1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Ein Dauerauftrag

Diskutiere Ein Dauerauftrag im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo allemiteinander : 12:, ewig ist es her, daß ich das letzte Mal hier war. Aber das liegt hauptsächlich daran, daß ich zufrieden bin mit...

  1. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Hallo allemiteinander : 12:,

    ewig ist es her, daß ich das letzte Mal hier war. Aber das liegt hauptsächlich daran, daß ich zufrieden bin mit meinem Gewicht und dem Essverhalten. Momentan sind es mal wieder 5Tage essen, 2Tage fasten. Ich bin eigentlich fast durchgehend so zugange. Also fast! Denn im Winter, in den ganz kalten Monaten habe ich es die letzten Jahre weggelassen. Denn einerseits friere ich eh gefühlt dauernd im Winter und an Fastentagen kann ich dieses zusätzliche Frösteln dann nicht haben, und andererseits bin ich im Winter auch gar nicht böse um ein paar wärmende Extrapfunde :wink:

    Also hatte ich im letzten Winter zwar wieder etwas zugenommen, dann aber mit Beginn des Frühlings so ca im März wieder mit dem Teilzeitfasten begonnen. Dann kam Corona und damit dauerhaftes Homeoffice. Da hatte ich dann doch nicht den Nerv dazu, aber ich hab intuitiv ziemlich genau 16/8 praktiziert. Ob deswegen oder wegen anderweitigem Stress weiß ich nicht, aber ich hab in den letzten Monaten wieder abgenommen und bin nun fast wieder bei meiner sommerlichen Lieblingsfigur. Da ich jedoch ein junges unausgebildetes Pferd habe, was selbst noch kaum Muskeln hat und rank und schlank ist, möchte ich dennoch weiter etwas abnehmen. Ich hab einfach ein besseres Gefühl, wenn das Tier nicht allzu schwer tragen muss. Außerdem denke ich, dass es optisch auch etwas besser harmonieren würde. Also geht es weiter mit 5/2 :thumbsup:.

    Allgemein kann ich nur nochmal unterstreichen, wie happy ich bin, dass ich mich derzeit für das Teilzeitfasten entschieden habe. Es ist zwar tatsächlich ein Dauerauftrag, aber ein absolut positiver und machbarer. Ich genieße meine Fastentage immernoch, muss mich nicht mit irgendwelchen gezählten Kalorien rumärgern und weiß auch in Zeiten, in denen ich vielleicht doch etwas zunehmen (Winter), daß ich diese Pfunde wieder mühelos loswerden kann und mache mir daher keine Sorgen um so "Kleinigkeiten" wie mein Gewicht.

    Liebe Grüße an alle hier und weiterhin viel Erfolg! : 2:
     
    #91 pfündig_geworden, 28.06.2020
    kriwo53 und romie gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ein Dauerauftrag. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Juhuuuu, hallo alle zusammen,

    nun sind schon wieder ein paar Jahre ins Land gegangen und es ist mal wieder soweit: ich hab mich wieder ans konsequente 5:2 Intervallfasten rangetraut. Zeitweise hatte ich Fasten komplett von mir geschoben, da ich vermehrt mit Migräne zu kämpfen hatte und da auch meine Ernährungsgewohnheiten irgendwie mit reingespielt haben. Ausgelöst wurden die ständig immer wiederkehrenden heftigen Attacken mit Aura und allem drum und dran allerdings offenbar von einer Impfung, auf die ich auch ohne Bedenken hätte verzichten können, da ich das Virus bereits bekämpft hatte und auf ganz natürlichem Wege mittles gesundem Immunsystem eine entsprechende Abwehr entwickelt hatte. Gewisse Verordnungen für den Freizeitbereich und damit meine Pflichten als Pferdebesitzer betreffend hatten mich aber dennoch zu dieser Impfung gezwungen, was nicht nur die stark beeinträchtigende Migräne nach sich zog, sondern so einige unerwünschte andere Beschwerden...
    Aber genug davon, ich hab das Problem mit der Migräne aktuell nur noch so selten, dass ich mich wieder getraut hab ein paar Fastentage einzulegen. Notwendig ist das ganze, da ich nun hoffentlich wirklich tatsächlich und endgültig zum Nichtraucher geworden bin und da natürlich auch unbedingt dringend mein Gewicht im Auge haben muss. Es geht aber nicht nur ums Gewicht halten, ich würde mich auch durchaus freuen, wenn ich noch so 5kg loswerden könnte, die sich in letzter Zeit frech eingeschlichen haben.
    Gewöhnlich sind meine Fastentage Dienstag und Donnerstag. Das sind auch meistens Tage im Büro und nicht im Homeoffice, was mir erfahrungsgemäß entgegenkommt. Tagsüber gibt es dann gelegentlich etwas Obst, abends dann einen üppigen Salat, damit komme ich so ungefähr +/- auf die erlaubten 500kcal pro Fastentag. Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, werden aus den Salaten wahrscheinlich wieder eher Suppen. Ansonsten will ich auch ein bisschen rumprobieren an den Fastentagen auch meine 500kcal größtenteils ohne Kohlenhydrate zusammenzubekommen, da das angeblich auch für Migränepatienten nützlich sein kann. Aber da werde ich mich vorsichtig rantasten und im Sommer genieße ich auch einfach die große Auswahl an köstlichem Obst :tongue_:.
    An den meisten anderen 5 Tagen der Woche halte ich mich ganz grob an 16/8-Fasten, bin da aber gar nicht streng mit mir.

    Außerdem hab ich neuerdings das Joggen für mich entdeckt und versuche zusätzlich täglich mit dem Hula Hoop meine Bauchmuskeln zu bearbeiten :biggrin_:, fahre jeden Tag alle möglichen kürzeren Strecken mit dem Fahrrad und betreibe ja auch noch den teilweise für viele wahrscheinlich überraschend anstrengenden Reitsport :smile:.

    Ich bin gespannt, aktuell kämpfe ich tatsächlich nur dagegen an, dass ich nach dem Rauchstopp nicht unkontrolliert zunehme. Tatsächlich habe ich dazu gelesen, dass sich der Stoffwechsel dann umstellt und ohne Nikotin plötzlich ganz anders in der Lage ist zu verwerten. Darum ist es gemeinerweise so, dass man auch zunimmt, wenn man exakt genauso weiter isst wie vorher. Da es aber ja auch super schnell passiert, dass man die Schmacht mit Süßem kompensiert, wird der Effekt natürlich noch verstärkt.

    Die ersten Wochen hab ich aber schon hinter mir und habe vorsichtig das Gefühl, jetzt kommt so langsam der Zeitpunkt, wo ich nicht mehr nur da Zunehmen verhindere, sondern hoffentlich auch ans Abnehmen herankomme.:thumbsup_:

    Ich will gerne versuchen, hier wieder ein bisschen aktiver zu berichten :whistling_:.
     
    #92 pfündig_geworden, 10.08.2022
  4. Tabeasmama

    Tabeasmama Guest

    Hallo pfündig_geworden,

    wann hast Du denn mit dem Rauchen aufgehört und was motiviert Dich hier auch am Ball zu bleiben??

    LG
    Tabeasmama
     
    #93 Tabeasmama, 10.08.2022
  5. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Tabeasmama :90:,

    das war eine ziemlich spontane Entscheidung, die aber wahrscheinlich doch auch unbewusst schon länger in mir brodelte. Ich war auch mehrmals mit meiner Familie im Urlaub und da die einzige, die noch geraucht hat und es hat mich mehr und mehr genervt. Allgemein fing es immer mehr an, dass es mich irgendwie gestört hat, die allgemein bekannten Nachteile sind mir plötzlich überall aufgefallen, z.B. Gerüche, Zähne, Heiserkeit usw.
    Ich hab dann also einfach eines Morgens aufgehört, ohne vorherige Planung, einfach so von jetzt auf gleich. Eher so nach dem Motto "probiere halt mal wie schlimm es wirklich ist mit dem Aufhören". Und für mich wohl mit am überraschensten hab ich es echt durchgehalten, bisher zwar erst 6 Wochen, es fühlt sich aber mittlerweile schon ziemlich sicher an : 35:.

    Motivation ist irgendwie tatsächlich Gesundheit, ich genieße es, dass ich seitdem deutlich länger beim Sport durchhalte ohne direkt ein Sauerstoffzelt zu benötigen. Das ich mal Spaß am Joggen habe bspw. war vorher undenkbar. Was mir vorher gar nicht so bewusst war, ist, dass ich jetzt irgendwie viel freier bin und dadurch auch deutlich spontaner geworden bin.

    Ich sehe es auch nicht so, dass ich mit irgendwas aufgehört hätte, sondern dass ich einfach rundum an allerlei Vorteilen dazugewonnen habe.
    : 15:
     
    #94 pfündig_geworden, 10.08.2022
  6. Tabeasmama

    Tabeasmama Guest

    Hallo pfündig_geworden,

    ja das kann ich gut nachvollziehen. Für mich wird die Herausforderung darin bestehen auf die Frage" gehst mit eine Rauchen" mit "nein" zu reagieren. Aktuell fehlt es mir auch nicht. Was ich merke ist, das ich zu den Hauptmahlzeiten weniger esse und mich damit auch gut fühle, aber dann kommen hier ein paar Nüsse, da eine Banane etc.. Es hält sich im Rahmen es ist nie soviel das ich das gefühl habe,ich hätte mich übergessen, aber sein müsste es halt auch nicht. :rolleyes:.

    Das mit dem Joggen würde ich auch gern mal ausprobieren, aber mir fehlt aktuell die richtige Strecke. Wir haben zwar einen Trimmdichpfad aber der wird seit vielen Jahren sich selbst überlassen (Naturlehrpfad im Wald) und ist an vielen Stellen nicht ungefährlich wegen loser Wurzeln, Steine oder Löchern im Boden. Da hab ich mir schon bei den ersten Joggingversuchen blaue Flecke, verknackste Knöchel und schlechte Laune geholt :sneaky:.Aber ein Spaziergang ist da eine sinnvolle Alternative.

    Wünsche Dir einen schönen Abend!

    LG

    Tabeasmama
     
    #95 Tabeasmama, 10.08.2022
  7. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Also meine typischen Rauchkollegen waren sehr zuvorkommend als ich die Raucherpause abgelehnt hatte. Als ich auf Nachfrage dann auch zugegeben hab, dass ich gerade aufhöre, haben sie von sich aus direkt versprochen mich nicht mehr zu fragen und haben es auch bisher alle durchgehalten :thumbsup:. Sie waren dementsprechend aber auch mit die ersten, denen ich überhaupt was davon erzählt hatte.

    Dieses Naschen kenne ich auch, deswegen brauchte ich auch eine neue Beschäftigung bzw. anderweitige Ablenkung und kam dadurch dann auch zum Joggen. Da hab ich wirklich Glück, denn ich wohne direkt am Rand eines Naturschutzgebiets mit Wald und ganz vielen guten Wegen dafür. Kein zu harter Beton/Asphalt aber auch nicht matschig sondern so halb hart. Also zumindest aktuell im trockenen Hochsommer. Ich habe auch keine Ahnung ob ich das so fleißig durchziehen kann, wenn das Wetter dann langsam ungemütlicher wird, das bleibt es noch zu beweisen :whistling:.

    Bzgl. Naschen versuche ich derzeit einfach auf wasserhaltige Früchte zurückzugreifen. Leider ist die Erdbeerzeit ja quasi vorbei aber Pfirsiche/Nektarinen oder Melone gehen auch ganz gut. Davon hab ich eigentlich auch nie ein Völlegefühl oder so und schlechtes Gewissen auch eher nicht. Ich halte Obst (und den natürlichen Fruchtzucker) auch einfach für richtig gut und nützlich, bietet ja meist auch wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine usw :shame:.
    Nüsse ess ich witzigerweise fast nur im Winter.

    Wie lange bist du denn jetzt schon rauchfrei?
     
    #96 pfündig_geworden, 10.08.2022
  8. Tabeasmama

    Tabeasmama Guest

    Guten Morgen pfündig_geworden,

    also Rauchfrei bin ich seit fast 2 Wochen und meine Kollegen sind da das kleinere Problem... Wenn ich einmal sage das ich nicht mit rauchen gehe weil ich aufgehört habe, werde ich auch nicht mehr gefragt. Ich muss nur einfach meinem Wollen und Tun treu bleiben ;-).
    Ansonsten bleibe ich erstmal bei meinen Spaziergängen und werde evtl. schwimmen noch mit aufnehmen, als Alternative. Weil ich einfach merke das Bewegung gut tut.
     
    #97 Tabeasmama, 11.08.2022
    pfündig_geworden gefällt das.
  9. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Guten Morgen Tabeasmama,

    Meine Daumen sind gedrückt, dass du dir treu bleibst. Denk immer dran: Nichtraucher sind immer so smooth drauf, wie der Raucher die wirklich kurze Zeit während und kurz nach der Zigarette. Von wegen "boah das war jetzt aber stressig, jetzt brauche ich erstmal ne Kippe...". Dass Rauchen bei Stress runterfährt ist ein absoluter Trugschluss. Raucher sind einfach generell viel schneller gestresst, allein schon, weil der Körper andauernd Gift abbauen muss und auch eigentlich sofort nach dem Ausmachen der letzten Kippe schon mit Minientzugserscheinungen loslegt.

    Ansonsten bin ich auch total bei dir, Bewegung tut echt gut. Schwimmen ist ja wirklich ne gute Idee, könnte ich auch gelegentlich mal wieder machen. Diesen Sommer hab ich es erst einmal zum See geschafft, aber auch da tat das Schwimmen gut. Bei der Hitze momentan ganz besonders :thumbup:
     
    #98 pfündig_geworden, 11.08.2022
  10. Anzeige

  11. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    96
    Kurzer Lagebericht:

    Am Dienstag war mein erster Fastentag der Woche und ich hatte das mal probiert mit ohne Kohlenhydrate ;)
    Also gab es morgens Kaffee mit einem Schuss Mandelmilch, mittags Avocado und hart gekochtes Ei, abends Salat. Dazwischen ganz viel Wasser mit schwimmenden Kiwischeiben.

    Donnerstag Fastentag Nr. 2. Morgens Kaffee mit Mandelmilch, dann grüner Tee. Mittags Obst (weil eh gerade vorrätig) und abends wieder ein kohlenhydratarmer Salat. Außerdem Wasser mit Zitronenscheiben.

    Mo, Mi, Fr nach 16:8 = essen nur zwischen 12 und 20 Uhr, wobei es Freitag aber doch 22 Uhr wurde.
    Bin übrigens allgemein überhaupt kein Frühstücksmensch, deswegen fällt mir das späte Anfangen ziemlich leicht.

    Sport bisher diese Woche:
    Mo: 20 Min Hulahoop, 1 Std Dressurreiten, alltägliches Fahrradfahren
    Di: 20 Min Hulahoop, 50 Min Joggen mit Pferd (je nach Bodenverhältnissen abwechselnd gehen und laufen), alltägliches Fahrradfahren
    Mi: 20 Min Hulahoop
    Do: 30 Min Hulahoop, alltägliches Fahrradfahren
    Fr: 30 Min Hulahoop, knappe Std Dressur, Fahrrad

    Ich wollte übrigens eigentlich auch mal meine Gewichtskurve aktualisieren, musste aber festgestellen, dass in der Waage leider die Batterien leer sind. Tatsächlich hab ich letztens schon die Meldung bekommen, dass ich die austauschen muss, hab's aber nicht als besonders dringend empfunden. Das nehme ich jetzt mal als Anlass und hab beschlossen wieder nach Maßband zu tracken, gefällt mir eh besser. Entsprechend hab ich also alle Ist-Werte notiert und werde gerne bei zukünftigen Veränderungen davon berichten . Ich plane aber in eher größeren Abständen nachzumessen.
     
    #99 pfündig_geworden, 13.08.2022
  12. Modera

    Modera Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2016
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    1.422
    Hallo pfündig_geworden ,
    Du hattest doch schon vor einigen Jahren erfolgreich aufgehört zu rauchen und doch wieder rückfällig geworden?
    Da drücke ich dir die Daumen, dass es diesmal anhält.
    Hattest du wieder mal interessante Berufsprojekte, wie damals in Jamaika?
     
Thema:

Ein Dauerauftrag