1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

EHEC Bakterien

Diskutiere EHEC Bakterien im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Folgende neue Nachricht: Forscher suchen weiter fieberhaft nach der Ehec-Infektionsquelle. Eine Expertin vermutet den Keim in vorportionierten...

  1. 60kgweg

    60kgweg Guest

    Folgende neue Nachricht:

    Forscher suchen weiter fieberhaft nach der Ehec-Infektionsquelle. Eine Expertin vermutet den Keim in vorportionierten Salaten. Der Chef des Robert-Koch-Instituts erwartet, dass es schon bald weniger neue Infektionen geben wird.

    Ich hatte vor 2 Wochen eine Tüte gekauft, weil ich es ziemlich eilig hatte mit dem Essen. Als ich die Tüte öffnete, stank die derart nach Vieh, dass ich alles gleich weggeschmissen habe. Danach kamen die Berichte über EHEC. Gut, dass ich das nicht gegessen habe.

    Ich nehme mich im Moment ziemlich in Acht und kaufe keine Erdbeeren, Salat oder Möhren und man soll ja schon gar keine Bio-Sachen kaufen.

    Oh Mann, immer ist was anderes und selten was Gutes.

    Esst Ihr eigentlich auch schon mal diese fertigen Salatmischungen?
     
    #1 60kgweg, 25.05.2011
  2. Anzeige

    Schau mal hier: EHEC Bakterien. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. risuria

    risuria Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    34
    da ich wegen meinem scheiß immunsystem eh jeden infekt mitnehme..

    habe ich wirklich angst vor diesem bakterium.

    un täglich diese vielen neuansteckungen. ich ess momentan auch kein frisches gemüse aus deutschland. ich kauf momentan nur ausländisches zeug.
     
    #2 risuria, 25.05.2011
  4. BanditBabe

    BanditBabe Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    39
    Ich geb ehrlich zu, dass ich diese fertigen Salatmischungen regelmäßig esse (2-3 Beutel pro Woche). Für 2 Personen find ich das praktischer, wenn man etwas Abwechslung auf dem Salatteller möchte.
    Ansonsten kauf ich momentan auch alles genauso ein, wie immer.
    Wenn ich schon lese, dass man sich vor der Infektion mit dem Keim schützen kann, indem man das Gemüse vor dem Verzehr gut wäscht (macht man das nicht sowieso?) und dass man das Gemüse nicht auf dem ungewaschenen Fleisch-Brett schneiden soll (macht man das nicht sowieso?).
    1.: Glaubt Ihr wirklich, einen mikroskopisch kleinen Erreger durch Wasser von dem Gemüse zu bekommen?
    2.: Was hat jetzt plötzlich das Fleisch mit dem Keim zu tun? Ich denke, der Keim kommt vom Gemüse und wird beim Erhitzen zerstört, deshalb ja auch die Panik vor ROHEM Gemüse. Was hat das jetzt mit Fleisch zu tun? Wenn vom Gemüse der Keim auf's Fleisch kommt und dann beim Braten wieder zerstört wird...was solls?

    Also, wenn so fadenscheinig argumentiert wird, werde ich automatisch seeeeeeehr misstrauisch. Klar, die Schweinegrippe-Lüge is geplatzt, also müssen sie sich was neues überlegen, um das Volk in Panik zu versetzen und so von den eigentlichen Problemem unserer Politik abzulenken. :wand: Man beachte auch das herannahende Sommerloch, das mit Horrornachrichten gestopft werden will.
    Wie gesagt: Ich konsumiere genauso wie vorher...gerade jetzt auf Erdbeeren verzichten...no way! Am liebsten das Obst und Gemüse von unserem türkischen Gemüseladen um's Eck, das schmeckt wenigstens wie es sein soll und nicht nur nach schnittfestem Wasser.
     
    #3 BanditBabe, 25.05.2011
    2 Person(en) gefällt das.
  5. BanditBabe

    BanditBabe Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    39
    Super Plan :lob:
    Am Besten noch Salat und Gemüse aus Spanien, was so richtig gesund auf Styropor wächst und zu 50% nur aus Pestiziden besteht...
    Mir hat mal ein Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung gesagt, dass Bio-Gemüse aus Spanien höher belastet ist als Nicht-Bio-Gemüse aus Deutschland.
     
    #4 BanditBabe, 25.05.2011
    1 Person gefällt das.
  6. Abnehmen Gast 79075

    Abnehmen Gast 79075 Guest

    Wird Gülle nicht eher auf Getridefeldern vor der Aussaht verteilt?!
    Irgendwie bin ich mir momentan so gar nicht sicher. Im Net stand vorhin auch, man solle seinen Kindern kein Gemüse geben. Weiß man´s? Bin gespannt wie es weiter geht.
     
    #5 Abnehmen Gast 79075, 25.05.2011
  7. BanditBabe

    BanditBabe Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    39
    Ich hab eben auch gelesen (auf focus online) dass man kein rohes Fleisch essen soll...also, nicht nur Angst vor Gemüse haben, auch vor Fleisch!
    Und man soll keine Holzbrettchen verwenden...

    Meine Meinung zu dem Thema hab ich oben schon beschrieben. 2 Liter kochendes Wasser über das Holzbrett gekippt und mit der Bürste abgeschrubbt, und dann soll mir nochmal einer sagen, das wäre schmutziger als ein Kunststoffbrett.
    Der Mann meiner besten Freundin ist Koch, der verwendet nur Holzbrettchen. Den Grund hat er mir mal so erklärt: Wenn man mit einem Messer auf einem weichen Material schneidet, gibt es immer kleine Kerben im Material. Beim Plastik biegen sich die Schnittkanten um, so dass kleine Hohlräume direkt an der Oberfläche des Brettchens entstehen, in denen sich Keime wunderbar vermehren können. Bein Reinigen kommt man da nämlich nicht mehr dran. Beim Holz bleiben die Schnittkanten aufgrund der Holzfasern offen und wenn man das Holzbrett wie oben beschrieben reinigt, wird es auch wirklich sauber. Außerdem werden viele Keime auch durch die natürlich vorhandenen Gerbstoffe im Holz abgetötet.
    Ich benutze Schneidbrettchen aus Glas. Warum? Weil ich faul bin, Glasbrettchen kann ich in den Geschirrspüler stellen, alles andere muss ich mit der Hand spülen.
     
    #6 BanditBabe, 25.05.2011
  8. Abnehmen Gast 75359

    Abnehmen Gast 75359 Guest

    Nach Rinderwahn, Vogelgrippe und Schweinegrippe nun endlich wieder mal ein neues Bakterium. Kurbelt die Wirtschaft an, die Leute lassen sich impfen, bringt was in die Kassen der - ach so armen - Ärzte.
    Ich denke mir meinen Teil!
     
    #7 Abnehmen Gast 75359, 25.05.2011
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    173
    Meine Gedanken gehen auch in diese Richtung. Das ist wieder mal Panikmache. Und das sie das Bio-Gemüse noch schädlicher finden, wie normales ist mir auch klar, denn die Bio-Branche boomt zur Zeit, dass muß doch unterbunden werden.
    Auch deinem Denkansatz von dem Medienrummel stimme ich zu ( Bandit babe).Es gibt gerade keine anderen Horrorgeschichten zu berichten, also kann man den Erreger doch zur Storry für ein paar Tage, Wochen machen und vom politischen Geschehen schön ablenken.
    Ich habe den abgepackt, geschippelten Salat 1 einziges mal nur brobiert, war schon guter, von Bonduelle, aber der Geruch hat mir auch gereicht, habe den Salat nicht gegessen. Ich schnippel mir alles selbst( meistens selbst angebaute oder zumindest regionale Produkte)und portioniere den Salat. In einem feuchten Küchentuch hält er sich im Gemüsefach auch ein paar Tage.

    Also, macht euch nicht verrückt, den Erreger gibts schon Jahre, jetzt eben angeblich vermehrt, freut sich die Pharmaindustrie. Ich würde mich nicht wundern, wenn bald ein Grippemittel angeboten wird, passt doch wieder alles gut zusammen.Dann wird die Pharmaindustrie ihren Impfstoff, den bei der Schweinegrippe viele Leute verweigert haben, wieder an diejenigen los, die so blauäugig sind.
    Bei jeder Grippe gibts auch immer Tote, das ist auch klar, aber wir sollten nicht immer gleich alles überbewerten.Wobei, das möchrte ich auch zugeben, gewisse Gefahrengruppen an Leuten doch vorsichtig sein sollten.
     
    #8 Blumenfee, 25.05.2011
  10. Anzeige

  11. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    ich bin mir ziemlich sicher, daß wir letzten monat mehr als 3 verkehrstote und 80 verletzte im strassenverkehr hatten. aber hände und gemüse waschen schadet ja nicht. macht das denn nicht jeder?
     
    #9 FrankTheTank, 25.05.2011
    4 Person(en) gefällt das.
  12. jsusu

    jsusu Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2011
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    7
    Auch ich bin der Meinung: Kein Grund zur Panik. Geht vorbei, wie diese ganzen Grippen auch. Aber es braucht halt mal wieder was "Interessantes" in den Medien ... Über Kriege in Afrika braucht man ja nicht berichten, das ist ja nicht so wichtig ...:wand:
     
Thema:

EHEC Bakterien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden