1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Beschluss: SIS + WW

Diskutiere Beschluss: SIS + WW im Weight Watchers Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo und guten Morgen, bei mir gehts nicht richtig voran - habe wieder etwas zugenommen :( Habe nun beschlossen Schlank im Schlaf auch mal mit...

  1. jUnO

    jUnO Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Morgen,
    bei mir gehts nicht richtig voran - habe wieder etwas zugenommen :(
    Habe nun beschlossen Schlank im Schlaf auch mal mit Weight Watchers zu kombinieren. Habe WW schon vor einem Jahr über einige Wochen gemacht und denke dass das eine gute Kombi ist (sieht man ja auch an Stefan). So bekomme ich wieder einen guten Überblick wieviel ich eigentlich am Tag esse und wo noch versteckte Kalorienfallen lauern. Hoffe, dass es dann auch wieder voran geht bei mir.
    Lieben Gruß, jUnO
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Beschluss: SIS + WW. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Hallo,

    die Kombination von WW und SIS bringt so einige Tücken mit sich und ist insbesondere bei Frauen nicht ganz so praktikabel. Sprich Hunger kann vorprogrammiert sein.

    WW ist ja alles in allem eine Fett- und Kalorienreduzierte Kost. Ich habe bisher in Kombination mit reichlich Sport muss ich dazu sagen die Erfahrung gemacht, dass Fett nicht aller Wurzel Übel sind, sondern vertrete mittlerweile die Auffassung dass vor allem die Kalorienbilanz stimmen muss. Ich achte darauf, soviel Kalorien zu mir zu nehmen wie mein Grundumsatz es zulässt. Bei Männern nach der groben Formel 900+(9 x Gewicht in kg) Bei meinen 90 KG also 1710 kcal Grundumsatz (nicht berücksichtigt sind allerdings Verteilung von Fett und Muskeln: Je mehr Muskelmasse je höher der Grundumsatz sowie die Größe die Formel ist nur grob), plus alles was in Form von Bewegung noch dazu kommt - also der sog. Leistungsumsatz.

    Dieser wird je nach Bewegung/körperlicher Tätigkeit gemessen. Da ich ein Sesselpubser bin, sind es bei mir 10-20% Aufschlag. Um Abzunehmen, sollte ich also möglichst unter 2000 kcal zu mir nehmen. Ob die aus Kohlehydrate stammen, aus Eiweiss oder Fett ist erstmal primär egal. Ich vertrete aber auch die Auffassung, dass gerade bei Kraftsport oder Sport allgemein eine Eiweiss/Fettbetonte Nahrung besser ist, als eine Kohlehydratbetonte - insofern kommt mir das SIS Konzept sehr entgegen.

    Da ich auch regelmässig Ausdauersport mache, brauche ich aber einige Kohlehydrate und die decke ich durch Vollkornprodukte, Obst - vorwiegend morgens. Oder wenn ich es ganz nötig habe am Mittag.

    Zur Berechnung des Grundumsatzes bei Frauen sieht es etwas anders aus. Die Formel ist: 700 + (7 x Gewicht in KG) Bei einer Frau mit 65 KG wären das so ca. 1200 kcal Grundumsatz + Leistungsumsatz. Ich denke dein Bedarf liegt dann bei ca. 1.500 kcal - da solltest Du drunter bleiben.

    Der Grundumsatz spiegelt sich auch in der Verteilung der täglichen Punkte bei WW wieder. Während Männer mit hohem Gewicht so zwischen 26-32 Punkte zu sich nehmen dürfen, sind bei Frauen zwischen 18 - 24. Ich denke Dein Punktebedarf liegt so bei 20-22? Kann das sein.

    Da ich als Mann wesentlich mehr WW technisch essen kann, kann ich mir auch die 3 Mahlzeiten mit viel KH am morgen, ausgedehntes Abendessen mit Fleisch und Gemüse und Mischkost am Mittag erlauben. Als Frau wird das aufgrund der geringen Pointsmenge etwas schwieriger. Da hast Du bei einem Müsli am morgen schon 6 Punkte weg. Abends Putenbrust mit Salat, plus Dressing, plus Bratfett macht insgesamt 6-8 Punte, bleiben fürs Mittagessen 6 Punkte über - das ist nicht viel. Wenn Du dann keine Zwischenmahlzeiten nimmst, was bei WW ja erlaubt ist, da zb Gemüserohkost oder Obst bis auf wenige Ausnahmen nix bepoints wird kann sich schneller ein unangehmes Hungergefühl einstellen als Du denkst.

    WW propagiert auch eher KH betonte Ernährung, dass sieht man an der Verteilung der Punkte. 60 kcal entsprechen 1 Punkt, 9 Gramm Fett entsprechen einen Points.
    Du könntest bei 20 Punkten also max. 1200 kcal aufnehmen - dann hast Du allerdings komplett Fettfrei gegessen. Das ist schonmal enorm wenig. Kommt Fett zur Nahrung hinzu, also z.B. in Form von Wurst oder Ei, oder Speisefetten sinkt die Gesamtkalorienmenge, da Du ja die Fettpunkte hast. Sprich 20 Punkte können 1200 kcal sein oder aber 900 kcal (bei fettbetonter Ernährung).

    Ich halte es mittlerweile so, dass ich mich an die SIS Grundsätze im groben halte, sprich abends auf jeden Fall Eiweiss und Fett, insgesamt aber immer die Kalorien überschlage und darauf achte nicht über 1800-2000 kcal zu kommen. Damit fahre ich ganz gut - meine Abnahme geht langsam voran aber ich bin immer satt und fühle mich wohl.
    Kalorienzählen ist auch nicht viel aufwändiger als Punktezählen - da man eh immer gleichartige Lebensmittel zu sich nimmt, kommt man da genausoschnell rein wie beim Punktezählen.

    Aber Probieren geht über Studieren. Du kannst es ja mit der Kombi WW und SIS ausprobieren, und wenn es Dir liegt, ist es auch OK. Ansonsten probier es mal so wie ich.

    Grüße
    Stefan
     
  4. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    uiuiui hab ich viel geschrieben,
    ich hoffe das liest einer ;)
     
  5. jUnO

    jUnO Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    danke für deine umfangreiche Antwort!!! Ich musste deinen Text mehrmals lesen, aber habe, glaube ich, im Groben verstanden worauf du hinaus wolltest.

    Du hast geschrieben, dass du wenns nötig ist auch mittags Kohlenhydrate zu dir nimmst, da du viel Sport machst und diese somit benötigst. Das heißt also, dass du deinen Schwerpunkt auf Eiweißreiche Lebensmittel gelegt hast?

    Ich darf laut WW 19 Punkte essen und habe heute zum Frühstück schon 7 verzehrt. Hört sich sehr nach einem hungrigen Tag an, denn ich hätte jetzt nur noch 12 Punkte für Mittagessen und Abendbrot. Hatte aber gedacht, dadurch, dass es jetzt die 18 Sattmacher gibt könnte ich das schaffen. Ich werde es diese Woche mal versuchen.

    Eine Sache habe ich nicht verstanden: Meinst du durch die unterschiedlichen Schwerpunkte, die SIS und WW haben, laufe ich bei einer Kombi Gefahr zu wenig Kalorien zu mir zu nehmen? Oder ist deine Hauptbefüchrtung, dass ich zu hungrig werde?

    Kalorien zählen habe ich noch nie gemacht und dann muss ich ja auch Ahnung davon haben, wieviel Gramm ich zu mir nehme, damit ich die berechnen kann, oder?
    Danke für deine Hilfe!!!
    Lieben Gruß
     
  6. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Auch für einen nicht-wwler sehr interessant. Danke dafür !
     
  7. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Also meine Frau hatte vor 2 Jahren mit mir WW gemacht. Sie durfte pro Tag 18 Punkte - das ist das Minimum. Das hat ihr absolut nicht gereicht. Das Hauptproblem dürfte der Hunger werden.

    Mit den Sattmachern ist so ne Sache. Nudeln für 4 Punkte am Abend = nicht SIS konform
    Fleisch für 3 Punkte = OK, aber fettfrei anbraten? Bei einigen Fleischsorten kann man das machen.

    Mit den Kalorienzählen musst Du in etwa die Grammmengen berechnen können, aber das bekommt man schnell hin. Gemüse und Salat berücksichtige ich zum Beispiel gar nicht in der Berechnung , das ist minimal was die Kcal angeht. Dafür achte ich genauestens bei Fett, Fleisch, Brot, Nudeln, Reis darauf.

    Also ich versuche sowohl mittags als auch abends Eiweisshaltig zu essen. Das geht abends immer ganz gut, jedoch am mittag bin ich an bestimmte Bedingungen gebunden. Am Wochenende esse ich mit meiner Frau zusammen, und da wir nicht jeden Tag kochen können, bereite ich am Wochenende schonmal einen Eintopf aus Hülsenfrüchten für die Woche vor. Dann esse ich auch Linsensuppe und eine Scheibe Brot dabei. Dafür dann aber abends nur Eiweiss, sollte ich nachmittags Hunger bekommen, dann auch nur ein Stück Käse, Wurst, Oder Fisch was gerade EW haltiges greifbar ist.

    Wenn Du Dich langfristig von nur 1000 Kalorien ernährst, dann stellt sich der Körper darauf ein. Solltest Du dann mal in einer Woche durchschnittlich mehr essen, denke ich der Körper legt es an. Daher würde ich das Max. ausnutzen.

    Ich habe auch WW Wochen gehabt wo ich mich testweise mal fett und EW haltig ernährt habe und jeden Tag über 36 Punkte gekommen bin. 30 darf ich pro Tag. Der Kalorienverbrauch lag aber bei meinen 1800 kcal pro Tag. Ergebnis ich habe trotzdem abgenommen oder Gewicht gehalten. Das ist ein weiteres Indiz dafür, dass man mit KH reduzierter Kost mehr essen, weniger Hunger haben kann und trotzdem abnimmt.
    Ich hätte die 1800 kcal auch so auslegen können, dass ich genau auf 30 Punkte gekommen wäre. Dann halt mit mehr Kohlehydrate und fettarmer.

    Wenn man jedoch bereits eine Insulinresistenz hat, dann kommt man nur durch die EW haltige Nahrung wieder aus dem Kreis raus. Es gibt durchaus Menschen die verstoffwechseln das gut - aber die Tatsache dass wir hier alle in einem Forum fürs Abnehmen sind, zeigt, dass wir nicht dazu gehören ;)

    Mein Neffe zb. mit seinen 185cm und 70 kg kann beim Grillen 3 Würstchen, 2 Steaks, viel Tsazikki, 1 ganzes Kräuterbaguette essen und abends nochmal 3 Brötchen mit Fett Margahrine und Salami drauf. Trotzdem sieht er aus, als wenn kein Gramm Fett dran ist und 2x die Woche Fussball reichen offensichtlich um annähernd ein Sixpack zu haben. Aber wenn er vielleicht mal Ü 30 ist, dann gehts bei ihm auch schwerer. Aber das ist Veranlagung und das haben nicht ganz so viele Menschen.
     
  8. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Meine Schwester hat mal WW gemacht, und auch sehr gut damit abgenommen.......Problem war halt nur, WW aufgehört und alles wieder druff.

    Ich denke wenn man mir WW sein Gewicht erreicht, muss man sich auch hier unbedingt vernünfitg ernähren uns bewegen,sonst kommt der JoJo.

    Bei SiS wird es nicht anderes sein.Wenn man damit aufhört und in alte Gewohnheiten zurück geht, wird man es auch hier bitter zu spüren bekommen.

    Ich finde es halt bemerkenswert diese beiden Arten erfolgreich zu verbinden !
     
  9. jUnO

    jUnO Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mh, das hört sich ziemlich plausibel an, Stefan!
    Mein Problem damals bei WW war der Jojoeffekt... und bei Schlank im Schlaf ist es leichter, dies als Ernährungsumstellung beizubehalten.
    Tja, jetzt bin ich mir wieder unsicher geworden. Werde den Tag mit der Kombi mal ausprobieren und dann im nachhinein versuchen auszurechnen was das an Kalorien waren. Bin gespannt.
    Wenn mir das zu kompliziert wird, dann werde ich wohl auch einfach mehr auf eiweißlastige Ernährung achten mit weiterhin Sport. Es hört sich immer alles so leicht an, aber bis man seinen passenden Weg gefunden hat, das ist wohl doch nicht unbedingt leicht...
     
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. jUnO

    jUnO Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    also mit Schlank im Schlaf mache ich auf jeden Fall weiter, aber das "WIE GENAU IST MEIN PERSÖNLICH RICHTIGE WEG?" ist noch mein Problem.
     
  12. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Also Juno mach Dir keinen Stress.
    Mach mal eine Woche SIS bei der Du WW Punkte zählst und guck mal wie es mit Deinem Hungergefühl aussieht. Mit den Sattmachern kannst Du schon einiges machen. ABer bei so Menschen wie mir, die am Anfang ein gestörtes Sättigungsgefühl haben ist das problematisch. Ich konnte 250-400gramn Nudeln essen (trocken) Und dafür nur 4 Punkte anrechen? Zweifelhaft. 500 Gramm Putenbrust sind auch kein Problem gewesen. Ich habe erst mit der Zeit wieder ein halbwegs vernünftiges Sättigungsgefühl bekommen.

    Wie gesagt Probiers aus, aber erstmal ohne Kalorien zählen und wenns nicht klappt mach SIS und zähl mal dabei die Kalorien und achte darauf so bei 1500 pro Tag zu liegen. Von GU gibt es einen Nährwerte Kompass - da stehen die wichtigsten Kalorienangaben drin mit GEhalt von EW, KH, Fetten. Aber auch im Internet gibts genügend Seiten.

    www.naehrwerte.de
    www.fettrechner.de (der rechnet auch WW Punkte aus)
    und noch andere nach denen Du googeln kannst.
     
Thema:

Beschluss: SIS + WW

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden