1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Durchalten

Diskutiere Durchalten im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Ihr Lieben, ich hab da mal eine frage ich versuche ja nun schon seit über 3 Jahren abzunehmen aber es will nicht ich hänge mich in die...

  1. knuddelchen

    knuddelchen Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    ich hab da mal eine frage ich versuche ja nun schon seit über 3 Jahren abzunehmen aber es will nicht ich hänge mich in die ersten Wochen so rein und nimm auch immer gut ab aber nach ner zeit fall ich wieder in meine alten muster zurück.Ich schaff das durchhalten einfach nich das war schon immer so:(:(:( wie macht Ihr das??? habt ihr da par Tips für mich auf lager?ich kann scho nicht mehr ich hab letztes Jahr im Sommer 8 kg abgenommen und etz is alles wieder oben und leider ein bischen mehr. Helft mir bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:D ich bedanke mich schon mal für eure lieben antworten.
     
    #1 knuddelchen, 16.04.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Durchalten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marlies82

    Marlies82 Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hm das scheint der gefürchtete Jojo Effekt zu sein. Aber der soll ja bei Schlank im Schlaf nicht passieren. Meinem Empfinden nach ist das auch gut durchzuhalten, versuche es doch auch...
     
    #2 Marlies82, 16.04.2009
  4. Marille

    Marille Guest

    Mir hat unheimlich geholfen,dass ich erst einmal heraus gefunden habe,wieso ich dick geworden bin.Wann esse ich und warum esse ich?Dabei ist zum Beispiel heraus gekommen,dass ich mich gern mit Essen belohne.Gibt es frisches Gehalt,dann war immer mein erster Gedanken:heute kochst du was schönes.Hatte ich einen scheiß Tag,habe ich mich mit Essen verwöhnt.Ging es mir super,wollte ich auch etwas leckers in meinen Mund stopfen.
    Das habe ich erst einmal abgestellt.Belohnen tu ich mich heute auch,aber mit einem neuen T`shirt oder einem Buch.Lecker essen gibt es immer noch,aber neue Rezepte,die fettarm sind.
    Ich bin ein Biertrinker und ich habe mir alle alkoholfreien Sorten gekauft und die gesucht,die mir schmeckt und die so wenig Kalorien hat,dass ich sie auch ohne mich zu ärgern trinken kann.
    Salatsaucen waren früher immer mit Sahne und auch da habe ich probiert,was mir gut schmeckt und nicht so fett ist.
    Mit anderen Worten: ich habe mir "Ersatz" gesucht,für alles,was ich früher mit Kalorien bedient habe.
    Dadurch,dass ich mir alles bewußt neu gesucht habe,habe ich auch nicht das Gefühl,irgend etwas zu vermissen.
    Außerdem finde ich es total wichtig,dass man eine Methode sucht,die in das Leben paßt.Was hat es für einen Sinn,eine Ernährungsumstellung zu machen,wo man viel Fleisch essen muß,wenn man gar kein Fleisch mag?
    Such dir also eine Methode,die deine Vorlieben auch beinhaltet.Wenn man sich zu sehr verbiegen muß,klappt es nämlich nicht.
    Je mehr du mit deiner Methode zusammen wächst,desto selberverständlicher wird es.
    Und abnehmen fängt immer im Kopf an.Bist du nicht 100% bei der Sache,wird dich jedes noch so kleine Teil verführen.
     
    #3 Marille, 16.04.2009
  5. Lilian

    Lilian Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    4
    Das hast du jetzt richtig schön gesagt, Marille. Ich bin auch so jemand, der sich ständig was in den Mund stopfen muss - und weil´s so schön war, gleich nochmal. Deswegen versuche ich jetzt, mich selbst auszutricksen: Für die drei Mahlzeiten habe ich mir Genusszeitfenster gebaut - jeweils ca. eine Stunde. Und in dieser Zeit gönne ich mir all die Leckereien (natürlich in Maßen), die ich mir ansonsten zwischendrin reinstopfe. Das sorgt schon für eine gewisse Befriedigung und Beschwichtigung des inneren Schweinhunds. Und wenn er gar keine Ruhe gibt, kriegt er ´nen Kaugummi.
    Klappt natürlich nicht immer - aber Ausrutscher müssen auch mal erlaubt sein!
    Knuddelchen, woran hängt es denn bei dir?
     
  6. Marille

    Marille Guest

    Ich gebe auch nicht gleich dem Hungergefühl nach.Meist ist es ja auch gar kein Hunger,sondern eher die Lust auf etwas.Mit Absicht zöger ich das Essen dann noch heraus und stricke erst noch eine Runde oder geh noch einmal mit dem Hund raus oder bügel erst noch und siehe da,oft ist der vermeintliche Hunger verschwunden und wieder ist eine Stunde rum ohne Kcal.:D
    Und ich trinke wahnsinnig viel.Meist komme ich so auf 4l am Tag.Ich habe immer frischen Tee hier stehen.
     
    #5 Marille, 16.04.2009
  7. schnucki

    schnucki Guest

    den inneren schweinehund zu überwinden ist nicht immer einfach. ich habe da auch heute noch probleme damit.
     
    #6 schnucki, 16.04.2009
  8. resi25

    resi25 Guest

    auch ich kämpfe heute noch damit ,das ist doch normal,es dauert auch eine zeit bis man es im griff hat.
     
  9. knuddelchen

    knuddelchen Guest

    Oh das wenn ich wüßte wie gesagt ich halte nicht lang durch ich schaffe es immer eine gewiße zeit nehme auch immer gut ab und dann bin ich aber wieder in meinen alten muster drin.Und das geht scho 3 Jahre so langsam mag ich nicht mehr ich hab scho so viel gemacht und immer mit ein bischen erfolg aber dann zum schluß wieder mit mehr drauf.
     
    #8 knuddelchen, 16.04.2009
  10. Anzeige

  11. Lilian

    Lilian Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    4
    Das hört sich für mich so an, als ob du dir das von vornherein gar nicht zutraust. Als ob du einen riesigen Berg vor dir auftürmst, und nach 100 Metern schlappmachst, weil er gar zu hoch ist. Nach dem Motto, das schaff´ich eh nicht, warum also weitermachen?
    Du kannst das aber schaffen, so wie jeder andere auch! Vielleicht solltest du dir nicht zuviel vornehmen und erstmal kleine Schrittchen machen. Und nicht gleich aufgeben, wenn es nicht sofort klappt oder du mal einen Rückfall in alte Gewohnheiten hast.
    Ich finde die Herangehensweise von Marille wirklich clever: Warum esse ich? Wann esse ich? Was esse ich? Das mal analysieren und eine Zeitlang aufschreiben. Wenn du deine persönlichen Fallen herausgefunden hast, wird es leichter, sie zu umgehen. Ist alles eine Frage der Einstellung - aber wenn du wirklich willst, schaffst du das auch! Kopf hoch!
     
  12. Mrs.Pitt

    Mrs.Pitt Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2009
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    1
    Hmm, Jojo hin oder her, SIS ist eine Ernährungsumstellung und sollte auch nach Erreichen des Zielgewichtes beibehalten werden.
    Egal wie abgenommen wird, sobald der Rückfall in die alten Gewohnheiten ist, steigt auch das Gewicht wieder an, was ja auch logisch ist, weil man ja so auch vorher zugenommen hat.

    Aber hier kriegst du ganz viel Unterstützung, Lob, auch mal kritische Worte und natürlich auch Trost wenns nicht so klappt wie's klappen soll.

    Von mir auf jeden Fall alles Gut und viel Erfolg
     
    #10 Mrs.Pitt, 16.04.2009
Thema:

Durchalten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden