwei Jahren gab es ein tolles Ergometer. Außerdem liebe ich schwimmen (und meine Tochter lernt auch noch "Bademeisterin", wenn das nicht schon wieder ein Zeichen ist :rolleyes:)

    Mit diesen "Zutaten" gestalte ich mir ein kleines Training. Viel kann ich nicht machen, da ich physisch durch die Chemo - auch trotz zweier Rehas - leider immer noch so lädiert bin, dass die Kraft oft nur für den normalen Alltagswahnsinn reicht - Vollzeit im Büro zu arbeiten kann ganz schön kräftezehrend sein...
    Aber so kann ich abwechselnd ein bisschen was machen, mit meinem Mann dann noch ein paar schöne Spaziergänge genießen (wobei ich Wald hasse und wir wohnen am Wald und hier gibt es fast nur Wald drumherum, aber das ist ein anderes Thema) - so muss es eben an Bewegung reichen...
     
    #2 dschilli, 16.06.2015
  4. Antii

    Antii Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    6.285
    Hallo dschilli herzlich willkommen.
    Ich wünsch dir viel erfolg beim KzF. Hier gibt es ja viele Mitstreiter in dem Bereich.
    Dein Text ist so schön geschrieben, hättest glatt als Tagebuch eröfnen können. Überleg es dir doch mal, ob du nicht ein Tagebuch aufmachst und den Text einfach reinkopierst. Hier mal der Link zu den Tagebüchern:
    Diät Tagebücher

    Bitte zuerst lesen, bevor du ein Diät Tagebuch erstellst


    LG Antii
     
    feinschmeckerin, dschilli und Puffin9 gefällt das.
  5. dschilli

    dschilli Guest

    Na das habe ich doch dann glatt getan, Antii:)
     
    #4 dschilli, 16.06.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.06.2015
    feinschmeckerin und Antii gefällt das.
  6. dschilli

    dschilli Guest

    Oh man, guten Morgen, erstmal!
    Bin heute ein bisschen im Jammermodus :confused:
    Seit drei Wochen plagt mich doch jetzt mein Magen. Egal was ich esse oder nicht esse - ätzend. :yuck:
    Die Zeiten fürs Essen klappen eigentlich ganz gut, aber abgenommen habe ich noch null komma nix.
    Was mir im Moment auch ehrlich gesagt ein bisschen egal ist. Ich will erst diese Magenprobleme weg kriegen. Das zieht sich mit den ganzen Tests etc... was halt echt merkwürdig ist, sind die Blutwerte, die sind alle fast perfekt. Sonographie hat auch nicht wirklich was ans Licht gebracht (der Doc sieht "nichts Schlimmes", will aber nicht mehr sagen, weil es Vermutungen wären:cool:), also warten auf Gastroskopie. Und um mich für schnellere Diagnostik ins KH einzuweisen, bin ich doch noch zu "fit" - wobei fit ist echt anders. Mittlerweile komme ich mir schon vor wie ein Hypochonder.

    So, genug gejammert. Jetzt werde ich mal ein neues Brot ansetzen, sonst verhungert die Familie heute Abend:D
     
    #5 dschilli, 22.06.2015
  7. Niago

    Niago Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    12
    Ich wünsche dir gute Besserung dschilli, ich hoffe du bekommst das mit deinen Magen in den Griff.
     
    dschilli gefällt das.
  8. dschilli

    dschilli Guest

    Hallo Ihr!
    Jetzt habe ich schon seit 4 Wochen diese nervigen Magenschmerzen (immer mal wieder, dann fühlt es sich gut an, dann kommt wieder ein Stich und es geht wieder los) - das macht mich wahnsinnig. Außerdem bin ich so schlapp und ko, dass mein Doc mich noch weiter arbeitsunfähig schreibt.
    Am Donnerstag "darf" ich dann endlich zur Spiegelung. Mittlerweile "hoffe" ich ja auf irgendeine Diagnose, damit es endlich einen Ansatzpunkt gibt und etwas getan werden kann, damit die ollen Magenschmerzen verschwinden.
    So, genug gejammert, ich werde jetzt ein bisschen Haushalt machen (nur Handtücher zusammenlegen) und mich dann wieder liegend aufbewahren - ich bin schon wieder "durch".
     
    #7 dschilli, 29.06.2015
  9. coffeejunkie

    coffeejunkie Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    1.939
    Hallo und herzlich Willkommen dschilli !
    Ich wünsche dir erst mal gute Besserung mit deinem Magen, das ist echt ätzend. Und dann wünsche ich dir mit KzF viel Erfolg!
     
    #8 coffeejunkie, 29.06.2015
  10. Anzeige

  11. Niago

    Niago Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    12
    Mir fiel auf, dass ich auch mal richtige Magenschmerzen in einer Zeit hatte, zu allen Ärzten gelaufen bin und dort leider nie was gefunden wurde, auch meine Werte waren gut.

    Meine Magenschmerzen waren nie dauerhaft, sondern eher so Anfälle, die kamen und gingen.

    Ich sollte dann ein Essenstagebuch schreiben mit den Vermerken an welchen Tage die Anfälle kommen. Die Ärzte vermuteten wohl eine Allergie gegen irgendetwas im Essen.

    Seelisch fühlte ich mich eigentlich ganz okay und konnte es mir nicht erklären, woher das ganze kam.


    Dann hat sich mein Leben schlagartig gewendet. Ich bin umgezogen und meine vorherige Beziehung ging in die Brüche. Seit daher hatte ich plötzlich keine Schmerzanfälle mehr.
    Klingt jetzt vielleicht ein bisschen doof. Aber ich denke, dass ich unbewusst, trotzdem mich seelisch belastet habe und deswegen diese Schmerzen kamen. Das würde zumindest erklären warum die Ärzte nichts gefunden haben.

    Die Beziehung lief halt auch nicht perfekt und vielleicht gibt es bei dir etwas (nicht gerade die Beziehung!) die dich belastet?
    Manchmal sind es Dinge, die einen belasten, die man nicht gleich sieht, weil man deren Stress gewöhnt ist.

    Natürlich solltest du trotzdem alles abchecken lassen, aber ich würde eben auch nicht vergessen, dir ab und zu seelisch etwas gutes zu tun.

    Nimm dir eine Auszeit für dich und schenke dir selbst mal einen Entspannungstag, geh schwimmen oder irgendetwas was dir seelisch gut tut um all den Stress mal zu vergessen.

    Was viele vielleicht nicht so ernst nehmen, aber wenn etwas seelisch nicht stimmt, dann "bildet man sich die Schmerzen nicht ein", sondern der Körper verdeutlicht dir mit den Schmerzen, dass eben etwas nicht stimmt.
     
    teetrinkerin gefällt das.
  12. dschilli

    dschilli Guest

    So, da bin ich wieder.
    Lieben Dank für die Tipps, das mache ich sowieso seit meiner Krebserkrankung schon so - eigentlich auch schon davor. Es gibt keinen negativen Stress und auch meine Beziehung ist wunderbar intakt (nächstes Jahr haben wir Silberhochzeit und es läuft alles super). Auch alles andere läuft rund, außer dass ich mit mir selbst immer zu ungeduldig bin (dass ich immer noch nicht auf 100% bin seit der Chemo/Bestrahlung), aber das habe ich mittlerweile auch recht gut im Griff.

    Eventuellen Stress als Auslöser haben wir auch ganz schnell ausgeschlossen, weil es mit Ruhe ja nicht besser wurde.
    Aber seit gestern habe ich ein Ergebnis: Zwerchfellbruch, den ich wahrscheinlich schon länger habe, der jetzt Probleme macht (warum auch immer... ich tippe ja immer noch auf einen riesigen Wink mit dem Scheunentor oder mit dem ganzen Bauernhof;), dass ich noch etwas mehr verändern und noch mehr auf mich acht geben muss).
    Jedenfalls geht es mir jetzt auch psychisch wieder besser, auch wenn es nicht reparabel ist (oder nicht ohne aufwändige OP, von der im jetzigen Stadium ausdrücklich abgeraten wurde). Frau macht sich ja doch einen Kopf und dann auch noch die puckelige Verwandtschaft - was ich von denen alles angedichtet bekomme habe :mad: - da war ein Magengeschwür noch das harmloseste. Ich habe mich dann irgendwann geweigert mit den älteren Herrschaften der Family zu telefonieren.

    Jetzt heißt es probieren, testen, auswerten, abwarten und wieder probieren, testen....damit ich möglichst wenig der Tabletten nehmen muss (Pantoprazol hat ja nun auch einige Nebenwirkungen und mir sind Schüsslers oder Homöopatie doch lieber als Unterstützung gegen die Magenübersäuerung, die bei mir die Schmerzen verursacht).
    Der Doc hat auf jeden Fall auch nichts gegen das KzF einzuwenden, im Gegenteil, er denkt, dass es für meine Problematik sogar von Vorteil ist.
    Und da ich im Moment eh ständig bzw schnell ein Völlegefühl habe, werde ich mir dieses zu Nutzen machen :D
    Denn die Hauptbehandlungsmethode beim Zwerchfellbruch (oder eher hauptsächlich unterstützende Maßnahme, denn der Bruch heilt ja nicht) ist die Gewichtsabnahme - ich sag ja, das ist ein Zeichen. Aber müssen diese Zeichen immer so doll heftig sein:confused:?

    Das wollte ich nur kurz hier lassen, bevor ich jetzt ein bisschen weiter die Seele baumeln lasse und den freien Tag genieße (im Moment zwickt's mal nicht). Am Montag schaue ich mal ob ich noch ins Büro darf oder ob ich mich ausweisen muss ;).

    Macht's Euch schön
     
    #10 dschilli, 03.07.2015
Thema:

Ein Plan soll nicht nur Plan bleiben...

Die Seite wird geladen...

Ein Plan soll nicht nur Plan bleiben... - Ähnliche Themen

  1. Ernährungsplan

    Ernährungsplan: Hallo liebe Community, Ich bin Trainer, Gesundheitsberater und Legastheniker. Ich habe eine Schritt für Schritt Anleitung geschrieben, wie ihr...
  2. Nur funktionierende Pläne sind gut

    Nur funktionierende Pläne sind gut: In den letzten Wochen habe ich einen absolut erholsamen Urlaub verbracht, eine völlige Auszeit vom täglichen Stress genommen. Das heißt aber...
  3. Hallo an alle Mitstreiterinnen !! :-) Almased -25 kg (Plan)

    Hallo an alle Mitstreiterinnen !! :-) Almased -25 kg (Plan): Hallo ihr Abnehmwütigen ;) Mein Name ist Birgit ich bin 37 Jahre alt und komme aus einem kleinen Ort in der Nähe von Salzburg. Frage 1. Wie kam...
  4. Eier Diät 2 Wochen Crash Plan

    Eier Diät 2 Wochen Crash Plan: Hallo ich starte morgen meinen Eier Plan da es in exakt 2 Wochen in die Heimat geht und ich mindestens 6 Kilo los haben will.... Also wer Lust hat...
  5. und täglich grüßt das Murmeltier - wir starten eine neue Plank Challenge

    und täglich grüßt das Murmeltier - wir starten eine neue Plank Challenge: Stimmt - der Text ist noch vom letzten Jahr und nur modifiziert... was soll's :shame:- und diesmal haben wir einen guten Monat Vorbereitungszeit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden