1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ein Diätyoyoerfahrener hofft auf Hilfe

Diskutiere Ein Diätyoyoerfahrener hofft auf Hilfe im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Ja auf fddb. Geht ganz einfach.

  1. coffeejunkie

    coffeejunkie Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    2.713
    Zustimmungen:
    1.955
    Ja auf fddb. Geht ganz einfach.
     
    #11 coffeejunkie, 16.02.2016
  2. Anzeige

  3. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Alternativ kannst Du Dir natürlich auch einfach mal 4 Wochen Zeit geben und Kurzzeitfasten ohne Zählerei ausprobieren. Falls es nicht klappt mit der Abnahme, schwenkst Du dann halt um... Jeder Körper ist ja anders. Und es gibt viele Stellschräubchen :D

    Das Kurzzeitfasten ist für viele von uns ohnehin eine langfristige Entscheidung, also zeitlich nicht begrenzt. Ich selbst mache es weiterhin (außerhalb von Urlaub und Wochenenden mittlerweise), weil es mir gut tut und ich mein Gewicht damit halbwegs angenehm halten bzw Urlaubspfündchen abbauen kann. Außerdem ernähre ich mich dadurch insgesamt gesünder, weil ich nicht mehr so viel Appetit auf ungesunden Kram habe.

    Fang´ einfach erstmal an mit 16/8, und schaue, wie es Dir damit geht :)
     
    Frau Kerstin, papayahuhn und Puffin9 gefällt das.
  4. Roxi

    Roxi Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, das werde ich auch erstmal im März so ausprobieren ohne Zählerei...Licili, du hast ja ungefähr meine Maße...und auch mein Ziel. Bin 1,68 und du ?? Bist du mal umgezwischt oder die ganze Zeit 16/8 und wie hältst du es an den WE...da ist mir mein gemeinsames Frühstück mit meinem Mann schon wichtig, haben wir sonst nicht. Habe mich in deinem TB schon umgeschaut, aber nicht vollständig . Nächste Woche fahren wir mit Freunden in den Urlaub...werde da 50...und dann starte ich voll durch, so mein Plan...bis dahin sammle ich halt noch Informationen . Hab aber gestern und heute schon mal 16/8 praktiziert
     
  5. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Ich bin 1,81 m.

    Also während meiner aktiven Abnehmphase habe ich Mo bis Fr 16 bis 19 Stunden gefastet und Sa/So zumindest 14 Stunden versucht, aber manchmal an einem Tag auch nicht eingehalten. Eben auch wegen dem gemeinsamen Frühstück am Wochenende, das bei uns relativ heilig ist und einfach ein Gemütlichkeitsfaktor in der ohnehin sonst hektischen Woche.

    Mittlerweile faste ich im Alltag Mo bis Fr eigentlich fast immer 18 bis 19 Stunden (man gewöhnt sich ja auch daran). Länger geht nicht, weil die Pausenzeiten im Büro bei mir recht unflexibel sind. Ein paar mal habe ich auch 24 Stunden durchgehalten. Aber das ist nicht so meins.

    Im Urlaub lasse ich das Kurzzeitfasten ganz und an den Wochenenden meistens auch.
     
    Frau Kerstin gefällt das.
  6. GaoLili

    GaoLili Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Roxi, ich praktiziere seit einem Monat das Kurzzeitfasten 8/16.
    Ich habe ca. 5 kg abgenommen und bin begeistert von der Methode.
    Ich esse bis 13°° Uhr, danach ist Pause bis 5°° Uhr am Morgen. Du kannst aber jedes andere Zeitfenster für Deine Pausen aussuchen. Mit tut es gut, abends nichts mehr zu essen und ich stehe früh auf.

    Ich antworte Dir, weil Du schreibst, diäterfahren zu sein - bin ich auch. Dies ist die erste Methode, hinter der ich stehe. Deshalb klappt es gut, weil ich weiß, dass ich meinem Körper außer der Gewichtsreduktion auch sonst Gutes damit tue :).
    Ich esse ca. 80 % der benötigten Kalorien und habe Süßes etc sehr reduziert, aber gute Fette, Vollkorn, Gemüse, Obst, Eiweiß - halt die Klassiker der gesunden Ernährung - bewußt eingebaut in meinen Speiseplan. Die ersten zwei Wochen hatte ich oft Kopfweh und war müde, obwohl ich viiiiel Wasser trank und wirklich auf ausgewogene Ernährung achtete. Durchhalten - das sind Umstellungsrektionen und die geben sich!
    Jetzt habe ich ab 13°° Uhr ein sehr entspanntes Gefühl zum Essen, keine Heißhungeranfälle, fast keinen Hunger und auch nur selten Kopfweh. Wenn ich Kopfweh habe, liegt das daran, dass ich zu wenig getrunken habe :oops:. Am Abend koche ich für meine Familie und nasche gar nichts und das ohne jede Anstrengung ;).
    Meinen Grundumsatz etc. berechne ich bei gesundepfunde (com) oder stoffwechselanregetipps (com) (darf man das hier schreiben? Ich hoffe ja, sonst bitte Info, dann lösche ich es, soll ja keine Werbung sein)
    Äh, und ja: ich zähle brav Kalorien und esse stur in meinem Essenszeitfenster allerlei gesundes Zeug, bis ich 1.600 kal erreicht habe. Manche Überraschung habe ich dabei schon erlebt. Das Kalorienzählen empfinde ich als hilfreich und nicht als Last. Mittelfristig möchte ich davon weg kommen, aber zur Zeit brauche ich es noch :)
    Ich wünsche Dir viel Erfolg :)
     
    #15 GaoLili, 17.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2016
    Tauchbine gefällt das.
  7. Anzeige

  8. Roxi

    Roxi Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Oh...vielen Dank für die Informationen, hilft mir doch sehr auf meinem Wege :-) , denke ich. Licili...dann bist du ja schon schön schlank, toll. GaoLili...schöner Bericht. Mein Essenszeitfenster wird so von 11-19, 12-20 sein, so stelle ich es mir vor. Ab 13.00 nichts mehr zu essen, stelle ich mir persönlich sehr schwierig vor. Aber du hast ja geschrieben , daß du früh raus musst. Ich muss teilweise sehr lange arbeiten, auch mal in die Nacht rein, fange also lieber später an. Gesundes Essen baue ich mit ein, mein Problem war ...ist....das viele Naschen... Bin sehr auf Süßigkeiten aus in jeder Art . Und Verzicht bedeutet dann wieder für mich...daß ich mich irgendwann mit Heißhunger darauf stürze, so war es bislang immer.
     
  9. Elpida

    Elpida Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Ich zähle nicht. Nehme dabei in Kauf, dass das Gewicht auch mal stagniert oder kurzfristig zwischendurch wieder rauf geht. Langfristig gesehen entwickelt es sich deutlich nach unten. Es ist ja eine Sache "für die Ewigkeit", da sind kleine Ausreißer egal. Mir ist es wichtiger, keine Kalorien zählen zu müssen und möglichst "normal" zu essen. Das ist eine Befreiung für mich, nach vielen Jahren Diätwahnsinn.
     
    Frau Kerstin gefällt das.
Thema:

Ein Diätyoyoerfahrener hofft auf Hilfe

Die Seite wird geladen...

Ein Diätyoyoerfahrener hofft auf Hilfe - Ähnliche Themen

  1. "Neuling" hofft auf eure Hilfe (:

    "Neuling" hofft auf eure Hilfe (:: hallo (: ich muss leider beichten,ich bin ganz frisch auf die almased diät gekommen...erst hatte ich die dukan diät im kopf-es müssen ganz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden