1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

chemie in Lebensmittel

Diskutiere chemie in Lebensmittel im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo ihr Lieben im Forum. Möchte gerne mal ein Thema anwerfen, insbesondere gerichtet an Larsson, Christian und Frank The Tank und wer sonst...

  1. thom

    thom Guest

    Hallo ihr Lieben im Forum.
    Möchte gerne mal ein Thema anwerfen, insbesondere gerichtet an Larsson, Christian und Frank The Tank und wer sonst noch etwas dazu schreiben kann.
    Habe dieser Tage eine Sendung im NDR ( MARKT ) gesehen und festgestellt, dass uns die Lebensmittelindustrie ganz schön verschaukelt. Man muss schon ein Chemiestudium absolvieren, um da noch durchzuschauen, zB Hefeextrakt ist gleich Glutamat und die ganzen
    E Bezeichnungen. Da muss man ja mit der Loupe einkaufen gehen um nichts Falsches einzukaufen. Achte seitdem ich Schlank im Schlaf mache auf gesunde Ernährung, aber in dem Chemieschungel kann man ja nur verzweifeln. Es kennt doch sicherlich jeder die Werbung von HIP ( Dafür stehe ich mit meinem Namen ) ein einziger Chemiecoctail. Wenn vorne ohne Zuckerzusatz steht greift man doch autmatisch danach und denk man hätte etwas gesundes eingekauft, nur gebrauchen die eine andere Bezeichnung für Zucker und man ist schon wieder reingefallen.und so geht das endlos weiter. Da könnte man doch glatt wieder zum Selbstversorger werden, aber das ginge dann doch zu weit. Da uns unser Gesundheitsministerung nicht vor solchen Betrügern schützt, sind wir gezwungen uns selber zu informieren
    WER VON EUCH kennt sich da ein bisschen aus???? Wäre sehr froh für brauchbare Information
    DANKE schon mal
    Ganz liebe Grüsse
    Marianne
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: chemie in Lebensmittel. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schnucki

    Schnucki Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    161
    hallo marianne,

    das ist wirklich eine gute frage. man muß sich schon überlegen, ob man überhaupt noch was isst. ich hoffe wir bekommen antworten.
     
    #2 Schnucki, 14.05.2010
  4. Rookie1

    Rookie1 Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Mairanne!

    Ein Blick auf die Zutatenliste ist nie verkehrt, außerdem (zumindest bei mir) auch nicht soooo aufwändig, da man ja doch oft seine "Lieblinge" einkauft, und bei denen ja nicht wöchentlich die Rezeptur geändert wird.

    Als allgemeinen Ratschlag kann ich Dir aber auf den Weg geben, einfach nur (hauptsächlich) solche Dinge zu kaufen, die aus möglichst wenig Zutaten bestehen. Im Idealfall halt 1 oder 2.

    Heißt im Umkehrschluss aber, dass man sich mit der Nahrung dann aber mehr beschäftigen muss, möglicherweise sogar richtig kochen (...war Spaß!)

    Viel Erfolg, Rookie
     
    #3 Rookie1, 14.05.2010
  5. alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Marianne,

    ich beschäftige mich schon lange Zeit mit diesen ganzen Irreführungen. Frag doch einfach mal los. Was möchtest Du wissen?

    Gruß
    as
     
    #4 alterschwede, 14.05.2010
  6. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    wie schon gesagt, man hat ja seine standard-lebensmittel. so viel sind das gar net.
    und wenn man bei google E303 oder invertzucker eingibt, dann kann man sich tagelang zu tode klicken, sofern man die zeit und lust dazu hat.

    ansonsten mach ich mir da keinen allzugroßen kopp. die wirklich umstrittenen sachen kennt man ja und die vermeide ich. aber ohne schrebergarten mit stall, wobei letzteres kaum erlaubt ist, gehts nur mit fatalismus oder intensiver recherche.
     
    #5 FrankTheTank, 14.05.2010
  7. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Hallo thom.

    ich achte auch extrem auf die Zutatenlisten, die auf den Produkten stehen. Meine Frau hat eine Allergie gegen Geschmacksverstärker, daher kaufen wir nur noch Produkte, die ohne gemacht sind.

    Ich habe in meiner Küche natürlich auch Brühpulver oder Gewürzmischungen aber alle definitiv ohne Glutamat.

    Es gibt sogar mittlerweile Chips von Chio, die ohne gemacht sind...man muss nur lernen ein wenig auf die Zutaten zu achten und wie man trotzdem Geschmack an die Gerichte bekommt. Wir müssen lernen wieder umzudenken, da unsere Gaumen von den ganzen Glutamaten total "versaut" sind. Zucker ist z.B. ein toller, natürlicher Geschmacksverstärker.

    Ich mache an jede Sauce eine Prise Zucker. Sogar Fleisch wird bei mir gesalzen, gepfeffert und gezuckert bevor ich es brate!!
     
    #6 larsson, 14.05.2010
  8. Schnucki

    Schnucki Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    161
    na das hab ich ja noch nie gehört, ich mache zucker nur an den tomatensalat. muss ich echt mal ausprobieren.
     
    #7 Schnucki, 14.05.2010
  9. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Zucker verstärkt auf natürliche Weise den Eigengeschmack aller Lebensmittel! Wir reden natürlich von kleinen Mengen. Ein Steak soll ja nicht süß schmecken. ;)
     
    #8 larsson, 14.05.2010
  10. Anzeige

  11. Schnucki

    Schnucki Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    161
    na das dachte ich mir. hast du das auch schon mal bei fleisch probiert was man einlegen muss? ich möchte morgen grillen und habe schöne nackensteaks geholt, die muß ich noch einlegen.
     
    #9 Schnucki, 14.05.2010
  12. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    klaro geht das da auch. Musst nur aufpassen, dass es nicht zu viel wird, weil der Zucker beim Grillen schnell verbrennt.
     
    #10 larsson, 14.05.2010
Thema:

chemie in Lebensmittel

Die Seite wird geladen...

chemie in Lebensmittel - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Kleines Problem mit Lebensmitteln in Phase 1

    Kleines Problem mit Lebensmitteln in Phase 1: Hallo alle zusammen.. Ich möchte heut mit der Dukan Diät anfangen habe aber das Problem dass ich nicht so recht weiß womit ich z.B. Brate... Ich...
  2. Lebensmittel erstellen

    Lebensmittel erstellen: Hallo, ich bin neu bei WW (seit ca 2 Wochen dabei) und habe auch schon Lebensmittel anhand der Nährwertangaben erstellt. Heute habe ich von...
  3. Lebensmittel im Tagebuch

    Lebensmittel im Tagebuch: Hey zusammen :-) Ich hab heute mal angefangen, mein Tagebuch zu befüllen, hab aber mal eine Frage: Woher weiß ich denn, ob das ausgewählte Essen...
  4. 43 Wege Lebensmittel länger aufzubewahren und haltbar zu machen

    43 Wege Lebensmittel länger aufzubewahren und haltbar zu machen: Fundstück der Woche :) http://www.smarticular.net/wege-lebensmittel-laenger-aufzubewahren-und-haltbar-zu-machen/
  5. Lebensmittel bei SIS in andere Gruppen eingeteilt wie bei Trennkost

    Lebensmittel bei SIS in andere Gruppen eingeteilt wie bei Trennkost: Ich habe mich seither an die Lebensmitteltabellen der Trennkost gehalten, möchte jetzt aber gerne das SIS Programm machen. Beim Vergleich der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden