1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Dukan Nebenwirkungen

Diskutiere Dukan Nebenwirkungen im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Am Samstag habe ich mich entschlossen mit der Dukan Diät zu beginnen und hatte ein böses Erwachen. Am Samstag abend bereits und dann vor allem am...

  1. Sili

    Sili Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Am Samstag habe ich mich entschlossen mit der Dukan Diät zu beginnen und hatte ein böses Erwachen.
    Am Samstag abend bereits und dann vor allem am Sonntag war mir so übel und ich hatte starke Kopfschmerzen. Bis am Mittag musste ich im Bett bleiben und rechnete jeden moment damit das ich mich übergeben muss.
    Der Gedanke an ein Ei reichte aus dass es mir wieder so elend wurde. Ich habe aber ausser einem Spiegelei und etwas Dukan-Brot (eilastig) nichts davon gegessen, ich hatte noch Poulet, Natürjoghurt mit Hafelkleie und Lachs.

    Ich esse normalerweise viel Gemüse und Früchte, Fleisch ist bei mir eine Beilage so zwei drei mal pro Woche. Auch Ei esse ich nicht viel, generell esse ich wohl zuwenig Eiweiss. (Ich bin auch nicht sehr übergewichtig und will etwa 5 kg verlieren damit ich im März in mein Abendkleid passe.)

    Am Sonntag Mittag habe ich abgebrochen und einen Apfel gegessen, dannach ging es mir schon wieder etwas besser, nach meinen Gemüsetopf zum Abendessen fühlte ich mich wieder als wäre nichts gewesen.

    Mein Magen war wohl diese Arbeit nicht gewohnt da ich leichte Kost vorziehe. Meine Tochter hat mit mir gegessen und hatte die selben Symthome. Die Lebensmittel waren frisch, ich habe ja alles im Hinblick auf den Diät-start eingekauft.

    Ich habe mich durch die Foren gelesen, davon jedoch bis jetzt nichts gefunden.

    Was habe ich falsch gemacht, resp. hat jemand von euch auch solche Nebenwirkungen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Dukan Nebenwirkungen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joanna

    joanna Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    373
    Hi sili,

    ich kenn diese Symptome von früher - das war auch immer meine größte Angst, wenn es um das Thema abnehmen geht.

    Für mich habe ich festgestellt, dass konzentriertes Eiweiß schon ein bissel anstrengend für den Körper ist, aber vor allem - das Fehlen von KH nimmt der Körper sehr, sehr übel - daran ist er gewöhnt, das will er haben. Und wenn er es nicht bekommt, dann geschieht eins - Entzugserscheinungen!!!

    Da werde ich manchmal ausgelacht, aber ich bin davon überzeugt, denn diese Symptome treten egal bei welchem Suchtausstieg auf: Kopfschmerzen, Übelkeit, Kreislaufproblematik.

    Wenn Du noch dazu, weil Dir schon übel war, zuwenig trinkst, dann wird das ganze noch schlimmer. Lies Dich doch mal beim Thema Schüssler-Salze ein, eine Kombi daraus hat mir vor fünf Jahren sehr gut über die Begleiterscheinungen weggeholfen.

    LG Joanna
     
  4. Kati3015

    Kati3015 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2012
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    268
    Hallo Sili,

    die Kopfschmerzen können in den ersten Tagen von Dukan auftreten. Das kann, muss aber nicht sein. Ist bei jedem unterschiedlich.
    Das hängt mit der Umstellung des Körper zusammen (Übergang in die Ketose). Wichtig ist, dass du in der Zeit auf jeden Fall genug trinkst und deinen Kreislauf auf Trab hälst.

    Viele Grüße
    Kati
     
    #3 Kati3015, 04.02.2013
  5. Sili

    Sili Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einen 1.5 l Flasche Wasser getrunken, dazu noch ein, zwei Kaffee und zwei Tassen Tee. Soviel trinke ich normal auch, vielleicht hätte ich mehr als normal drinken sollen.

    Ich habe vor Jahren mit dem Rauchen aufgehört und hatte keine solche Erscheinungen gehabt, naja ich versuche jetzt erstmals ohne Plan einfach mit FDH und ohne Süsses abzunehmen, dann werde ich meine Kilos schon verlieren.

    Beim nächsten Dukan-Versuch werde ich mit den Symthomen rechnen.

    Kompliment an euch beide, ihr habt ja super abgenommen, richtig gut.
     
  6. monka

    monka Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    6
    es geht aber zur zeit auch eine noro virus variante um, deren symptome den geschilderten sehr ähneln ...
     
  7. Sili

    Sili Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich hatte den Noro bereits vor ein paar Jahren, der fühlt sich anders an. Nachdem ich einen Apfel gegessen habe, konnte ich gleich spüren wie sich die Situation entspannt. Später habe ich dann noch Spaghettis gegessen und ich war wieder fit.

    Die Symthome können nur von der Diät kommen. Ich habe mich heute noch mit einer Freundin unterhalten und sie hat mir auch gesagt, dass bei meinen normalen Essgewohnheiten die Umstellung wohl zu krass war. Da meine Nahrung normalerweise aus Gemüse, Pasta und Früchten besteht war wohl mein Körper mit so viel Eiweiss total überfordert.

    Ich mache einen Neustart in ein bis zwei Wochen nochmals, bereite mich aber jetzt langsam auf den Eiweisskonsum vor.
     
  8. Kitkatgirl

    Kitkatgirl Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    89
    Sorry, aber ich halte das echt für etwas seltsam...
    "Ich habe EINEN Apfel gegessen und gleich gemerkt wie sich die Situation entspannt?????"
    Der Körper war mit Eiweiß überfordert?? Nach EINEM Tag Diät?
    Was hast du denn gegessen? Eine LKW Ladung voll Hühnereier???

    Also tut mir leid, ich will nicht gemein sein, aber wenn man am ersten Abend einer Diät gleich denkt man kriegt Mangelerscheinungen (die Hälfte deiner Normalkost vom Vortag ist da übrigens noch nicht mal komplett verdaut und steckt in deinem Darm...soviel dazu) und muss abbrechen, dann sollte man sich überlegen was für ein Diättyp man ist und ob man wirklich Diät machen will und auch WELCHE!
    Dann lieber was wie WW, wo man alles essen darf aber nach einem Punktesystem.
    Also nix für ungut, aber ich musste echt ein bisschen lachen grade....
    Viel Erfolg trotzdem beim Abnehmen.
     
    #7 Kitkatgirl, 04.02.2013
    1 Person gefällt das.
  9. Rowia

    Rowia Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    214
    Hallo sili,

    also wenn es mir so gegangen wäre anfangs, hätte ich nicht weitergemacht mit der Diät.
    Hab mal Kohlsuppen-Diät gemacht. Nach dem ersten Tag schon hab ich fulminant erbrochen.:&
    Hab dann alles weggeschüttet - voller Ekel - und festgestellt, dass das nicht das Richtige für mich ist. Seitdem habe ich auch keine Kohlsuppe mehr gegessen. :x
     
  10. Anzeige

  11. joanna

    joanna Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2013
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    373
    Ich denke auch, der Körper sagt genau, was geht und was nicht. Ich hatte gestern z.B. einen totalen Crash mit meinem Körper - es ging einfach nix mehr, ich hab gezittert und dann zwei Molke-Riegel hintereinander verputzt, bevor ich zum Training ging.
    Als ich dann nach Hause kam, hatte ich wirklich über den Tag genügend gegessen und auch getrunken, aber mir war total flau.
    Hab dann eine große Portion Rotkohl vertilgt - und schon wars entschieden besser. Es sind u.U. nicht nachvollziehbare Dinge, die da so passieren. Ich hab mich jetzt entschieden, nicht den 5 PP und zwei PG - Rhythmus zu machen, sondern 1/1 - auch wenn es dann NOCH langsamer geht. Ich möchte es einfach durchhalten.
    Ich glaube, man muss öfter mal an der Schraube drehen, bis der Körper sich und seine Möglichkeiten ausgelotet hat.

    @ sili
    wenn einseitige Ernährung Deinem Körper nicht gefällt, kannst Du ihn entweder mit zusätzlichen Mineralstoffen (Schüssler) ins Lot bringen - oder, wie auch in den anderen Beiträgen erwähnt, Dir eine andere Möglichkeit der Ernährungsumstellung suchen.
    Nicht außer acht lassen solltest Du auch die Sache mit dem Kopf - wenn der nicht voll mitgeht - das ist möglich, weil Du nicht sehr viel abnehmen willst - dann kann er Dir einen Strich durch die Rechnung machen.

    Grüße Joanna
     
  12. Sili

    Sili Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee von Dukan war mir sehr sympathisch besonders auch im Hinblick aufs Tempo.
    Die Einstellung zum Abnehmen ist vorhanden, ich habe ein Ziel und da fällt es mir relativ einfach mich zu beherschen, ich wollte einfach mal etwas neues ausprobieren.
    Jedenfalls habe ich von Samstag morgen bis Montag morgen 1 kg abgenommen - die Wirkung war trotz allem da. Seither esse ich einfach nichts süsses, schaue auf die Portionen und den Fettanteil im Essen. So schaffe ich meine Kilos erstmals trotzdem.

    Ich habe diese Diät noch nicht abgeschrieben, es kann doch nicht sein dass ich hier so eine Mimose zeige und das nicht schaffe. Das nächste Mal gehe ich viel besser vorbereitet ans Werk. Den Tipp mit dem Schüsslersalz ist super, daran werde ich mich halten. Ebenfalls werde ich zwischendurch Malzeiten nach den Dukan-Rezepten kochen damit ich herausfinden kann was mir passt.

    Jedenfalls bewundere ich euch alle die so konsequent und erfolgreich die Diät durchzieht.
     
Thema:

Dukan Nebenwirkungen

Die Seite wird geladen...

Dukan Nebenwirkungen - Ähnliche Themen

  1. Erstes mal Dukan diät..

    Erstes mal Dukan diät..: Hallo alle zusammen . Ich möchte ab Freitag mit meiner Dukan diät (Ernährungsumstellung) starten . Nun hab ich gelesen das Haferkleie benutzt...
  2. Dukan die 2.

    Dukan die 2.: Hallo ich stelle mich dann mal ganz kurz vor. Ich bin jetzt 44 und habe 2013 mit Dukan endlich mein Wunschgewicht erreicht. Seitdem ist einige...
  3. Hallo, macht jemand dukan diät?

    Hallo, macht jemand dukan diät?: Dukan 's hier?
  4. Nach 4 Jahren beginne ich wieder mit Dukan...

    Nach 4 Jahren beginne ich wieder mit Dukan...: 4 Jahre ! Wie die Zeit rennt, mir kommt es so vor, als wäre ich erst letzten Monat hier gewesen. Nun gut, gibt es hier noch jemanden, der auch...
  5. Dukan und HIT

    Dukan und HIT: Guten Morgen und Hallo, ich bin die Neue :-) Ich habe schon ne kleine Diät-Karriere hinter mir und bislang gut mit WW klar gekommen. Allerdings...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden