1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Die Leichtigkeit des Seins....

Diskutiere Die Leichtigkeit des Seins.... im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; ....möchte ich endlich wieder erleben :) Die Sache mit dem Präfix war schwieriger als ich dachte, weil ich noch gar nicht so genau weiß, wie ich...

  1. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    ....möchte ich endlich wieder erleben :)

    Die Sache mit dem Präfix war schwieriger als ich dachte, weil ich noch gar nicht so genau weiß, wie ich das Projekt Abnehmen angehen möchte. Aber ich denke "gesund" passt auf jeden Fall.

    Im Vorstellungspost hatte ich ja geschrieben, dass ich es mit einem ausgewogenen Kalorienzählen probieren möchte.

    Grundumsatz: 1445 kcal
    Leistungsumsatz: 2000 kcal
    Die vielfach empfohlenen 80% wären: 1600 kcal :eek:
    Das erscheint mir sehr wenig, also starte ich erstmal mit: 1800 kcal

    Fett: 58,1 g = 540 kcal
    Eiweiß: 122 g = 488 kcal
    KH: 193 g = 772 kcal

    Eventuell schraub ich noch an den EW und KH Werten, falls ich merke, dass es so nicht passt (also EW runter, KH rauf). Und nach Möglichkeit werde ich abends weitgehend auf KH verzichten.

    Und dann habe ich hier so viel vom Kurzzeitfasten gelesen - und mir gestern bei amazon das Buch von Daniel Roth gekauft. Das werde ich jetzt mal in Ruhe lesen - und die entsprechenden Themen und Tagebücher hier - und dann weiter sehen.
    Ein wenig graust es mir davor, weil ich mir meinen schwarzen Tee ohne Milch nicht vorstellen kann... ich teste das in den nächsten Tagen mal.

    Für die erste Woche werde ich allerdings erst einmal aufschreiben, was ich so alles esse. Einfach um mal zu sehen, wie ungesund ich mich ernähre. Wahrscheinlich ist mir spätestens bei genauen Hinschauen am zweiten Tag so übel, dass ich keinen Appetit mehr habe :hungover:

    Was ab sofort tabu ist: die Tüte Chips, weil ich keine Lust habe, etwas zu kochen :bag:

    Und dann werde ich meine gesammelten Fitness CDs und Bücher durchforsten (und entstauben *hust*). Da ist ganz sicher etwas bei, womit ich anfangen kann.
     
    #1 teetrinkerin, 01.03.2015
    papayahuhn, Brooki, koala5 und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.071
    Zustimmungen:
    6.080
    Dann bin ich gespannt auf Deine Einträge, teetrinkerin und wünsche Dir ganz viel Erfolg und Spaß mit der gesunden Ernährung, vielleicht ja auch mit dem Kzf, Daniel Roth kann einen schon mitreissen:LOL:...schau einfach mal!
     
    #2 Puffin9, 02.03.2015
  4. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Danke Puffin9. Es war übrigens unter anderem dein TB, welches mich auf den Geschmack mit KZF gebracht hat. Ich lese mich da grad so langsam durch.

    Den ersten Schock hatte ich heute Vormittag, als ich mich nach langer Zeit wieder bei fddb einloggte:

    upload_2015-3-2_13-6-44.png

    Der letzte Eintrag war vom 16.09.13 - 99 kg. Von Juni an bis dahin hatte ich LCHF gemacht und war bereit, für ein Brötchen mit Pflaumenmus oder ein Teilchen vom Bäcker zu töten. :ninja:
    Bis zum November habe ich noch ein wenig weiter abgenommen, mein niedrigstes Gewicht damals war 96,7 kg. Und dann ging mein Herd kaputt (es hat fast ein Jahr gedauert, bis ich mir einen neuen leisten konnte) und ich wurde im April letzten Jahres arbeitslos. Und ja, ich esse bei Frust und Depri - und das Resultat sieht man jetzt. :eek:

    So schwer war ich lange nicht mehr - im Sommer 1997 hatte ich 74 kg, im Frühjahr 2004 waren es 149 kg. Ich hatte mich innerhalb von 7 Jahren mehr als verdoppelt. Das Gewicht kam erst langsam, dann immer schneller, trotz eisernem Kalorienzählen. Die letzten Jahre (von 2000 bis 2004) aß ich zwischen 800 kcal und 1000 kcal und nahm trotzdem immer weiter zu. Bis dann im Mai 2004 endlich Hashimoto diagnostiziert wurde und ich die entsprechenden Medikamente bekam (bei mir waren die "normalen" SD Werte, die standardmäßig überprüft werden, immer noch im Normbereich).

    Mein Stoffwechsel dürfte mittlerweile "etwas" geschädigt sein und meine Psyche gleich mit. Irgendwelche Ausschlußdiäten passen daher nicht zu mir - und dauerhaftes Abwiegen und Kalorienzählen auch nicht. Also habe ich mein altes Buch zur Pfundskur rausgekramt - die Philosophie gefiel mir damals gut und damit habe ich nach der Hashidiagnose über 40 kg abgenommen.
    Für den Anfang ist allerdings (für kurze Zeit!) das Abwiegen von Portionen angesagt, damit ich wieder ein Gefühl dafür bekomme.
     
    #3 teetrinkerin, 02.03.2015
    papayahuhn gefällt das.
  5. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    So, hier die Werte von heute:
    17 Std. gefastet
    1512 kcal = 84 % / 288 kcal unter meiner Vorgabe
    Das passt schon ganz gut - und so unrealistisch scheinen mir die 80% jetzt nicht mehr zu sein.

    ABER - es war im Verhältnis zu viel Fett und zu wenig EW. Ich habe ja auch absolut nicht darauf geachtet, weil ich erst einmal so weitermachen wollte wie bisher.

    Letzte Woche hätte ich mir jetzt noch ein Schüsselchen Chips und Schoki bereit gestellt. Das lass ich jetzt einfach mal weg. Ich bin ja satt...

    Apropos Schoki. In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Frau, die Foodsaverin ist. Sie rettet Lebensmittel und verteilt sie dann weiter. Ich bin heute in den "Genuss" von ca. 3 kg Pralinen gekommen. Mit dem Spruch: "die mag ich eh nicht". Als ich diese freundliche Gabe ablehnen wollte, meinte sie "ach, die kriegst du schon auf".
    Boah, ich bin so sauer auf die Tussi (die übrigens rank und schlank ist). Sie war so schnell weg und lies mich mit den Pralinen einfach stehen.

    Wie geht ihr mit sowas um?
     
    #4 teetrinkerin, 02.03.2015
  6. Karotte 2

    Karotte 2 Guest

    Liebe teetrinkerin,
    ganz egal für was Du Dich entscheidest, du hast Dich schon mal hier angemeldet und bist bereit etwas anders zu machen. Das Leben kann manchmal ganz schön schwierig sein aber ganz egal, weshalb......Du schaffst das schon!:finger::finger::finger::finger:
    LG Karotte 2
     
    #5 Karotte 2, 02.03.2015
  7. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Genau - anders! Mir gefällt das Motto von Nele40
    Besser geht nicht ohne anders (y)
     
    #6 teetrinkerin, 02.03.2015
    Trecolori und Karotte 2 gefällt das.
  8. Karotte 2

    Karotte 2 Guest

    Ja, liebe teetrinkerin,
    also machen wir es jetzt anders. Bin gespannt, wie es bei Dir so weiter geht und besuche Dich gern wieder in Deinem Tagebuch!;)
    LG Karotte 2
     
    #7 Karotte 2, 02.03.2015
  9. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    liebe teetrinkerin,

    das Leben ist wie das Wetter ...Hoch´s und Tief´s ... entweder ist man genervt oder man macht das Beste draus, da man manche Dinge eben nicht sofort ändern kann...
    Wenn mich etwas nervt, hinterfrage ich erst, ob es sich um eine situationsbedingte oder persönliche Sache handelt...
    Beispiel Foodsaverin... vielleicht wollte sie dir nur etwas Gutes tun...
    sie wusste ja nicht, dass du jetzt abnehmen willst, oder?:sneaky:

    Abnehmen ist nicht einfach, aber dein Vorteil ist, dass es bei dir am Anfang schneller geht...
    nutze dies und lass dich ärztl. durchchecken & begleiten, gerade wenn du das Kzf angehen willst,
    deine Blutwerte, besonders die Harnsäure sollten schon im Normalbereich sein....

    vielleicht hilft dir mein Motivationsspruch, der mich immer begleitet
    "Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt,
    muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern! .. Sebastian Kneipp


    Uhu bis zu deinem Geburtstag... uih... in welchem Monat wäre das denn?

    wünsche dir viel Erfolg

     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Doch, sie wusste es. Wir haben nämlich am Sonntag telefoniert und da habe ich ihr schon gesagt, dass ich die Pralinen nicht möchte. Außerdem weiß sie, dass ich das "Seafood-Syndom" habe - I see food and have to eat it (engl. Wortspiel). Darum war/bin ich ja so stinkig.

    Mein Geburtstag ist im September - also in 6 Monaten. Wenn ich jeden Monat 3-4 kg schaffe, dann pack ich das. Und zumindest theoretisch sollte das auch möglich sein.

    Vom letzten Essen gestern bis zum ersten heute waren es 16 Stunden. Ich habe in Gedanken mal zurück geschaut, das dürfte in den letzten Monaten immer so um den Dreh gewesen sein. Allerdings habe ich früher nach dem Abendessen noch genascht, was den Zeitraum etwas verkürzt hat. Aber ohne Hunger und Not sind eine Schüssel Chips oder eine Tüte Veilchenpastillen um Mitternacht ja nicht notwendig.
     
    #9 teetrinkerin, 03.03.2015
  12. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    @Foodsaverin…oh… sie wusste das, dass nenne ich aber dreist…mach sie mal verbal fertig:punch:… aber du hast die Pralinenschachtel ja umfunktioniert, cool(y)

    @Geburtstag… dann haben wir ja im selben Monat Geburtstag *zwinker*…
    in 7 Mo 22kg ist ne hohe Ansage… klar kannst du dir das als Ziel setzen…

    Ich an deiner Stelle würde 15kg als Zielvorgabe bis Sept. setzen und alles was du mehr abnimmst ist eine Zugabe, worüber du dich tierisch freuen kannst… so bist du so und so auf jeden Fall bei den Gewinnern!!!...und die Enttäuschung bleibt aus!!!
    Denn man muss auch einmal mit Stillständen rechnen… realistisch sind eher 2-3kg pro Monat, es sei denn du nimmst immer so viel ab…du hast ja bestimmt Erfahrungswerte...
     
Thema:

Die Leichtigkeit des Seins....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden