1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ameries Tagebuch

Diskutiere Ameries Tagebuch im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo, ich bin amerie, 35 Jahre alt und zu dick, :) Darum bin ich hier...! Ich habe in den letzten 20 Jahren schon so viele Dinge ausprobiert,...

  1. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    ich bin amerie, 35 Jahre alt und zu dick, :)

    Darum bin ich hier...! Ich habe in den letzten 20 Jahren schon so viele Dinge ausprobiert, um schlanker zu werden..., na ja..,. und letztendlich hat es nur dazu geführt, daß ich heute Morgen ein Höchstgewicht von 90,7kg auf die Waage gebracht habe...

    Ich weiß natürlich, daß nur gesunde Ernährung und viel Bewegung im Alltag ein langfristiges gesundes und niedriges Gewicht bescheren..., aber ich kenn mich auch gut genug um zu wissen, daß ich am Anfang einer Veränderung Erfolge brauche..., einen großen Schritt in die richtige Richtung, um mit Motivation dabeizubleiben.

    Ich habe in den letzten jahren viel über mich gelernt..., und ich weiß natürlich, daß man nicht automatisch glücklicher ist, sobald man schlank ist, aber ich habe auch gemerkt, daß ich in den Phasen, in denen ich schlanker war, eine viel offenere und zufriedenere Grundeinstellung an den Tag gelegt habe. Ich stehe morgens mit einem völlig anderen Gefühl auf, zeige mich gerne, mache mich gerne hübsch und bin gerne unter anderen Menschen. Im Moment ist das Gegenteil der Fall: wenn ich morgens aufwache, möchte ich mich eigentlich nur verstecken, Duschen und Anziehen sind eine Qual, weil ich meinen Körper so fürchterlich finde und eh' nix passendes im Kleiderschrank finde..., alles zwickt und zwackt..., ein Blick in den Spiegel oder auf Fotos, die von mir gemacht werden, ist ein Apbtraum...

    So möchte ich nicht weitermachen.

    Mein Plan ist ein Resultat aus vielen vorangegangenen Versuchen: ich möchte zunächst mit Almased beginnnen, in einen für mich azeptableren Gewichtsbereich zu kommen. Zeitgleich möchte ich wieder fitter werden und so oft wie möglich etwas Sport machen (meine Möglichkeiten sind da leider ein wenig eingeschränkt..., aber dazu später vielleicht mehr)..., und wenn ich Alma nicht mehr sehen kann, möchte ich meine Ernährung auf eine überwiegend auf Gemüse, Obst, Joghurt, Milchprodukte und Fleisch und Fisch umstellen. Das sind alles Dinge, die ich sehr gerne mag, und mich auf sie zu beschränken, fällt mir nicht schwer. Das ähnelt am ehesten einer kohlenhydrat-reduzierten Ernährung und funktioniert bei mir zum Abnehmen eigentlich gut. (Wenn ich mich daran halte, ;) ).

    So..., nun werde ich aber erst einmal das Forum erkunden und wünsche allen, die zufällig über dieses Tagebuch stolpern werden, einen schöne Tag! Bis bald, amerie
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ameries Tagebuch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silberlicht

    Silberlicht Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    1.329
    Hallo amerie,

    ich denke, den ersten wichtigen Schritt hast Du schon getan und vor allem, Du bist dir im Klaren darüber, was Du möchtest und was klappt, was nicht. Und das in einem sehr vernünftigen Rahmen. Im grunde genommen kann damit nichts schief gehen.
    Ich kann so vieles von dem, was Du geschrieben hast, nachvollziehen. Morgens anziehen, Einladungen, Fotografieren... alles hat mir großes Unbehagen bereitet. ich bin kein schüchterner Mensch, kann durchaus vor großen Gruppen sprechen, fremde Leute begrüßen, aber wenn ich mich wohl in meiner Haut fühle, geht das alles viel viel lockerer, strahlender von der Hand. Viele Einladungen habe ich abgelehnt, weil ich mich einfach für mein Fett geschämt habe, vor allem wenn ich Menschen getroffen hätte, die mich nur aus Foren kannten oder die mich vor ein paar Jahren (30 kg schlanker) gekannt haben. ;(
    Ich weiß genau wie Du, dass schlank sein allein nicht glücklich macht, aber es beflügelt einen ungemein!

    Deswegen wünsche ich Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhanden und eine Menge Spaß und Unterstützung hier im Forum! (f)

    Liebe Grüße vom Silberlicht
     
    #2 Silberlicht, 20.10.2012
  4. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Liebe Silberlicht,

    das hast Du sehr nett geschrieben! Danke für Dein Willkommen! Wie ich Deiner Signatur entnehme, bist Du auch auf dem Weg..., kommst Du gut voran? Wie ist Dein "Plan"? Bist Du zufrieden damit...?

    Ich wünsche mir eigentlich für mich, daß ich endlich so leben könnte, als sei der Weg das Ziel..., das fällt mir sooo schwer. Meine Denkweise hält so sehr daran fest, daß ich irgendetwas "tun" oder "durchleiden" müsse, um dann ein (fragwürdiges) Ziel zu erreichen..., und es will einfach nicht in meinen Kopf, daß ich eigentlich genau in diesem Moment schon schlank bin, wenn ich mich nur so behandeln würde, wie ich es mir wünsche und mir immer wieder vorstelle, daß ich es dann mit xxkg tun werde. Mittlerweile bin ich gar nicht so sicher, ob ich mich dann wirklich so behandeln werde..., das ist eigentlich erschreckend...

    Ich würde so gerne von Moment zu Moment entscheiden, was mir gut tut und es dann umsetzen..., doch was hält mich immer wieder davon ab..., Unsicherheit? Angst? Fehlendes Vertrauen in mein Bauchgefühl...?

    Entschuldige diesen Ausflug in die Ursachen für das Zunehmen bzw. nicht Abnehmen...

    Ich schicke Dir liebe Grüße und hoffe, wir können uns weiter austauschen! amerie
     
  5. Silberlicht

    Silberlicht Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    1.329
    Hallo amerie,
    Deine denkweise hat vielleicht etwas damit zu tun, dass uns Übergewichtigen ja immer fehlende Disziplin vorgeworfen wird. Disziplin halten - das bedeutet für mich Kontrolle, Verzicht, Anstrengung und wenn sich dann der Erfolg nicht einstellt, hat man große Schuldgefühle, weil man glaubt, man hätte nicht genug 'gelitten'.
    Ein Ziel ohne große Anstrengung zu erreichen ist wohl den Erfolg nicht wert und deswegen glaube Du vielleicht, Du dürftest die Früchte Deiner Anstrengungen erst genießen, wenn Du sie dir mit viel Verzicht verdient hast.

    Anfangs hatte ich mit Schlank im Schlaf richtige Gewissensbisse, dass ich so viel essen konnte. Die Bemerkungen meiner Kolleginnen und zuhause blieben natürlich nicht aus: Was denn, abnehmen wollen und dann so zuschlagen? Und ab und zu erwische ich auch mich dabei, dass ich denke: Dir geht es so gut, du bist damit so super zufrieden... das kann gar nicht klappen.

    Ich bin überzeugt, dass Du dich mit deinem guten Plan gelassen auf den Weg machen kannst.
    Hier halte ich mich gerne an Benno den Straßenkehrer: Schritt für Schritt zum Ziel!

    Alles Liebe
    Silberlicht
     
    #4 Silberlicht, 20.10.2012
  6. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Danke, liebe Silbermond...!

    Gestern ist "mein Plan" allerdings schon einmal mehr oder weniger gründlich schiefgegangen..., hatte mit Almased gestartet..., mit ein wenig Zimt ging's zum Frühstück sehr gut..., und dann hab' ich sogar (haltet Euch fest) ein wenig "Sport" getrieben..., eine Fitness-DVD von David Kirsch, die ich schon öfter gemacht hab'.., es ist so ein 40-Minuten-ganzer-Körper-Kardio-Mix..., nach dem ersen Mal tut einem alles weh und man kommt ordentlich ins Schwitzen..., das wusst' schon..., na ja, jedenfalls musst ich nach 20 Minuten aufhören..., UNGLAUBLICH! Aber immerhin...., und heute tut mir trotzdem von der Wade bis zur Schulter ALLES weh..., :) nehme das mal als gutes Zeichen...

    Was das Essen angeht ging's dann jedoch "den Bach runter"..., mittags hatte ich dann (nach dem Sport :P) ziemliches Magenkrurren..., als ich die Almased-Dose öffnete, konnt' ich's einfach nicht ertragen..,. also machte ich mir einen großen Naturjoghurt mit Süssstoff..., danach hatte ich allerdings immer noch Hunger und im Kühlschrank lachten mich hartgekochte EIer an..., 4 Stück mit Senf folgten... ((blush)), und dan passierte das Unausweichliche: ich fühlte mich satt und gleichzeitig "so schuldig", daß ich mir dacht..., der Tag sei eh verloren, was meinen "Plan" angeht..., und so folgten noch Schokolade, mehrer Brote mit Käse und Butter und ein Milchreisrest..........., und noch ein wenig Eis zum Abend........, klingt irgendwie wie der letzte Tag der Raupe Nimmersatt, gell?

    Das Gute ist vielleicht, daß ich ziemlich genau sehen kann, wo's gestern schief ging..., das Schlechte, daß ich mir nicht sicher bin, ob ich das heute (oder morgen, oder übermorgen) besser hinbekommen werde..., und eigentlich weiß ich gerade auch gar nicht, wie ich heute in den Tag starten soll... Alma scheint mir wenig reizvoll und noch dazu irgendwie "albern"..., "hat man ja gestern gesehen, daß ich das nicht durchziehe"..., hm.... Verrückt ist ja, daß ich micht überhaupt nicht zu fragen scheine, was mir eigentlich gut tun würde an diesem Sonntag Morgen......, tja..., ist das vielleicht der Knackpunkt...?

    Liebe Grüße..., versuche mal in mich hineinzuhören..., alles Liebe, amerie

    P.S.: ach ja..., und auf die Waage trau' ich mich heute irgendwie auch nicht..., was doch gestern schon mein Höchststand (90,7kg)...., was, wenn heute ein neuer Rekord angezeigt wird......(sweat)
     
  7. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    P.P.S.: ...hab' mich doch getraut..., 90,9kg.....:S
     
  8. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    Silbermond, darf ich Dich noch etwas zu Schlank im Schlaf fragen? Hab' hier das erste Mal davon gelesen. Hab' ich das richtig verstanden: man isst morgens NUR Kohlenhydrate, mittags KH und Eiweiß, und abends NUR Eisweiss? Sind die Mengen dabei "egal"...? Mein Problem sind irgendwie immer "vorgeschriebene" Mengen..., ich wiege ungern alles ab... Wahrscheinlich sind bei den Milchprodukten FETTARM und GUTE KHs zu bevorzugen, gell? Das klingt nämlich eigentlich so, wie mein obenbeschriebener "eigener Ernährungsplan"... Vielen Dank und liebe Grüße, amerie
     
  9. amerie

    amerie Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    15
    So..., und da bin ich auch schon wieder, liebes Tagebuch...(blush)

    Ich hab' mich kurzerhand zu einem enstapnnten Esstag ruchgerungen..., mal sehen, ob ich DAS dann hinbekomme..., :)

    Nachdem ich eben ein wenig über Schlank im Schlaf gelesen hab', hatte ich Lust auf folgendes Frühstück: zwei Scheiben Vollkornbrot mit Butter und dunklen Schokostreuseln, 1 Apfel... Wäre das sogar noch SiS-konfrom...? Keine Ahnung..., und wie sieht's eigentlich bei SiS mit Kaffee bzw Milchkaffee aus...? Darf man den überhaupt zum Frühstück trinken...? Und diese 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten: wie sieht's da Milch im Tee oder Kaffee aus...?

    Fragen über Fragen..., mal sehen, ob ich hier im Forum irgendwo antworten finden werde...
     
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 75359

    Abnehmen Gast 75359 Guest

    #9 Abnehmen Gast 75359, 21.10.2012
  12. Silberlicht

    Silberlicht Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    1.329
    Guten Morgen, Amerie,

    ups... das war dann ja wohl ein bilderbuchmäßiger Fehlstart.

    Wenn Du Dich wirklich dazu entschließt, SiS zu machen, dann war Dein Frühstück schon mal nicht schlecht.
    Zur Frage des Milchkaffees: grundsätzlich sind tierische Eiweiße morgens nicht erlaubt, aber keine Regel ohne Ausnahme: etwas 12%ige Kaffeesahne oder flüssige Schlagsahne. Da meine Abnahme bisher sehr zufriedenstellend verläuft gönne ich mir morgens in einen großen Becher Kaffee 15 g 12%ige kaffeesahne.
    Aber vorsicht, es kann sein, dass hier nachher der große Aufschrei von erfahreneren Mitgliedern kommt, ich persönlich kann nur sagen; so schmeckt mir mein Kaffee wunderbar und nehme bisher auch damit ab.
    Oder aber Du nimmst Sojamilch - dann bist Du fein raus, die darfst Du sogar ins Müsli geben.

    In den Pausen ist nur Wasser oder schwarzer Kaffee erlaubt. Beim Tee muß man etwas aufpassen, da viele Teebeutel versteckten Zucker enthalten. Ich habe einen Malvetee gefunden, der bei allen Nährwerten eine Null anzeigt, von dem trinke ich am Tag 1 Liter.
    Was ich bei SiS festgestellt habe: mein Kaffeekonsum hat sich drastisch verringert. Bis vor ein paar Wochen glaubte ich noch, ich habe Kaffee in meinen Adern fließen und ohne Kaffee würde ich sterben. Jetzt reicht mir locker mein großer Becker morgens und mittags oft sogar nur ein kleiner. Und das ohne, dass ich mich dazu überreden muss.

    Amerie, wenn Du dich zu Schlank im Schlaf (SiS) entschließt, mußt Du dich ein bischen einlesen. Es gibt Mitglieder, die wiegen alles ab (so wie ich auch noch) und es gibt welche, die halten sich an die 3 Bausteine: morgens KH, mittags KH+EW, abends nur EW. Dazu pro Tag 60 g Fett.
    Aber ich gebe zu, ganz so einfach wie eine Dose aufmachen, ist SiS am Anfang nicht. Aber dafür - meiner Meinung nach - viel leckerer.

    Ich kann Dir nur raten, suche Dir ein Ernährungsprogramm, von dem Du weißt: damit kann ich prima leben. Ich habe vor vielen Jahren schon das Optifast-Programm durchgezogen, denn von Haus aus bin ich eine Bequeme. Mir hat Optifast prima geschmeckt, als ich mein Traumgewicht hatte wurde ich prompt schwanger und nahm 30 kg zu!!! Nach der Schwangerschaft war es mir dann einfach zu teuer.
    Auch mit WW hatte ich auch sehr gute Erfolge - jetzt waren mir die Einschränkungen aber zu groß, hatte ständig Hunger.
    Schaue Dir auch SiS, Logi, WW oder Dukan etc. genau an. Prüfe, welches deinen Vorlieben beim Essen am meisten entgegenkommt und vor allem für Dich alltagstauglich ist. Dann setzt Du dir einen Tag X und an diesem , kaufst vorher entsprechend ein und beginnst Du ohne Wenn und Aber.

    Da Du ja im Schlank im Schlaf-Forum bist, siehst Du ganz oben einige Links, die viele Tips und Grundlagen zu SiS enthalten. So etwas gibt es auch bei den anderen Gruppen.

    Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheidest und wünsche Dir einen schönen entspannten Sonntag. :)

    Liebe Grüße vom Silberlicht (lach ein Silbermond ist sehr schön, nur die Band mag ich nicht)
     
    #10 Silberlicht, 21.10.2012
Thema:

Ameries Tagebuch

Die Seite wird geladen...

Ameries Tagebuch - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Rowias Tagebuch

    Rowias Tagebuch: So. Nun leg ich auch mal ein Tagebuch an. :x3: Ich bin Rowia, 40 Jahre alt und habe Dienstag vor einer Woche nach sechs Jahren wieder mit Dukan...
  2. FDH Tagebuch Fürdrei

    Tagebuch Fürdrei: Ihr Lieben, Seit längerer Zeit bin ich nun wieder hier, um NOCHMAL abzunehmen. Nun müßte ich eigentlich FürVier heißen. Ausgangsgewicht im August...
  3. Weight Watchers Tagebuch von Motte

    Tagebuch von Motte: Heute geht's auch gleich los!!!
  4. Gesund abnehmen Gina's Tagebuch

    Gina's Tagebuch: Sehr "einfallsreicher" Titel, aber was soll's. Jetzt kurz zu mir. Meine erste Diät musste ich mit 13/14 Jahren machen. Unter Anleitung und...
  5. Kurzzeitfasten Katinchens Tagebuch

    Katinchens Tagebuch: Liebes Tagebuch, du sollst künftig mein treuer Begleiter werden. Nachdem ich im sehr heißen und aktiven Urlaub 1,5 kg abgenommen habe, will ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden