1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Alles neu :) macht der Januar...

Diskutiere Alles neu :) macht der Januar... im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Guten Abend!! Ich stelle mich mal vor, ich bin Anna, 32 Jahre alt, und schon seit ich denken kann ein "Diäten-Opfer". Bis vor kurzem dachte ich,...

  1. medizini

    medizini Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Guten Abend!!

    Ich stelle mich mal vor, ich bin Anna, 32 Jahre alt, und schon seit ich denken kann ein "Diäten-Opfer". Bis vor kurzem dachte ich, dass ich zum Thema Sport Ernährung und so weiter alles schon weiss und dann .... kam das Buch von Daniel Roth am 4. Januar daher und hat mir ein Kurzzeitfasten-Experiment beschert.

    Mein Ziel ist es hauptsächlich endlich ein entspanntes Verhältnis zum Essen zu haben.
    Ich bin durch mein Essverhalten aber auch durch eine Schilddrüsenunterfunktion in den letzten 10 jahren durch extreme Gewichtsschwankungen gesurft und heute Gottseidank bei 76 kg einigermaßen stabil. Die Krux ist, dass ich das immer nur mit viel, viel Sport und sehr bewusstem Essen beibehalten kann und jeder noch so kleine Ausrutscher immer sofort auf der Waage zu sehen ist. (Und das nervt mich so!!)

    Vom Kurzzeitfasten erhoffe ich mir endlich einen gesunden Lebensstil gefunden zu haben, der zu mir passt und den ich Dauerhaft beibehalten kann. Besonders die in Daniel's Buch und manchen Forums Beiträgen beschriebene "Fasten-Meisterschaft" klingt himmlisch: Endlich nicht mehr ständig über essen nachdenken!!!!
    Weitere Ziele sind: Stress-Resistenter werden und vielleicht noch die letzten 3-4 kg wieder loswerden, aber das steht nicht im Vordergrund.

    Ich bin jetzt in der dritten Woche, erst 14/10 und seit letzter Woche 16/8 und habe 1,5 kg zugenommen (:banghead:!!!). Ich brauchte also DRINGEND etwas Motivation. Eure Erfahrungsberichte waren daher richtig toll zu lesen.
    Vielen vielen Dank dafür!!!!!!
    Ich weiß, dass das Zunehmen bei mir wahrscheinlich davon kommt, dass ich so "diätgeschädigt" war/bin, und hoffe dass mein Körper sich mit der Zeit fangen und an das neue (ungehemmte :p) Essen in den Essensphasen gewöhnen wird.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen?
    Ab wann ist es bei euch leichter geworden "durchzuhalten"?
    Ich weiß es steht alles im Buch. Ich hoffe dass ich einfach nur zu den wenigen "Ausreißern" gehöre und ich einfach Geduld haben muss... Abwarten und Grüntee trinken! So hoffe ich...

    Jetzt schon mal Lieben Dank und Grüße, Anna
     
    #1 medizini, 20.01.2015
    Daniel Roth gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.180
    Zustimmungen:
    6.236
    Hallo medizini!

    Erst mal ganz herzlich Willkommen hier im Forum und bei den Kurzzeitfastlern!

    Tja, eine Zunahme von 1,5 kg finde ich eher ungewöhnlich! 10/14 ist sicher zum eingewöhnen ok., aber eine sehr kurze Zeit. Wenn Du jetzt 16/8 machst sollte sich da schon etwas tun.
    Wo wir heute schon in mehreren Tagebüchern über das Zählen der Kalorien geschrieben haben:
    Kennst Du Deinen Tagesbedarf? Kommst Du auf 80% - 90%?

    So ganz ohne Gedanken an das Essen läuft es nach meiner Erfahrung nicht wirklich. Bei jungen, nicht diätgeschädigten Menschen vielleicht, aber aus meiner Sicht ist eine Umstellung der Ernährung trotzdem notwendig.
    Wenn Du genauso weiter machst, wie bisher und "nur" eine bestimmte Zeit täglich fastest, wird schwer werden, denke ich!

    Verstehe mich nicht falsch, das Kzf ist eine ganz tolle Sache, aber ein wenig muss man sich den Erfolg damit auch "erarbeiten"...schaue Dich erst mal hier um und bei Fragen immer melden, wir sind hier einige, die einen tollen Weg mit dem Kzf für sich gefunden haben - das wünsche ich Dir auch!
     
    #2 Puffin9, 20.01.2015
    medizini gefällt das.
  4. 3DevilsMum

    3DevilsMum Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    855
    Willkommen medizini und viel Erfolg. Wir sind (bald) gleich alt. :) Mein erster Gedanke war auch wie Puffin9 schon schreibt: isst du genug? Erzähl doch mal so ein bisschen über dein "normales" Essverhalten, dann lässt sich das bestimmt schnell rausfinden. Schau dir einfach mal ein paar Tagebücher an, da findest du viele Erfahrungsberichte, Tipps und Anregungen und natürlich auch Antworten. Ich drück dir die Daumen, dass du deine Wünsche mit KzF realisieren kannst (auf die Stressresistenz warte ich heute noch ;), aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut).

    LG, 3DevilsMum
     
    #3 3DevilsMum, 20.01.2015
    medizini gefällt das.
  5. Daniel Roth

    Daniel Roth Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    748
    Hallo medizini!

    Herzlich willkommen hier im Forum und im Kreise der Kurzzeitfaster! (y)

    Wie Puffin9 schon schreibt, kann es in manchen Fällen durchaus sinnvoll sein, auch auf die Nahrungsmenge (und idealerweise deren Inhalt) zu achten. Es gibt natürlich auch viele Leute - mich erfreulicherweise eingeschlossen - die können komplett ohne Einschränkung essen und nehmen trotzdem ab. Das ist auch nicht immer so praktisch, wie es zunächst klingt, denn aktuell muss ich mich immer wieder zwischen Einhalten der Fastenzeiten und dem Halten meines Gewichts entscheiden. Denn, bin ich dauerhaft zu konsequent, schaffe ich es oft nicht, genug (und halbwegs gesund) zu essen, um nicht direkt abzunehmen.

    Es gibt aber natürlich auch einige Fälle, bei denen der Stoffwechsel nicht ganz so überragend auf die Fastenzyklen anspricht. Zwar profitieren auch diese Menschen meist von den Fastenzyklen und können wahlweise mehr essen oder nehmen stärker ab, als es ohne Fasten der Fall wäre, müssen sich aber trotzdem ein wenig kontrollieren und einschränken.

    Das muss allerdings keineswegs ein Dauerzustand sein und es gibt zahlreiche Fälle, wo sich der Appetit sehr zügig eingependelt hat und die Kontrolle anschließend rein über 'aufmerksames', also appetitbezogenes Essen erfolgen kann. Es ist also nicht so, dass jemand wie du permanent Ernährungstagebuch führen und Kalorien zählen muss. Am Anfang kann sich ein wenig Selbstkontrolle aber durchaus auszahlen. Vielleicht kombinierst du das ja mit der 6 Wochen Challenge, um einerseits einen definierten Zeitraum für dieses Vorgehen und andererseits eine laufende Erfolgskontrolle zu haben.

    Viel Erfolg und liebe Grüße,
    Daniel
     
    #4 Daniel Roth, 21.01.2015
    lauraluck, medizini und Tauchbine gefällt das.
  6. medizini

    medizini Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Vielen vielen Dank für eure Antworten und fürs Mut machen!!!!

    Ich habe auch schon mal mal in den Tagebüchern gestöbert und denke ich werde erstmal damit beginnen euren Rat zu befolgen und alles aufzuschreiben, was ich esse um einen Überblick zu bekommen, wie viele Kalorien ich im Moment tatsächlich zuführe. Vielleicht esse ich ja echt einfach zuviel oder nicht die richtigen Sachen?
    (Also das Fitness App wieder "anschmeissen" mannomann, das hatte ich schon vom Iphone gelöscht :mad: :D )

    Das probiere ich mal diese Woche und berichte dann wie ich vorankomme. Ich habe jetzt übrigens gestern auf heute mal einen 18/6 Zeitraum versucht und bis jetzt (nach 17,5 Stunden) geht es mir (nach ca. 2 Liter warmen Wasser und Tee) noch unerwartet gut! Vielleicht gewöhnt sich mein Körper wirklich langsam dran. Halleluhja.
    Vielleicht sind ja längere Zyklen auch eher was für den Anfang, dann schaffe ich es vielleicht auch automatisch nicht so viel zu essen. :rolleyes:

    Ich probiere das mal diese Woche aus und berichte auf jeden Fall was die Waage am Montag sagt!

    Letzten Montag sah es wie folgt aus:
    76,6 kg / 26,4 % Körperfettanteil / 32,9 % Muskelmasse

    LG und bis bald!!!
    medizini
     
    #5 medizini, 21.01.2015
    lauraluck und Daniel Roth gefällt das.
  7. 3DevilsMum

    3DevilsMum Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    855
    Wow, da werd ich neidisch. Wär schon froh, wenn mein Fettanteil ne 3 vorne dran hätte. :( Wobei, mein Crosstrainer zeigt 9 Prozente weniger an, vielleicht sollte ich lieber den benutzen. ;) Freu mich schon auf deinen Bericht.
     
    #6 3DevilsMum, 21.01.2015
    medizini gefällt das.
  8. wwwirbelwind

    wwwirbelwind Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    15
    Hallo.
    bin hier mehr stille mitleserin aber da ich mich in deinem Post sehr gut wieder erkenne gebeichtet meinen Senf und meine Erfahrungen aus 9 Monaten kurzzeitfasten dazu.

    Ich bin wahrscheinlich schon die Hälfte meines Lebens auf "Diät " (zähle auch 32 Lenze ) mit WW habe ich gute Erfahrungen gemacht und das gewicht auch mit harter arbeit halten. aber nach zwei Schwangerschaften und die beiden daraus entstanden quirligen Jungs fehlte mir die zeit und der Nerv da wieder einzusteigen und die noch fehlenden 5 kg zu meinem Wohlfühlgewicht abnehmen.
    Irgendwann bin ich auf Daniels Buch Gestoßen Und Hab sofort gedacht "das ist es".

    Mein Ergebnis nach 9 Monaten : genau gesagt in kg GAR NICHTS
    Aber ich kann endlich Schokolade essen ohne zuzunehmen und bin nicht 3 kg schwerer wenn ich nur dran denke.
    Habe früher mein Gewicht auch nur mit viel Disziplin und sport gehalten jetzt kann ich essen was ich will.
    Und finde mein leben deutlich entspannter (Gewichts und essenstechnisch ) wie nie zuvor.

    Gerade bin ich wieder dabei die Waage mein freund werden zulassen und achte verstärkt auf die Qualität meiner Ernährung. Auch bei mir muss ja endlich mal was an gewicht verschwinden
     
    #7 wwwirbelwind, 21.01.2015
    Daniel Roth und medizini gefällt das.
  9. Anzeige

  10. medizini

    medizini Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Ihr Lieben!

    3DevilsMum - ich bin auch froh drüber, aber es ist so wirklich überhaupt kein entspanntes Essen drin. :dead: Der ständige Fight geht mir echt auf die Nerven, und macht mich sooo mürbe - ich will ja nur dass alles so bleibt, wie es ist und ich mal "locker lassen" kann. :sleep: ;) Berichte sehr gern

    wwwirbelwind - Danke dir sehr für die "Beichte" ;) !!! :) Das nichts "passiert" das ist eigentlich genau das, was ich möchte!! Einfach Ruhe im Karton :rolleyes:
    ...bin jedenfalls auch sehr gespannt, ob sich bei dir durch Änderungen an der "Nahrungszusammensetzung" etwas ändert...

    Heute habe ich "nur" 16 Stunden fasten geschafft. Hm :whistle: ... gestern war es leichter. Ich bleibe dran....
     
    #8 medizini, 22.01.2015
  11. medizini

    medizini Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Abend zusammen,

    Wie versprochen kommt hier mal mein Update nach dem heutigen wiegen und messen, und "oh Wunder" ich wiege weniger!!! :rolleyes:

    75,4 kg!!!

    Körperfettanteil habe ich dann natürlich auch gemessen, weil ich dem Braten nicht trauen wollte: 26,4!!!

    Also scheint sich jetzt nach vier Wochen doch was zu bewegen, bin superglücklich, habe dann aber heute auch erstmal voll gesündigt und mir eine halbe Rittersport Pfefferminz reingehauen.... Puuuuuh.....:D :)
     
    #9 medizini, 28.01.2015
    Daniel Roth gefällt das.
Thema:

Alles neu :) macht der Januar...

Die Seite wird geladen...

Alles neu :) macht der Januar... - Ähnliche Themen

  1. alles neu macht der März (mit Alma)

    alles neu macht der März (mit Alma): Hallo ihr Lieben, ich bin schon recht lange hier im Forum unterwegs, aber war bislang immer nur am lesen. Durch eure Geschichten bin ich nun so...
  2. notfallsnacks???? hab ich jetzt alles falsch gemacht für heute?

    notfallsnacks???? hab ich jetzt alles falsch gemacht für heute?: Hallo, ich mache erst seit kurzem SiS. Was mir am meisten zu schaffen macht, ist dass ich eigentlich relativ spät ins bett gehe und dann oft...
  3. Wenn der Weihnachtsmann nicht alles selber macht

    Wenn der Weihnachtsmann nicht alles selber macht: [ATTACH]
  4. Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?

    Schwarzer Kaffee ohne alles in Fastenphase geht, ja? Oder?: Hallo Fastenfreunde, seit18 Monaten mache KZF meist mit 16/8-Rhythmus aber auch einigen "Sündentagen" In der Fastenphase trank ich nur Wasser und...
  5. Schlank im Schlaf Einmal alles auf Anfang...

    Einmal alles auf Anfang...: Hallo ihr lieben, Ich fange mal ein neues Tagebuch an und lasse euch teilhaben wie meine Ernährung aussieht. Wenn ich etwas falsch mache bitte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden