1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Alles wird schwerer, ich hoffentlich nicht!

Diskutiere Alles wird schwerer, ich hoffentlich nicht! im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; konnte man nichts finden, was die Schmerzen verursacht. Da wollen wir doch mal ganz fest hoffen, dass das ein gutes Zeichen ist und tatsächlich...

  1. kriwo53

    kriwo53 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    5.987
    Zustimmungen:
    4.658
    Da wollen wir doch mal ganz fest hoffen, dass das ein gutes Zeichen ist und tatsächlich "nur" Überlastungsfolgen die Schmerzen verursachen und das Ganze entsprechend zu beheben ist. Geduld ist da allerdings sicher noch gefragt, die wünsch ich Euch beiden...

    Nochmal liebe Grüße aus dem Norden, wo gerade die Sonne rauskommt - als Hoffnungszeichen, sozusagen :wink:!
     
  2. Anzeige

  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    Hier bei uns scheint sie heute auch so schön. Man fühlt sich irgendwie fitter, aber das ist natürlich nur Einbildung.
    Ich denke (und hoffe) schon, dass es "nur" Überlastung ist. Er hatte schon einige Vorfälle und dann diese OPs. Der Arzt erklärte, wie es sich bei Bandscheibenvorfällen verhält und da ist es verständlich, dass die Schmerzen nicht nach wenigen Wochen verschwunden sind. Klar kann man sie bekämpfen, aber da erreicht man nur die nächste Nebenwirkung - die Übelkeit. Die Ursache hier zu erforschen, ist schwierig, denn man kann ja nicht immer eine Tablette weglassen, um herauszubekommen, welche die Übelkeit verursacht.
    Wir werden es herausbekommen, Geduld haben wir.
     
    #5472 FrauEigensinn, 21.04.2021
  4. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    Die Überlegung "was bringe ich heute auf den Tisch?" nervt mich total. Ich habe es gerade bei romie gelesen
    Eine Zeitlang hatte ich jeden Sonntag Abend einen Plan für die ganze Woche gemacht. Danach wurde dann eingekauft und gearbeitet. Dann kam der Hausherr das erste Mal ins Krankenhaus und als er wieder zurück war, war mein Plan umsonst. Er veränderte das Geschriebene und brachte seine Wünsche ein. Zu Beginn sagte ich (noch) nichts - er war ja noch etwas angeschlagen. Als sich das dann aber verbreitete, gefiel es mir gar nicht und ich machte ihm klar, dass ich meine Pläne gerne eingehalten haben möchte. Ich gewann den Kampf, saß aber einige Tage mit einem schweigenden Gegenüber am Tisch. Auch das legte sich wieder, aber, wie ja bekannt ist, war er wieder mal in der Klinik und da meinte er dann, ich würde es dieses Mal vielleicht gerne ändern. Nene - wollte ich nicht!
    Es ist viel einfacher nach einem Plan zu arbeiten. Ich denke, ich konnte ihm das jetzt klar machen.
    Der Friede ist auf jeden Fall ohne Diskussionen wieder hergestellt.
     
    #5473 FrauEigensinn, 22.04.2021
  5. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.438
    Zustimmungen:
    6.535
    Halloooo, liebe FrauEigensinn - hier kommt ein ganz lieber Gruß an Dich.

    Geduld und Durchhaltevermögen wünsche ich Dir weiterhin und ds alles nach Deinem Plan verläuft:wink::laugh:

    Fühl Dich von mir geknuddelt:kiss:
     
    FrauEigensinn gefällt das.
  6. kriwo53

    kriwo53 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    5.987
    Zustimmungen:
    4.658
    Oh ja, das würde ich auch gern. Aber man gewöhnt sich :whistling:. Dumm ist zur Zeit eben nur, dass man so oft einkaufen gehen muss, wenn der "Speiseplan" so häufig aus spontanen Beschlüssen besteht. Gut, dass Dein Mann da einsichtig ist :wink:.
    Ich versuch halt als Ausgleich, möglichst viele verschiedene selbst gekochte Gerichte im Froster zu haben.
     
    periperi gefällt das.
  7. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    Ich mag das nicht, wenn der Froster so voll wird. Zwei oder drei Fertig gekochte Gerichte habe ich drin.
    Ich mache den Plan gerne, denn für mich ist es wichtig, nicht so oft einkaufen gehen zu müssen
     
    #5476 FrauEigensinn, 23.04.2021
  8. Monsterbändigerin

    Monsterbändigerin Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    158
    Für meine Bande mache ich auch Pläne, das passt besser ins Budget als Spontaneinkäufe. Kann dann mehr auf Angebote achten und weniger einkaufen gehen. Find es schön, das es so friedlich bei euch geklärt werden konnte.
    Wünsch dir eine schöne Woche ab morgen. *knuddel dich*
     
    #5477 Monsterbändigerin, 25.04.2021
  9. kriwo53

    kriwo53 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    5.987
    Zustimmungen:
    4.658
    Hallo liebe FrauEigensinn , wie geht's denn so inzwischen? Werden die Schmerzen bei Deinem Mann langsam besser? Ich hoffe doch.
    Was das angeht, bin ich froh, dass ich geimpft bin - war mir vorher auch immer nicht so ganz geheuer. Vom Zeitaufwand hat es mich eigentlich nie gestört. Ich gehe immer gern mittags, wenn "ordentliche Bürger" am Tisch sitzen :biggrin:.

    Na, diese Woche versuch ich ja auch mal, sowas wie einen Plan durchzuziehen. Wie sieht Deiner denn aus, was gibt es denn bei Euch so? Esst Ihr mittags oder abends? Wir essen ja immer abends warm, das beeinflusst die Planung natürlich auch noch ein bisschen.

    Falls es bei Euch keine Sonne geben sollte, schick ich Dir gern ein paar Strahlen, damit Ihr auch mal raus könnt :1034:. Nur nicht übertreiben!
    Liebe Grüße von Kriwo.
     
  10. Anzeige

  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    19.356
    Zustimmungen:
    20.822
    Es wechselt, liebe kriwo53. Einige Tage "springt" er durchs Haus wie ein junges Reh :whistling:, um danach wieder für einige Tage leidend im Bett oder auf der Couch zu liegen. Da hilft dann gar nichts - kein Zuspruch, kein Trost und der Satz: "gehen wir zum Arzt" ist in seinen Augen eine fürchterliche Androhung! Na gut, letzte Woche hat er sich mal in die Praxis geschleppt, ist dann aber triumphierend wieder heimgekommen: "Ich hab's gewusst, ich hab's doch gewusst!"
    Ich fragte dann auch nicht weiter, denn ich sah ihm an, er war irgendwie zufrieden, weil er Recht hatte und sauer, weil der Arzt ihm eigentlich nicht viel sagen konnte. Geduld sollte er haben, sich bewegen, so gut es geht und ansonsten Geduld, Geduld, Geduld!
    Meine Mutter, die ja (zum Glück) noch immer bei uns ist, machte das einzig Richtige. Sie nahm ihn bei der Hand: "Komm, wir Beide machen jetzt einen Spaziergang. Es ist wunderschön draußen."
    Also zogen sie los und kamen erst nach knapp einer Stunde wieder zurück, beiden ging es recht gut. Ich fragte nicht nach, wie meine Mutter seine Wandlung fertig gebracht hatte. Sie zwinkerte mir nur zu und da wusste ich, dass sie ihm in allen Punkten Recht gegeben hatte. Das soll bei trotzigen Kindern oft sehr gut helfen.

    Wie sieht mein Essensplan aus?
    Bei uns gibt es viel Gemüse, Fleisch ist eigentlich mehr eine Beilage.
    Fischgerichte sind bei uns natürlich nicht annähernd so gut wie bei euch: Fisch mit Brezenpanade oder Vollkornpanade oder nur in Mehl gewendet, dazu dann Kartoffeln oder viel Salat oder Rosenkohl, Broccoli, Bohnen.
    Gemüseaufläufe mit Gemüse, das gerade am Markt ist;
    Spargel, weiß und grün.
    Sauerbraten mit selbst gemachten Semmelknödeln, Salat, Gemüse
    Rinderbraten mit Klößen, Rouladen verschieden gefüllt. Gulasch
    Wraps mit allen möglichen Füllungen, Pizza, mittelalterliche Fladen
    Italienische (z .B.Arancini) und türkische Gerichte (z.B. Börek)
    Schweinefleisch gibt es höchstens 1 mal pro Monat
    Süße Gerichte, wie Reisauflauf mit Obst
    Zwetschgenknödel (kann auch anderes Obst sein)

    Ich achte darauf, dass es eínmal pro Woche Fleisch gibt
    1-2 mal pro Woche Fisch
    3-4 mal Gemüse , meist als Auflauf

    Ich geh nicht gerne einkaufen!

    Wir essen mittags, selten am Abend!
    Ich denke, das reicht mal fürs Erste!
     
    #5479 FrauEigensinn, 26.04.2021
  12. romie

    romie Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    3.038
    Zustimmungen:
    3.790
    Liebe FrauEigensinn,
    ich bekomme gar keine Hinweise mehr...
    Kannst du mir da helfen?
    Dicken Knuddler
    von Romie
     
Thema:

Alles wird schwerer, ich hoffentlich nicht!

Die Seite wird geladen...

Alles wird schwerer, ich hoffentlich nicht! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, wird dann alles umsonst sein. .?

    Hilfe, wird dann alles umsonst sein. .?: Hallo Leute. (: Ich bin ja gerade angefangen abzunehmen & nutze es aus das es "klick" im Kopf sagte & mir es derzeit noch leicht fällt auf all...
  2. Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?

    Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?: Hallo Fastenfreunde, seit18 Monaten mache KZF meist mit 16/8-Rhythmus aber auch einigen "Sündentagen" In der Fastenphase trank ich nur Wasser und...
  3. Schlank im Schlaf Einmal alles auf Anfang...

    Einmal alles auf Anfang...: Hallo ihr lieben, Ich fange mal ein neues Tagebuch an und lasse euch teilhaben wie meine Ernährung aussieht. Wenn ich etwas falsch mache bitte...
  4. Und plötzlich ist alles anders

    Und plötzlich ist alles anders: Ich möchte hier den Beitrag von romie kopieren um ihn zum Anlass zu nehmen eine neue Diskussion zu eröffnen. Es hat doch mehr Mitglieder betroffen...
  5. alles neu macht der März (mit Alma)

    alles neu macht der März (mit Alma): Hallo ihr Lieben, ich bin schon recht lange hier im Forum unterwegs, aber war bislang immer nur am lesen. Durch eure Geschichten bin ich nun so...