1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Alt bekanntes Thema: Gewicht stagniert :( Hilfe.

Diskutiere Alt bekanntes Thema: Gewicht stagniert :( Hilfe. im Almased Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, Ich lese seit einiger Zeit still im Forum mit und hole mir hier einen Großteil meiner Motivation ab :) Danke dafür. Kurz zu...

  1. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    Ich lese seit einiger Zeit still im Forum mit und hole mir hier einen Großteil meiner Motivation ab :) Danke dafür.

    Kurz zu meinen Daten und meinem Problem:

    Ich habe am 04.05. mit Almased begonnen und eine Woche Turbo eingelegt. Ich bin weiblich, 1.67m groß und bin mit einem Gewicht von 87kg gestartet. In der 5. Woche Reduktion wiege ich nun 80kg, was natürlich ein schöner Erfolg ist, allerdings habe ich das Gewicht schon vor über 2 Wochen erreicht... :( seitdem stagniert alles. Als ob sich mein Körper an die 80kg klammern würde :/

    Ich wiege meine Pulvermenge ab, anfangs 50g weil ich einen Fehler gemacht habe, dann 60g ausschließlich mit Wasser und Öl gemischt. Ich esse für gewöhnlich mittags warm und koche Low Carb Rezepte aus dem Netz. Manchmal sind ein paar Nudeln dabei, z.B. 35g aus den Almased Rezepten, weil ich mich zunehmend schlapp und erschöpft fühle wenn ich ganz und gar KH über Gemüse zu mir nehme. Gestern z.b gab es Thai Curry mit viel Gemüse und etwas Reis. Ich wiege das meiste ab und schaue bei fddb nach und komme immer so auf 500kcal, mal etwas mehr, mal weniger. Basentabletten nehme ich ebenfalls regelmäßig von Bullrich, weil ich anfangs übersäuert war. Ich trinke genug, habe einen bewegten Alltag und mache ca. 3-4x die Woche Sport, davon einmal am WE ein "schweres" Workout, z.B. lange Fahrradtouren oder eine Bergwanderung, wo ich ca. 2000kcal verbrannt habe. Der Rest besteht aus moderaten Home Workouts über eine Fitness DVD.
    Kurz gesagt: eigentlich mache ich alles richtig und esse sehr sehr viel weniger als vor der Diät und bewege mich auch sehr viel mehr.

    Fehltritte in den 5 Wochen war mittags ein Flammkuchen auf der Wanderung, einmal eine Handvoll Erdbeeren und eine Kirsche, sowie einmal etwas Honig in Low Carb Pancakes.

    Was meint ihr? Soll ich noch strenger zu mir sein? Irgendetwas, das ich übersehe? Icj würde mich über eine Rückmeldung freuen. Es ist so frustrierend und ich möchte nicht aufgeben :(
     
    #1 Löwenzahn, 05.06.2015
  2. Anzeige

  3. glücksklee

    glücksklee Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    229
    hi löwenzahn,
    wichtig ist, dass du weiterhin ca 500kcal mit deiner mahlzeit zu dir nimmst. jetzt noch weniger zu essen, wäre genau der falsche weg.

    misst du noch regelmäßig deinen PH-Wert?

    trinkst du genug?

    ansonsten einfach abwarten und durchhalten. solche stillstände kommen leider immer wieder vor.

    LG
     
    #2 glücksklee, 05.06.2015
    Löwenzahn gefällt das.
  4. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hi Löwenzahl,

    du scheinst tatsächlich alles richtig zu machen. Was mir aufgefallen ist, dass du viel Sport erwähnst. Hast du vorher auch schon so viel Sport gemacht?

    Dann nämlich könnte es sein, dass sich dein Muskel/Fett-Anteil verschoben hat. Muskeln sind schwerer, aber auch gute Fettkiller. Wenn dem so ist, werden deine Kilos demnächst weiter schrumpfen; also nicht aufgeben!

    Es hilft unglaublich, wenn man seine Maße beobachtet. Du kannst das gleiche Gewicht haben, aber trotzdem 3 cm an Bauchumfang verloren haben. Zur Kontrolle eignet sich auch eine gute Körperfettwaage.

    Also: Mach weiter, halt durch...................
     
    #3 Fullback, 05.06.2015
    Löwenzahn gefällt das.
  5. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Dankeschön ihr beiden! Es ist schön, direkt Feedback zu bekommen, da ist man gleich ein bisschen weniger allein :)

    Tatsächlich mache ich mehr Sport als vor der Diät, weil ich natürlich auf der Waage direkt Motivation bekommen habe... nach 3 1/2 Wochen 7kg: das spornt an. Wahrscheinlich war das größtenteils Wasser und mein Körper ist jetzt erst in der Fettverbrennung, zusätzlich wurden dann noch Muskeln aufgebaut. Ich hätte nur trotzdem nicht gedacht, dass das Gewicht schon nach so kurzer Zeit und so abrupt stagniert. Dachte, dass kommt erst wenn ich die ersten 10kg hinter mir gelassen habe.

    Ich messe nochmal regelmäßig den PH-Wert und werde auf's Trinken achten... eine neue Waage ist eine gute Idee, ich hab nur so eine uralte mit Zeiger. Meine Maße nehme ich übrigens auch zusätzlich. Hatte auch gehofft, dass man da was sieht. Nur manchmal weiß ich nicht, ob das jetzt wirklich weniger ist oder ob ich nur mit dem Maßband verrutscht bin :D

    Ich bewundere alle, die die Reduktionsphase bis zum Wunschgewicht durchhalten! Ich hoffe, ich gehöre dazu :)
     
    #4 Löwenzahn, 05.06.2015
  6. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hi Löwenzahn,

    ich kann gerade nicht schlafen, weil ich meinen chaotischen Schichtwechsel habe. Also, warum nicht etwas Sinnvolles machen und ein bisschen Wissen teilen
    .
    Muskeln sind aktive Masse. Das heißt, dass Muskeln im Gegensatz zu Fett am Blutkreislauf angehängt sind und mit Nährstoffen (Kalorien) versorgt werden müssen. Ganz anders verhält es sich mit Körperfett. Das Körperfett ist lediglich inaktive Masse, das vom Körper nur Volumen benötigt.

    Man kann das sogar in Zahlen ausdrücken. 1 Kilo Muskeln verbraucht am Tag im Ruhezustand zirka 100 Kalorien. Das heisst, wenn du 1 Kilo Muskelmasse aufbaust, steigerst du deinen Kalorienumsatz um ca 5 %.

    Hast du einen Grundumsatz von 2000 Cal bedeutet das, das dieses eine Kilo deinen Grundumsatz von 20 Tagen im Jahr verbraucht. Hat doch was, oder?

    Natürlich ist ein Kilogramm Körperfett genauso schwer wie ein Kilogramm Muskelgewebe. Vergleicht man aber ein cm3 Fett mit ein cm3 Muskeln, so wiegen die Muskelzellen ca. 12 % mehr. Trotzdem kann man Fettzellen nicht in Muskelzellen umbilden. Eine Fettzelle bleibt eine Fettzelle, genauso wie eine Muskelzelle auch eine Muskelzelle bleibt. Aber genauso wie eine Fettzelle aufgebläht werden kann, können Muskelzellen trainiert werden und "wachsen".

    Das ganze Fachchinesisch bedeutet eigentlich nur, dass du durch Muskelaufbau Zellen schaffst, die Fett zum Leben brauchen und sich das von deinen Fettzellen holen. Wenn sich also dieses besagte Kilo Muskeln ein Kilo Fett "besorgt" hat, bist du sogar noch schwerer als vorher, aber jeder der dich lange nicht gesehen hat, wird die Veränderung an dir sehen.

    Lass dich übrigens nicht von solchen Werten wie den BMI täuschen. Wenn du den Box-Weltmeister Klitschko als Beispiel nimmst, hast du einen übergewichtigen Menschen vor dir. Angeblich ist bei Männern ein Bauchumfang von mehr als 102 cm absolut schädlich. Wenn man seinen Verstand einschaltet, kann man aber einen 165 cm großen Mann nicht mit einem 200 cm großen Mann gleichstellen.

    Ich habe übrigens einen Körperfettanteil von 20,3 %, mein Brustumfang ist größer als mein Bauchumfang, bin aber nach normalen Maßstäben adipös. Ich habe in meinem ganzen Leben viel Sport gemacht und diverse Kilos angelegt (und bei meinem Sport auch oft gebraucht), die ich heute gerne loswerden würde, weil auch ich Problem mit den Gelenken habe. Ich muss aufpassen, dass ich keine Muskeln aufbaue, deshalb mache ich nur noch Kardiosport.

    Wie du siehst, hat jeder so seine Problemchen. Lass dich niemals entmutigen, setze dir langfristige Ziele, die auch erreichbar sind und wenn dich etwas "ankotzt", schreibe es im Forum. Irgendjemand hat die gleichen Probleme und schreibt dir das hoffentlich. Damit ist der größte Sinn dieses Forums erfüllt.

    Trotzdem wünsche ich dir weitere Erfolge, auch wenn sie klein sind.

    Ganz liebe Grüße.....................
     
    #5 Fullback, 06.06.2015
    Löwenzahn, Frusti, Antii und 2 anderen gefällt das.
  7. Anzeige

  8. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    juhu.....

    "Ach menno! Wir quälen uns tagein, tagaus, verzichten auf Schokolade, Chips undPizza und was ist? Nichts! Der Zeiger derWaagebewegt sich keinen Millimeter weiter! Das ist ziemlich frustrierend - doch leider Normalzustand bei einerDiät." TextQuelle:gofeminin.de : Trends, Beauty, Astro, Schlankheit, Tests, Quiz...
    tja.... der Körper braucht auch einmal Zeit zum Luftholen...auch wenn uns das nicht gefällt... sichert er damit in erster Linie unser Überleben....
    und er reagiert halt zeitverzögert -
    gibst du ihm für ne längere Zeitphase NICHT genug Futter - verteidigt er spätestens nach 8-10 Tagen seine Fett-Pölsterchen vehement und bunkert sooofort, wenn man dann übertreibt....
    während z.B. einer Fastenphase nimmt man wie bei einer anderen Crash-Diät die ersten 3 Tage am Meisten hauptsächlich aber Wasser /die nächsten 4 Tage auch noch ganz gut und ab dem 7. Tag immer weniger ab... oft kommt es am 7. Tag auch schon zum Stillstand oder noch schlimmer, man nimmt lt. Waage wieder zu..
    deswegen liebe Löwenzahn .... ignoriere einmal die Waage, die macht nur kirre
    stell dich nur 1x wöchentl. drauf und mess lieber deine Umfänge...
    denn dass Gewicht ist ja die Summer soooo vieler Faktoren, wie Magen.-/Darminhalt, Körperwasser, die immer starken Schwankungen unterliegen....
    und nicht immer ist ein höheres Gewicht negativ...

    und wenn du auf Globulis stehst....
    versuche es einmal mit Capsicum D4.... 3xtägl. 5 Kügelchen unter die Zunge
    denn angebl... wenn die Diät stagniert, kann Capsicum (Spanischer Pfeffer) den Stoffwechsel wieder auf Touren bringen und die Fettverbrennung anheizen. Capsicum kurbelt auch die Bildung von körpereigenen Glückshormonen an. Das sorgt beim Abnehmen für gute Laune.
     
    Romissa, Löwenzahn, Fusselmaus24 und 2 anderen gefällt das.
  9. Löwenzahn

    Löwenzahn Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Dankeschön für die aufmerksamen Worte :) Wie durch ein Wunder wanderte der Zeiger heute unter die 80kg-Marke. Ich freue mich jetzt einfach darüber, dass es langsam weiter geht. Ich versuche mal mich erst Ende der Woche wieder auf die Waage zu stellen.
     
    #7 Löwenzahn, 08.06.2015
    glücksklee gefällt das.
Thema:

Alt bekanntes Thema: Gewicht stagniert :( Hilfe.

Die Seite wird geladen...

Alt bekanntes Thema: Gewicht stagniert :( Hilfe. - Ähnliche Themen

  1. Auch neu hier .. Thema Energiebilanz

    Auch neu hier .. Thema Energiebilanz: Da ich weniger flauschig werden möchte, hab ich mich nun meinem Schatz und seiner Mum angeschlossen und ernähre mich seit letztem Sonntag 16/8....
  2. Thema STILLSTAND

    Thema STILLSTAND: Aus "gegebenem Anlass" habe ich diesen Beitrag aus der Versenkung geholt. Ich denke, er könnte Jammern auf höchstem Niveau etwas eindämmen!;)...
  3. Das Thema der schönen Dinge

    Das Thema der schönen Dinge: Hallo liebe Community. Seit einiger Zeit scheint die Welt in Flammen zu stehen und jeden Tag wird man mit furchtbaren Nachrichten überschwemmt....
  4. Das Video zum Thema KZF: Dr. Michael Mosley

    Das Video zum Thema KZF: Dr. Michael Mosley: Hallo zusammen! Heute habe ich das Video gefunden, das mir wirklich sehr imponiert hat. Der sympathische Dr. Mosley zeigt, wie beeindruckend die...
  5. Ein ganz neues Thema: ICH MÖCHTE ABNEHMEN

    Ein ganz neues Thema: ICH MÖCHTE ABNEHMEN: Guten Abend, ich heiße Amber, bin 77 Jahre alt aber noch eitel. Nach dem Tod meines Mannes habe ich 20 kg zugelegt und die möchte ich nun endlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden