1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ein bisschen verzweifelt

Diskutiere Ein bisschen verzweifelt im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich fange mal von vorne an. Als kleines Mädchen bis einschließlich 15 Jahre war ich immer sehr schlank und eine der Sportlichsten unter meinen...

  1. lenelenelenel

    lenelenelenel Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Ich fange mal von vorne an.
    Als kleines Mädchen bis einschließlich 15 Jahre war ich immer sehr schlank und eine der Sportlichsten unter meinen Schulkameraden, sogar besser als die meisten Jungen. Ich habe bis dato 5 Jahre Leichtathletik, 1 Jahr Tischtennis, dann wieder 2 Jahre Leichtathletik und ein Jahr Rudern betrieben. Als ich damit aufgehört habe, fing es so langsam an. Ich war nicht dick, aber wurde ein bisschen unsportlicher. War nicht mehr wirklich fitt und die Kondition ließ wirklich zu wünschen übrig. Außerdem führte das Ständige sitzen in der Schule und zu Hause vor der Kiste (Manche Zeiten verfluche ich einfach das Internet) zu einer kleinen Gewichtszunahme. Dann habe ich mit 16 ein Jahr im Fitnessstudio verbracht, wodurch sich das alles ziemlich verbesserte. Habe natürlich wieder damit aufgehört und schwupps bin ich nun 18 und wiege mehr als je zuvor - klar, Körper verändert sich und alles, aber mit 18 sollte ich da mal langsam raus sein und habe ja eigentlich erst in den letzten 5 Wochen zugenommen - Näheres dazu später! Ich bin NICHT DICK, aber fühle mich unglaublich unwohl! Ich gehe joggen, aber es bringt nunmal nichts. Ich wollte ursprünglich auf mein Wunschgewicht 55kg kommen, bin jedoch noch ziemlich weit davon entfernt, wenn man sich meine hartnäckige Gewichtskonstanz betrachtet! Wiege derzeitig immer zwischen 63 und 61 und bin ehrlich am Verzweifeln. Ich wollte abnehmen, nicht zunehmen! Woran liegt das??? Ich gehe 2 Mal die Woche joggen (7,5km um den See) und 2 Mal die Woche spazieren um den See oder mit dem Fahrrad, kommt auf das Wetter an (zu heiß - kann ich nicht laufen)
    Das Beste kommt noch. Seit 5 Wochen haben wir Ferien, da war noch alles in Ordnung am Anfang. Aber in den 5 Wochen habe ich 7kg zugenommen!! Ist das normal?? Wobei ich sagen muss, dass ich jetzt seit 3 Monaten die Pille Minisiston nehme. Könnte es etwas damit zutun haben? Ich war eigentlich immer zufrieden mit meinem Gewicht, aber nun.. mag ich nicht einmal mehr mit Bekannten schwimmen gehen, weil in meinem Bekanntenkreis alle eine super schöne Figur haben und sich auch schnell über Speckrollen lustig machen.. nur mit sehr engen Freunden gehe ich schwimmen.
    Und nun wurde mir auch noch heute gesagt (von einer neuen Klassenkameradin, die mich erst seit einem Jahr kennt, also nicht mehr so sehr schlank), dass ich nie aussah, als wenn ich 56kg gewogen hätte! Dass ich nie so schlank ausgesehen hätte, aber auch nicht fett. Das hat mich dann doch jetzt ziemlich deprimiert.. ehrlich, ABER sie ist eine gute Freundin und ich schätze ihre Ehrlichkeit. Deswegen muss ich das jetzt gerade loswerden. Und ich merke selbst, dass ich zugelegt habe und nicht mehr so sportlich bin, wie früher, das ist ja das Schlimme. Ich hätte nie gedacht, dass es einen so fertig macht und beeinflusst! Habe mir ja früher niemals Sorgen um Gewicht oder Ähnliches gemacht!!
    Ich möchte so, so, so gerne wieder auf mein altes Wohlfühlgewicht zurück!! Es belastet mich einfach zu sehr und ich merke, wie es meinen Alltag beeinflusst (Jetzt muss ich darauf achten, dass ich keine zu enge Kleidung trage, da ich jetzt Hüftspeck bekommen habe, am See mag ich mich nicht mehr im Bikini zeigen (die Blicke..) und auf alle Fälle beeinflusst es mein psychisches Wesen!!!)
    Ich wollte gerne die Dukan Diät machen. Meint ihr, das wäre für eine Schülerin zu finanzieren? Und klappt diese ehrlich? Ich brauche ein bisschen Hilfe und Unterstützung von euch, das wäre super lieb. Ich hoffe, irgendjemand liest sich dies durch. Auch wenn ich nicht übergewichtig bin, hoffe ich, dass ihr mich versteht und unterstützt. Es kommt immerhin auf die Person und den Körperbau an, wieviele Kilo bei welcher Person gut aussehen etc. und bei mir ist es leider zu viel!
    (Ich bin Neuling und war mir nicht sicher, wo man hier etwas posten kann - deshalb habe ich es einfach unter den Diättagebüchern gepostet; falls es falsch sein sollte, bitte verschieben oder Bescheid sagen!)
    Viele liebe Grüße von mir und euch weiterhin viel Glück beim Abnehmen,
    lenelenelenel

    P.s. Ich versuche noch Daten anzuhängen. Falls es klappt, seht ihr zwei Fotos vor der Gewichtszunahme und eines danach (habe bisher sonst keine Fotos gemacht) Ziehe mich auch immer so an, dass man meinen Speck möglichst nicht sieht, deshalb kann es sein, dass man keinen (großen) Unterschied erkennt. MEINE BEINE - mit denen bin ich unzufrieden

    Ach ja und ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich JETZT nicht einmal mehr in meine Sporthose passe, in die ich vor den Ferien noch passte!!! Das ist für mich auch ein Grund endlich einen Schlussstrich zu ziehen, unglaublich - das alles in den Ferien!?!
     

    Anhänge:

    #1 lenelenelenel, 28.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.07.2012
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ein bisschen verzweifelt. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schnuffelbrause

    schnuffelbrause Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    951
    das bisher hier keiner geantwortet hat mag daran liegen das es besser in die rubik neue mitglieder stellen sich vor oder gleich ,da du ja dukan machen willst, unter abnehmen themen dukan diät
    schreiben solltest.
    ich bin da leider überfragt da ich schlank im schlaf mache;)
    du schreibst das du 18 j. alt bist und 63kg wiegst, das hört sich ja nicht so übergewichtig an und auf deinem bild sieht es auch nicht so aus:)
    es wäre sicher ratsam auch deine größe mit anzugeben ,und was du so isst und warum du dich für die dukan diät entscheiden möchtest.
    ich wünsch dir alles gute und hoffe das du dein "wohlfühlgewicht" nicht an den zahlen auf der waage abhängig machst, oder daran was andere sagen.
    liebe grüße
     
    #2 schnuffelbrause, 28.07.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  4. cuccula

    cuccula Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    21
    ...auch ich, ein älteres Semester von 42, möchte dir kurz antworten... Gehe dein Gewichtsproblem an, doch vorher... Schau , dass du an deinem Selbstbewusstsein arbeitest, bevor du mit dem Kampf um die schlanke Linie beginnst...Wenn du innerlich stark bist, erreichst du dein Ziel...
    Abnehmtipp: Versuche mal mit Schlank-im SChlaf-Ernährung (Trennung von KH-EW ) ... Für die Schülerin ist die günstige und gesunde Möglichkeit , das Gewichtproblem in Griff zu bekommen...+ + Sport+ Selbstdisziplin...lg, cuccu
     
    #3 cuccula, 28.07.2012
    1 Person gefällt das.
  5. frida7600

    frida7600 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    1.231
    Also ich finde anhand deiner Bilder nicht, dass du unbedingt abnehmen musst.
    Das einzige ist vielleicht, dass du dich gesund ernährst, falls du das bisher nicht gemacht hast und wieder anfängst Sport zu treiben.
    Außerdem steckst du mitten in der Pubertät.

    An deiner Stelle würde ich nicht mit irgendwelchen Diäten anfangen, die deinen Stoffwechsel evtl. total durcheinander bringen können.
    Du scheinst ein hübsches Mädchen zu sein und kannst dir ruhig etwas mehr Selbstvertrauen zulegen. Evtl. Kurse dafür gibt es an vielen Volkshochschulen, falls du etwas in dieser Richtung machen möchtest.

    Meine Tochter (22) meinte auch immer sie sei zu dick. Da hab ich ihr den Mitgliedsbeitrag im Sportstudio spendiert und seither geht sie 2x die Woche hin und es fällt kein Wort mehr über zu viele Kilos.

    Hast du mit deinen Eltern mal gesprochen, dass du dich zu dick fühlst?

    lg frida
     
    #4 frida7600, 29.07.2012
  6. lynn

    lynn Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.518
    Zustimmungen:
    1.509
    Was mich, genauso wie dich stutzig macht, ist die im Verhältnis schnelle Zunahme nach Ansetzten deiner Pille. Ich denke hier bedarf es erst noch ein Arztgespräch mit deinem Gynäkologen. Ggf. ist diese Pille für dich zu östrogenhaltig. Sprich mit ihm, damit er dir ggf. ein anderes Präparat aufschreibt.
    Nicht jede Pille ist für jede Frau geeignet!

    Des weitern, was deine Abnahmepläne anbelangt, muß ich meinen Vorschreiberinnen absolut Recht geben.
    Überlege dir, ob du nicht mit einer Ernährungsumstellung auf Insulintrennkostbasis (sprich Schlank im Schlaf) besser zurecht kommst.

    Ich sehe da einige Vorteile für dich:
    1. Du mußt auf keine Lebensmittel verzichten, sie eben nur zum richtigen Zeitpunkt essen.
    2. Du bekommst Regelmäßigkeit in dein Essverhalten und ernährst dich gesund
    3. Du beugst schon heute Zivilisationskrankheiten für die Zukunft vor (wie z.B Diabetes, Bluthochdruck, etc.)
    4. Du kannst dein Wohlfühlgewicht erreichen und halten ohne "Diätkrämpfe", was sich auch positiv auf deine Psyche und Selbstbewußtsein auswirkt
    5. Die Ernährung wird nicht teurer werden als bisher, nur die Qualität der Lebensmittel wird besser

    Deine sportlichen Aktivitäten solltest du wieder aufnehmen, es gehört zu einem gesunden und ausgeglichenen Leben.

    Ein Tipp: Ausdauersport erhöht den Serotoninspiegel im Blut, dem sog. Glückshormon, ohne sich Tonnen von Schoki hinzugeben:D

    Arbeite an deinem Selbstbewußtsein.
    Ich weiß, daß der Gruppendruck gerade bei Jugendlichen enorm hoch ist, aber willst du dich wirklich nur über deinen Körper definieren und akzeptieren, daß andere dies auch ungestraft tun dürfen?

    Da du noch zur Schule gehst, nehme ich an, daß du das Abi oder zumindest einen anderen höheren Bildungsabschluß anstrebst - du kannst demzufolge nicht dumm sein! Und du wirst mit Sicherheit über Fertigkeiten verfügen, die andere nicht, oder nicht in deinem Ausmaß besitzen. Was also hindert dich, um Himmels willen daran, auf dich stolz zu sein!?
    Falls du das nicht alleine hinbekommst, hole dir professionelle Hilfe und sprich mit deinen Eltern oder anderen erwachsenen(hier im Sinne von erfahren) Menschen, denen du vertraust.

    Du bist zur Zeit nur etwas planlos und unorientiert, das gehört zum Erwachsenwerden. Dies sind erste Hürden, die einem das Leben setzt und es ist keine Schande sich dabei unter die Arme greifen zu lassen!
    Nimm es an, arbeite daran und ich habe keine Zweifel, daß du das packst!

    Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft, drück dir die Daumen und knuddel dich mal(bear)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Anzeige

  8. lenelenelenel

    lenelenelenel Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Wow, ich hätte nicht gedacht, dass mir wirklich (jetzt schon) so viele antworten. Meinungen, Kritiken und mir dazu noch ehrliche Tipps geben. Daran merkt man, wie lieb und auch niveauvoll dieses Forum ist, bin wirklich froh, mich hier angemeldet zu haben!
    Schnuffelbrause:
    Vielen Dank für den Hinweis! Ich würde meinen Eintrag auch gerne verschieben, zum Thema Neulinge stellen sich vor oder nun Schlank im Schlaf, weiß nur nicht, wie es geht?
    Also etwas zu meiner Person: Wie gesagt, ich bin fast 19 Jahre alt, wiege 61-63kg, bin 163cm groß und habe bis vor 5-6 Wochen noch 56kg gewogen. Ich habe mich bis dahin nicht sehr um die Ernährung gekümmert, weil es bis dato keinen Grund dazu gab, war immer mit meinem Körper zufrieden. Wobei ich sagen muss, dass ich mich NICHT ungesund ernähre (Mittagessen sehr gesund, Saucen bestehen aus Wasser etc, kein McDonalds, ..) Der einzige (schwerwiegende?) Nachteil ist jedenfalls, dass ich gerne zwischendurch nasche, auch wenn ich derzeitig nichts Süßes mehr bei mir auffinden kann - wird nichts mehr einkauft zum Naschen! Habe gerne und etwas mehr gegessen, dafür aber ziemlich gesund.
    Dann vor drei Monaten bekam ich eine neue Pille. Merkte, wie mein Appetit stetig wuchs, habe aber nicht zugenommen. Und JETZT - in den Ferien - habe ich 7kg zugenommen, wie schon gesagt. Mir passt meine Sporthose nicht mehr, welche mir vor Ferienbeginn noch passte. Das ist doch eine ziemlich rasante Gewichtszunahme, oder etwa nicht? Kenne mich nicht wirklich damit aus, höre nur, dass man bei einer Diät aller höchstens 0,5-1kg abnehmen sollte, da es sonst dem Körper schadet. Kann es mir daher bei größerer Gewichtszunahme in einer solch kurzen Zeit auch nicht äußerst gesund vorstellen?
    Die Zahl der Waage hat mich nie sonderlich beeinflusst, es geht mir mehr um das Wohlbefinden - wobei ich gestehen muss, dass mich die +7kg zuerst geschockt haben.


    Cuccula:
    Vielen, vielen lieben Dank für deine Antwort! War vorher sehr selbstbewusst, aber mit der Gewichtszunahme gerade jetzt im Sommer und die dazukommenden Worte meiner Freunde, hat sich das alles ziemlich geändert. Ich versuche daran zu arbeiten! Nein, ich werde daran arbeiten!


    Frida7600:
    Ich würde nur gerne wieder die 7kg runterbekommen, dann ginge es mir sicherlich wieder besser und meine Sporthose würde mir dann auch wieder hoffentlich passen..
    Vielen Dank für deine lieben Worte und ich werde versuchen noch mehr Sport zu machen! Mit meiner Mum spreche ich oftmals in letzter Zeit darüber, dass ich zugenommen habe und sie es nicht gesehen hat, bis ich sie darauf aufmerksam gemacht habe. Sie unterstützt mich dabei.


    Lynn:
    Habe mir meiner FÄ darüber gesprochen und werde mir morgen eine östrogenärmere Pille zulegen. Man weiß ja nie!
    Ihr habt mich allemal überzeugt und umgestimmt, was meine Abnahmeplanung angeht! Ich werde mich auf Schlank im Schlaf fixieren und dabei mein Bestes versuchen.
    Richtig, ich mache derzeitig mein Abitur. Ich werde daran arbeiten!! Vielen, vielen, vielen Dank!!
     
    #6 lenelenelenel, 31.07.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Hallo Lene,

    verschieben kannst du deine Beiträge nicht. Aber du könntest dich kurz unter "Neue Mitglieder stellen sich vor" noch mal kurz vorstellen und dort einen Link zu diesem Tagebuch in den Beitrag setzen. Dann braucht jeder nur auf deinen Link zu klicken, landet hier in deinem Tagebuch, und du musst dort nicht noch einmal alles neu schreiben.

    LG (f)
     
    #7 Abnehmen Gast 71070, 01.08.2012
Thema:

Ein bisschen verzweifelt

Die Seite wird geladen...

Ein bisschen verzweifelt - Ähnliche Themen

  1. Domfredas Tagebuch ..Jeden Tag ein bisschen gesünder ..

    Domfredas Tagebuch ..Jeden Tag ein bisschen gesünder ..: Hey schön das ihr zu mir gefunden habt =) Ich will versuchen mich stück für stück ,tag für tag ein bisschen gesünder zu ernähren =) Mein gewicht...
  2. Ich geb ein bisschen auf....

    Ich geb ein bisschen auf....: So, mein Tagebuch ist beendet, weil ich mich völlig verrückt gemacht habe. Werde mir die Manschetten ein wenig lockern. Da ich in den...
  3. Eine neue Verzweifelte

    Eine neue Verzweifelte: Wieviel Kilos ich zuviel habe, weiss ich noch nicht, weil ich mich schon seit langer Zeit nicht meh wiege. Am Montag stelle ich mich wieder auf...
  4. Verzweifelt

    Verzweifelt: Guten Abend zusammen, ich heiße Bianca, 39 Jahre, 168 cm und 91 KG. Ich habe im letzten Jahr 12 KG zugenommen und ich kann mich nicht mehr...
  5. bin verzweifelt und am boden zerstört

    bin verzweifelt und am boden zerstört: Hallo ihr lieben ich weis auch net was mit mir los ist. hab vor 2 jahren 25 kg abgenommen ohne grosse probleme. Und seit einem halben jahr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden