1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Die neue Steinzeit-Diät

Diskutiere Die neue Steinzeit-Diät im Erfahrung mit sonstigen Diäten Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, ich habe die neue Steinzeit-Diät von diesem Carl Simon Schlicht versucht. Habe jetzt in 1,5 Monate fast 10 Kilo ohne Hungern...

  1. Gloeckchen23

    Gloeckchen23 Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe die neue Steinzeit-Diät von diesem Carl Simon Schlicht versucht. Habe jetzt in 1,5 Monate fast 10 Kilo ohne Hungern abgenommen.
    Habe jetzt Angst, dass ein risen JoJo-Effekt kommt. Kennt sich jemand damit aus? Auch wegen dem Öl was man da nimmt?

    Danke für Eure Erfahrungen!
     
    #1 Gloeckchen23, 07.02.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Die neue Steinzeit-Diät. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zauberfee

    Zauberfee Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Glöckchen23,

    zuerst einmal herzlich willkommen in unserem Forum. :)

    Zu der erwähnten Steinzeit-Diät kann ich Dir leider keine Hilfestellung geben, da ich mich damit nicht so auskenne.

    Es wäre aber schön, wenn Du Dich uns ein wenig vorstellen würdest. Wenn Du magst, schreibe doch ein paar Zeilen über Dich in dem Thread "Mitglieder stellen sich vor". Du wirst bestimmt ganz viele Antworten erhalten.
     
    #2 Zauberfee, 08.02.2009
  4. resi25

    resi25 Guest

    hallo glöckchen,
    herzlich willkommen hier in unserm forum,von dieser diät habe ich noch nie etwas gehört,
    stelle sie uns doch einfach ein wenig vor ,damit man sich ein bild machen kann.
    gruß
    resi
     
  5. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Hi,
    Steinzeit Diät ist doch auch eine Form der LowCarb Diät oder?

    Bei Diäten ist immer wichtig, dass man sie dauerhaft als Ernährung in sein Leben integrieren kann. Ausserdem sollten Muskeln aufgebaut werden durch Sport - sonst gibts immer JoJo.

    Gruß
    Stefan
     
  6. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    1.523
    Bei 10 Kg in 1,5 Monaten dürfte Jojo eh ein Thema sein wobei ich sagen muss, mit SIS und sehr viel Sport habe ich das auch das gleiche Ergebnis geschafft. Wenigsten in der Anfangszeit.
     
    #5 Matthias, 08.02.2009
  7. Icemaus

    Icemaus Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, Gloeckchen
    herzlich Willkommen bei uns.
    Hab aber auch noch nichts von dieser Diät gehört, interessante Namen lassen die sich einfallen. Steinzeit - hihi
     
    #6 Icemaus, 08.02.2009
  8. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Herzlich willkommen in unserem Forum,

    Steinzeit Diät?? Darf man da nur Mamut essen?

    10kg in 6 Wochen für den Start ist noch okay (finde ich, hatte ich bei Sis auch). Ich denke, du hast noch ein paar Kilos vor dir.

    Beschreib deine "Diät" doch mal genauer. Es ist immer dooooooooof mit den Diäten, nichts von Dauer. Bei WW oder Sis soll man ja ein Leben lang dran bleiben, dann gibt es auch kein Jojo!
     
  9. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Ein Artikel zur Steinzeitdiät
    aus dem Forum goFeminin:

    Die Steinzeit-Diät beruht auf den Nahrungsmitteln, die schon die Urmenschen gegessen haben. An Aktualität gewann diese paläolitische Ernährungsweise 1985 wieder durch den amerikanischen Arzt Dr. Boyd Eaton, der davon ausgeht, dass die Ernährung unserer Vorfahren aus der Steinzeit die optimale und artgerechte Kost für den Menschen ist.

    Wie funktioniert die Steinzeit-Diät?
    Laut Dr. Eaton wird unser Nahrungsbedarf genetisch festgelegt. Wir besitzen heute bis auf eine Abweichung von 0,02% exakt die gleichen Gene wie unsere prähistorischen Vorfahren. Daraus lässt sich schließen, dass die Ernährung aus diesem Zeitalter auch heute noch für uns angemessen ist. Die Steinzeit-Diät gehört zu den kohlenhydratarmen Ernährungsmethoden. Sie enthält weder Milch- noch Getreideprodukte (auch kein Brot!), dafür aber 20% bis 40% Kohlenhydrate, 20% bis 35% Eiweiß und 30% bis 45% Fett. Es ist nicht notwendig, die Kohlenhydrate abzuwiegen oder Kalorien zu zählen.
    Die wichtigste Grundregel lautet: Man hört mit dem Essen auf sobald man satt ist.
    Diese Steinzeit-Diät begünstigt angeblich die Gewichtsabnahme, schützt vor Herz-Kreislauf-Krankheiten sowie Krebs und sorgt für eine gute Verdauung.

    Zugelassene Nahrungsmittel
    Mageres Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte, Eier, Obst und stärkearmes Gemüse, Nüsse und Samen.

    Nahrungsmittel, die in geringen Mengen verzehrt werden dürfen
    Kalt gepresste Öle, Avocados, Tee, Kaffee und alkoholische Getränke sowie Trockenfrüchte.

    Nahrungsmittel, die ganz aus der Ernährung gestrichen werden
    Hülsenfrüchte, Getreide- und Milchprodukte, behandelte oder konservierte Produkte, stärkehaltige Gemüsesorten (Kartoffeln, Maniok, Yamswurzel usw.), fettes Fleisch, salzhaltige Lebensmittel, Zucker, kohlensäurehaltige Getränke.

    Abweichungen
    Ein, zwei oder sogar drei Mal pro Woche darf auch eine Mahlzeit mit „verbotenen“ Nahrungsmitteln zubereitet werden: Diese Abweichungen sollen die Anpassung an die neue Lebensweise erleichtern.

    Gut zu wissen
    Die Steinzeit-Diät entspricht nicht exakt den Ernährungsgewohnheiten unserer Vorfahren. Denn anscheinend waren manche "Jäger und Sammler" eher Pflanzen- als Fleischfresser.

    Ein typisches Tagesmenü
    Frühstück: eine Orange, Lachs mit Küchenkräutern, Nüsse
    Mittagessen: Salat mit verschiedenen Gemüsesorten, Salatdressing aus Olivenöl und Zitronensaft, Truthahnbrust, Mandeln und Himbeeren
    Abendessen: Kalbsschnitzel, gemischtes Gemüse, eine Melone und Sonnenblumenkerne.

    Das Ergebnis
    In den ersten 6 Monaten kann die Steinzeit-Diät zu einem etwas größeren Gewichtsverlust führen als eine konventionelle Diät mit wenig Fett und viel Kohlenhydraten. Nach diesen 6 Monaten nehmen Steinzeit-Diätler allerdings
    mehr zu als die Anhänger einer fettarmen Diät.

    Vorteile
    Die Steinzeit-Diät empfiehlt eine sehr hohe Eiweißaufnahme, die ein schnelles Sättigungsgefühl bewirkt. Diese Ernährung kann überall durchgeführt werden, denn Lebensmittel wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse sind leicht erhältlich.

    Nachteile
    Die Steinzeit-Diät kann unsere Nährstoffbedürfnisse im Prinzip ganz abdecken (bis auf das Vitamin D), doch aufgrund des monotonen Menüplans ist sie langfristig kaum praktikabel.
    Die Diät erfordert eiserne Disziplin und Selbstkontrolle.
    Der starke Gewichtsverlust in den ersten beiden Wochen kann zum Jojo-Effekt führen.
    Achtung: Es können Mangelerscheinungen und Ernährungsdefizite auftreten.
    Kurzfristig muss mit einem Vitamin-D-Mangel gerechnet werden, der unbedingt durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln kompensiert werden sollte.

    Sehr wichtig: Sprechen Sie immer erst mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine Diät beginnen.
     
  10. Anzeige

  11. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Kein Wunder, dass es Mangelerscheinungen gibt. Nicht nur der Mensch hat sich weiterentwickelt (dafür braucht man keine anderen Gene!) sondern auch die Pflanzen. Das Angebot hat sich gewandelt.
    Ein Steinzeitmensch ist nur etwa 25-30 Jahre alt geworden, da erwarten wir heute schon ein bisschen mehr.

    Und am aller, aller wichtigsten:
    ES GIBT KEINE MAMUTS MEHR!!!!
     
  12. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Heute hat der Mensch, ja auch keine natürlichen Fressfeinde mehr, wie früher. Aber nur Fleisch und Samen und Pflanzen halte ich auch für etwas übertrieben. Ist ein bischen wie Atkins, nur fettärmer.
     
Thema:

Die neue Steinzeit-Diät

Die Seite wird geladen...

Die neue Steinzeit-Diät - Ähnliche Themen

  1. Wieder neuer Frühjahrsstart

    Wieder neuer Frühjahrsstart: Hallo, mit WW war ich vor 5 Jahren schon mal erfolgreich (18 kg in 6 Monaten), Logi war für mich eher zur Gewichtserhaltung geeignet. Im Laufe...
  2. auf ein neues ...feengold gibt nicht auf

    auf ein neues ...feengold gibt nicht auf: hallo zusammen:smilie girl 112: ich bin fee und versuche seid jahren meine kilos los zu werden ich hab auch schon alles hinter mir was es an...
  3. Ich bin die neue :)

    Ich bin die neue :): Hallo zusammen, Ich habe vor ca. 3 Wochen mit dem teilfasten angefangen. Am Anfang gingen auch knapp 2 Kilos runter, doch seit ca. 1 Woche geht...
  4. Gesa ist die Neue ;-)

    Gesa ist die Neue ;-): Hallo! Ich heiße Gesa und bin durch das Buch und die Internetseite von Daniel Roth hier gelandet, ergo möchte ich mit dem Kurzzeitfasten wieder...
  5. Höfliche Antworten für neue Mitglieder

    Höfliche Antworten für neue Mitglieder: Hi ihr lieben und beste Grüße an alle, folgendes ist mir aufgefallen: Wenn ein neues Mitglied sich hierher verirrt und direkt mit einer Frage ins...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden