1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Demokratie und Meinungsfreiheit wurde abgeschafft in Deutschland

Diskutiere Demokratie und Meinungsfreiheit wurde abgeschafft in Deutschland im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Soeben geht es über die Ticker. Thilo Sarrazin wird entlassen aus dem Vorstand der Bundesbank. Ein Mann der seine Meinung öffentlich sagte und...

  1. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Soeben geht es über die Ticker. Thilo Sarrazin wird entlassen aus dem Vorstand der Bundesbank.

    Ein Mann der seine Meinung öffentlich sagte und damit Aussprach was die große Mehrheit denkt wurde in einer regelrechten Hexenjagd jetzt fertig gemacht.

    Damit fällt auch die Unabhängigkeit der Bundesbank, die offensichtlich durch den Druck von den Politikern, allen voran von Merkel und Wulff nachgegeben haben.

    Meiner Meinung nach ein unglaublicher Vorgang. Leute die politisch unbequem werden sollen Vernichtet werden, indem man ihnen den Job und die Lebensgrundlage nimmt.

    Wulff kann jetzt zeigen ob er Präsident aller Deutschen ist. Wird er gegen die Mehrheit entscheiden und das Entalssungsgesuch annehmen? Er wird wohl vollziehen was im Merkel diktiert.

    Eine Schande für die CDU, die ihre Talfahrt somit wohl weiter fortführen wird.

    Anstatt über Sarrazins Buch oder türkische Straßengangs, über das Mobbing deutscher Schüler durch ihre moslemischen Klassenkameraden oder die Verachtung moslemischer Männer für „unreine“ Frauen, über Kitas ohne Schweinefleisch oder den Bau tausender Moscheen, über kriminelle Araberclans in Berlin oder moslemische Terroristen, die vor dem 11. September 2001 aus Gründen der Political Correctness unbehelligt ihre Anschläge planen konnten, sowie tausende Ehrenmorde zu reden, werden Kritiker der Politiker lieber Mundtod gemacht.

    Das ist das heutige Deutschland. Das ist wirklich mal ein Grund sich zu schämen Deutscher zu sein. Ich spucke auf diese Politiker.

    Es wird Zeit für eine neue Partei.
     
    #1 Matthias, 02.09.2010
  2. Anzeige

  3. aennie

    aennie Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    145
    ich spucke mit matthias.
    was sich diese regierung bisher schon geleistet hat ist unter aller kanone. deutschland eine demokratie????
    das ich nicht lache

    LG aennie
     
  4. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Joachim Steinhöfel schreibt in seinem Blog dazu:

    "Die Gesinnungs-Gestapo hat ihr Opfer

    Die Kanzlerin gab das Startsignal zur Hetzjagd auf den Aussätzigen. „Verletzend und polemisch“ nannte sie ein Buch, das sie nicht gelesen hatte. Gleichfalls hatte sich der mausgraue Günther Jauch der bundesdeutschen Politik zu Wort gemeldet. Der Niedersachse, der den Bundespräsidenten mimt. Er glaube, dass der Vorstand der Deutschen Bundesbank “schon einiges tun” könne, “damit die Diskussion Deutschland nicht schadet - vor allem auch international”, sagte Wulff in einem Interview. Wenn es noch irgendeines Beweises bedurft hätte, das wir in orwellschen Zeiten leben, dann ist er hiermit erbracht:

    “Die Bundeskanzlerin hat die unabhängige Entscheidung des Bundesbankvorstandes mit großem Respekt zur Kenntnis genommen.”

    Sarrazin wird gelyncht und exekutiert, weil er von seinem verfassungsmäßigen Recht auf freie Meinungsäusserung Gebrauch macht. Die Gesinnungs-Gestapo hat zugeschlagen. Herzlichen Glückwunsch!

    © Joachim Nikolaus Steinhöfel 2010

    Ergänzung: Das der Hit-Job öffentlich und von den höchsten Repräsentanten eines demokratischen Staates ausgeschrieben wurde, ist - und das meine ich wörtlich - beängstigend!"


    Es lohnt sich vielleicht heute Illner im ZDF zu schauen: anwesend wird dort Henryk M. Broder sein. Bekannt für seine klaren Worte.

    In seinem Blog "Die Achse des Guten" schreibt er über den selbsternannten Chefankläger Michel Friedman auch bekannt als Ex Kokser und dem Namen Paolo Pinkel:

    "Hier irrt Sarrazin
    Thilo Sarrazin hat gesagt, Michel Friedman wäre ein Arschloch. Weil ein Mann von Welt ein Kompliment, das ihm gemacht wurde, nicht für sich behalten kann, rennt Friedman zur BILD-Zeitung und erzählt ihr, was Sarrazin über ihn gesagt hat. Die macht daraus eine Titelgeschichte. Jetzt wissen fünf Millionen BILD-Leser, dass der Sarrazin den Friedman ein Arschloch genannt hat. Das ist nicht nett und, wie unsere Kanzlerin sagen würde, überhaupt nicht hilfreich. Und außerdem stimmt es nicht. Friedman ist ein selbstverliebtes Riesenarschloch. So, das musste mal gesagt werden. "
     
    #3 Matthias, 02.09.2010
  5. Abnehmen Gast 60822

    Abnehmen Gast 60822 Guest

    Und ich schäme mich gleich mit!
     
    #4 Abnehmen Gast 60822, 02.09.2010
  6. Suma

    Suma Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    17
    So eine Partei gab es schon in Deutschland und ich bin froh, dass ich diese Zeit nicht miterleben musste.
    Ich hoffe sehr, dass bei uns nie wieder eine Partei an die Macht kommen wird, die gegen ausländische Mitbürger hetzt.
     
  7. aennie

    aennie Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    145
    ich verstehe einfach nicht warum immer gleich die nazikeule hervorgeholt wird. hier ist bestimmt keiner der dieses auch nur im entferntesten gut findet.
    hier geht es um freie meinungsäußerung, die ja auch unterbunden wurde. wenn man sich in europa umschaut sieht man überall die gleichen probleme. warum darf man diese nicht ansprechen ohne gleich in eine ecke gedrängt zu werden. es muß einfach was passieren um auch gerade in ballungsgebieten teilweise schlimme zustände wieder in ordnung zu bringen. da ist nunmal die politik gefragt, aber nicht mit platitüden wie... unser land wird bunter blablabla. es gibt probleme und die müssen angepackt und nicht unter den tisch gekehrt werden.

    LG aennie
     
  8. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Nazis gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr und die Nazikeule schwingen ist eines der letzten Mittel der Beschwichtiger, Schönredner und Gutmenschen, sich vor einer wirklichen Debatte über das Problem zu entziehen. Das Leute wie Henrik M Broder und Ralph Giordano, beides Juden, selbst Islamkritiker sind und sehr oft vor der (Zwangs)Islamisierung der Gesellschaft warnen, spricht doch Bände.

    Dein "Ausländerargument" ist auch noch in einem anderen Punkt falsch, denn Moslems und damit der Islamismus ist nicht an ein Land gebunden. Es können auch Deutsche sein.
     
    #7 Matthias, 02.09.2010
  9. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    1.519
    Übrigens die Illener Sendung war nicht schlecht. Als das Zahlengebilde der Vorzeigemuslima zusammenstürzte hat die wie wir es gewohnt sind die anderen nicht mehr aussprechen lassen und hat immer dazwischen gekeift.

    Der Schweizer war auch Super. "Ich fühle mich beleidigt wenn Sie mich nicht aussprechen lassen". Ein Sitekick auf diejenigen, die ewig beleidigt sind und immer eine westliche Fahne zum Verbrennen zur Hand haben wenn ein westliches Kamerateam da ist. Wirklich köstlich. Ich denke trotz Doktor Titel hat die das überhaupt nicht kapiert.
     
    #8 Matthias, 02.09.2010
  10. Anzeige

  11. ospe

    ospe Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Da kann ich mich nur anschließen.
    Meinungsfreiheit wird doch schon in der Schule unterbunden. Haben die Kinder in Politik eine andere Meinung, heißt es 6...setzten. Kann doch nicht sein.
     
  12. aennie

    aennie Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    145
    was ich besonders traurig und erschreckend finde sind die jungen migranten ( meist männlich ), die schon die zweite generation in deutschland sind, noch nie ( außer urlaub ) in ihrem heimatland gelebt haben und deren werte wie eine fahne vor sich hertragen. ist sicher verständlich wenn die jungen leute keine chance in deutschland haben und auch keine hilfe aus ihrem elternhaus. aber warum kümmern sich die,die es hier geschafft oder zu etwas gebracht haben nicht um ihre jugend?? warum wird in den moscheen, kirchen oder anderen religionshäusern nicht darauf gepocht das sie sich anpassen und u.a. auch die deutsche sprache lernen müssen, denn nur so kann man am " normalen " deutschen leben teilnehmen. leider ist es so das in den problemgebieten die leute unter sich sind und ausschließlich in ihrer muttersprache kommunizieren. für alles andere gibt es ja dolmetscher.

    LG aennie
     
Thema:

Demokratie und Meinungsfreiheit wurde abgeschafft in Deutschland

Die Seite wird geladen...

Demokratie und Meinungsfreiheit wurde abgeschafft in Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist tot

    Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist tot: Unglaublich Szenen hier bei mir in Köln. Während Linksradikale Taugenichtse die Stadt auseinandernehmen, mit faustgroßen Steinen auf Menschen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden