1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

BASEN UND REZEPTE

Diskutiere BASEN UND REZEPTE im Almased Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Da gibt es noch ein paar Fragen. Ich lese hier immer was von Basica. Es geht um den Säure-Basen Haushalt. Wie sollte den der normale Wert sein um...

  1. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Da gibt es noch ein paar Fragen. Ich lese hier immer was von Basica. Es geht um den Säure-Basen Haushalt. Wie sollte den der normale Wert sein um optimal abzunehmen?
    Ich bin nun 5Tage auf Turbo. Nun möchte ich am Sonntag in Phase 2 einsteigen. Das soll schon ein Fest werden:-). Ich esse aber auch nicht alles. Habt ihr einfache, leckere Rezepte für Gerichte, die sich auch gut mit auf Arbeit nehmen lassen?
    Schon mal "Danke" im Vorraus.
     
    #1 Glitzerfee, 07.01.2016
  2. Anzeige

    Schau mal hier: BASEN UND REZEPTE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Der Säure-Basen-Test ist einfach zu machen. Es gibt in der Apotheke Teststreifen für wenig Geld zu kaufen. Damit kannst du dann den Säuregehalt im Urin messen.
    Es gibt Richtwerte, wonach der Körper zu bestimmten Zeitpunkten (morgens - mittags - abends) bestimmte Werte haben soll, aber bei mir sind diese Werte genau umgedreht zum Richtwert, was vermutlich an meinem chaotischen Schichtdienst liegt.
    Auf meine Anfrage sagte man mir, dass das überhaupt kein Problem ist. So lange man Schwankungen hat, funktioniert der Körper. Erst wenn der Körper keine Säure-Basen-Schwankungen mehr hat - die so genannte Säurestarre - sollte man gegensteuern, da man sonst nicht mehr abnimmt.

    Zu den Gerichten: Es gibt die Seite Eat Smarter im Netz, da kannst du massenweise Gerichte finden, indem du z.B. bei "Gerichte bis 500 Kcal" suchst. Die Suchparameter kannst du dabei nach Belieben variieren.

    Liebe Grüße................:)
     
    #2 Fullback, 07.01.2016
    Glitzerfee gefällt das.
  4. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Lieber Fullback, danke für Deine Antworten. Das hilft mir auch sehr.
    So ein Teststreifen hab ich im Hause. Aber mir fehlen irgendwie die Richtwerte. Was ist okey? Hab aber auch erst einmal getestet. Weiß daher auch nicht ob es schwankt. Ich weiss nur das basisch wohl besser sein soll als sauer. Da ich auch in Schichten arbeite ist es bei mir sicher auch alles etwas verdreht. Da ich schon einige Diäten hinter mir habe, weiß ich, das ich anfange zu frieren wenn der Stoffwechsel runtergefahren ist. Jetzt mache ich es seit 5 Tagen mit Almased und noch nix mit frieren. Ja, immer mal etwas Kopfweh aber das scheint nicht so ungewöhnlich wie ich hier im Forum gelesen habe. Hier hab ich auch einige Infos über Rezepte gefunden. Natürlich freue ich mich über Deinen Tipp. Ich werde mich satt lesen.:-D Nein aber ich freu mich schon so sehr auf Sonntag. Muss auch gleich für Montag Mittag etwas vorbereiten. Komisch das man sich so über etwas zu essen freuen kann. Obwohl ich gar keinen Hunger habe.
    Dein Erfolg motiviert mich schon sehr. Wenn Du in Schichten arbeitest kannst Du ja sicher nachvollziehen das es nicht immer einfach ist. Da ist bei mir im Moment alles verdreht.
    Liebe Grüße
     
    #3 Glitzerfee, 07.01.2016
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.146
    Zustimmungen:
    20.712
    #4 FrauEigensinn, 07.01.2016
    Glitzerfee gefällt das.
  6. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Danke Dir FrauEigensinn, das ist ja echt ein interessantes Thema. Werde jetzt öfters mal messen. Zur Zeit bin ich grad sehr "sauer".:barefoot:
    LIebe Grüße:)
     
    #5 Glitzerfee, 07.01.2016
  7. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.146
    Zustimmungen:
    20.712
    Messen sollte man sowieso über mehrere Tage!
    Wenn du in die Reduktionphase wechselst, werden sich die Ergebnisse sicher verbessern, vor allem dann, wenn du viel Gemüse auf deinen Speiseplan setzt!
     
    #6 FrauEigensinn, 07.01.2016
    Glitzerfee gefällt das.
  8. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hi Glitzerfee!

    Da dich das Thema scheinbar sehr interessiert, gebe ich dir noch ein paar Infos:
    Ganz am Anfang meiner Diät habe ich mich mit dem Säure-/Basenhaushalt beschäftigt und ein wenig recherchiert. Hier meine damaligen Ergebnisse:

    Eine Azidose – also eine Störung des Säure-Basen-Haushaltes - wird in akute und chronische Azidose unterschieden. Während eine akute Azidose sehr selten ist und sofortige Gegenmaßnahmen erforderlich macht, ist die chronische Azidose, die sich durch Müdigkeit, Gelenkschmerzen und Hautprobleme darstellt, eine häufig anzutreffende Störung.

    Gerade bei älteren Menschen, wenn die Nieren an Leistung verlieren, fällt oft ein Säureüberschuss an, der durch eiweißreiche Lebensmittel noch erhöht wird. Wenn die Nieren die Säure nicht mehr aktiv ausscheiden können, muss man über genug Basen im Körper verfügen, die auch zu einen Teil durch gute Ernährung mit Obst, Gemüse, Salat und Mineralwasser gebildet werden können , was aber in der Regel nicht ausreicht. Wenn man sich dann auch noch zu wenig bewegt, wird noch zusätzlich Milchsäure gebildet, die den Säureüberschuss erhöht. Kommt jetzt noch eine Diät hinzu und Fett wird abgebaut, entstehen dabei Ketosäuren, die die Übersäuerung weiter vorantreiben.

    Ein junger Körper kann diesen Säureüberschuss durch seinen Basenpuffer gut beherrschen. Je älter der Mensch wird, desto schwieriger wird es.

    Bei einer Messung über den Urin erhältst du keinen treffenden Hinweis auf eine Übersäuerung, sondern nur darauf, ob die körpereigenen Systeme richtig funktionieren. Man sagt, dass du erst dann ein Problem hast, wenn sich der Wert im Laufe des Tages nicht mehr verändert, also erstarrt ist. Dann spricht man von der sogenannten Säurestarre, die auch ein Abnehmen verhindert. Dann sollte man mit Citraten, Heilerde oder Natriumbicarbonaten gegensteuern. Sollte das bei dir zutreffen, lass dich in einer Apotheke beraten.

    Zu den Werten: Das Blut hat einen PH-Wert von 7,35 – 7,45. Aus dem Schulunterricht wissen wir, dass der Wert von 7 PH Neutral ist. Übersäuert dein Körper, hat er verschiedene Puffersysteme, wie das Blut, die Lunge (Ausatmen von Kohlendioxyd), die Nieren (Ausscheiden von Wasserstoff, also Säure), die Leber (Laktatabbau durch Glucosebildung), die Sklettmuskeln (Laktatabbau) und nicht zuletzt die Knochen durch Calciumsalze. Wenn man so will, ist man nicht durch falsche Ernährung übersäuert, sondern durch einen Mangel an basischen Puffern.

    Störungen aus medizinischer Sicht entstehen durch Niereninsuffizienz, Diabetes, Leberzirrhose, einem Emphysem oder auch durch Erbrechen und Durchfall.

    Bei Messungen des Urins erhältst du Werte zwischen 5 und 8. Während er morgens um 06.00 Uhr bei 6,3 liegen sollte und abends gegen 22.00 Uhr bei 7,1 ist er bei mir morgens oft bei 7,2 und abends bei 6,2. Da meine innere Uhr auch anders als bei anderen Menschen läuft, ist das aber nur meinem chaotischen Wechselschichtdienst geschuldet. Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du das gleiche Problem.

    Vielleicht noch eine Info: Nach dem Essen sollte der Wert nach oben gehen und wenn du den ganzen Tag über Werte zwischen 5 und 5,4 hast, liegt bei dir wahrscheinlich eine Säurestarre vor, bei der du gegensteuern solltest. Wenn du dann gegensteuerst, werden sich die Werte aber auch nicht sofort ändern, denn auch das dauert so einige Zeit.

    So, das soll erst einmal reichen. Liebe Grüße...............
     
    #7 Fullback, 08.01.2016
    Glitzerfee gefällt das.
  9. Glitzerfee

    Glitzerfee Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Fullback,

    Danke für die ausführlichen Infos. Das musste ich erst mal verdauen. ;-)
    Nur noch mal ne Frage. Alle reden von gegensteuern. Wie? Gibt es da ein "Rezept".
    Ich weiß schon Basica oder Bullrichsalz, aber wie? Früh und Abends, nach Wert oder nur einmal am Tag?
    Vielleicht sollte ich auch warten. Wenn ich wieder richtig esse. Ab Sonntag ist es ja dann auch mit der Turbo Schluss. Wenn ich viel rohes Gemüse esse wird sich das hoffentlich alles stabilisieren. Mir ist jetzt auch immer ein bissl übel. Also nix mit Hunger oder (Fr)essattake.
    Ich glaub so viel hab ich mich noch nie mit den biochemischen Vorgängen beschäftigt. Aber das muss mal wohl auch um das optimale Ergebniss zu erziehlen.
    Habe ich das richtig verstanden das ich, wenn ich die feste Mahlzeit auf Mittag schiebe alles essen kann und wenn ich sie auf Abends setze dann ohne Kohlenhydrate?
    Erstmal vielen Dank und liebe Grüße
    Fee
     
    #8 Glitzerfee, 09.01.2016
  10. Anzeige

  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.146
    Zustimmungen:
    20.712
    Angaben dazu findest du auf den Medikamenten - das ist unterschiedlich!
     
    #9 FrauEigensinn, 09.01.2016
    Glitzerfee gefällt das.
  12. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hallo Glitzerfee,

    Wie Frau Eigensinn es schon sagte, das steht auf den Verpackungen oder du fragst direkt in der Apotheke danach. Da ich keine Starre hatte, habe ich keine Mittel genommen.

    Mit den Kohlenhydraten ist das so eine Sache, sie haben nur einen schlechten Ruf. Darüber könnte ich jetzt eine Abhandlung schreiben, die länger als meine vorherige ist. Du solltest dich ausgewogen ernähren und dazu gehören alle drei Makro-Nährstoffe, Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate. Komplexe Kohlenhydrate, wie Gemüse, Kartoffeln und Vollkornprodukt enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Wenn du vollständig auf Kohlenhydrate verzichtest, muss dein Körper seine Glukose aus Eiweiß herstellen. Außerdem braucht das Gehirn Serotonin, ein Botenstoff, der gut Laune macht und das wird aus Kohlenhydraten gebildet.
    Abends auf Kohlenhydrate verzichten hat den Grund, dass aktive Muskeln Fett verbrennen. Kommen sie abends zur Ruhe, kommt auch die Fettverbrennung zur Ruhe und die erhöhte Insulinausschüttung, die bei dem Verzehr von Kohlenhydraten stattfindet, sorgt dann dafür, dass das Fett gespeichert wird und ansetzt.
    Ich komme aus dem Kraftsport und da habe ich bewusst vor einem harten Training jede Menge Kohlenhydrate gegessen, damit die Muskeln überhaupt die Leistung bringen können. Wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du auch Schichtdienst und wenn du abends los musst, gilt das mit dem "Abends keine Kohlenhydrate" dann natürlich nicht für dich. Wenn ich Frühdienst habe und abends zu Bett gehe, vermeide ich vorm Schlafen gehen auch gerne Kohlenhydrate; aber nicht immer.

    Mache es dir am Anfang nicht so schwer. Du wirst abnehmen, wenn du dich nur an die allgemeinen Regeln hältst. Die Feinheiten kannst du später immer noch mit einbinden.

    Ich wünsche dir viel Erfolg..............:)
     
    #10 Fullback, 09.01.2016
    teetrinkerin, Tauchbine und FrauEigensinn gefällt das.
Thema:

BASEN UND REZEPTE

Die Seite wird geladen...

BASEN UND REZEPTE - Ähnliche Themen

  1. Übersäuert trotz Basentabletten?????

    Übersäuert trotz Basentabletten?????: Hallo ihr Lieben, Valentinchen fragt euch wieder Löcher in den Bauch ;-) Seit meinem ersten Turbotag am 18.4 nehme ich konstant Basentabletten,...
  2. Basentabletten und Darmetleerung

    Basentabletten und Darmetleerung: Demnächst werde ich auch eine Mitstreiterrin in diesem Forum sein .Hätte gerne ein paar Fragen von Euch beantwortet bekommen . Muß man unbedingt...
  3. basenfasten und kzf

    basenfasten und kzf: Hat das jemand schon mal kombiniert? Ich bin gerade am recherchieren ob ich durchziehen kann. Möchte endlich mal wieder einen Cut zu meiner...
  4. Wer verwendet als Unterstützung/Entlastung Basenpulver?

    Wer verwendet als Unterstützung/Entlastung Basenpulver?: und wie sind Eure Erfahrungen damit? Merkt Ihr das es Euch gut tut? Danke vorab und bin schon auf Eure Erfahrungen gespannt
  5. Basenpräparate - sinnvoll?

    Basenpräparate - sinnvoll?: Sollte man sich wirklich mal ansehen: ;)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden