1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ein langer steiniger Weg....

Diskutiere Ein langer steiniger Weg.... im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo Zusammen, mein Name ist Steffi und ich bin 23 Jahre alt. Ich versuche schon jahrelang mein Gewicht zu reduzieren. Bei meinen knapp 1,80...

  1. Pinklady123

    Pinklady123 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Zusammen,
    mein Name ist Steffi und ich bin 23 Jahre alt.
    Ich versuche schon jahrelang mein Gewicht zu reduzieren. Bei meinen knapp 1,80 wiege ich momentan 115 kg. Es waren schon mehr, aber auch schon weniger. Nach diesem ständigen auf und ab möchte ich nun endlich dauerhaft mein Gewicht reduzieren.
    Mein Wunschgewicht ist 80 kg. Erstmal die 100 knacken, dann die 90 und dann auf zum Ziel :)

    Ich habe schon so gut wie alles probiert....
    Kohlsuppendiät, Almased, Eiweißshakes, Essen ohne/wenig Kohlenhydrate, Weight Watchers, Nulldiät, Eiweißdiät...

    Ich kann also so gut wie überall ein Wörtchen mitreden ;-)
    - Kohlsuppe ist ja klar, irgendwann kommt einem diese zu den Ohren raus und vor allem ist es nicht gerade gesund sich so einseitig zu ernähren. Das das Gewicht danach gleich wieder drauf war ist klar.
    - Almased habe ich zwei Packungen zu Hause. Ich habe gerade mal 2 Shakes getrunken, aber das ging gar nicht. Mir wurde sofort schlecht und ich musste es runterwürgen. Das ging gar nicht. Wenn irgendjemand braucht, die eine Packung ist noch zu. Verschenke sie gerne....
    - Eiweißshakes habe ich ein paar leckere gefunden und hat auch sehr gut geklappt, bis jetzt auch am besten. Somit habe ich am meisten abgenommen ohne es wieder zuzunehmen. Mein Problem ist nur, ich Esse einfach zu gerne und flüssige Nahrung gehört für mich eben nicht dazu... man braucht richtig viel Disziplin...
    - Essen ohne Kohlenhydrate war für mich kaum möglich, aber wenige Kohlenhydrate war auch recht erfolgreich. Jedoch möchte man ja auch irgendwann wieder seine Pasta, Kartoffel oder Brötchen essen.
    - Bei Weight Watchers war ich auch schon angemeldet, jedoch bei dem Onlineprogramm. Dort habe ich dann jeden Tag getüftelt und gemacht aber nach ner Zeit hatte ich dann fürs Punktezählen keinen Nerv mehr.

    So, und jetzt zu meinem aktueller Versuch.
    Werde bis zum Wochenende gesund essen und meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio mal wieder etwas vertiefen. :)
    D.h. Salat, Gemüse, Obst und viel viel Sport...
    Am Wochenende bin ich dann unterwegs und erst ab Montag wieder im Land.

    Am Montag werde ich dann die Schlank im Schlaf - Diät starten. So viel erstmal zu meinem Plan.
    Ganz ganz liebe Grüße
    eure Steffi
     
    #1 Pinklady123, 09.10.2012
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ein langer steiniger Weg..... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kaffeemaus

    Kaffeemaus Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2012
    Beiträge:
    3.555
    Zustimmungen:
    3.355
    Hallo PinkLady,(hi)

    na dann erst einmal :Herzlich Willkommen hier.

    Schön,da du dich dafür entscheiden hast nach dem WE mir SIS zu beginnen,denn so wie es sich anhört scheint es das einzig ware für dich zu dein.Aber ich will dir noch mal eben sagen,das es keine Diät ,sondern einen <ernährungsumstellung ist.Mit dem Nebeneffekt,das es zu eienr Abnahme führen kann.Aber nicht muß,weil man es ja auch hinterher ein Leben lang praktizieren soll.

    Ich habe mein Gewicht auch mit SIS verloren und kann die nur sagen,das es das Beste ist,was mir je unter gekommen ist und es ist superleicht es in den Alltag ein zu bauen.

    Also möchte ich dir beide Daumen drücken,das du den Anfang gut schaffst,ach ja,da kannst du ja auch vollkommen auf einen Shake's am Abend verzichten,denn Rezepte gibt es hier im Forum und in den Büchern von Pape mehr als genug.

    Liebe Grüße,
    Marion (f)

    Und viel Spaß am WE im Fitnessstudio.
     
    #2 Kaffeemaus, 09.10.2012
    1 Person gefällt das.
  4. mpeg

    mpeg Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    ich bin auch begeistert von SiS, auch wenn ich sie etwas modifiziert habe.
    14kg in 10 wochen sind mehr wie erwartet.
     
  5. Pinklady123

    Pinklady123 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    vielen lieben Dank für die lieben Worte.
    Ja, ich hoffe es klappt. :)
    Ernährungsumstellung ist auch geplant, immerhin möchte ich ja dann das Gewicht nicht wieder draufbekommen...
    Werde mich diese Woche damit beschäftigen dass es am Montag richtig losgehen kann... Hier gibt es wirklich sehr viel zu lesen darüber, danke <3
    Freue mich schon irgendwie und bin mal total gespannt...
     
    #4 Pinklady123, 09.10.2012
    1 Person gefällt das.
  6. Pinklady123

    Pinklady123 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    mpeg, was hast du genau modifiziert?
    Gibts ne Schnellfassung?
    14 kg in 10 Wochen wow!!
     
    #5 Pinklady123, 09.10.2012
  7. mpeg

    mpeg Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    man muss das in relation zu meinen 140kg startgewicht sehen, da ist das vermutlich normal.
    ich esse morgens oft nichts oder obst, am wochenende toast mit nutella. mittags normale mischkost. abends einen riesen teller salat mit käse und wurst. 5 stunden pause zwischen den mahlzeiten. viel wasser trinken. etwas bewegung. mein unterschied liegt im frühstück. die kalorien die ich morgens nicht esse haue ich mir dann mittags mehr rein. wichtig ist mit den klaorien nicht unter eine grenze zu kommen wo dein stoffwechsel auf sparbetrieb umschaltet. ich versuche zwischen 1500 und 2000 zu bleiben. ich zähle und wiege aber nicht, sonder schätze und beobachte, dass sind so die unterschiede.
     
  8. mpeg

    mpeg Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    nochwas, ich finde es wichtig sich mehr mit der nahrung zu beschäftigen und nicht fertige tütchen oder pulver zu trinken.
    ich sitze jeden abend eine halbe stunde in der küche und bereite unser abendessen vor. meine frau mag zum glück auch salat isst aber brot dazu (kann sichs auch leisten)
     
  9. Pinklady123

    Pinklady123 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Das hört sich echt gut an. Frühstück ist nämlich auch garrrr nicht meins...
    Werde sobald ich mit der SiS-Diät beginne am Anfang täglich oder zumindest so gut wie täglich hier in das Ernährungstagebuch reinschreiben was ich gegessen habe und hoffe, sollte ich in meine alten Gewohnheiten zurückverfallen, dass mir jemand in den Arsch tritt... :)
    Ich denke wenn man sich näher mit der Ernährung beschäftigt bzw sich aufschreibt was man isst dann fällt einem näch einer Zeit erstmal auf wo die Fettfallen sind und überlegt sich 3 mal ob der Schokoriegel sei muss oder nicht...
    Heute habe ich schon ganz vorbildlich gegessen.
    Selbstgemachter griechischer Salat, dh. Gurken, Tomaten, Mais und fettarmer Schafskäse, Dressing eigentlich nur Kräutergewürze, da ich damit etwas empfindlich bin... :)
    Liebe Grüße
     
    #8 Pinklady123, 09.10.2012
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Hallo Pinklady,

    wenn du deine Ernährung nach der Insulintrennkost (= Schlank im Schlaf - keine Diät) umstellst, ist es wichtig, dich vorab genau zu informieren. Bei Schlank im Schlaf geht es nicht um die Kalorien, sondern um die Menge Kohlenhydrate/Eiweiß gemäß BMI.

    Das Schöne bei SiS ist, dass du dich zu allen Mahlzeiten satt essen kannst. Kohlenhydrate sind wichtig als Energiezufuhr, Eiweiß ist wichtig für die Fettverbrennung. Bei SiS musst du auf gar nichts verzichten, und du musst auch keine zusätzlichen Extraprodukte kaufen.

    Du musst dich lediglich daran halten, morgens Kohlenhydrate nicht mit tier. Eiweiß (Butter ist erlaubt) und abends eiweißreich und nur max. 15 g Kohlenhydrate zu essen. Das abendliche Eiweiß kurbelt die nächtliche Fettverbrennung an. Mittags bereitest du dir eine ausgewogene, sättigende Mischkost, bestehend aus Eiweiß und Kohlenhydraten, zu. Hier ist sogar Nachtisch erlaubt. Wenn du dich zu allen drei Mahlzeiten satt isst, fällt es auch nicht schwer, die 5 Stunden Esspause einzuhalten, die wichtig ist, weil dann der Blutzuckerspiegel wieder herunter fährt.

    Infos findest du hier:
    http://www.abnehmen-aktuell.de/diaet-schlank-schlaf/610-schlank-schlaf-ueberblick-2.html

    Hier eine Übersicht, die Anno mal zusammengestellt hat:

    Morgens Kohlenhydrate, keine tierischen Eiweiße
    Menge für Frauen:
    100 g bei BMI über 30
    75 g bei BMI unter 30

    Mittags Mischkost
    Menge für Frauen:
    100 g bei BMI über 30
    75 g bei BMI unter 30

    Abends Eiweiß
    (max. 15 g Kohlenhydrate)
    Eiweiß gesamt pro Tag: grob 1 Gramm pro Kilo Körpergewicht (min. 0,8 g bis max. 2,0 g pro Kilo)
    davon abends mindestens BMI x 1,5
    abends ist Alkohol erlaubt, muss allerdings eingerechnet werden

    Fett gesamt pro Tag: 1 g Fett pro Kilogramm Normalgewicht (nicht aktuelles Gewicht),
    verteilt auf die drei Mahlzeiten, mindestens 60 g
    Keine Mahlzeit ohne Fett, denn ohne Fett keine Fettverbrennung.
    abends maximal 20g
    Mögliche Aufteilung der Fettmenge: 10/30/20

    5 Stunden Pausen zwischen den Mahlzeiten (4-6 Stunden sind toleriert)


    Und bitte alle Lebensmittel abwiegen, denn wer schätzt, liegt meist zu niedrig - die Werte sind aber (bis auf Fett und Kohlenhydrate abends) Mindestmengen, die nicht unterschritten werden sollen, wenn es mit der Abnahme klappen soll.

    (f)
     
    #9 Abnehmen Gast 71070, 09.10.2012
  12. Pinklady123

    Pinklady123 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    super Aufstellung Danke!
     
    #10 Pinklady123, 09.10.2012
Thema:

Ein langer steiniger Weg....

Die Seite wird geladen...

Ein langer steiniger Weg.... - Ähnliche Themen

  1. Langerwehe wer macht mit??

    Langerwehe wer macht mit??: Wer hat Lust mit mir den schweren Weg zu gehen um ein paar Pfunde zu verlieren? Vielleicht mal mit treffen oder zusammen Sport treiben....
  2. Dicke leben länger...

    Dicke leben länger...: ...und sind oft gesünder, als man denkt. http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=46418 Es gibt gesunde und kranke Dicke/Schlanke. Es scheint...
  3. 43 Wege Lebensmittel länger aufzubewahren und haltbar zu machen

    43 Wege Lebensmittel länger aufzubewahren und haltbar zu machen: Fundstück der Woche :) http://www.smarticular.net/wege-lebensmittel-laenger-aufzubewahren-und-haltbar-zu-machen/
  4. Almased Diät "Mein langer Weg zurück" Andrea's Tagebuch

    "Mein langer Weg zurück" Andrea's Tagebuch: Uff, endlich geschafft! Herzlich Willkommen bei "Mein langer Weg zurück" Andrea's Tagebuch Die letzten Tage nur Stress, Überstunden ohne Ende....
  5. Yokebe Diät Ein langer Weg?

    Ein langer Weg?: Die ersten beiden Tage habe ich relativ gut gemeistert, ohne Hungergefühl und Kopfschmerzen. Am zweiten Turbotag hatte ich dann ohne Vorwarnung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden