1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

diät vs krafttraining

Diskutiere diät vs krafttraining im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; hallo liebe community bin erst seit eben grade bei euch im forum angemeldet habe da auch gleich ne frage die sich vielleicht doof anhört oder...

  1. sib118

    sib118 Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe community bin erst seit eben grade bei euch im forum angemeldet habe da auch gleich ne frage die sich vielleicht doof anhört oder nicht keine ahnung deswegen frag ich ja ;-)

    also ich habe erfolgreich durchs joggen und einer ernährungsumstellung in diesem jahr mein gewicht auch morgenliche 71 kg, bei einer körpergröße von 1,76, reduziert... finde aber es fehlen noch paar kilos. meiner meinung nach ca 3-5 kg müssten noch weg. bin aber grade am ganzkörpertraining, heißt ich will muskelnaufbauen aus beruflichen und natürlich auch privaten gründen. jetzt stellt sich mir die frage ist es überhaupt nötig weiter abzunehmen, wird das restliche körperfett zu muskeln aufgebaut (durch training) aber gleichzeitig müsste ich ja auch mit der kcl zahl am tag im minus bleiben oder schade ich damit dem muskelaufbau und födere sogar den abbau? muss ich vielleicht erstmal mein gewicht komplett reduzieren und dabei meine bislang mühsam aufgebaute muskulatur opfern? ich bin grade sehr verunsichert was das angeht! stelle die frage nicht zufällig in dieses forum! würde gerne eure schlank im schlaf methode in kombi mit krafttraining verwenden, da sie ja anscheinden vom proteinanteil (eiweiß) perfekt passen würde:D

    falls sich meine frage naive anhört entschuldigt bin ja noch 21 jahre jung :D
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: diät vs krafttraining. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.637
    es ist richtig, daß man durch sport fett verbrennt. zum einen kann man sich beim ausdauersport gezielt in eine fettverbrennungsphase bringen, was aber gar nicht so einfach ist. aber meist ist es einfach nur der erhöhte gesamtumsatz durch sport der die negative enrgiebilanz erhöht und so zu mehr abnahme führt. ist die nahrungsmenge unter grundumsatz, dann verbrennt der körper nicht nur fett, sondern er kannibalisiert auch seine eigenen muskeln. am ende ist der herzmuskel dran. es ist also überlebenswichtig über grundumsatz zu essen, bei sport eher deutlich drüber. die kalorienzähler empfehlen mitte von grund- und gesamtumsatz. hier würde ich auch bei einem mehr als gelegentlichen sportprogramm ansetzen.

    muskeln werden aufgebaut durch ein gezieltes krafttraining. auch das ist gar nicht so trivial. dazu braucht der körper noch genügend eiweiss. ansonsten gilt natürlich, was oben über grund- und gesamtumsatz gesagt wurde. dadurch wird jetzt muskelmasse aufgebaut und die fettreserven schon alleine durch die bewegung abgebaut. zusätzlich verbraucht jedes kilo muskeln etwa 1 teller sphagetti an energie täglich. und das auch, ohne daß sie dabei bewegt würden. dadurch wird die abnahme also noch intensiviert oder man darf mehr essen. muskeln sind etwas schwerer als fett. es braucht aber auch monate, um nur 1 kilo aufzubauen. es ist also eher ein märchen, daß menschen durch krafttrainig sofort spürbar schwerer werden, da der fettabbau schneller geht.

    die eiweissbetonte Schlank im Schlaf-ernährung passt recht gut mit kraftsport zusammen. natürlich muss man auf die mengen achten. im zweifelsfall gilt nicht nur für sportler: lieber etwas mehr als gefordert.

    eines scheint mir aber auch offensichtlich: wenn es etwas gibt, was dieses verdammte letzte kilo bauchspeck beseitigen kann, dann sind es deine eigenen muskeln.
     
    #2 FrankTheTank, 12.10.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2011
    1 Person gefällt das.
  4. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.637
    kleine korrektur: es braucht 4 kilo muskeln, um den teller sphagetti zu verbrauchen :)
     
    #3 FrankTheTank, 12.10.2011
  5. sib118

    sib118 Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für die ausführliche antwort FrankTheTank (genial der name!) hab mir jetzt das schöne büchlein schlank im schlaf bestellt...warte nur noch bis der postbote es vorbeiringt. bin mal gespannt wie erfolgreich ich damit in kombination muskelaufbau und gewichtreduzierung bin... bei fragen, erfolge bzw misserfolge meld ich mich hier im forum nochmal ;-)
     
  6. Anzeige

Thema:

diät vs krafttraining

Die Seite wird geladen...

diät vs krafttraining - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung: noch nie eine Diät gemacht

    Vorstellung: noch nie eine Diät gemacht: Hallo ich bin Ranud, männlich 60 Jahre jung, 176 cm und wiege seit über 30 Jahren zwischen 100 und 113 Kg. Momentan wiege ich 108 Kg. Ich habe nie...
  2. Das Ende einer Diät wird angezeigt

    Das Ende einer Diät wird angezeigt: Das Ende der Diät ist angesagt, wenn Wenn Du Dich beim Staubsaugen anschnallen musst Du beim Essen dauernd vom Stuhl kippst, weil der Löffel...
  3. Erstes mal Dukan diät..

    Erstes mal Dukan diät..: Hallo alle zusammen . Ich möchte ab Freitag mit meiner Dukan diät (Ernährungsumstellung) starten . Nun hab ich gelesen das Haferkleie benutzt...
  4. Die letzte Diät....

    Die letzte Diät....: Ich bin jetzt 60 und habe vor 10 Jahren mit Metabolic Balance gut 20 kg abgenommen. Nachdem ich mein Gewicht 8 Jahre halten konnte, schlug dann...
  5. Die 800-Kalorien-Blutzucker-Diät

    Die 800-Kalorien-Blutzucker-Diät: Als mir meine Ärztin vor einigen Jahren plötzlich mitteilte, ich hätte Diabetes, war das ein richtiger Schock für mich. Und da habe ich mir dieses...